9

In verheirateten älteren Mann verliebt

DieUlla

Hallo, ich bin schon lange stille Leserin dieses Forums und traue mich jetzt endlich mich hier zu öffnen, auch auf die Gefahr hin, dass jemand der mich kennt, diesen Text liest.

Seid ungefähr zehn Jahren habe ich Gefühle für einen Mann, der 30 Jahre älter ist als ich. Wir kennen uns von einem gemeinsamen Hobby auf das ich nicht näher eingehen will. Ich bin seit dem ich 19 Jahre alt bin dort Mitglied. Jetzt bin ich 34. Meine Gefühle für den Trainer fingen schleichend an. Erst wollte ich es nicht wahr haben, denn die Jahre davor, habe ich ihn nur als normales Vereinsmitglied wahrgenommen. Irgendwann habe ich mich dann in seinen Charakter, sein Lächeln, seine Ausstrahlung, sein Aussehen insgesamt und seine positive Lebenseinstellung, seinen Humor, seine Intelligenz und seine Reife aber auch manchmal kindliche Art verliebt. Mir war bewusst, dass er verheiratet ist und so habe ich mich lange schlecht gefühlt und schuldig, für etwas wofür ich nichts konnte. Meine Gefühle. Je mehr ich dagegen ankämpfte, je größer war die Sehnsucht. Er fing irgendwann an mit mir zu flirten, doch ich lies mir zunächst nichts anmerken und blieb ihm gegenüber recht kühl. Es gefiel mir aber natürlich, dass er mit mir flirtete und ich fühlte mich geschmeichelt. Mit der Zeit wurde er immer offensiver und auch ich spiele den Ball irgendwannn zurück. Ich wusste nicht, was ich von seinen Flirts halten sollte und wollte nicht zu viel da hineininterpretieren.

Ich lag zu Hause, wenn wir uns nach dem Verein gesehen hatten und habe viel geweint. Ich wusste nicht, wie ich mit meinen Gefühlen für ihn umgehen soll. Ich googlte in Foren nach Beiträgen, wo Frauen von dem selben Problem berichteten und stieß dabei auf einen Eintrag von einem Mann, der sich die Frage stellte, ob 30 Jahre Altersunterschied denn gut gehen können. Ich war verdutzt und erstaunt, denn der Beitrag hätte auch von meinem Trainer sein können. Ich gab mich erst nicht zu erkennen und schrieb etwas dazu. nach einigem hin und her tauschten wir Fakemailadressen aus und schrieben uns. Ich machte ihm klar, wer ich bin und dass ich Gefühle für ihn hätte, aber er gab sich nicht zu erkennen. Um es nicht noch weiter auszuschmücken. wir führen seit sechs Jahren eine Email-Beziehung mit täglichem Mailverkehr.

Im Verein merkten wir beide, dass wir uns zu einander hingezogen fühlten. Wir haben uns einmal auf dem Weihnachtsmarkt getroffen und uns zum Abschied beinahe geküsst. Ich habe mich nicht getraut und hatte ein schlechtes Gewissen seiner Frau gegenüber, die ich auch kenne.

Ich wurde psychisch krank und habe es nicht mehr ausgehalten, ihm nicht näher kommen zu können. Ich dachte, es ist besser ihn nicht mehr zu sehen und die Vereinsmitgliedschaft ruhen zu lassen. Das habe ich dann auch gemacht und ihm einen Brief nach Hause geschickt um ihm nochmal persönlich zu sagen, dass ich Gefühle für ihn habe. Seit dem habe ich persönlich von ihm nichts mehr gehört. Ich gehe auch nicht mehr zum Verein, obwohl es mir dort immer viel Spaß gemacht hat. Aber ich schreibe weiterhin täglich mit dem Mann der Fakemailadresse und ich bin mir ziemlich sicher, dass er es ist, auch wenn er sich nicht zu erkennen gibt und sich nicht treffen will.

Ich leide sehr. Ich könnte das Schreiben sein lassen um von ihm los zu kommen. Er schreibt, dass er mich liebt. Er ist sehr bekannt in unserer Stadt. Wie stell ich mir das vor? Er wird sich nicht von seiner Frau trennen. Ich liebe ihn, vielleicht er mich auch, aber wir wissen nicht, was wir machen sollen. Wir haben 30 Jahre Altersunterschied! Was soll ich nur tun? Ich will und kann ihn nicht vergessen. Soll ich wiede seine Nähe suchen und wenn Annäherungsversuche von ihm kommen mich darauf einlassen?

22.01.2018 05:52 • #1


KBR


9628
5
15942
Also mich erschüttert wirklich, wie man sich für die Führung eines erfüllten Lebens so viele Jahre lang blockieren kann. Ich weiß gar nicht, was ich Dir angesichts der langen Zeit raten soll. Irgendwann hast Du mal die falsche Abzweigung genommen und hängst da jetzt drin. Hast Du zwischendurch Beziehungen gehabt oder hast Du eine?

Nicht meh in den Verein zu gehen, war ein guter erster Schritt. Aber was hast Du Dir bei dem Brief gedadcht? Was hätte dieser ändern sollen oder können?

Du es anscheinend aus eigenem Antrieb nicht schaffst, Dich zu lösen, rate ich Dir, über eien professionelle Unterstützung nachzudenken. Du hast jetzt fast Dein halbes Leben in Gedanken an diesen Mann verplempert. Willst Du davon nicht frei sein und eine normale Beziehung leben?

22.01.2018 06:17 • x 5 #2


mcteapot


Zitat von DieUlla:
Er wird sich nicht von seiner Frau trennen. Ich liebe ihn, vielleicht er mich auch, aber wir wissen nicht, was wir machen sollen. Wir haben 30 Jahre Altersunterschied!

Der Unterschied an Jahren kommt erst zum Tragen, wenn seine Frau es spitz bekommt, ihn rauswirft und er dann krank würde, hat aber nur indirekt mit dir zu tun.
Wenn dein E-Mail-Mann, der ist, den du vermutest, dann würde ich ihn schon auch mal sehen wollen, Du nicht?

Ich glaube dir, das du Liebe empfindest, aber es ist auch sehr verwickelt und verzwickt.
Es gibt viele Männer, die in der Ehe, gern mal mit anderen Frauen flirten ohne die eigene Frau zu verlassen, ohne eine Affäre zu beginnen, ich weiß ja nicht, was Du dir im Einzelnen vorstellst.

Zitat:
Ich wurde psychisch krank
Du wirst vermutlich noch kränker werden, wenn du dich dem Ganzen enziehst oder?

Und vermutlich bist Du die Einzige, die unter dem Ganzen leidet. Sprich, du suggeriest dir Liebe, Herzleid, weil du ihn nicht haben kannst/darfst und wirst im Umkehrschluß auch noch krank dabei, keine guten Voraussetzungen, damit das Ganze auch was werden könnte

Bist du in Therapie? weil wenn du psychisch krank geworden bist, macht sowas Sinn

22.01.2018 06:26 • #3


Wonderhow


178
7
78
Zitat von DieUlla:
...ich schreibe weiterhin täglich mit dem Mann der Fakemailadresse und ich bin mir ziemlich sicher, dass er es ist..Ich leide sehr. Ich könnte das Schreiben sein lassen...


Das wäre kontraproduktiver Quatsch. Du kannst auch mir schreiben und ich hudel dir vor 75 Jahre alt zu sein.
Und während wir so vor uns her schreiben und hudeln und uns die ewige Liebe schwören, ich jeden deiner
Versuche nach CS ablehne und dich manchmal (ohne dass du es merkst) auf den Nacken küsse,
könnten wir dann auch mit seiner Frau reden.
Vielleicht ergibt sich da ja was. Ein Eric-Clapton-blog vielleicht.

22.01.2018 06:33 • #4


Candela

Candela


564
496
Bist du dir sicher, dass du mit dem Richtigen schreibst?

Für mich scheint es sehr fraglich, ob er auch derjenige ist, für den du ihn hältst.

Wo soll es hinführen, so in einer Stadt ohne sich je zu treffen?

22.01.2018 06:59 • #5


Esrali


Bist du sicher dass dein E-Mail Mann derselbe ist? Hatte er infos etc die das beweisen? Hat er im Umgang mit dir sich auffällig verhalten? .die wahrscheinlich keit dass das ein völlig anderer Mensch ist riesig.
Dein wahrer schwarm hat also einen Liebesbrief bekommen und nicht reagiert. Wahrscheinlich hat ihn sogar seine Frau gesehen. Ich befürchtete dieser Mann hat nicht das geringste Interesse an dir.
Gut dass du den Verein beendet hast. Aber beende auch bitte diese e mail Sache. Das ist schon richtig krank Haft.
Du musst dich lösen und weiterleben. Du kannst dich doch nicht jahrelang quälen für jemand der nicht will.

22.01.2018 07:30 • x 1 #6


HarryKane


Diese E-Mail Sache finde ich richtig richtig krank- tut mir leid für die drastische Wortwahl.

Du hängst seit über 10 Jahren einer Illusion nach und verschwendest deine Lebenszeit mit jemandem der unerreichbar ist und dich offensichtlich nicht will.

22.01.2018 07:39 • x 1 #7


Binaneu


3650
4957
Auch ich kann mir vorstellen, dass Dein Email Kontakt gar nicht Dein alter Trainer ist.

Du hast durch die genannten 30 Jahre Altersunterschied, von denen er zuallerst sprach, Dich darauf eingeschossen, er müsse der Trainer sein.

Da auch der Email Kontakt, egal, ob es der Trainer ist, oder nicht, was sehr viel wahrscheinlicher ist, kein Interesse an persönlichem Kontakt hat, solltest Du das Ganze beenden.
Es blockiert Dich in Deinem realen Leben und hat Dich krank gemacht.

Du solltest dir auf dem Weg und zur Aufarbeitung therapeutische Hilfe holen.
Ich wünsche Dir alles Gute, dass Du ins reale Leben zurück findest.

22.01.2018 09:45 • x 1 #8


Islantilla

Islantilla


163
91
Ja, das ist in der Tat eine sehr schwierige Situation. Ich kann mich meinen Vorgängern nur anschließen: Lebe ein richtiges Leben und werde glücklich. Mach eine Therapie bevor es für dich zu spät ist.

24.01.2018 15:30 • x 1 #9


Sagniemalsnie


36
31
Man kann nicht glauben, dass es wahr ist, was du schreibst.
Du lebst kein reales Leben.
Hol dir Hilfe. Geh zur städtischen Seelsorge, ein Anfang... u. nimm dein Leben in die Hand!
Alles Gute für dich!
PS.: Wir machen alle Fehler! Sei ehrlich zu dir selbst. Es ist nie zu spät

10.05.2018 18:15 • #10




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag