Ich hab so den Riecher für frisch getrennte!

LearnTheHardWay

Hi zusammen!

Ich reg mich schon wieder auf :'D Aber diesmal als single und nicht als verlassene. Meine Trennung ist jetzt auch noch recht frisch, nämlich vor 2,5 Monaten. Ich wollte auch niemanden kennen lernen und keinen anderen. Deshalb sitze ich mit meinen Lernsachen daheim und bin nur einmal (!) weggegangen.
Tja! Sofort jemand ganz tolles kennen gelernt. Wir studieren an der gleichen Uni, ich habe endlich jemanden mit einem ähnlichen Lebenslauf (sind beide Spätstudierende) und vor allem kommen wir aus der gleichen Ecke, was Interessen usw betrifft. Er ist für mich sehr attraktiv und anders herum scheint das auch so zu sein (er kommuniziert das zumindest). Und was ist natürlich?! Er ist auch frisch getrennt! Frischer als ich, aber den genauen Zeitraum weiß ich nicht, weil er da nicht drüber sprechen wollte.

Toll. Ich weiß natürlich, was das heißt: Übergangs- oder Rachebeziehung (je nachdem, wie das bei denen gelaufen ist). Würde ich nicht schön finden und habe überhaupt keine Lust wieder verletzt zu werden. Kann sowas überhaupt jemals ernst sein? Ich wünschte ich hätte mehr Infos, aber er sagt er sei gerade so happy, dass er darüber nicht reden will.
Was würdet ihr mir raten?

08.02.2015 10:34 • #1


Kundalini


Just for fun!

Wenn er dir gefällt und du ihm, ihr habt ja gleiche Ausgangspositionen, könnt euch gegenseitig was trösten und dabei noch Spaß haben, passt doch!

08.02.2015 10:38 • #2



Ich hab so den Riecher für frisch getrennte!

x 3


cheapsunday

cheapsunday


27
6
2
Ich habe mir da bei meiner letzten Beziehung keine Gedanken drüber gemacht. Wir waren beide 4 Jahre mit dem Vorherigen Partner zusammen und dann jeweils frisch 1 Monat getrennt. Sie wollte die Beziehung und sie liebte mich. Jeder behauptete das (Freunde Familie sie selbst) und ich kam mir sehr geliebt vor sodass sie zu meiner Welt wurde. Nach 1 Jahr und 3 Monaten hat sie sich jetzt von mir getrennt und ist wieder mit ihrem Ex zusammen. Also pass auf und achte darauf wie präsent seine Exfreundin in "eurer" Beziehung ist.

08.02.2015 10:50 • #3


LearnTheHardWay


@Kundalini: Ja, hört sich genau danach an. Aber was sage ich, wenn er eine Beziehung will? Nein? Ich finde sowas bringt ja auch immer ne Verantwortung dem anderen gegenüber mit. Und natürlich kann immernoch passieren, dass ich mich verliebe. Was dann?

@cheapsunday: Das ist ja echt grauenvoll. Ich habe eben das gleiche gerade auch durch mit meiner Trennung vor 2,5 Monaten. Da war er auch erst kurz aus seiner Beziehung raus und nach knapp einem Jahr waren die Gefühle einfach weg. Ich weiß nicht, ob er wieder mit seiner Ex anbandelt (ich denke nicht), aber man fühlt sich danach einfach wie ein biliger Ersatz. Dafür bin ich mir gerade wirklich zu schade..

08.02.2015 11:37 • #4


cheapsunday

cheapsunday


27
6
2
Ja genau so fühlt man sich. Wie ein Ersatz. Außerdem reflektiert man die ganze Zeit und überlegt sich ob doch nur alles gespielt war und ob die gemeinsame Zeit schlichtweg eine Lüge ist.
Wie du schon richtig gesagt hast, Verantwortung für den anderen ist hier das Stichwort.

08.02.2015 11:48 • #5


Kundalini


Zitat von LearnTheHardWay:
@Kundalini: Ja, hört sich genau danach an. Aber was sage ich, wenn er eine Beziehung will? Nein? Ich finde sowas bringt ja auch immer ne Verantwortung dem anderen gegenüber mit. Und natürlich kann immernoch passieren, dass ich mich verliebe. Was dann?......


Ihr habt euch doch gerade erst kennengelernt, du mit deinem Päckchen, er hat seins, an eine Beziehung würde ich da gar nicht denken wollen.....ja, Verantwortung trägst du für dich und er für sich. Er ist doch auch schon groß, oder?

08.02.2015 17:48 • #6


LearnTheHardWay


@Kundalini: Ja, natürlich ist er schon groß

Tja! Was ist eigentlich mein Problem? Er ist relativ stark interessiert an mir, dafür, dass er sich gerade erst getrennt hat. Und das finde ich vielleicht etwas komisch. Es drängt mich in eine Ecke, in der ich nicht stehen möchte (nämlich die, ob ich tatsächlich schon wieder über eine Beziehung nachdenken will). Wenn ich die Frage nämlich jetzt beantworten müsste, dann: NEIN. Ich will bei mir sein. Und nein, ich habe meine letzte Trennung natürlich noch nicht verarbeitet. Ihm das so ins Gesicht zu sagen, wenn er so ein lieber Kerl ist, fällt mir allerdings richtig schwer. Und falls es etwas dazu beiträgt: wir hatten noch nichts miteinander. Er beteuert nur immer wieder, wie toll er mich findet.

08.02.2015 20:14 • #7


Kundalini


Wenn ihr noch gar nichts miteinander hattet, würde ich mir gar keinen Kopf machen, vielleicht mögt ihr euch ja gar nicht , du weißt schon...da kann man sich noch so nett finden, aber körperlich zueinander ein gutes Gefühl zu haben, ist ausschlaggebend für alles weitere....also daran zu denken, wie du ihm eventuell sagen könntest, dass du nichts festes willst, obwohl ihr euch nicht mal geküsst habt, finde ich seltsam.

Vor allem wenn du ihm mit deiner Bereitschaft zu Kommunikation und Flirt signalisierst, dass du Interesse hast. Dann sag ihm doch klipp und klar, dass er nicht dein Typ ist, oder weil es zu früh nach Trennung ist ....aber so ein Rumgeiere finde ich Kinderkram. Ist so wie Wasch mich, aber mach mich nicht nass.

08.02.2015 22:02 • #8


Immergrün


Hört sich gut an !
Vertrauen ist ein Risiko sonst wär's Sicherheit.
Ich würd's riskieren !

09.02.2015 00:42 • #9


LearnTheHardWay


Also meine allgemeine Idee von Liebe mache ich nicht unbedingt davon abhängig, ob ich direkt mit dieser Person im Bett war. Klar spielt das irgendwann mal eine Rolle, aber wenn ich eben eine Beziehung will, dann wäre es mir lieber den anderen ein bisschen besser kennen zu lernen, bevor ich mich emotional so weit einlasse mit dieser Person zu schlafen.
Halt mich jetzt nicht für eine heilige! Ich hatte auch schon Affären, aber die waren in irgendeinem Aspekt dann für mich nicht Beziehungsgeeignet. Sonst entwickle ich nämlich über den körperlichen Kontakt schon Gefühle. Und ich denke bisher, dass er ein Beziehungstyp für mich wäre. Deshalb wäre ich ab, ob es überhaupt Sinn macht den Kontakt aufrecht zu erhalten. Ich will mich nicht für jemanden öffnen, der mit hohem Risiko noch total an seiner Ex hängt. Ich rede nur bisher nicht darüber, weil das total komisch rüberkommen würde. Aber ich kenne mich diesbezüglich einfach ziemlich gut und weiß an welchem Punkt es für mich gefährlich wird. Das kann aber eben auch jetzt in den komplett falschen Hals geraten. Ich hab ihm also gestern erzählt, dass ich auch noch recht frisch getrennt bin. Mal so als Vorlage.

09.02.2015 11:31 • #10


Kundalini


Zitat von LearnTheHardWay:
Also meine allgemeine Idee von Liebe mache ich nicht unbedingt davon abhängig, ob ich direkt mit dieser Person im Bett war....


Na ja, daran dachte ich jetzt nicht, ich habe eigentlich an Annäherungen gedacht, an denen du vorher eindeutig merken kannst, ob ihr euch mögt, z.B. den Geruch, könnt ihr euch riechen? Habt ihr euch mal Abschiedsküsschen gegeben, oder umarmt? Wie fühlt sich das an für dich, so was solltest du doch mit "gut bis sehr gut " beschreiben können, wenn du schon von Beziehung redest.....Aber darüberhinaus: Ich weiß überhaupt nicht, wie man überhaupt an so was wie eine Beziehung denken kann, wenn man mal in der Uni nebeneinander saß, sich nett findet, zufällig beide getrennt sind, sich gut versteht, aber nicht mal weiß, ob man sich von dem anderen gerne berühren lassen will.....
Dazu willst du doch auch gar keine Beziehung, jedenfalls nicht so schnell.....sorry, nicht falsch verstehen.....aber ich finde das irgendwie sehr strange.

09.02.2015 23:14 • #11


LearnTheHardWay


Hey!

Ich bin nochmal in mich gegangen und hab mich gefragt, was ich antworten würde, wenn mich jemand fragen würde, wen oder was ich mir jetzt genau wünsche. Und die Antwort war wohl immernoch meinen Exfreund. Ich glaube, dass sich deshalb all das noch nicht richtig anfühlt - weil es einfach bei mir auch noch nicht klargeht. Versteht das nicht falsch - ich weine nicht mehr um meinen Exfreund und er ist auch bei weitem nicht der erste Gedanke, wenn ich aufstehe. Aber ich finde ich sollte auf mein Bauchgefühl hören, wenn es mir sagt, dass ich gerade Abstand brauche und lieber bei mir bin.

@Kundalini: Um nochmal konkret auf deine Fragen einzugehen: Ich denke überhaupt nur an das Thema Beziehung, weil er - wie soll ich sagen? - SEHR klar sagt, dass er sich für mich interessiert. Ich musste gestern schon ein wenig auf Abstand gehen, (wir schreiben einfach sehr viel) damit ich nicht falsche Hoffnungen erwecke. Er hatte von Anfang an eine so komische Dynamik. Ich weiß auch nicht, wie ich das beschreiben soll. Aber es fühlt sich nicht richtig an. Und ich ziehe lieber zu früh, als zu spät die Reißleine. Wobei ich gar nicht an das "zu spät" glaube. Es kommt immer genau so, wie es gerade muss. Und wenn ich ihn jetzt nicht ohne bedenken will, dann wird das wohl richtig für mich sein. [/i]

11.02.2015 11:33 • #12



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag