Fernbeziehung gescheitert

SignedByNike

Hallo Leute,
trotz der wirklichen Probleme, die es hier gibt wollte ich euch mal mein kleines Problem schildern. Ich hoffe einige Ratschläge oder Meinungen zu bekommen.

Vor ungefähr zwei Wochen, ist nach über einem Jahr meine Beziehung in die Brüche gegangen. Es war eine Fernbeziehung. Ich bin 20, sie 18. Natürlich kann man jetzt sagen "In dem Alter eine Fernbeziehung?! Das war zum scheitern verurteilt!" Wir haben uns über eine App kennengelernt, und wussten irgendwie sofort, dass wir zueinander passen. Jedoch waren die letzten Monate voll von Diskussionen über die unnötigsten Dinge. Wir haben uns letztes Jahr im April kennengelernt und haben uns das erste mal im Februar diesen Jahres getroffen. In dem gesamten "Jahr" Beziehung haben wir uns ganze drei mal gesehen. Es fing schon dabei an, dass ihre Eltern uns kaum unterstützt haben. Meine Mutter ist allein erziehend, ihre Eltern gehen beide Vollzeit arbeiten, ihr Vater ist Polizist. Trotzdem mussten wir ihr das Zugticket zu mir bezahlen. Trotz, dass wir alles zusammen geschafft haben, ging es jetzt in die Brüche. Ich war letztes Jahr in halbes Jahr im Ausland, und auch das haben wir geschafft. Nur mit der Zeit habe ich gemerkt, dass es immer mehr in Richtung Trennung geht. Sie hat kaum Taten sprechen lassen für Worte, die sie mir sagte. Sie wusste nie, wann genug ist mit Diskutieren. Wir konnten uns bei Streits nicht einfach mal treffen, da uns knapp vier Stunden trennen. Der Hammer fand ich aber, was nach der Beziehung passiert ist. Eine Woche nachdem Schluss war, meinte sie, sie hätte keine Gefühle mehr, und das eine Woche nach Ende einer über "Einjährigen" Beziehung. Es sind viele harte Dinge gefallen von ihr aus. Hat jemand eventuell auch so Erfahrungen gemacht? Ich würde gerne wissen, was man aus solchen Dingen lernen kann. Denn ich denke, dass es Wut und Frust war, was sie geschrieben hat, oder sehe ich das falsch?

06.07.2018 17:56 • #1


Agapia


119
1
107
Schwierig zu sagen, keine Gefühle mehr zu haben kann schleichend kommen. Du warst ja auch abwesend hast du geschrieben, weit weg. .

Vielleicht hat sie das zum umdenken gebracht und ihre Gefühle zerstört, stückchenweise. Es kann aber auch aus Frust geschrieben sein, und ja wenn sie Dich länger nicht hat, kann es schon sein dass Gefühle wiederkommen.

Vermisst Du sie denn noch sehr?

06.07.2018 18:04 • #2


SignedByNike


Vermissen manchmal. Klar vermisst man es schon ein wenig, auch weil es noch nicht lange her ist. Es war auch einfach Angewohnheit mit ihr jeden Tag zu schreiben, und das über ein ganzes Jahr hinweg. Sie hat mir oft gesagt, dass sie ohne mich viele Dinge nicht geändert hätte, und sie mir eine Menge zu verdanken hat. Ich habe ihr immer versucht, bei allem zu helfen so gut es eben geht, über schreiben und Telefonieren. Es kann gut sein, dass sie sich irgendwann wieder meldet, nur sie hat viele Dinge geschrieben die ich krass fand. Sie meinte nach Ende der Beziehung zu mir, dass sie viele Leute gefragt haben, wie sie es so lange mit mir ausgehalten hat. Ich war für sie immer schuld an Streits. Nachdem Schluss war, ist sie mit ihrem Handy zu Mami und Papi gelaufen, und hat ihr unseren Chat gezeigt, was ich sehr unreif finde. Ich denke, dass es noch sehr ungewohnt ist, keinen Kontakt mehr zu ihr zu haben, weil sie mir auch viel gegeben hat. Nur die Taten habe Ich sprechen lassen. Nur man kann mir nicht erzählen, dass nach über einem Jahr voller "Ich liebe dich über alles" etc. Gefühle innnerhalb von einer Woche weg sind.

06.07.2018 18:18 • #3


Lilyfee


Hey
es tut mir Leid was du greade durchmachst.
Andere Leute, die sie fragen wie lange sie es mit dir ausgehalten haben kriegen nur eine Seite der Beziehung mit. Nur ihr beide wisst wirklich was in der Beziehung passiert ist - kein anderer kann sich ein Urteil darueber erlauben. Also das kannst du schonmal abhaken (ich Weiss ist einfacher gesagt als getan, man will ja das andere einen moegen).

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man in Fernbeziehung immer das Risiko seine eigenes Bild eines 'perfekten' Partners auf den anderen zu projezieren. Da ist einfach viel Raum fuer Phantasie wenn der Alltag fehlt.

Es ist nicht erwachsen den Chatverlauf den Eltern zu zeigen. Wahrscheinlich war sie aber so verletzt, dass sie Unterstuetzung bei den ihr am naechsten stehenden Personen gesucht hat.

Du sagst ja selber, dass sie dir fuer viele Dinge in der Beziehung dankbar ist und du auch von ihr zu viel Guten inspiriert worden bist. Das ist doch phantastisch! Ihr habt beide voneienander gelernt und du kannst einen Sinn in der Beziehung sehen.

In Beziehungen entwickeln wir uns weiter. Vielleicht habt ihr schon alles gelernt/gesehen was in dieser Beziehung moeglich war. Nichts passiert ohne Grund.

Ich hoffe dir geht es bald besser

06.07.2018 18:50 • #4


SignedByNike


Danke für die nette Antwort, weiß ich wirklich zu schätzen!

Du hast so recht. Man neigt viel dazu, sich durch Phantasie den Partner perfekt zu denken. Man hat nicht die Realität vor Augen, da man sich ja nicht bzw sehr selten sieht.

Ich kann allerdings aus eigener Erfahrung sagen, dass sie ihren Eltern nicht wirklich Nahe steht. Ihre Mutter hat sie über Jahre hinweg erniedrigt und gedemütigt. Ich habe es mit Mühe wieder geschafft, ihr einigermaßen die Zweifel zu nehmen. Man lernt viel in der Beziehung, das stimmt.

06.07.2018 19:37 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag