19

Kein klares Denken mehr

lcsto

49
13
8
Hallo Leute,
ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen.
Momentan drehen sich so viele Sachen in meinem Kopf. Ich weiß nicht was richtig ist und was nicht.
Ich interpretiere viel ein und weiß nicht wie ich mich verhalten soll.

Erstmal zur Ursache:

Meine Ex-Freundin (jetzt 20, 2 Jahre Beziehung) hatte einen Vertrauensbruch begangen, den ich nicht so schnell hätte verzeihen können. Sie ist feiern gegangen mit mehreren Typen ohne mir etwas davon zu sagen und mir noch die Lüge zu erzählen sie würde zu ihren Eltern fahren. Schlussfolgerung = Trennung.

Nach ca. 2 Wochen meldete sie sich bei mir, sie meinte es würde ihr Leid tun und sie das alles gar nicht wollte.
Sie gestand mir auch das sie in den 2 Wochen bereits mit 2 anderen Männern was gehabt hat.
Ihre Begründung für den Vertrauensbruch war: Sie hat sich eingeengt gefühlt (was ich nicht verstehen kann, da sie noch am Wochenende vorher nur etwas mit Freundinnen gemacht hat und ich es ihr gönnen wollte)

2 Wochen vor der Trennung hatte ich persönlich gesagt, das ich momentan nicht zufrieden mit der Beziehung bin.
War es falsch von mir in einer Zeit wo die Beziehung am bröckeln war so etwas zu erwähnen?

Es war schön von ihr zu hören das es ihr Leid tat, allerdings habe ich gemerkt, dass sie nur die Schuld von sich weisen wollte. Außerdem war ich schockiert darüber, dass sie bereits was mit 2 anderen Männern hatte. In so kurzer Zeit.
Der Kontakt blieb dann eher rar. Allerdings kamen dann Tage wo wir Zeit miteinander verbrachten, sie schlief bei mir wieder und wir haben auch miteinander geschlafen.
Ich merkte aber, das es nicht wie vorher sein kann. Ich merkte auch das sie einfach ihr "Single"-Leben weiterführen will und das konnte ich nicht mit meinem Bild vereinbaren. Für mich blieb nur ein Neuanfang oder gar nichts.

Sie bestand auf "Gar nichts". Für mich war die Sache somit erledigt. Ich schrieb ihr nur (wütend) eine SMS in der ich ihr sagte für mich gäbe es nur ein Neuanfang, das ich es traurig finde wie sie bereits etwas mit anderen haben konnte und sie mich doch eh jeden Tag anlügen würde ("Du bist alles für mich" etc).
War es falsch von mir so auf ihre Entscheidung zu reagieren? Hätte ich warten sollen mit dem Neuanfang?

Seit dem Bestand kein Kontakt lang. Genauer gesagt vom 18.11.2018 - 30.01.2019.
Ich hatte weder etwas zu Weihnachten/Silvester noch zu ihrem Geburtstag geschrieben.

Zu erwähnen ist noch: Ich habe später noch von Freunden erfahren (2 Wochen nach Beginn der Kontaktsperre) sie hätte jemanden gefunden den sie sehr mag und in den sie auch verliebt ist. Für mich brach die Welt zusammen.

Nun aber wie bereits erwähnt: Ich saß am 30.01.19 abends zuhause. Nichtsahnend bekam ich eine SMS. Es war eine SMS von ihr. Sie fragte "Wie geht es dir?". Ich antwortete am nächsten Tag mit einem einfachen "Gut & dir?" und ihre Antwort kam relativ schnell "Schön, mir auch."

Das Wochenende kam und ich war mit Freunden unterwegs. Natürlich war Alk. im Spiel und als ich auf dem Heimweg war, schrieb ich ihr warum sie mich das gefragt hatte und das sie mir fehlt (dumm von mir).
Hätte ich ihre Nachricht überhaupt ignorieren sollen? Ich hab meine eigene Kontaktsperre gebrochen.
Hätte ich gar nicht nachhaken sollen?


Sie meinte dann "Einfach aus Interesse". Ich fragte später aus Interesse ob sie wirklich jemand neues hätte. Sei erklärte mir das sie jemand neues hat aber es kompliziert ist. Auf mein "Du fehlst mir" ging sie gar nicht drauf ein.
Ich fragte nicht nur mich, sondern auch sie warum sie mir dann schreibt?

Es kam keine Antwort von ihr.
Einige Stunden später (es war Samstag): Sie fragte mich ob (ohne Bezug auf meine Frage vorher) ob ich in den Club gehen würde. Ich verneinte bloß,
Es kam wieder keine Antwort von ihr.

Später erfuhr ich sie war mit ihrer besten Freundin in dem Club in dem ich die letzen Monate oft gegangen bin.
Interpretiere ich mir in ihr Verhalten zu viel rein? Was will sie nur? Vermisst sie mich und versucht mich eifersüchtig zu machen?

Jetzt ist Montag und seit dem kam auch nicht nochmal was von ihr.
Wie soll ich mich verhalten wenn wieder eine Nachricht von ihr kommt?

04.02.2019 12:24 • x 1 #1


Urmel_

Urmel_


5603
7883
Zitat:
Sie meinte dann "Einfach aus Interesse".

Du hängst eben noch schön an der Angel und spielst ja auch brav mit.

Wenn Du mal alles aus der Gleichung nimmst, was sich außerhalb von ihr abspielt, was bleibt dann über? Ein Mädel, welches aktiv eine Nachricht an DIch sendet, aber nichts in Dich investiert, sondern in andere Männer. Also ist die Kommunikation mit Dir derzeit keine Handlung, die Dich und sie zusammenbringen soll, es ist eine Handlung, die ihr alleine etwas bringt.

Und, was könnte es einem Mädel bringen zu wissen, dass der Ex-Typ noch emotional sehr in der Sache hängt, wenn man als Erklärung den Wunsch Dich zu haben aus der Gleichung nimmt? Es gibt ihr Sicherheit in einer unsicheren Zeit, dass sie in der Theorie zurück kann, weil Du an der Angel hängst. Es tut ihrem Ego gut, weil wenn der Ex leidet, dann bedeutet das ja, dass sie viel Wert besitzt. Und mit dieser Gewissheit, der erneut gewonnenen Sicherheit kann sie weiter mit anderen Typen Party machen.

Also wenn ich Du wäre, ich würde ihr diese Sicherheit nehmen. Doof nur, dass man sowas nicht ankündigen kann, besprechen kann oder schreiben kann. Sowas muss man leben. Und man muss aufpassen, dass man nicht ätzend wird. Man ist entspannt, man ruht in sich, man mag die Dame, aber man löst sich von der Angel. Auch doof, dass dieser Weg Monate dauert.

04.02.2019 13:55 • x 3 #2


lcsto


49
13
8
Zitat von Urmel_:
Du hängst eben noch schön an der Angel und spielst ja auch brav mit.

Wenn Du mal alles aus der Gleichung nimmst, was sich außerhalb von ihr abspielt, was bleibt dann über? Ein Mädel, welches aktiv eine Nachricht an DIch sendet, aber nichts in Dich investiert, sondern in andere Männer. Also ist die Kommunikation mit Dir derzeit keine Handlung, die Dich und sie zusammenbringen soll, es ist eine Handlung, die ihr alleine etwas bringt.

Und, was könnte es einem Mädel bringen zu wissen, dass der Ex-Typ noch emotional sehr in der Sache hängt, wenn man als Erklärung den Wunsch Dich zu haben aus der Gleichung nimmt? Es gibt ihr Sicherheit in einer unsicheren Zeit, dass sie in der Theorie zurück kann, weil Du an der Angel hängst. Es tut ihrem Ego gut, weil wenn der Ex leidet, dann bedeutet das ja, dass sie viel Wert besitzt. Und mit dieser Gewissheit, der erneut gewonnenen Sicherheit kann sie weiter mit anderen Typen Party machen.

Also wenn ich Du wäre, ich würde ihr diese Sicherheit nehmen. Doof nur, dass man sowas nicht ankündigen kann, besprechen kann oder schreiben kann. Sowas muss man leben. Und man muss aufpassen, dass man nicht ätzend wird. Man ist entspannt, man ruht in sich, man mag die Dame, aber man löst sich von der Angel. Auch doof, dass dieser Weg Monate dauert.



Danke für deine Antwort!
Also galt ihr Interesse nur um zu schauen ob ich noch brav verfügbar bin.
Weder aus vermissen, noch aus Gefühlen?

Also ist es eigentlich mein Ziel mich von der Angel zu lösen?

04.02.2019 14:19 • #3


UnglücklicherXX.


267
2
203
Weißt Du Icsto, Leute sind da ziemlich unterschiedlich, und mit mit 20 ist einem das oft noch nicht bewusst.

Es gibt Leute, für die ist ein monogamer Lebensentwurf mit dem klassischen Beziehungsbild das einzig wahre und sie gehen ganz selbstverständlich davon aus, dass andere das auch so sehen müssten.

Und das gibt es Menschen, die kriegen schnell Lust auf jemanden, fangen schnell etwas an, und würden am liebsten jeden, den sie mögen, auch mal ausprobieren. Sie empfinden den Wunsch nach Treue eher als Einengung.

Deine Ex scheint eher vom Typ 2 zu sein. Wenn Du nicht auch so bist, passt sie halt einfach nicht zu Dir. Du kannst sie treffen, wenn Du mal wieder Lust auf ein Date hast, aber Du solltest nicht davon ausgehen, dass Du sie irgendwie umerziehen kannst. Wenn überhaupt geht das erst, wenn sie älter wird und sich die Hormone verändern.

04.02.2019 14:25 • x 1 #4


Urmel_

Urmel_


5603
7883
Zitat von lcsto:
Danke für deine Antwort!
Also galt ihr Interesse nur um zu schauen ob ich noch brav verfügbar bin.
Weder aus vermissen, noch aus Gefühlen?

Also ist es eigentlich mein Ziel mich von der Angel zu lösen?

Wenn Frauen etwas machen, dann stell Dir im Geiste immer eine Gießkanne vor. Die haben so dermaßen viele Motivationen, DInge zu tun, dass ist unglaublich. Und dazu zählt auch pure Langeweile. Und manche Menschen, die wollen die Welt einfach nur brennen sehen.

DIe Emotionen einer Frau.... Weißte selber, oder? DIe haben die selber nicht im Griff, die können sie selber nicht erklären. Die wollen die gar nicht erklären.

Da ist auf jeden Fall Interesse/Zuneigung im Spiel. Aber Dein Problem ist, dass Du auf eine Rolle festgelegt wirst, die Dir von der Dame zugewiesen wird. Du kannst jetzt daran arbeiten, eion Mann zu werden und DIr selber die Rolle zuzuweisen, gegen den Widerstand der Damen.

04.02.2019 14:28 • x 1 #5


ManuelH


Hey Du ! Bleib bei der Trennung, ist das Beste. Glaube auch nicht das Du sie einengst. Eher seid Ihr jung zusammengekommen und sie will Erfahrung sammeln, ausprobieren, ja auch andere Männer erleben und sich wahrscheinlich nicht an den Erstbesten gleich ewig binden. Drum prüfe was sich ewig bindet, ob sich nicht doch noch was Besseres findet oder so ähnlich. Machst Du das mit, dann verlierst Du Respekt und Ansehen vor allem bei Dir selbst und zum Testobjekt etc. musst Du nicht werden und schön garnicht wenn Dir Liebe und Vertrauen wirklich was bedeuten und nicht nur Masche sind.

04.02.2019 14:33 • x 1 #6


butzwurst


131
2
132
Zitat von Urmel_:
Wenn Frauen etwas machen, dann stell Dir im Geiste immer eine Gießkanne vor. Die haben so dermaßen viele Motivationen, DInge zu tun, dass ist unglaublich. Und dazu zählt auch pure Langeweile. Und manche Menschen, die wollen die Welt einfach nur brennen sehen.

DIe Emotionen einer Frau.... Weißte selber, oder? DIe haben die selber nicht im Griff, die können sie selber nicht erklären. Die wollen die gar nicht erklären.

Da ist auf jeden Fall Interesse/Zuneigung im Spiel. Aber Dein Problem ist, dass Du auf eine Rolle festgelegt wirst, die Dir von der Dame zugewiesen wird. Du kannst jetzt daran arbeiten, eion Mann zu werden und DIr selber die Rolle zuzuweisen, gegen den Widerstand der Damen.


Was hast du denn nur für Frauen kennengelernt?

04.02.2019 15:41 • x 3 #7


ManuelH


@urmel

Das trifft aber auch auf Männer zu. Ich zb. brauche keine Beziehung für das Ego, gegen Langeweile, aus Angst mir mir und meiner inneren Leere alleine zu sein, hab auch keinen Druck ala Auto, Haus und Kinder . Ich lasse gerne Menschen in mein Leben ganz bewusst um zusammen das eh vorhandene Glück zu verdoppeln. Dann geht man eigentlich davon aus das der Andere wohl genauso denkt und bindet sich auch hart und fest. Nur haben nicht alle Menschen diese Einstellung und die rosa Brille macht da am Anfang ziemlich blind. Im Laufe der Zeit wenn die rosa Brille abflacht dann kommt das wahre Ich, der wahre Charakter und vielleicht auch die eigenen Bedürfnisse egoistisch durch. So wie er halt anders tickt als sie, sie das ja auch gerade demonstriert. Na muss man mit leben, Versuch und Irrtum eben. Ist halt so und auch das gute Recht von Jedem. Nur muss er sich das nicht gefallen lassen weil es ihm schadet. Und wie gesagt, können Männer genauso gut/schlecht wie div. weibliche Charaktere auch. Er wird schon eine Dame finden die seine Einstellung teilt und die Andere soll versuchen mit ihrer Art glücklich zu werden. Denke Beide haben noch ordentlich was zu lernen.

04.02.2019 16:28 • x 1 #8


Urmel_

Urmel_


5603
7883
Zitat von ManuelH:
@urmel Das trifft aber auch auf Männer zu. Ich zb. brauche keine Beziehung für das Ego, gegen Langeweile, aus Angst mir mir und meiner inneren Leere alleine zu sein, hab auch keinen Druck ala Auto, Haus und Kinder.

Da hast Du Recht, Männer und Frauen haben an sich mehr Gemeinsamkeiten, denn Unterschiede. Allerdings in einem Punkt unterscheiden sie sich signifikant: die Ursprünge der Anziehungskraft. Und es gibt durchaus viele Menschen, die ihr Ego ganz gut im Griff haben.

Jedoch, Frauen haben die Grundfeste ihrer Auswahlmechanismen nicht im Griff, die sind von der Natur so vorgegeben. Wie sich diese in der Realität manifestieren und vor allem, in welcher Intensität, ist auch Schwankungen unterworfen.

Allerdings, wir haben ja hier ganz konkret die Handlungen der Dame vor Augen. Es sind ja nicht wir, Du oder ich, die diese Handlungen vollführen, es ist die Dame. Und mit dem Wissen um die Grundfeste der Anziehungskraft und um die Handlungen der Dame kann man schon recht grob die wichtigsten Eckpunkte bei der Geschichte des TEs herauslesen und somit auch die größten Probleme bei der Anziehungskraft beim Namen nennen.

Wenn ne Frau ihr Ego nicht im Griff hat, dann kann die immer noch mit der Optik was reißen, selbst nicht ganz so hünbsche Frauen. Die bekommen dann vielleicht nicht den Mann, den sie wollen, aber irgendeinen Mann zu bekommen, wenn die Abends auf die Piste gehen, ist kein Problem. Die meisten Männer, die haben diesen Weg nicht. Die haben nicht "irgendeine", die haben "gar keine". Und auf Basis dieser Zurückweisungen, auf Basis der Realität, haben sie keine andere Wahl, also wenn sie Mädels wollen, das Ego in den Griff zu bekommen. Es stimmt schon, Frauen kommen auch an diesen Punkt, aber erst, wenn die Schönheit verblasst ist.

04.02.2019 16:41 • x 1 #9


Plentysweat

Plentysweat


850
1167
@urmel
Zitat von Urmel_:
Jedoch, Frauen haben die Grundfeste ihrer Auswahlmechanismen nicht im Griff, die sind von der Natur so vorgegeben.


Diesen Satz hätte ich gern näher erläutert. Welches sind denn die Auswahlmechanismen DER Frauen? Du sprichst von Frauen im Allgemeinen?! Ich kann mich als Frau mit einiger Beziehungserfahrung in Deinen pauschalisierenden Beschreibungen gar nicht wiederfinden. Und nun?

Zitat von Urmel_:
Wenn ne Frau ihr Ego nicht im Griff hat, dann kann die immer noch mit der Optik was reißen, selbst nicht ganz so hünbsche Frauen


Ach so ?

Und wenn Ego und Optik nicht taugen, so kann die Frau gar nichts reißen, oder wie kann ich die Aussage verstehen?
Woher hast Du Dein Bild über Männer und Frauen?
Bitte um Erläuterung.

04.02.2019 17:09 • #10


Urmel_

Urmel_


5603
7883
Zitat von Plentysweat:
urmel: Jedoch, Frauen haben die Grundfeste ihrer Auswahlmechanismen nicht im Griff, die sind von der Natur so vorgegeben.

Plentysweat: Diesen Satz hätte ich gern näher erläutert. Welches sind denn die Auswahlmechanismen DER Frauen? Du sprichst von Frauen im Allgemeinen?! Ich kann mich als Frau mit einiger Beziehungserfahrung in Deinen pauschalisierenden Beschreibungen gar nicht wiederfinden. Und nun?

Natürlich ist es stark überzeichnet. Ich kann es umschreiben und dann kann jede Frau sich den Mix an Eigenschaften raussuchen, der ihr am besten gefällt:
Die Männer, die über eine möglichst hohe Anzahl an Kompetenzhierarchien weit oben in diesen Hierarchien stehen, teilen sich Eigenschaften, die von nahezu allen Frauen als anziehend empfunden werden. Und da ich es abstrakt umschreibe, bitte keine Ausreißer wie Narzissten konstruieren, die in einem Wimpernschlag an der Spitze sehr weniger Hierarchien oben sind. Und konkret dürfte da eine der am häufigsten genannten Eigenschaften Selbstsicherheit sein. Oder Schutz der Familie im weitesten Sinne. Die Zusammensetzung der Eigenschaften, was einer Frau gefällt, ist individuell, aber der Bestandteil der positiven Eigenschaften muss gegeben sein. Warum? Weil der Mix dieser konstruktiven Eigenschaften a) Erfolg (abstrakt( bringt und b) ein guter Indikator dafür ist, dass er als Mann und als Vater seine Role gut übernehmen kann. Hardwired.

Andrers: Zwei absolut identische Männer wollen das Herz einer Frau. Der eine ist unsicher und lässt sich schon beim Anflug von Schuldgefühlen steuern, der andere grinst sich eins und sagt "Hase, nice try." Der Mann mit der zweiten Eigenschaft wird deutlich mehr Frauen bekommen. Die Frauen, die einen Hampelmann wollen, haben selber Baustellen - das Ergbnis ist eine schlechtere Beziehung als mit dem Mann der erstere Eigenschaften besitzt.


Zitat von Urmel_:
Und wenn Ego und Optik nicht taugen, so kann die Frau gar nichts reißen, oder wie kann ich die Aussage verstehen?
Woher hast Du Dein Bild über Männer und Frauen?
Bitte um Erläuterung.

Ego ist den meisten Männern bei Frauen egal. Besser übersetzt: Ängste sind den meisten Männern egal, denn viele sind so verzweifelt, dass sie froh sind, überhaupt eine zu haben. Die lassen sich halt schnell durch 6 binden. Die nicht ganz so hübschen Damen müssen in der Regel nur Abstriche machen, weil ein wertvoller Mann Konkurrenz auf den Plan ruft. Jedoch, mitunter kann auch ein liebreizendes Wesen verzaubern und auf Dauer besser binden.

Ein hässlicher und erfolgloser Mann mit massiven Ängsten und emotionalen Problemen...nun, der hat in unserer Gesellschaft gar nix zu lachen. Was Mädels angeht. Die Mädels auf gleichem Niveau können immerhin noch mit 6 was reißen UND, Ängste sind uns Männer (meist) egal.

Welches Frauenbild meinst Du? Das, in dem Mutter Natur Mann und Frau Mechanismen mit auf den Weg gibt, um den möglich besten Partner zu finden? Mutter Natur gibt keine Pokale für den letzten Platz, das ist nur in unserer Gesellschaft so. Hinter den Kulissen ist aber dennoch harte Auswahl angesagt.

04.02.2019 17:42 • x 1 #11


Plentysweat

Plentysweat


850
1167
Urmel, erstmal danke für Deine Antwort!

Zitat von Urmel_:
Natürlich ist es stark überzeichnet.

Das finde ich beruhigend !

Zitat:
Und konkret dürfte da eine der am häufigsten genannten Eigenschaften Selbstsicherheit sein. Oder Schutz der Familie im weitesten Sinne


Möchten Männer von Frauen nicht genauso selbstsicheres Verhalten? Also ich kenne viele Männer, die Eigenständigkeit und Selbstsicherheit bei Frauen sehr schätzen.
Wir leben glaub ich in 2 unterschiedlichen Welten.
Ist Schutz der Familie in heutigen Zeiten noch überwiegend Männer- und Vätersache? Hm..


Zitat:
Der eine ist unsicher und lässt sich schon beim Anflug von Schuldgefühlen steuern,


Ich würde DEN nehmen ! Finde ich viel anziehender wie so eine selbstgefällige und irgendwie chauvinistisch anmutende Selbstsicherheit à la "Hase
, usw...."

Zitat:
Die Frauen, die einen Hampelmann wollen, haben selber Baustellen


Ist "unsicher sein" = Hampelmann ? Manche haben einfach Zweifel, Selbstzweifel, ohne gleich "Hampelmann" zu sein. Oder nicht? Ich verstehe nur sehr schwer Deine Terminologie.

Baustellen sind super! Kann man gut gemeinsam in einer Beziehung dran arbeiten und auch dran wachsen.

Zitat:
Ego ist den meisten Männern bei Frauen egal. Besser übersetzt: Ängste sind den meisten Männern egal, denn viele sind so verzweifelt, dass sie froh sind, überhaupt eine zu haben.


Im Ernst? Ist das so? Ok. Ich werde mal verstärkt drauf achten, ob ich zum gleichen Ergebnis komme .

04.02.2019 19:41 • #12


Gwendoline

Gwendoline


12
1
7
Hallo lieber Icsto,
ich denke auch, dass sie nur mal nachprüfen wollte, ob du sie noch immer zurücknehmen würdest. Um ihr Selbstbewusstsein aufzupolieren, weil sie ja weiss dass sie noch begehrt wird. Gerade wenn es mit ihrem jetzigen Lover kompliziert ist, brauchte sie wohl diese Bestätigung.

Ich denke aber, das hat überhaupt nichts mit dir zu tun, und sie hat auch kein ernsthaftes Interesse es wieder aufleben zu lassen. Dann würde sie die Sache ganz anders angehen, Klartext sprechen, ehrliche Bitte um einen Neuversuch und ein Geständnis der noch vorhandenen Gefühle.
Die paar wortkargen Nachrichten tun dir bloss weh, und sind von ihr mal schnell hingeklatscht.

Ich rate dir, die Ohren steif zu halten, Kopf hoch, in den Spiegel zu sehen, Brust raus, und dir zu sagen: Ich bin mehr wert als das. Und dir deinen Stolz nicht nehmen zu lassen. Besser machst du mit deinem Verarbeitungsprozess weiter, schliesst das Ganze ab und machst Platz in deinem Herzen für eine Frau, die dich wirklich und ehrlich liebt, und die du dann noch viel toller finden wirst als deine Ex. Und bis dahin bist du ein junger Mann, der sich nicht an der Nase herumführen lässt und sich nicht erniedrigt fühlt.

04.02.2019 20:18 • x 1 #13


lcsto


49
13
8
Zitat von Gwendoline:
Hallo lieber Icsto, ich denke auch, dass sie nur mal nachprüfen wollte, ob du sie noch immer zurücknehmen würdest. Um ihr Selbstbewusstsein aufzupolieren, weil sie ja weiss dass sie noch begehrt wird. Gerade wenn es mit ihrem jetzigen Lover kompliziert ist, brauchte sie wohl diese Bestätigung. Ich denke aber, das hat überhaupt nichts mit dir zu tun, und sie hat auch kein ernsthaftes Interesse es wieder aufleben zu lassen. Dann würde sie die Sache ganz anders angehen, Klartext sprechen, ehrliche Bitte um einen Neuversuch und ein Geständnis der noch vorhandenen Gefühle. Die ...



Kleiner Vermerkt: Sie hat mir vor wenigen Stunden geschrieben, was ich denn heute Abend machen würde und ob ich heute in einen Club gehen würde. Ich dachte mir nur Ähm ich muss morgen Arbeiten?

06.02.2019 21:07 • #14


Urmel_

Urmel_


5603
7883
Zitat von lcsto:


Kleiner Vermerkt: Sie hat mir vor wenigen Stunden geschrieben, was ich denn heute Abend machen würde und ob ich heute in einen Club gehen würde. Ich dachte mir nur Ähm ich muss morgen Arbeiten?

Du meinst, sie hat geschrieben, dass sie auf Party geht und mit anderen Männern flirtet und ne gute Zeit hat?

Ist halt die nächste Karotte. Und wenn Du nicht antwortest, dann kommt vielleicht "bist Du jetzt eingeschnappt" und dann darfst Du Dich wieder rechtfertigen.

07.02.2019 11:38 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag