Ihre Eltern wollen das wir uns trennen

Katak

75896
Hallo Leute.

Erstmal, hier schreibt einer, der frisch abserviert worden ist. Meine nun Ex-Freundin (mag das kaum aussprechen) hat sich von mir getrennt, aufgrund ihrer Eltern. Was damit gemeint ist? Fangen wir mal von vorne an.

Ich kenne sie seit Sommer. Erstmal, sie und ich sind beide 19. Das sie 19 ist, wird hier noch von Bedeutung sein. Jedenfalls sie war kurzzeitig in unserer Klasse, bis sie eine Krankheit (Anämie oder so) nicht möglich machte, weiter am Unterricht teilzunehmen. Es war bei mir nicht unbedingt Liebe auf den ersten Blick aber wir haben uns von Anfang an gut verstanden. Nachdem es ihr wohl besser ging, bekam sie einen Job als Altenpflegerin. Die Klasse hat sie somit verlassen, aber ich war der einzige aus der Klasse, der noch Kontakt zu ihr gehalten hat. Wir haben uns verabredet, sie war bei mir und ich bei ihr. Als sie bei mir war und zusammen einen Film gesehen haben, kam ich ihr näher...man während ich das schreibe kommen mir fast wieder die Tränen.

Jedenfalls als ich dann später bei ihr war, wars um mich geschehen, habe mich in sie verliebt. Doch das mit den Treffen wurde von mal zu mal schwieriger. Ihre Eltern gaben ihr Hausarrest oder entzogen ihr den Internetzugang. Wegen banaler Sachen, wie das sie eigentlich nicht raus darf wenn ihre Eltern nicht da sind und so. Wie gesagt, sie ist 19. Später kam es wenigstens noch zu einem gemeinsamen Kinobesuch. Kurz darauf wollte ich es wissen, am 26. Dezember, schafften wir uns zu treffen. Ich gestand ihr meine Gefühle, sie auch. Wir haben uns geküsst, kamen zusammen. 2 Tage später konnten wir uns wieder treffen, für 20 Minuten leider und nur weil ich durch die halbe Stadt gefahren bin. Mehr Zeit hatte sie nicht. Ihre Mutter hat währenddessen wohl E-Mails am PC von ihr gecheckt und gesehen, das sie weitererzählt was zuhause los ist wegen den Strafen. Wir hatten dann eine Woche keinen Kontakt mehr, nur kurz schaffte sie es mir zu schreiben, das ihr Vater den UMTS-Stick wegwarf, auf die Straße und überfahren wurde. (Per Handy schrieb sie das). Sie bekam Hausarrest, von der Außenwelt wurde sie komplett abgeschnitten. Währenddessen habe ich mir Ratschläge geholt, Gesetze durchforstet. Hätte Anzeige erstatten können. Bin dann an diesem Sonntag zu ihr hingefahren, hatte die Erlaubnis kurz mit mir reden zu dürfen. Habe ihr das wegen den Rechten erklärt, das sie 19 ist, kein Haussarrest kriegen darf etc. Doch sie wollte nicht, das ich mich einmische. Sie wollte es selbst auf die Reihe kriegen. (Ja sind bald fertig hier mit der Story). Jedenfalls bis zum Schluss versprach sie mir, mit mir zusammen zu bleiben, das sie mich liebt.

Doch dann vor ein paar Stunden, schrieb sie mir das sie sich von mir trennt. Sie möchte keinen Ärger mit ihren Eltern, egal was sie ihr angetan haben, sie bleibt loyal gegenüber ihren Eltern. Und weil die Situation so ist, will sie keine Beziehung. Das komische: So wie sie es schreibt, will sie auch nie wieder mich sehen. Sie sagte, falls ich wieder zu ihr komme, würde sie nicht die Tür für mich öffnen. Sie kam so rüber...so ja du bist bestimmt sauer auf mich und ja du willst bestimmt nichts mehr mit mir zu tun haben. Als ob sie mit mir nicht mehr zusammen sein will. Sie kämpft nicht darum, während ich es gemacht habe.

Nach 12 Jahren Mobbing, 12 Jahre Leiden, 12 Jahre Pech, nachdem ich zum ersten male mich wieder geöffnet habe, kommt das. Ich kann nicht mehr, es ist meine erste Beziehung gewesen und nur so kurz. Leute, ich bin nur am heulen ich weiß sollte ich nicht ich Lappen. Aber ich kann nicht mehr. Wieso wehrt sie sich nicht, wieso lässt sie sich so einschüchtern? Sieht sie denn nicht, was ihre Eltern mit ihr machen?

09.01.2013 03:19 • #1


doof


6
2
Hey...
ein freund von mir war mal in einer ähnlichen situation, sie wurden von ihren eltern nach strich und faden unterdrückt und sie wollte sich weder helfen lassen noch ihre eltern im stich lassen.
Ich kann dir erst mal nur eins sagen überleg dir gut ob du wirklich kämpfen willst bei meinem kumpel dauerte es 1 Jahr bis er sie (mit erlaubniss der ellis) ab und zu sehen durfte und nach nem knappen weiteren Jahr wurde es den elltern zu viel und sie sind mit der tochter ausgewadert. Du hast natürlich den vorteil, das sie 19 ist und die elltern nicht einfach so mit ihr weg können. Wenn dann führt der weg sowieso erstmal über die eltern, denn sie hat im moment nicht die kraft oder das selbstbewusstsein sich gegen ihre eltern zu wehren. ich weiß nicht ob sie ihren text ernst meinte oder nicht nur hört es sich für mich ganz nach der geschichte von meinem kumpel an...
so nun fühl dich erst mal gedrückt und egal was passiert bzw wie es sich entwickelt oder wie schmerzhaft es ist irgendwann kommt der moment in dem es dir wieder besser geht

09.01.2013 04:05 • #2



Ihre Eltern wollen das wir uns trennen

x 3


Katak


75896
Da hat jemand den Titel des Threads geändert, so wie er da steht von der Aussage kann ich es nicht wirklich bestätigen. Aber naja...komme immer noch nicht klar und bin momentan total depressiv. Wie lange dauert denn sowas bis ich sie vergessen kann? Wie kann ich mich am besten ablenken?

09.01.2013 22:25 • #3


vivia


75896
Hi Katak,
(den titel kann nur die Forenleitung ändern)

fühl dich erstmal gedrückt
was willst du?
möchtest du um sie Kämpfen?

hat sie sonst noch familie, tante etc in der stadt?
hast du mal in der schule mit einer vertrauenslehrerin gesprochen vllt. weiss die was, viel darf sie dir aber auch nciht sagen.

wenn du dich ablenken willst geh raus, jogge, fahr rad ( ok, nicht unbedingt bei dem wetter) geh ins fitness studio, powere dich aus!

es ist wie bei allem, mit der Zeit läßt der schmerz nach, die gedanken verblassen...aber es braucht viel zeit, du darfst an sie denken, lass es dich aber nicht runterziehen!

ich fühle mit dir

09.01.2013 22:55 • #4


MR Ratlos


75896
Da ihr beide volljährig seid, haben die Eltern nichts zu melden. Aber Deine Freundin scheint keinen starken Willen zuhaben. Sie hätte sich von anderen aufhetzen lassen, bedenke dies.

Du bist noch jung und irgendwann wirst Du gar nicht mehr daran denken. Vielleicht schneller als Du Dir heute vorstellen kannst.

09.01.2013 22:55 • #5


sanin

sanin


1464
3
460
Wir Eltern lernen in der Regel unsere Kinder langsam loszulassen. So fällt es den Kindern auch leicht sich von den Eltern zu emanzipieren.
Leider gibt es auch Eltern die nicht loslassen können, so wie die Eltern deiner Freundin.

Die Elterliche Gewalt lässt sie leider nicht auflehnen. Sie kann und darf sich nicht durchsetzen, und hat es nie gelernt. Das ist der Grund warum ihre Eltern immer noch die Kontrolle über sie haben. Sie lassen nicht los.

Nun zu deinem Problem. Du hast natürlich recht, und du wirst auch von uns allen verstanden. Aber leider ist es für sich icht so einfach.
Die Eltern ziehen auf der einen Seite, du auf der anderen.
Wie soll das arme Mädel sich entscheiden können, wenn sie nie gelernt hat ihren eigenen Willen durchzusetzen.

Leider scheinen ihre Eltern so stark zu sein, dass sie lieber aufgibt als ihr eigenes Recht durchzusetzen.

Erst wenn deine Freundin, sich selbst von ihren Eltern loslösen will hast du eine Chance. Sonst absolut nicht.

Habt ihr keine Freunde, die versuchen sie ein klein bisschen aufzuwecken? Sobald du diese Aufgabe übernimmst schaufelst du dein eigenes Grab.
Oder du hast es schon. Das Seil ist zerschnitten.
Leg dich nicht mit ihren Eltern an!

Was kannst du tun? Dich so gut es geht den Spielregeln unterwerfen. Versuch es einfach nochmal, denn ich glaube nicht dass deine Freundin dich aufgegeben hat, es scheint eher sie hat vor ihren Eltern und dem Tauziehen kapituliert.
Dann versuche deine Freundin nicht in Konflikte zu bringen. Überlass das Freunden, und versuche sie sanft zu begleiten.

Eine andere Chance hast du überhaupt nicht mehr. Abre irgendjemand muss Dornröschen aufwecken, auch wenn du zwar der Prinz, aber nicht der Weckdienst sein solltest.

10.01.2013 00:21 • #6


Katak


75896
MMh sie hat mich wieder angeschrieben das sie von zuhause weg ist da es Streit mit den Eltern gab. Weiß nicht ob es endgültig ist. Jedenfalls hab ich ihr gesagt das ich erstmal Abstand brauche. Sie sagte das sie mich in Ruhe lässt und sage bis bald...momentan ist sie anscheinend bei einem guten Freund untergebracht. Was nun? Normalerweise ist eine Kontaktsperre doch eig. angebracht immerhin hat sie mich ja verlassen. Jedenfalls weiß sie aber, was ich für sie empfinde.

10.01.2013 23:28 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag