14

Jetzt ziehen sie such noch zusammen

Nóséramostudo

13
2
2
hey meine geschichte hab ich ja schon kurz in einem anderem thema erzählt.
Also nochmal kurz!
Mein mann verlässt mich und mein kind nach 11 jahre zusammen, nachdem ich raus bekam das er seit 10 Monaten eine affäre hat! Wir zogen nach kassel um neu anzufangen. Unsere alte Heimat. Wie ich rausbekam war das alles geplant und auch sie ist mitgezogen. Jetzt erfahre ich nach langem bohren wegen unserem Sohn das die beiden zusammen ziehen wollen ( wie ich rsusbekam soll sie so eine sein die sich jeden an den Hals wirft, zumindest hat sie deswegen schon einen job verloren und auch mein mann, der ihr Chef war hat sie an der arbeit kennengelernt) ich kann einfach nicht glauben das das jetzt die große liebe sein soll. Kann das echt funktionieren?

11.09.2020 20:03 • #1


Icecat


106
1
63
Ich denke 50/50 , vorher war es nur eine Affäre, wenn man dann recht schnell zusammen zieht, ist es ja oft das man denjenigen schneller kennen lernt und der Alltag schneller da ist... das wird sich zeigen ob es funktioniert , mgl ist alles

11.09.2020 20:12 • x 1 #2



Jetzt ziehen sie such noch zusammen

x 3


Charla

Charla


26
1
25
Zitat von Nóséramostudo:
Kann das echt funktionieren?

Möglich ist alles, daß wird die Zeit zeigen.
Das ist doch seine Angelegenheit, er müsste dann damit leben.
Würdest du es noch mal mit ihm versuchen wollen ?

11.09.2020 20:22 • #3


Nóséramostudo


13
2
2
Ja eigentlich schon wir hatten eigentlich eine schöne Ehe. Das letzte Jahr war sehr von Stress geprägt aber da war sie ja auch schon im spiel. Ich wollte es allein schon meinem Sohn zu Liebe er leidet sehr darunter das Papa nicht mehr da ist. Wenn Papa nschhause kam stand immer die ganze weld still für ihn

11.09.2020 20:27 • #4


Catalina

Catalina


905
2
1385
Ich hab mir mal dein anderes Thema durchgelesen. Wäre übrigens besser, wenn du da weiter schreibst, sonst wird es für die Foris hier zu unübersichtlich. Geht ja immer noch um denselben Mann.

Tut mir sehr leid, was dir da gerade passiert, ich kann mir vorstellen, wie schmerzhaft das für dich sein muss. Das ist echt eine ziemlich krasse Nummer, die dein Mann da mit dir abgezogen hat. Und er ist derjenige, auf den du wütend sein solltest, nicht auf sie. Sie mag ja sein, wie sie will, aber sie ist nicht diejenige, die dich betrogen hat sondern dein Mann. Und das ist seine ganz freie und bewusste Entscheidung gewesen, sie wird ihn ja kaum dazu gezwungen haben.

Zitat von Nóséramostudo:
ich kann einfach nicht glauben das das jetzt die große liebe sein soll. Kann das echt funktionieren?

Das kann dir niemand sagen, das wird die Zeit zeigen. Kann sein, dass dein Mann momentan "nur" hormonvernebelt ist und ihm deswegen alles andere egal ist. Kann aber auch sein, dass er sich wirklich in sie verliebt hat.

11.09.2020 20:28 • x 1 #5


Nóséramostudo


13
2
2
Ich kann es einfach nicht glauben. Er war immer so liebevoll zu uns hst alles für seine familie geta und dann kommt sie und er schmeißt alles weg. Für ein *beep* ich glaub es einfach nicht

11.09.2020 20:33 • #6


Charla

Charla


26
1
25
Zitat von Nóséramostudo:
Ja eigentlich schon wir hatten eigentlich eine schöne Ehe.

Das letzte Jahr war sehr von Stress geprägt aber da war sie ja auch schon im spiel.

Ich kann deinen Kummer verstehen und auch für deinen Sohn ist es erstmal schwer damit umzugehen.
Du kannst nur für dich sprechen, du fandest die Ehe schön. Deinem Mann fehlte wahrscheinlich etwas, denn so leichtfertig setzt kaum jemand seine Ehe aufs Spiel und trennt sich auch vom gemeinsamen Kind.
Neue Besen kehren gut, da wirst du zunächst kaum eine Chance haben, besonders wenn eure letzte Zeit so stressig war.
Kümmere dich gut um dich und euren Sohn, ihr könnt euch beide Stütze und Halt sein, versucht soviel schöne Dinge gemeinsam zu machen die jetzt möglich sind, eine Trennung ist kein Rosengarten, besonders wenn schon Dritte im Spiel sind.
Ihr dürft euch auch erlauben traurig zu sein und könnt euch dann gegenseitig trösten.
Viel Kraft und alles Gute !

11.09.2020 21:02 • #7


Minnie

Minnie


873
5
758
Bei meinem Ex und seiner Affäre funktioniert das seit 2011tadellos

11.09.2020 23:12 • x 2 #8


Lilly1981

Lilly1981


773
3
1107
Habe mir deinen ersten thread auch durch Gelesen.

Du durftest ihn ja nicht mal mehr fragen wie es ihm geht. Redet ihr miteinander?

Warum ist das so wichtig für dich ob die beiden zusammen ziehen?

12.09.2020 00:36 • #9


Nóséramostudo


13
2
2
Weil mein Sohn sich mit konfrontieren muss. Weil ich nicht verstehen will das er mit ihr glücklich sein soll. Mit einer Frau die gegen seine Prinzipien ist ( eine die mit jedem ins bett geht, eine türkin). Wir reden aber es artet fast immer in Streit aus weil er total kalt ist. Nur wenn es um sachliche Dinge geht können wir nochmal reden!

12.09.2020 00:42 • #10


Lilly1981

Lilly1981


773
3
1107
Zitat von Nóséramostudo:
Weil mein Sohn sich mit konfrontieren muss. Weil ich nicht verstehen will das er mit ihr glücklich sein soll. Mit einer Frau die gegen seine Prinzipien ist ( eine die mit jedem ins bett geht, eine türkin). Wir reden aber es artet fast immer in Streit aus weil er total kalt ist. Nur wenn es um sachliche Dinge geht können wir nochmal reden!


Das kann dir egal sein. Wie du siehst tut er das ja scheinbar. Lass mal los. Was willst du von einem Mann der von heute auf morgen so sein Gesicht verstellen kann. Du könntest ihm doch nie vertrauen mehr

12.09.2020 00:45 • #11


Nóséramostudo


13
2
2
ja das ist wohl wahr! Aber das herz will nicht was der kopf will. Ich liebe ihn und bin der Hoffnung das er sich da in was verrannt hat. Aber langsam schwindet diese Hoffnung. Jetzt wo die zusammenziehen und er ihr unseren Sohn vorstellen will! Wir dind doch gerade msl 4 Wochen getrennt. Es ksnn ihm garnicht schnell genug gehen

12.09.2020 00:51 • x 1 #12


tlell

tlell


165
4
206
Ja und dein Sohn wird weiter damit konfrontiert werden, denn sie ist die neue Partnerin.

Ob die Beiden zusammen ziehen oder ob er glücklich ist, geht dich nichts mehr an. Ihr seit getrennt. Ob die Neue mit jedem ins Bett geht, weisst du nicht du warst nicht dabei. Und bitte sag sowas nicht vor deinem Sohn. Ist dein Ex Rasist? Weil du so abwertend sagst eine Türkin.

Die Affäre dauert bereits 10 Monate. es funktioniert also bereits 10 Monate. Das heisst es ist ernst. Er hat sich gegen dich für sie entschieden. Wäre das ein Verennen, wäre es längst wieder vorbei. Er zieht also nicht schnell mit ihr zusammen sondern nach 10 Monaten Beziehung mit ihr. Das ihr da erst 4 Wochen getrennt seit ist nicht wichtig für ihn. Du musst an der Stelle verstehen die Situation ist nur für dich neu. Dein Mann beschäftigt sich mit seiner Zukunft schon seit 10 Monaten. Seit 10 Monaten macht er Pläne mit ihr. Realisier das auch wenn es weh tut. Das ist wichtig.

Dieser Mann den du liebst, liebt dich nicht sonst wäre er nicht so mit dir umgegangen. Sowas tut man nicht, wenn man den anderen liebt und schätzt. Den willst du zurück? Verarscht, belogen, betrogen 10 Monate lang ohne mit der Wimper zu zucken und den willst du wirklich zurück? Das überleg dir nochmal. Wie du dem je wieder vertrauen willst ist mir ein Rätsel.

Distanzier dich. Hör auf mit ihm über die Trennung zu reden. Du kannst in keinen Liebe reinquatschen. Er hat Fakten gschaffen. Akzeptier das! Wenn du was klären musst, beschräk dich auf wichtige Sachen wie Dinge die euren Sohn betreffen, Unterhalt ect. Vielleicht wäre es gut wenn du dir einen Anwalt nimmst um Umgang und Unterhalt zu regeln. Ich finde es zu früh nach 4 Wochen eurem Sohn die Neue vorzustellen. Rede mit deinem Sohn frag ihn was er will. Sachlich! Hetz das KInd nicht auf. Ich denke dein Sohn ist alt genug um eine Meinung zum Thema Umgang mit neuer Partnerin zu haben. Aber auch da wirst du den Umgang mit dieser Frau früher oder später akzeptieren müssen. Wen dein Sohn sagt was er will, rede mit deinem Mann sachlich. Findet eine Lösung.

Ich weiss das ist hart. Aber du schaffst das wie wir alle. Ich wünsch dir ganz viel Kraft

12.09.2020 01:14 • x 5 #13


Gracia


7113
4382
Hast du denn jetzt schon eine eigene Wohnung für dich und euren Sohn oder wohnt ihr noch bei deinem Vater?


Ich finde diesen Neuanfangs-Umzug ziemlich unlogisch und überstürzt. . Du hast doch erst nach dem Umzug von der Affäre erfahren.

Ein Zurück - Umzug an den alten Ort wäre ja auch noch eine Option. Da haben du und Sohn auch ein soziales Netzwerk.

12.09.2020 01:24 • #14


Nóséramostudo


13
2
2
Er hat mir ja dir ganze zeit erzählt das wir neu anfangen würden. Bei der familie um mehr Unterstützung zu haben mehr zeit für uns. Insgeheim hat er seinen neuanfang mit ihr geplant! Ich weis nicht genau wie lange es ging ich weis nur das sie sich 10 manten kennen und das 10 Monaten ich ein unterschied bemerkt habe. Rassistisch war er nie aber türken waren ihm immer ein Dorn im Auge! Ich und mein Sohn wohnen seit eine Woche alleine in der Wohnung. Ein zurück nach Bochum wäre keine Option da ich ohne die Unterstützung unserer familien garnicht packen würde

12.09.2020 01:32 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag