1435

Affäre mit Frau aus gleichem Ort - sehr komplizierte Geschichte

Mike-46

155
1
78
Hallo liebe Community,
Ich möchte euch einmal um Hilfe bitten in meinem sehr speziellen Fall

Nov 2018 begann ich, 20 Jahre verheiratet 2 Kinder 8 und 10 eine Affäre mit einer Frau aus unserem Ort. Die Kinder gingen sogar in die gleiche Klasse

Sie zu dem Zeitpunkt auch noch in ihrer Ehe, aber nicht glücklich und auch mit 2 Kindern 7,5 und 9.

Wir haben sehr schnell gemerkt, dass es was besonderes ist mit uns beiden und versuchten uns in jeder freien Minute zu sehen. Die Gefühle wurden immer stärker.

Im August 2019 also nach einem 3/4 Jahr begannen Gerüchte zu uns im Ort. Ich sagte dann meiner Frau, dass ich mich trennen möchte. Sie war natürlich komplett entsetzt. Ein gebuchter Urlaub im Oktober wollte sie auf jeden Fall gemeinsam mit mir antreten. Das wäre ich ihr schuldig.

Meine Geliebte verstand dies natürlich nicht. Sie hatte sich in der Zwischenzeit von ihrem Mann getrennt und hatte den Wunsch es mit uns öffentlich zu machen.

Ich habe meiner Frau versprochen auf Abstand zu meiner Geliebten zu gehen und unserer Ehe noch eine Chance zu geben. Jedoch haben wir uns in jeder sich gebenden Möglichkeit weiterhin getroffen. Die Anziehung war einfach zu groß. Wir haben uns beide komplett verstanden gefühlt und waren in jeder unserer treffen sehr glücklich.

Der Urlaub im Oktober fand statt. Meine Geliebte sagte da, dass es dann aus sei und sie das nicht ertragen würde.
In der Zeit war sie sehr unglücklich und überlegte auch evtl zu ihrem Mann zurück zu gehen.

Nach dem Urlaub stand für mich fest, dass ich sie nicht aufgeben kann und sagte meiner Frau, dass ich erstmal zum 1.11 in eine Ferienwohnung ziehe. Sie war natürlich sehr traurig.

Meine Geliebte und ich trafen uns natürlich wieder, da wir uns sehr vermissten

Aber mit dem Auszug entstand dann ein Problem, welches ich nie für möglich gehalten hatte. Das meine Frau mir Leid tat und das die Kinder sehr sehr leideten. Sie weinten ständig bei mir und sagten, dass wir uns nicht trennen sollen.

Aber mit der eigenen Wohnung wurde das Verhältnis zu meiner Geliebten noch intensiver. Wir hatten endlich Zeit und gemeinsame Nächte etc.

Trotzdem verbrachten wir Weihnachten noch mit dem Ex beide

Ich begann auf einmal zu zweifeln, weil es meinen Kindern sehr schlecht ging und ich mich auch irgendwie als Versager fühlte, der seine Familie nicht zusammenhalten konnte.

Im Februar zog ich dann in eine feste Mietwohnung und wir bezogen die Kinder mit ein. Gemeinsame treffen, Ausflüge etc. Die Kinder verstanden sich sehr gut, was zu erwarten war.

Mir ging es aber schlecht, weil ich mich meiner Ex gegenüber verantwortlich fühlte. Und konnte so nicht loslassen.

In den letzten Monaten wurden dann die bitten meiner Affäre immer lauter, dass ich es offiziell machen soll, aber ich sagte immer, lass mir noch Zeit. So entstand immer wieder Streit, weil sie sich nicht zu 100 % geliebt fühlte. Die Streits wurden mehr. Aber es wusste bereits jeder im Ort, dass wir "zusammen" sind.
Jedoch reichte ihr das nicht, da ich nichts von uns bei FB oder Insta postete, was ich mit meiner Frau regelmäßig tat.
Ich hatte einfach Angst sie zu sehr zu verletzen damit, obwohl ich wusste, dass ich mit meiner Affäre zusammen sein will.

Jetzt Mitte Juni wurden die Streits ihrerseits immer schlimmer, da ich, wenn die Kinder dabei waren, noch immer auf Distanz war.

Und dann trennte sie sich Anfan Juli weil sie so nicht leben möchte. Blockierte mich überall und ich hab keinen Kontakt zu ihr.

Ich habe sie vor 3 Wochen nochmal bei ihrer Freundin getroffen, und sie sagte einfach es ist aus. Sie hat jemand anderen kennengelernt und hat sich verliebt, da er direkt zu ihr steht. Das ist so hart und ich bereue es so sehr nicht zu ihr gestanden zu haben, da ich jetzt schmerzhaft merke, wie sehr ich sie liebe. Und ich merke, dass ich meiner Ex Frau gegenüber nicht verantwortlich bin. Aber leider zu spät

Ich habe null Kontakt zu meiner Affäre, da ich überall geblockt bin.

Was soll ich nur tun. Ich liebe sie so sehr, aber war von Angst mein altes leben hinter mir zu lassen, wie zerfressen.

Sie scheint innerhalb von 4 Wochen komplett glücklich zu sein. Aber ich möchte das nicht glauben

Was kann ich nur tun?

05.08.2020 20:14 • #1


Sacred_Life

Sacred_Life


88
166
So, und wenn sie jetzt wieder ganz anders handeln würde, als sie es vorher gesagt hat und sich wieder mit dir treffen würde, wieder zu deinen Bedingungen, wie lange würde es diesmal wieder dauern, bis dir Zweifel kommen?

05.08.2020 20:33 • x 9 #2



Affäre mit Frau aus gleichem Ort - sehr komplizierte Geschichte

x 3


fitzgerald71


318
1
289
gelöscht, weil jetzt verstanden

05.08.2020 20:36 • #3


T4U

T4U


10222
13303
Liest sich, wie Fahne im Wind

05.08.2020 20:38 • x 5 #4


Alex1972

Alex1972


65
306
Hey! Dein Fall ist nicht speziell (siehe Anfang deines Textes).
Du kannst dich anscheinend nicht entscheiden. Was hat dir denn bei deiner Frau gefehlt? Die andere war einfach nur neu und aufregend? Puuuh, schwierig für mich, mich in deine Lage zu versetzen. Entschuldigung!

05.08.2020 20:47 • x 2 #5


Clementine44


600
1
850
Ich verstehe deine Affärenfrau. Nur nicht, dass sie sich so schnell in wen anderen verliebte... dann warst du keine große Liebe, sondern eher zum Absprung.
Was dich betrifft: Liebe heißt, zu jemandem zu stehen. Du warst feige und nicht in der Lage, eine klare Entscheidung zu treffen, obwohl du bereits getrennt warst. Jeder, der eine langjährige Beziehung verlässt, sollte sich im Klaren darüber sein, dass er nun frei über seine Gefühle und sein Auftreten nach Außen verfügen kann und soll. Und zu seiner Entscheidung stehen sollte.
Du könntest ihr das so klar kommunizieren wie du es hier schriebst. Dass es ein riesen Fehler war. Da man hier nicht heraus liest, dass du die Trennung zur Kindesmutter bereust, mache nicht den Fehler nochmal und gehe - sofern sie es überhaupt zulässt - zu dieser zurück. Lebe dein eigenes Leben und kämpfe um die Frau die du liebst, offen und ehrlich.

05.08.2020 20:49 • x 3 #6


Mike-46


155
1
78
Nein, weil ich leider jetzt erst begriffen habe, was ich verloren habe mit meiner Freundin...
Zur Frau geht es nicht zurück für mich.. Das steht fest!
Zitat von Clementine44:
Ich verstehe deine Affärenfrau. Nur nicht, dass sie sich so schnell in wen anderen verliebte... dann warst du keine große Liebe, sondern eher zum Absprung.
Was dich betrifft: Liebe heißt, zu jemandem zu stehen. Du warst feige und nicht in der Lage, eine klare Entscheidung zu treffen, obwohl du bereits getrennt warst. Jeder, der eine langjährige Beziehung verlässt, sollte sich im Klaren darüber sein, dass er nun frei über seine Gefühle und sein Auftreten nach Außen verfügen kann und soll. Und zu seiner Entscheidung stehen sollte.
Du könntest ihr das so klar kommunizieren wie du es hier schriebst. Dass es ein riesen Fehler war. Da man hier nicht heraus liest, dass du die Trennung zur Kindesmutter bereust, mache nicht den Fehler nochmal und gehe - sofern sie es überhaupt zulässt - zu dieser zurück. Lebe dein eigenes Leben und kämpfe um die Frau die du liebst, offen und ehrlich.

05.08.2020 20:57 • #7


Mike-46


155
1
78
?

Zitat von T4U:
Liest sich, wie Fahne im Wind

05.08.2020 21:00 • #8


T4U

T4U


10222
13303
Vor zurück, wieder vor - nun will Affäre dich nicht mehr so richtig.

Deswegen, wie Fahne im Wind

05.08.2020 21:03 • x 1 #9


Alex1972

Alex1972


65
306
Das habe ich auch so verstanden (wie T4U)
Ich finde aber gut, dass du nicht zurück willst und zumindest für deine Frau eine klare Situation da ist.
Soweit so gut.
Bei deiner Geliebten musst du herausfinden, ob sie dich nur etwas bestrafen will, für deine Wankelmütigkeit... oder ob du echt nur die Absprunghilfe warst.

05.08.2020 21:07 • #10


Mike-46


155
1
78
Wenn es so einfach wäre....

Ich liebe sie.

Hatte nur solche Angst...und merke leider zu spät, was ich verloren habe...

Ich habe sowas noch nie erlebt, weil ich 22 Jahre mit meiner Frau zusammen war.

Zitat von T4U:
Vor zurück, wieder vor - nun will Affäre dich nicht mehr so richtig.

Deswegen, wie Fahne im Wind

05.08.2020 21:09 • #11


T4U

T4U


10222
13303
Zitat von Mike-46:
Wenn es so einfach wäre...

ist es nicht. In den wenigsten Fällen ist es einfach

05.08.2020 21:11 • #12


Mike-46


155
1
78
Was würdet ihr denn raten...

Hab ja seit fast 3 Wochen 0 Kontakt zu ihr

Möchte sie nicht verlieren

05.08.2020 21:28 • #13


OxfordGirl

OxfordGirl


837
1045
Zitat von Mike-46:
Sie scheint innerhalb von 4 Wochen komplett glücklich zu sein. Aber ich möchte das nicht glauben


Zitat von Mike-46:
Der Urlaub im Oktober fand statt. Meine Geliebte sagte da, dass es dann aus sei und sie das nicht ertragen würde.
In der Zeit war sie sehr unglücklich und überlegte auch evtl zu ihrem Mann zurück zu gehen.

Ich glaube du hast sie da schon "verloren", könnte mir gut vorstellen, dass sie da schon nicht mehr an eine Zukunft mit dir geglaubt hat, sich emotional schon seit diesem Urlaub von dir gelöst hat. Eigentlich hat sie es ja direkt ausgesprochen, aber nicht konsequent durchgezogen. Du warst wahrscheinlich zu sehr mit dir, dem schlechten Gewissen deiner Frau gegenüber beschäftigt, um die Zeichen zu bemerken, die es sicher gab.
Ich glaube, du hättest dann eine reale eine Chance, wenn die Beziehung mit ihrem neuen Partner nicht funktioniert, ich könnte mir gut vorstellen, dass sie dann zu dir oder sogar ihrem Ex- Mann zurückkehrt. Wie schätzt du sie ein, kommt sie gut auch alleine klar oder ist sie eher der Typ " Hauptsache Beziehung.."?

05.08.2020 21:56 • #14


Mike-46


155
1
78
Sie ist nicht der Typ, der allein sein kann glaube ich...

Wir hatten aber erst ab Januar diesem Jahres unsere schönsten Momente.. Alles war perfekt

Bis auf meine sch. Angst .
Zitat von OxfordGirl:


Ich glaube du hast sie da schon "verloren", könnte mir gut vorstellen, dass sie da schon nicht mehr an eine Zukunft mit dir geglaubt hat, sich emotional schon seit diesem Urlaub von dir gelöst hat. Eigentlich hat sie es ja direkt ausgesprochen, aber nicht konsequent durchgezogen. Du warst wahrscheinlich zu sehr mit dir, dem schlechten Gewissen deiner Frau gegenüber beschäftigt, um die Zeichen zu bemerken, die es sicher gab.
Ich glaube, du hättest dann eine reale eine Chance, wenn die Beziehung mit ihrem neuen Partner nicht funktioniert, ich könnte mir gut vorstellen, dass sie dann zu dir oder sogar ihrem Ex- Mann zurückkehrt. Wie schätzt du sie ein, kommt sie gut auch alleine klar oder ist sie eher der Typ " Hauptsache Beziehung.."?

05.08.2020 22:07 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag