5804

Ist da vielleicht mehr zwischen den Beiden?

D
Zitat von Mann1989:
Ich glaube Du warst der Meinung, dass wenn sie von einander ablassen, wärst Du zufrieden und merkst nun, dass dies eben nur die halbe Wahrheit ist. Und genau das habe ich befürchtet.

Dich stört, die Ungewissheit, ob das mit den beiden nun unterbrochen wurde, weil Du aufmerksam wurdest oder ob die beiden wirklich kein Interesse am jeweilig Anderen haben. Ich gebe zu, genau dieser Punkt würde mich am Meisten stören. Bleibt mein Partner bei mir und mir treu, weil er mich über alles liebt, oder weil er Angst hat erwischt zu werden...

Du hast es da ganz gut auf den Punkt getroffen. Ich dachte wirklich, dass es für mich erledigt ist, wenn das unterbunden ist.
Wie gesagt, in manchen Momenten ploppt es wieder auf, aber ich hoffe einfach, dass es weniger wird und verschwindet.


Zitat von aequum:
sind eindeutig ein Zeichen von Respektlosigkeit und von schlechtem Gewissen keine Spur

So wie er sich im Moment verhält, glaube ich schon, dass er es bereut hat und da auch ein schlechtes Gewissen vorhanden ist. Er gibt sich wirklich Mühe und zeigt auch nach außen zu wem er gehört. Er stellt sich nicht mehr zu ihr, sondern zu mir. Er bleibt lieber bei den Männern, anstatt zu ihr zu gehen. Er bleibt mit mir zu Hause, obwohl er weiß, dass sie im Verein ist. Also da kann ich mich echt nicht beschweren

11.06.2024 11:22 • x 6 #1186


Gastxy45
Zitat von Dinania:
, ob SIE noch was zu dem Thema gesagt hat

du hast, nach fast 80 Seiten Faden, noch nicht verstanden, dass diese Frau nicht das Problem ist; sondern dein Mann, der der Frau an den Po fasste, ihr die Hüften streichelte, und die Brust, usw, und der dich im Biergarten abgewertet hat, und der dich inzwischen seriell gaslightete. was soll(te) man hier noch sagen..? ich persönlich bin aktuell am Ende mit meinem Latein.
alles ist supi das denke ich gerade mal nicht.

11.06.2024 11:24 • x 6 #1187


A


Ist da vielleicht mehr zwischen den Beiden?

x 3


D
Ja, aber er zeigt ihr jetzt zumindest deutlich, dass er sich für MICH entschieden hat.

11.06.2024 11:34 • #1188


MissLilly
Zitat von Dinania:
Ja, aber er zeigt ihr jetzt zumindest deutlich, dass er sich für MICH entschieden hat.


toll...

11.06.2024 11:35 • x 3 #1189


Gastxy45
Zitat von Dinania:
, dass er es bereut hat und da auch ein schlechtes Gewissen vorhanden ist

ich glaube das kein Stück. keine einzige seiner Verhaltensweisen deutet auf Reue hin; Selbiges erscheint bzgl. Respekt dir gegenüber.
er hat eventuell gerafft, dass er sich weitere Fehltritte im Zusammenhang mit dieser Frau nicht erlauben kann; das mag sein, mind. vorübergehend.
an ihm selbst hat sich exakt null geändert. so schätze ich das ein; basierend auf deiner Berichterstattung.

11.06.2024 11:36 • x 3 #1190


Gastxy45
Zitat von Dinania:
Ja, aber er zeigt ihr jetzt zumindest deutlich, dass er sich für MICH entschieden hat.

meine Einschätzung: nein;
er hat bisher gezeigt, dass er es vorzieht, einer etwaigen Scheidung mit dir ausm Weg zu gehen, -für mein Dafürhalten, wie ich ihn einschätze- aus rein egoistischen Motiven.
er hat mutmaßlich gerafft dass er -wie ich es gerade sagte- mit dieser Frau zu weit gegangen ist. und jetzt hat er, mind. temporär, damit aufgehört. nachdem's dann auch Jeder gerafft hat; die gesamte Clique, inkl. einiger Kids (wie ich das verstand).
von Reue sehe ich garnichts, von Respekt dir gegenüber auch nicht. woher auch? du lässt es dir ja schlicht gefallen; mehr oder weniger.*
*d.h. Respekt sollte er intrinsisch vor dir haben, in the first place; das hat er aber nicht. Respekt einfordern tust du darüberhinaus ebenfalls nicht. du lässt dich stattdessen in Biergärten übelst übergehen; das war meine letzte Info.

11.06.2024 11:50 • x 4 #1191


H
Dass du jetzt mit diesem Gefühl leben musst, war absehbar. Sorry… Du hast dich dafür entschieden, als du nicht klar gesagt hast: bis hierher und keinen Schritt weiter! Wenn ich da nur an die Biergarten-Szene denke…

Zwischen den beiden brennt die Luft! Ganz egal, ob sie was miteinander hatten oder nicht. Was macht man dann?
Entweder schwach werden mit allen möglichen negativen Konsequenzen. Oder auf Abstand gehen und versuchen, das Feuer dadurch zu löschen. Es ist immer ein Abwägen. Das heißt ja nicht, dass die beiden gemeinsam gen Sonnenuntergang reiten und bis an ihr Lebensende… Nein, sie entscheiden sich für ihre Partner, ihre Leben, die Clique, gegen das Drama und gegen die Anziehung zueinander.

Dass er dich trotzdem liebt ist auch deswegen nicht weniger wahrscheinlich, da bin ich mir sogar ziemlich sicher. Zwischen euch bleibt aber das Gefühl, dass du dich nicht auf ihn verlassen kannst, dass er deine Gefühle nicht ernst genommen hat und du nicht konsequent für dich eingestanden bist. Jetzt würde ich tatsächlich aber auch nichts mehr sagen.

11.06.2024 12:22 • x 6 #1192


Wurstmopped
Zitat von Gastxy45:
er hat bisher gezeigt, dass er es vorzieht, einer etwaigen Scheidung mit dir ausm Weg zu gehen,

Ich glaube er hat nie den Gedanken daran verschwendet sich zu trennen oder ähnliches.
Ich denke solche Situationen wie er sie in der Küche erlebt hat, wo keiner weiß, von wem die Initiative ausging und ob es wirklich der Versuch war, eine Affäre vorzubereiten haben schon sehr viele erlebt.
Darf man doof, übergriffig oder was auch immer finden, aber es ist was es ist, nicht weniger aber auch nicht mehr.

11.06.2024 12:30 • x 5 #1193


Gastxy45
Zitat von Wurstmopped:
Ich glaube er hat nie den Gedanken daran verschwendet sich zu trennen oder ähnliches

das denke ich auch nicht; ich sprach in meinem Text, im Zusammenhang, von einer ihrerseits etwaig forcierten -und ihm dann bevorstehenden- Scheidung; nicht seinerseits initiiert.

11.06.2024 12:34 • x 1 #1194


MissLilly
Naja, ich finde in diesem Fall könnte man mal die Kirche im Dorf lassen, denn offenbar verkehren die TE und ihr Mann in Kreisen, wo es offenbar vollkommen normal und nahezu zum guten Ton gehört sich im Freundeskreis gegenseitig zu befummeln. Sorry, aber wenn man es sich diesbezüglich aber nun anders überlegt hat, wird man mit ich beobachte das mal wohl nix reissen können. Hier geht es auch meiner Sicht nicht um (missbrauchtes) Vertrauen, sondern um Respekt und der scheint hier gänzlich abhanden gekommen zu sein. Wenn er denn überhaupt je da war ...

11.06.2024 12:47 • x 1 #1195


M
Und du glaubst ,das dein Mann sich nun besonnen und geändert hat?
Ich kann nur für mich sprechen ,aber mir würde im Traum nicht einfallen Freundinnen meiner Frau zu umarmen ,anzufassen ,zu streicheln oder auch nur irgendwas in diese Richtung.
Das hat etwas mit Respekt dem Partner gegenüber zu tun.Den hat man oder eben nicht.
Wer diesen Respekt und Wertschätzung dem Partner gegenüber nicht hat ,neigt in aller Regel immer wieder zu solchen Aktionen.

Die wichtigen Fragen für dich wäre daher wohl ,ob es für dich so in Ordnung ist.
Ob du deinem Partner noch zu 100 Prozent vertrauen kannst nach dem Vorgefallenem und ob du Glücklich und zufrieden mit der heutigen Situation bist.
Wenn ja ist ja alles super.....Ich wäre es nicht.Für mich gehört sich so etwas nicht.

LG Michael

11.06.2024 13:17 • x 5 #1196


Gastxy45
Zitat von Mailow:
Wer diesen Respekt und Wertschätzung dem Partner gegenüber nicht hat ,neigt in aller Regel immer wieder zu solchen Aktionen.

11.06.2024 13:20 • x 1 #1197


Löwin45
Liebe @Dinania

Schon wieder diese seltsame treulose Frau (angeblich IHRE beste Freundin) die dir indiskrete Details verrät:

Zitat von Dinania:
Ich habe heute ihre Freundin getroffen, die mir das damals erzählt hat und konnte nicht widerstehen nachzufragen, ob SIE noch was zu dem Thema gesagt hat. Sie meinte ich soll mir keinen Kopf machen und dass alles gut sei.
Sie habe ihr vor einigen Tagen gesagt, dass das blöde Ausrutscher waren und sie jetzt irgendwie kaum noch miteinander reden, wenn sie sich sehen und das ihr das auch ganz recht sei. Sie haben keinerlei Kontakt und sind wohl beide eher distanziert.
So weit, so gut...

Sie sagte, dass sie ihn an diesem Abend im Pool gefragt hat, warum ich so komisch gucke und er meinte: Weil sie uns beobachtet.
Daraufhin hat er ihr angeblich noch einmal über den Rücken gestreichelt und hat dann nur mit den Schultern gezuckt.
Seitdem war das mit dem Anfassen wohl für Beide beendet.

Ganz ehrlich, ich finde es mehr als merkwürdig - dieses Gespräch zwischen den beiden.
Warum erklärt SIE (keine Ahnung, wie ich sie sonst nennen soll, ohne eine Verwechslung zu kreieren) ihrer Freundin dies mit solchen Details wie Rückenstreicheln…
Und warum berichtet diese Freundin dir diese Details?
Überlege mal, würdest du das der Ehefrau berichten?
Warum tut sie es?
Für mich klingt es eher nach einer geplanten und abgesprochenen Aktion der beiden. Vermutlich möchte SIE dich tatsächlich gezielt informieren.
Ihre Intentionen? Keine Ahnung. Nur so ganz selbstlos klingt es nicht, denn diese Details pieksen dich und das wird ihr auch bewusst sein.

Aber, eigentlich spielen diese beiden Frauen gar keine Rolle, denn es geht um dich, deinen Mann und eure Ehe. Es geht um Vertrauen, gegenseitiger Respekt und füreinander einstehen.

Ja, jetzt ist es schwierig, dieses Thema erneut aufs Tablett zu bringen.
Dein Mann hatte letztens alles abgewiegelt, nichts zugegeben und zudem genervt reagiert.
Ein erneutes Ansprechen nachdem er sich jetzt „artig“ zeigt, wird sicherlich nicht eine plötzliche Erkenntnis bei ihm hervorrufen.
Zudem müsstest du ihm bekennen, dass du ihn bei einer anderen Freundin zum Gesprächsthema gemacht hattest.
Das wird er dann ebenfalls doof finden.

Zitat von thegirlnextdoor:
Mehr Ehrlichkeit wirst du von deinem Göttergatten nicht bekommen, weil der genau weiß, dass es dann erst so richtig losgehen würde, dass du ihm das Ohr abkaust.... ist klar, dass das Thema dann noch häufiger hoch- und aufs gemeinsame Tablett kommen würde.

@thegirlnextdoor
Ja, das Risiko sehe ich auch.
Ihm ist bewusst, dass er jetzt unter Beobachtung steht. Weitere Diskussionen, ohne, dass weitere Dinge vorfallen, werden vermutlich genauso behandelt. Somit bleibt momentan tatsächlich nur Abwarten.

Zitat von Happy121982:
Jetzt würde ich tatsächlich aber auch nichts mehr sagen.

@Happy121982
Das ist momentan vermutlich so.
Allerdings beruhigt das nicht. Ständig auf auf der Lauer zu liegen, zermürbt und zerstört sukzessive Vertrauen.

Zitat von Dinania:
Ja, aber er zeigt ihr jetzt zumindest deutlich, dass er sich für MICH entschieden hat.

@Dinania
Vielleicht.
Das mag eventuell eine Entscheidung sein.
Aber er hatte ihr auch eindeutig (eher entschuldigend) mitgeteilt, dass du beide beobachtest - mehr nicht.
Da war leider nichts von: „sie beobachtet uns und das sollte sie nicht tun müssen. Sie ist meine Frau, die ich liebe und mir sehr wichtig ist…“

Dennoch wirst du über kurz oder lang eure Ehe beleuchten müssen.
Denn es sollte nicht so sein, dass du Themen, die die wichtig sind, nicht ansprechen kannst. Und es sollte auch nicht sein, dass sich dein Mann derartige Respektlosigkeiten erlaubt.

Schau genauer hin.
Wie sieht’s mit eurer Augenhöhe aus?

11.06.2024 13:25 • x 14 #1198


D
Zitat von Löwin45:
Aber er hatte ihr auch eindeutig (eher entschuldigend) mitgeteilt, dass du beide beobachtest - mehr nicht.
Da war leider nichts von: „sie beobachtet uns und das sollte sie nicht tun müssen. Sie ist meine Frau, die ich liebe und mir sehr wichtig ist…“

Ja, das wäre schön gewesen. Aber es könnte natürlich auch sein, dass er sowas gesagt hat und SIE das bewusst auslässt.

Ihr habt alle irgendwo recht, aber das muss nicht heißen, dass er generell so ist.
Vielleicht war da einfach ein kleiner Funken Interesse an jemand anderem. Sowas kann jedem passieren.
Er hätte es früher stoppen können, definitiv, aber wir machen alle Fehler und es ist mir wichtig, dass er es jetzt verstanden hat.

11.06.2024 13:51 • x 6 #1199


T
@Dinania lass dich nicht beirren. Du musst dein Leben und deine Beziehung leben... kein anderer hier. Die Diskussion hier ist eine theoretische. Es redet sich immer leicht, wenn man nichg selbst in der Situation steckt und der Andere nicht berechenbar ist in seinen Reaktionen und nicht so reagiert wie es zum theoretischen Konstrukt passt...
Es ist zweifelhaft ob jeder, der jetzt hier schreibt, dass er sich an deiner Stelle jetzt sofort trennen würde wegen mangelndem Respekt und mangelnder Augenhöhe, es wirklich täte. Ich glaube es nicht.
Nach erwiesener Affäre - sicher.
So... kaum.

Dass die Sache noch an dir nagt, ist verständlich.
Und ich würde dir auch wirklich den Tipp geben: arbeitet an eurer Beziehung. Versucht, euch emotional wieder näher zu kommen. Insgesamt, nicht nur bezogen auf diese Angelegenheit. Mehr offener Dialog und sich gegenseitig-sehen in allen Bereichen.

11.06.2024 13:59 • x 8 #1200


A


x 4