1

Freundin ist schwanger und trennt sich von mir

Hello

Hallo, was denkt ihr darüber. Meine Freundin hat sich von mir getrennt vor ca. 2 Monaten ist aber schwanger von mir, das Kind war gewollt, leider waren aber irgendwann ihre Gefühle für mich weg. Sie sagte zwar ein paar mal sowas wie, eventuell haben wir später noch eine Chance usw, aber sowas wird ja oft auch einfach so gesagt. Sie hat jetzt während der Trennung jemanden kennengelernt und will es mit ihm pobieren.

Ich hatte bisher nur sporadischen Kontakt zu ihr, wo ich mich nach Befinden von ihr und dem Baby erkundigt habe. Hab auch meine Hilfe angeboten, wenn sie welche benötigt. In letzter Zeit habe ich mich aber nicht mehr gemeldet, um Abstand zu gewinnen. Was meint ihr ist das der richtige Weg, oder sollte ich mich ab und an wieder mal melden?

10.07.2015 15:41 • #1


Drell


Ich weiß das ist rpivat, aber im welchem Monat war sie, als sie sich getrennt hat?
Das die Gefühle nicht mehr da sind, das bahnt sich eigentlich über Wochen an...und ich würde mit Jemanden kein Kind wollen, wenn ich mir meiner Gefühle nicht sicher wäre

10.07.2015 19:10 • #2


Hello


Sie war im 4. Monat 16. Woche. Ich weiß nicht, ob es besser ist mich weiterhin nicht zu melden, oder soll ich hin und wieder mal nachfragen, wie es ihr und dem Baby geht?

10.07.2015 22:58 • #3


tish


Die Situation ist sehr ernst, dein Text scheinr jedoch sehr kalt und sachlich. Hast du sie denn überhaupt noch geliebt? Und was war der Grund, dass eure Liebe so schnell abgekühlt ist?

11.07.2015 06:52 • #4


Disappointed_m

Disappointed_m


100
4
32
Ich würde mich immer wieder melden. Selbst wenn ihr als Paar nicht mehr funktioniert, solltet ihr als gute Eltern funktionieren und das persönliche hinter das Kindeswohl stellen.
Vielleicht hat sie auch die Schwangerschaft, die Hormone oder was weiß ich überfordert. Sowas ist für eine Frau sicher nicht einfach.
Ich würde nicht ausschließen dass ihr wieder zusammenkommt.
Egal wie und was aber achtet auf euer Kind und seid liebevolle Eltern - wenn auch nicht als Paar.

11.07.2015 07:58 • #5


Hello


Das das ganze so nüchtern und kalt klingt, liegt vermutlich an meinem Selbstschutz. Ich habe ja immer wieder versucht, es zu ändern und die Trennung rückgängig zu machen, aber es ist mir nicht gelungen. Es gab den Traum einer Familie, aber das ist jetzt alles weg. Ich liebe diese Frau noch immer und es tut weh, dass ich die gewünschte Schwangerschaft nicht miterleben kann.

Besonders tut es natürlich weh, dass es da jetzt schon jemand anderen gibt, ging sehr schnell alles. Die Gefühle wären weg, da es ein paar Meinungsverschiedenheit gab. Sie veränderte sich mit Beginn der Schwangerschaft und wurde zunehmend lieblose und kälter. Darauf habe ich sie dann angesprochen, auch habe ich mal was gegen ihren Sohn gesagt, da er etwas anstrengend war. Das Ganze hätte sich dann bei ihr aufgeschaukelt hat sie dann gesagt.

Ich habe mich dafür auch mehrmals entschuldigt und ihr auch die ganze Situation mal dargelegt und gesagt, dass ich aus meinen Fehlern gelernt habe, würde alles tun um sie wieder zurück zu gewinnen. Um sie nicht zu bedrängen, habe ich wie gesagt im Moment keinen Kontakt zu ihr, da sie es eventuell als lästig empfinden könnte wenn ich mich melde?

11.07.2015 09:15 • #6


Gast1107


Es ist Dein 9. Thread mit immer der gleichen Fragestellung. Warum schreibst Du nicht einfach in einem Deiner bereits gestarteten weiter? Dann könnte man jedenfalls auf Anhieb nachlesen, dass Du Dich ihr gegenüber total verständnislos verhalten hat.

Du warst auf das ungeborene Kind bereits eifersüchtig, da sie sich in Deinen Augen mit Beginn der Schwangerschaft nicht genug um Dich gekümmert hat. Du hast ein Problem mit ihrem bereits vorhandenen Kind.... Immer ging es nur um Dich!

Statt auf Antworten einzugehen und zu versuchen, die Situation auch mal mit anderen Augen zu sehen, machst Du einen neuen Thread auf...

11.07.2015 16:46 • x 1 #7


Hello


Zitat von Gast1107:
Es ist Dein 9. Thread mit immer der gleichen Fragestellung. Warum schreibst Du nicht einfach in einem Deiner bereits gestarteten weiter? Dann könnte man jedenfalls auf Anhieb nachlesen, dass Du Dich ihr gegenüber total verständnislos verhalten hat.

Du warst auf das ungeborene Kind bereits eifersüchtig, da sie sich in Deinen Augen mit Beginn der Schwangerschaft nicht genug um Dich gekümmert hat. Du hast ein Problem mit ihrem bereits vorhandenen Kind.... Immer ging es nur um Dich!

Statt auf Antworten einzugehen und zu versuchen, die Situation auch mal mit anderen Augen zu sehen, machst Du einen neuen Thread auf...


Stimmt eigentlich.
Daran sieht man aber wie es mich beschäftigt. Eigentlich war die Überschrift des Beitrages hier eigentlich auch eine ganz andere, aber das hat irgend jemand geändert? Die Überschrift war ursprünglich, "Kontaktsperre sinnvoll, oder nicht!" das geht ja auch aus der Fragestellung hervor. Das Abrutschen in die wiederkehrenden Antworten, kam dann durch die Fragestellung zustande.

Sorry wollte hier niemanden nerven, sondern habe nur auf Hilfe gehofft.
Ich habe auch bereits alles reflektiert, warum es so gekommen ist, aber meine Frage war ja nach dem Kontakt, ob es sinnvoll ist oder nicht, was anderes wollte ich doch gar nicht wissen.

11.07.2015 17:00 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag