Freund spielt / zockt online - Trennung

Blaue_Prinzessi.

8
2
Hallo,

ich brauche dringend Rat. Ich und mein Freund sind seit über 3 Jahren zusammen, haben einen 1 1/2 jährigen Sohn. Wir haben von Anfang an eine Fernbeziehung geführt. Zuerst nur über 70 km, nun sind es 250. Eigentlich wollte ich nächstes Jahr, wenn ich meinen Uniabschluss habe zu ihm ziehen, doch irgendwie zerschlägt sich das gerade alles.

Zu meinem Problem: Er hat sich seit ein paar Monaten sehr stark verändert, meistens ist er im Internet und zockt HoN (Onlinespiel). Vernachlässigt dafür alles andere. Letztens sollte er eine meine Arbeiten lesen, hat versprochen, wenn ich sie am nächsten Tag schicke, würde er es tun, doch es passierte nichts. Er ging nicht ans Telefon, reagierte nicht auf SMS und die Mail (im Anhang befand sich der Text, er behauptete später diesen nicht gesehen zu haben, wer`s glaubt) blieb unbeantwortet.

Ständig müssen der Kleine und ich uns nach ihm richten. Er behauptet er sei arbeiten, dabei sitzt er zu Hause und zockt. Jetzt der Hammer: Als wir am 20. Mai letztmalig telefonierten, war er plötzlich weg, ich dachte zuerst der Akku sei alle, bis ich 4 Tage später eine Mail bekam, er hätte weder Internet, noch Telefon, weil er es angeblich nicht hätte bezahlen können. Nun sind über vier Wochen vergangen, das Handy ist immer noch aus, melden tut er sich auch nicht wirklich, in der letzten Mail behauptete er wiederrum er könne nicht kommen wegen Geld, aber er würde wenn er könnte. Er liebe mich noch, aber er müsse erst mal seine persönliche Krise überwinden, um wieder ein normales Leben führen zu können.

Nun habe ich vor knapp zwei Wochen aber auch herausgefunden, dass er sich bei diesem Onlinespiel einen neuen Account gemacht hat, der wiederrum 10-15 EURO kostet, also auch die ganze Zeit Internet hatte. Heißt im Klartext er hat mich die ganze Zeit belogen und ver... . Hab ihn daruf angesprochen und geschrieb, dass eine Heimfahrt 10 EURO kosten würde und er das Geld sicher auch von mir oder seiner Mutter bekommen könnte. Er meinte in der Mail nur ich wäre unfair zu ihm! Unfair hier sitzt ein kleiner Junge, der ständig nach seinem Vater fragt und nicht versteht, warum der so gar kein Interesse an ihm hat.Ich muss dazu sagen, dass er vor viereinhalb Wochen am Telefon unter Tränen meinte, er vermisse mich ja so und wolle das wir bei ihm sind.

Ich dachte echt er lässt mich endlich an sich heran. Meistens friesst er alles in sich hinein, anstatt darüber zu reden. Am Wochenende ist alles o.k., aber in der Woche habe ich das Gefühl, er sei ein anderer Mensch, egoistisch, selbstsüchtig, kalt, abweisend, gerade in Situationen, wenn er sich persönlich angegriffen fühlt, weil man ihn kritisiert. Und nun das...ich bin verzweifelt, weil ich nicht verstehe, warum er das tut, wäre es nur das Geld, man könnte es doch irgendwie hinbekommen. Vor allem er meldet sich ja auch überhaupt nicht, fragt nicht einmal nach dem Kleinen, wo er doch vor Wochen noch groß gelabbert hat er vermisse uns, waren das wirklich alles nur Lügen.

Ich kann einfach nicht mehr, ich bin völlig am Ende, denn ich verstehe den Grund seines Verhaltens nicht. Ich verstehe nicht warum er uns das antut, mich so tief verletzt und wofür er das aufs Spiel setzt. Bitte ich bin dankbar für jede Hilfe, denn ich wirklich sehr verzweifelt, es tut unglaublich weh.

Das Thema gibt es auch schon hier:

https://www.trennungsschmerzen.de/bezieh ... t5103.html

lg
Blaue_Prinzessin

14.06.2011 22:51 • #1


sanin

sanin

1464
3
450
Wenn das so einfach wäre. Du sagst an den Wochenenden sei er ganz normal und alles ist okay.
Unter der Woche taucht er in seine virtuelle Welt ab.
Du störst ihn dann. Du konfrontierst ihn mit seiner (wenn es schon so weit ist) Abhängigkeit. Dann konzentriert er seine Wut auf dich.

Frage, warum lebt ihr so weit auseinander? Wenn es aus beruflichen Gründen ist, warum hat er so wenig Geld? Gibt es keine Möglichkeit für euch näher oder ganz zusammen zu wohnen?

Wäre es dir möglich die Beziehung tatsächlich nur auf Wochenendniveau zu halten? Wenn ja, wie lange dauert es bis er auch an den Wochenenden vom Spiel nicht mehr weg kommt?

Du kannst ihn bitten und du kannst betteln, aber er kann dich nicht hören.

Am besten schreibst du dir eine Liste und zählst die die Punkte auf, die führ und gegen eine Beziehung stehen.

Nun noch ein ganz, vielleicht fieser Rat von mir. Bau dir eine parallel Welt unter der Woche auf. Lebe wie ein Single.

Dann denke ich wird dir eine Entscheidung früher oder später leichter fallen.

Aber du kannst ihn unter der Woche nicht erreichen, er ist abgetaucht.
lg sanin

14.06.2011 23:43 • #2


Blaue_Prinzessi.


8
2
Hallo Sanin,

zusammenziehen wollten wir wie gesagt schon, im nächsten Jahr, dann bin ich mit der Uni fertig. Nur das geht nicht und lässt mich absolut daran zweifeln, dass er das überhaupt will. Parallelwelt sagst du, die hab ich irgendwie schon, in der Woche bin ich alleinerziehend. Und nun ja auch schon seit Wochen an den Wochenenden. Selbst wenn er angekrochen kommen würde, kann man so was verzeihen? Ungewissheit Tag für Tag, Wochenlang, ohne jeden ersichtlichen Grund? Er spricht ja auch nicht darüber, auch nicht was er mit Krise meint, in der er sich ja befindet. Gespielt hat er bei mir an den Wochenenden gar nicht und in der Woche hat er immer gesagt lenkt er sich damit ab. Von Nachmittags gegen vier bis tief in die Nacht! Das nervte mich solange bis ich hinter seinem Rücken Passwort und Mail geändert habe, was blieb mir auch für eine Wahl?! Seine Mutter hat mir da vollkommen Recht gegeben. Er hat sich hinter unserem Rücken nen neuen Account zugelegt, obwohl er gar kein Internet hat (is wahrscheinlich zum Fenster rein geflogen gekommen oder der liebe...hat es ihm geflüstert). Ich fühl mich einfach nur noch verarscht. Ich denke würde er mich wirklich lieben, wie er sagt, dann würde er nicht so einen S... abziehen. Auch nicht gegenüber unserem Kleinen. Eigentlich tut er mir fast leid, er ist schon eine bemitleidenswerte Kreatur, die nichts auf die Reihe bekommt und sich eine virtuelle Welt aufbauen muss, um Anerkennung zu bekommen. Und ich bin die Böse und unfair? Hallo, er verarscht mich, nicht umgekehrt. Sorry das musste jetzt mal raus, ich bin gerade echt...

15.06.2011 00:25 • #3


aufderSuche1

Hi,

Jaa , ich muss es zugeben ich bin auch einer der durch die Onlinewelt am Abgrund steht.

Aber ich stehe auf der anderen Seite. Ich habe zuviel gespielt -habe im Grunde meine Beziehung verspielt.

Ich glaub jemand der nie Onlinegames gezockt hat kann den Reiz davon sowieso nicht verstehn ist meine Erfahrung.

Es ist leicht , es gibt immer etwas zu tun, man bekommt bestätigung, man kann ohne Geld und grosse Fähigkeiten in irgendwas Anerkennung erlangen. Und jaa man findet genug Leute da stündlich zu jeder Tages und Nachtzeit. Die Zeit verfliegt online im nu.

Die Frage ist warum vergräbt man sich da , ich persönlich sage ich war auf der Flucht vor der Realität, die auch nur schwer ist und weh tut.

Was hat mich wachgerüttelt ? Es kam eine Situation (lange Geschichte) zustande, wo ich mich wirklich nochmal mit meinem Mann ausgesprochen habe und er mir sagte er wäre innerlich schon gegangen , ich hätte ja eh kein Interesse mehr an ihm. (Das tat tut weh , ja auch deshalb bin ich hier on.)

Zur zeit zocke ich nicht, ich fahre Gefühlsachterbahn ich suche im Internet nach Hilfe bin mal hoch mal tief.

Ok zum Thema.

Ergründe warum er in die Onlinewelt flüchtet , warum er sich der REalität nicht stellt nicht stellen mag.
Er ist süchtig soviel steht fest.
Ob er wegen dir die Welt dort verlässt kommt drauf an ob du ihm wichtig genug bist.
Und er brauch Hilfe und ein Ziel warum er nicht on gehn soll.

Also wie gesagt du hast es mit einem Süchtigen zu tun und da kann ich dir aus meiner Sicht auch nicht mehr zu sagen.

15.06.2011 05:09 • #4


aufderSuche

157
1
30
so jetzt klappts auch mit diesen acc , bestätigunsmail verpasst , wenn dann bitte hier anschreiben nicht aufderSuche1

15.06.2011 05:14 • #5


Blaue_Prinzessi.


8
2
Hallo aufderSuche,

im Grunde begreif ich das, zumindest im Kopf, aber es tut so verdammt weh, ich frag mich, ob ich schuld daran bin, dass er dort nicht wieder herauskommt und das schlimmste ist ich möchte ihm helfen, aber er lässt mich nicht, seit über vier Wochen warte ich...nichts, es kommt einfach nichts...wachrütteln, ich habe das Gefühl es ist zu spät, er hat mein Vertrauen missbraucht, er belügt mich, aber wofür, für ein be...Spiel? Hier sitzt ein kleiner Junge, der ständig nach seinem Vater fragt, aber der hat ja offensichtlicher Weise null Interesse an uns. Das tut so weh, erkennen zu müssen, dass wir ihm im Grunde egal sind und ein Onlinespiel Mittelpunkt seines Lebens ist. Und ich versteh noch nicht mal warum er das tut, wegen Geld, das hätten wir irgendwie hinbekommen, wir haben uns nicht gestritten und er ignoriert mich, seit Wochen, das Handy ist aus? Eigentlich spricht das Bände, aber ihm fehlt sogar der Mut Schluss zu machen...wer ist dieser Loser, dem das alles so sch...egal ist? Ich weiß es einfach nicht.
Danke das du mir die Sache mal von der anderen Seite beleuchtet hast. Ich habe es geahnt, aber es so vor Augen geführt zu bekommen, dafür finde ich einfach keine Worte. Wie schätzt du die möglichkeit ein, dass er sich wieder fangen könnte? Worte scheinen ihn ja kalt zu lassen. Ich sollte ihn fallen lassen, soll er doch allein klar kommen, dann weiß er was er getan hat. Das ist alles so...

15.06.2011 09:06 • #6


Hangover

Hangover

963
1
337
Einen Süchtigen kannst Du nicht rausholen, sofern er tatsächlich süchtig ist.
Das geht nur, nachdem er richtig auf die Fresse gefallen ist, er alles verloren hat. Mit Glück reicht ein Schlüsselerlebnis (siehe 'aufderSuche'), um ein Nachdenken mit Konsequenzen zu erwirken.

Ansonsten sehe ich das wie sanin: Wandle Deinen Alltag von Reaktion auf Aktion.
Natürlich ist das nicht einfach, wenn die Gedanken permanent zu ihm fliegen wollen, aber solange Du ihn nicht erreichst, machst Du Dich kaputt damit.
Zwingen kannst Du niemanden zu seinem Glück.

Und vergiss ganz schnell (aber sowas von schnell!) den Gedanken an Schuld ihm gegenüber. Das ist *beep*! Er ist ein erwachsener Mensch und verantwortlich für sein Handeln! Er trifft die Entscheidungen, vielleicht aufgrund einer Sucht nicht frei und unvoreingenommen, aber doch aus eigenem Antrieb.

Belaste Dich nicht auch noch mit so einem Müll.

15.06.2011 09:19 • #7


Blaue_Prinzessi.


8
2
Er macht es mir nicht wirklich schwer zu gehen. Ich kann meine Enttäuschung und Empörung über dieses leichtfertige Handeln gar nicht in Worte fassen, wie auch. Ich hätte nie gedacht das er je so etwas tun würde. Alles was man hat, woran einem etwas liegt aufzugeben, für ein Spiel, für die eigene Selbstsucht. Er wird weder den Kleinen noch mich je wieder sehen, diese Chance hat er verspielt.

15.06.2011 10:53 • #8


Hangover

Hangover

963
1
337
Nix überstürzen.

15.06.2011 11:02 • #9


Blaue_Prinzessi.


8
2
Es ist unglaublich, wenn ich sehe, dass er jeden Tag online ist und zockt, zockt,...aus Liebe wird langsam Hass. Wieso nur?

15.06.2011 18:06 • #10


aufderSuche

157
1
30
hi,
ja ich kann dir wie gesagt nicht sagen bzw erklären, was an einem onlinegame so toll ist. (bzw frag ihn doch mal was er für eine Figur spielt, lass dir mal erklären welche rolle er spielt, was ihn daran faziniert , normalerweise wirst du dann einiges erzählt bekommen, aber das wird dich vermutlich genausowenig interessieren wie meinen Mann, als ich sagte schau ich bin lvl X ist das nicht toll )

und ich bin auch kein Suchtberater,

aber ich muß sagen man musste mir verdammt weh tun um mich wachzurütteln.

und zur Sucht , ich musste jahrelang zusehn wie mein man zuviel trank, alles reden half da nicht , er hat den weg da selbst herausfinden müssen und hat es geschafft , und auf dem Weg nach vorne hat er mich irgendwie vergessen mitzunehmen . bzw ich hab seine Winke nicht registriert .

Aber im Prinzip kann ich dir nur Raten, ihn alleine zu lassen an dich zu denken, deinem sohn das zu erklären hm ka.

Soweit ich weis kann man nicht jeden Süchtigen heilen. Vlt solltest du selber mal eine Selbsthilfegruppe für Angehörige von Süchtigen aufsuchen , wenn du wirklich weiter machen willst.

So bin ma wieder off

15.06.2011 19:03 • #11




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag