2

Kämpfen aber wie? Meine Geschichte

Oir1992

Hallo zusammen,

nun ist es wieder passiert was mir jedes Jahr zwischen September und Oktober passiert (zum zweiten Mal). Meine Freundin hat sich von mir getrennt. Sie ist an sich ein ziemlich unsicherer Mensch weswegen Sie sich auch sehr von Ihrer besten Freundin beeinflussen lässt (mit Ihr hatte ich noch nie ein gutes Verhältnis). Ich kämpfe nun seit 4 Wochen um Sie zurückzubekommen. Sie ist 24 Jahre alt und wir waren 3 Jahre zusammen. DIe Trennung erfolgte aus vielen kleineren Streitereien von Ihrer Seite. Ich bin seitdem auf jeder Plattform blockiert - Sie sieht sich aber dennoch mit einem Fake-Account meine Storys an auf Instagram.

Als ich Sie das letzte Mal sah wollte Sie reden, wobei das Gespräch von meiner Seite aus nicht wirklich Ernst genommen wurde. Daraufhin sahen wir einen Film, bestellten etwas zu Essen. Nach dem Film stand Sie auf legte mir meine Schlüssel auf den Tisch und ging.

Ich habe Ihr seitdem ein selbstgemachtes hochwertiges Fotoalbum aller Erinnernungen geschenkt. Dieses hat Sie mir postwendend vor die Türe gebracht, geklingelt und ist dann weggelaufen bzw. weggefahren bevor ich aus der Haustür rauskam. Ich habe 1x versucht mit Ihr nach der Arbeit zu reden, Sie ist daraufhin weggelaufen. Sie postet seit Trennung Bilder auf Instagram mit Sprüchen wie: Lass dich nicht von den Menschen 2x enttäuschen, Lass dir von Idioten nicht den Tag versauen usw.

Ich habe ihr immer wieder Rosen vor die Türe gelegt und gestern an Allerheiligen war ich am Grab Ihrer Oma um Blumen niederzulegen welche ich auch sehr gemocht habe , gut kannte und am Sterbebett miterlebt habe. Ich habe ihr dies ebenso per SMS danach geschrieben und gesagt , dass ich das gemacht habe und ich Sie für uns beide abgelegt habe und ich hoffe das das ok für Sie ist - Ihre Reaktion daraufhin : Ein Bild auf Instagram gepostet mit dem Spruch: Lass dir von Idioten nicht den Tag versauen.

Ich liebe diese Frau und will Ihr auch nur mit Liebe antworten- egal wie hart Ihre Reaktionen ausfallen. Ich weiß das Sie unsicher ist und Ihre Freundin Sie whs. massiv beeinflusst schlecht von mir zu denken. Wir haben in 1 Monat unseren Jahrestag und ich will alles tun, damit ich diesen mit ihr erlebe.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

02.11.2020 08:55 • #1


unbel Leberwurs.


9520
1
9560
Worüber wollte sie denn an dem Tag reden, als sie sich trennte?

Die Trennungsgründe sind mir nicht wirklich klar geworden

02.11.2020 08:58 • #2



Kämpfen aber wie? Meine Geschichte

x 3


Oir1992


3
Sie wollte über die Beziehung reden also ein ernstes Gespräch führen. Da ich bei ernsten Themen dazu neige zu grinsen aus Unsicherheit hat sie mir das whs. Übel genommen. Wir brachen das Gespräch ab, sahen einen traurigen Liebesfilm den sie aussuchte , bestellten essen . Nach dem Film stand sie auf legte die Schlüssel auf mein Tisch und ging.

02.11.2020 09:35 • #3


Oir1992


3
Der Trennungsgrund erfolgte aus kleinen Streitereien, es ging zum Beispiel einmal darum wer zum einkaufen geht im Urlaub oder zum Beispiel wielange wir im Urlaub bleiben bzw weiterreisen weil in der nächsten Stadt Freunde auf uns warteten. Ich glaube das hat sich diesmal durch kleinere Sachen aufgestaut und sich durch mein eigenes Ihr nicht zuhören komplettiert

02.11.2020 09:37 • #4


Emma75

Emma75


2282
3
4243
Zitat von Oir1992:
Ich weiß das Sie unsicher ist und Ihre Freundin Sie whs. massiv beeinflusst schlecht von mir zu denken.


Zitat von Oir1992:
Da ich bei ernsten Themen dazu neige zu grinsen aus Unsicherheit hat sie mir das whs. Übel genommen.

Punkt 1: Du nimmst die Frau nicht ernst. Du glaubst ihr Trennungswunsch kommt von der besten Freundin und wenn sie ein ernstes Gespräch führen will, grinst Du sie an.
Zitat von Oir1992:
Ich habe Ihr seitdem ein selbstgemachtes hochwertiges Fotoalbum aller Erinnernungen geschenkt. Dieses hat Sie mir postwendend vor die Türe gebracht, geklingelt und ist dann weggelaufen bzw. weggefahren bevor ich aus der Haustür rauskam. Ich habe 1x versucht mit Ihr nach der Arbeit zu reden, Sie ist daraufhin weggelaufen. Sie postet seit Trennung Bilder auf Instagram mit Sprüchen wie: Lass dich nicht von den Menschen 2x enttäuschen, Lass dir von Idioten nicht den Tag versauen usw.

Ich habe ihr immer wieder Rosen vor die Türe gelegt und gestern an Allerheiligen war ich am Grab Ihrer Oma um Blumen niederzulegen welche ich auch sehr gemocht habe , gut kannte und am Sterbebett miterlebt habe. Ich habe ihr dies ebenso per SMS danach geschrieben und gesagt , dass ich das gemacht habe und ich Sie für uns beide abgelegt habe und ich hoffe das das ok für Sie ist - Ihre Reaktion daraufhin : Ein Bild auf Instagramm gepostet mit dem Spruch: Lass dir von Idioten nicht den Tag versauen.

Punkt 2: Deine Mittel sind übel! Das sind Psychotricks vom Feinsten. Das mit der Großmutter finde ich unmöglich und wenn ich ihre beste Freundin wäre, würde ich ihr auch raten, Dich nie wieder zu sehen!
Hör auf, sie zu stalken und akzeptiere, dass sie Dich nicht mehr will. Lass los und suche Dir eine Frau, vor der Du wenigstens so viel Respekt hast, dass Du ihr zutraust, eigene Entscheidungen zu treffen und der Du nicht unterstellen musst, die Marionette ihrer besten Freundin zu sein. Wenn Du übrigens mit diesen Aktionen weiter machst, kann sie Dich anzeigen!
Also: Schluss damit und suche Dir eine andere Beschäftigung!

02.11.2020 09:58 • #5


Oir1992


3
Wie kommst du darauf das ich Sie nicht ernst nehme? Ich habe mich erklärt und gesagt das ich dazu neige bei eigener Unsicherheit zu grinsen was überhaupt nicht heisst das ich Sie nicht ernst nehme?

Wieso nimmst du dir das Recht raus über meine eigenen Erlebnisse und Empfindungen zu urteilen? Ich hatte ein tadelloses Verhältnis zu Ihrer Oma, wurde zu Urlaub dort eingeladen und hab Sie bei Ihrem Tod bis zum letzten Tag begleitet. Das als Psychotricks abzustempeln ist schon unterste Gürtellinie wenn man davon überhaupt keine Ahnung hat!

02.11.2020 10:07 • #6


Liki_2207


Hoffentlich wird sie dich anzeigen

02.11.2020 10:09 • #7


Claudia1982


47
2
22
Lass sie einfach zufrieden und schließe mit der Beziehung ab. Sie scheint mit dir fertig zu sein und es wird auch ihre eigene Entscheidung sein, nicht die ihrer Freundin.
Du läufst ihr hinterher und machst dich in ihren Augen lächerlich. Für dich ist das kämpfen, sie nervt es. Aber glaube mir, deine ganzen Aktionen bringen nichts. Du kannst ihr deine Liebe nicht durch sowas beweisen. Komm zur Ruhe, lass sie in Ruhe.

03.11.2020 21:15 • #8


RedRiver


8
4
Erstmal, akzeptiere bitte, dass sie gerade eine Pause braucht. Du bombadierst sie gerade so sehr mit deinen "Kämpfen", dass sie in keinster Weise Zeit hat überhaupt nachzudenken. Ebenfalls treibst Du sie so weiter von Dir weg, weil Du ihren Wunsch nicht akzeptierst. Wenn sie so sehr unter den Fuchteln ihrer Freundin steht, um es überspitzt zu sagen, dann treibst Du sie gerade noch weiter von Dir weg. Tu Dir einfach den Gefallen und schalte ein paar Gänge zurück. Lass ihr einfach mal ein paar Wochen - Jahrestag hin oder her. Gestehe ihr zu eine eigene Entscheidung (das ist das was sie gerade will, sie will gerade nicht mit dir zusammen sein, egal ob du die Gründe super findest oder verstehen kannst) zu treffen und zeige ihr, dass du es akzeptierst.

Ich würde mich aber nicht vollständig von heute auf morgen in Luft auflösen. Schreibe ihr eine kurze Nachricht (kein Roman), dass Du es akzeptierst und sie weiß wo sie dich findet und belass es dann dabei. Nutze hier wirklich die Kontaktsperre, geh wirklich in dich und denk vielleicht auch drüber nach, warum du so verbissen darauf bist um sie zu kämpfen. Gebe Dir vll auch mal Zeit um über alles nachzudenken. Vor allem auch mal über das, was bei euch zu Streit geführt hat. Gib euch beiden einfach mal Zeit über alles nachzudenken. Nach ein paar Wochen, glaub mir, sind meist die Sachen über die man sich aufgeregt hat auf einmal ganz winzig und man weiß dann was man falsch gemacht hat und besser machen kann. Man kann dann wieder Kontakt aufnehmen und wieder an einer Beziehung arbeiten, aber NUR, wenn man wirklich dann weiß was schief gelaufen ist und wohin das laufen soll.

Ebenfalls, wenn sie unsicher ist, braucht sie jemanden an ihrer Seite, der ihr hilft zu wachsen - vll auch mit einer Pause und Abstand. Nicht jemanden, der daran zweifelt, dass das was sie tut gut ist und es nicht akzeptiert

15.11.2020 02:11 • x 2 #9



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag