12

Jahre später und im Glück

Arnika

Arnika

2616
4
3529
Liebe Freunde,

ich habe gerade in einem Thread, wo es ums Alleinsein ging, eine Erkenntnis geteilt. Eigentlich ein furchtbar zäher Thread, über 80 Seiten, in dem man sich im Kreise dreht. Aber ich hatte gerade eine Erkenntnis, wie soviele dank dieses Forums, die ich auch anderen mitteilen möchte. Es ist gut und richtig, wenn man in der shice sitzt und das auch auslebt. Jammern ist zeitweilig gesund, ich kenne das und zelebrierte das auch. Aber vielleicht helfen auch - gerade in diesem Forum, wo man selten Happy Ends liest - schöne Momentaufnahmen. Dass es weitergeht, dass das Leben ein Kampf ist, aber dass man sich auch daraus hervorrappeln kann. Und dass dann Dinge geschehen, die man selber nicht für möglich hielt.

Ich möchte euch nur mitgeben, gerade an jene, die in diesem Forum aufschlagen, alles Leben heißt Veränderung. Alles ändert sich auch wieder. Auch wenn man in der shice sitzt. Wir hier kennen das. Aber das heißt nicht, dass es nicht wieder schön werden kann - und vielleicht schöner, als man es davor kannte.

Ich möchte euch diese Zeilen ungespiegelt wiedergeben. Klar züchte ich mir damit auch Deppen an. Aber - im Chinesischen bedeutet Krise dasselbe wie Chance. Und für mich war es das. Man sollte sich im Leben nach oben orientieren. Und vielleicht, vielleicht hilft die Retrospektive aus meiner Sicht ja manch einem. Hier also mein Post:

LG Eure Arnika
--

Witzig ist, ja, ich fühle mich gerade bestätigt in meiner eigenen Großartigkeit. Könnte aber auch an dem Schmerzmittel liegen - nehme ich selten, aber das Wetter bringt mich gerade etwas um. Was wieder bestätigen lässt: Auch frisch verheiratet fühlt man sich nicht immer nur rundum super

Witzig ist aber, auf der einen Seite soll man an seinem Selbstwert arbeiten hier, auf der anderen Seite wird kritisiert, dass man sich großartig fühlt. Ja, wie denn nun?

Vielleicht hilft euch aber eine Erkenntnis, die ich gerade hatte, als ich zu Aldi ging: Ich fühle mich nicht großartig, weil ich einen Mann abstaubte. Weil ich endlich Sachen machen kann, zu zweit. Das konnte ich vorher auch schon, allein, zu zweit, zu mehrt. Sachen machen kann ich immer. Ich fühle mich gerade super (wie gesagt, mag auch das Schmerzmittel sein ), weil ich zurückblicke, als ich weinend und alleine in meiner ausgeräumten Bude saß, geschockt, verwirrt und im A. Und weil ich mich selbst aus dem Dreck wieder rauszog. Wenn ich dank euch meinen Weg zurückdenke, wo ich in diesem Forum anfing, und darüber hinaus, dann applaudiere ich mir gerade selbst. Nicht, wegen des einen Menschens in meinem Leben, sondern wegen den vielen Menschen, denen ich seither begegnet bin, der vielen Erfahrungen und tollen Momente, die ich vermutlich nie erfahren hätte im Status davor - und die mich so unendlich bereichern. Und deswegen ist das Forum auch so toll, gerade, wenn man nicht in der shice sitzt - weil es einem Demut lehrt.

Die Arnika, die in diesem Forum vor Jahren aufschlug, ist nicht mehr diesselbe, die sie jetzt ist. Super war ich auch damals, als Opfer sah ich mich nie/selten. Aber heute habe ich gerade aus Krisenzeiten soviel gelernt und erkannt, andere Sichtweisen und Facetten ausprobiert - je ne regrette rien. Und ich wünsche euch allen, dass ihr das auch mal so empfindet. Das ist ohnehin ein flüchtiger Gedanke. Der Chef ein Spinner, die Umstände manchmal schwierig. Der Kampf pausiert, endet aber nie. Und dass ich das begriffen habe, dass mir die Erfahrung lehrt, dass ich mich auch wieder aufrappeln und soviel Schönes entdecken kann, dass das Leben soviel großartiger werden kann als alles, was man vorher kannte, das gibt mir ein gutes Gefühl. Ein leiwandes

Vielleicht helfen manch einem diese Zeilen. Alles ändert sich, das Leben funktioniert in Wellen. Aber wenn man zu strampeln nicht aufhört, passieren Dinge, mit denen man selbst nicht gerechnet hätte. Und die Sonne scheint. Vermutlich, bis die nächste Welle kommt. Aber gegen diese ist man dann schon sehr viel besser gewappnet!

07.08.2019 13:27 • x 7 #1


U-I-B

U-I-B


1003
1
952
Zitat von Arnika:
Liebe Freunde, ich habe gerade in einem Thread, wo es ums Alleinsein ging, eine Erkenntnis geteilt. Eigentlich ein furchtbar zäher Thread, über 80 Seiten, in dem man sich im Kreise dreht. Aber ich hatte gerade eine Erkenntnis, wie soviele dank dieses Forums, die ich auch anderen mitteilen möchte. Es ist gut und richtig, wenn man in der shice sitzt und das auch auslebt. Jammern ist zeitweilig gesund, ich kenne das und zelebrierte das auch. Aber vielleicht helfen auch - gerade in diesem Forum, wo man selten Happy Ends liest - schöne Momentaufnahmen. Dass es weitergeht, dass das ...


Sehr schön und sehr positiv!

Strampeln ist eine Möglichkeit!

Big Guys wie meine Wenigkeit tendieren noch zu ner anderen Variante:

Zum Felsen in der Brandung zu mutieren!


Wie im Leben: Nicht von allem mitreißen lassen, in Ruhe ausgucken und dann mitschwimmen.

LG

07.08.2019 14:21 • x 3 #2


Babs54

Babs54


2713
2
7088
Liebe Arnika, danke für deinen tollen Beitrag, der hoffen lässt.
Ich möchte auch endlich wieder innerlich frei und locker werden.
Ähem, was nimmst du und wie ist es dosiert? *lach

08.08.2019 19:12 • x 1 #3


Löwenherz4

Löwenherz4


4606
1
8935
Zitat von Babs54:
Ähem, was nimmst du und wie ist es dosiert?

Arnika D 30

Ich lese aber auch sehr gerne Erfolgsgeschichten.

Von meiner Seite noch mal alles Gute für dich und danke Ich liebe diesen Smiley und vergebe ihn gerne.

08.08.2019 19:40 • x 1 #4


Babs54

Babs54


2713
2
7088
Zitat von Löwenherz4:
Arnika D 30

Ich lese aber auch sehr gerne Erfolgsgeschichten.

Von meiner Seite noch mal alles Gute für dich und danke Ich liebe diesen Smiley und vergebe ihn gerne.


Danke herzlich
Dann bekommst du ihn natürlich gerne zurück

08.08.2019 20:20 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag