3

Kennenlernphase zu früh abgebrochen?

atomicme

12
3
6
Guten Abend Ihr Lieben,

ich habe aktuell ein Thema, das mir nicht ganz aus dem Kopf geht die Geschichte ist nun schon 1,5 Monate her.

Es fing an, als sich ein junger Mann (32) aus meiner Vergangenheit bei mir (25) Anfang Dezember meldete. Wir hatten schon einmal vor 3 Jahren Kontakt, allerdings musste ich diesen nach 3 Dates beenden, weil ich herausfand, dass er anscheinend doch nicht Single war so wie er es vorgegeben hatte. Mich hat damals ein Mädchen auf Instagram abonniert, die seinen Namen mit einem Herz im Profil hinterlegt hatte. Da ich keine Lust auf ein Dreieck hatte und er womöglich nicht so ehrlich zu mir war, hatte ich den Kontakt eingestellt.

Wie schon erwähnt meldete er sich im Dezember wieder bei mir. Allerdings ohne Vorwand, er fragte mich ob ich ihn noch kenne und wie es mir in den letzten Jahren so ergangen ist. Wir kamen dann wieder ins Gespräch und ich dachte, dass es okay sei ihm eine 2. Chance zu geben. Er gab sich wirklich zu Beginn viel Mühe, wollte es aber dennoch langsam angehen lassen er schrieb mir jeden Tag fast ununterbrochen (was mir Anfangs etwas zu viel war), wir sahen uns mindestens einmal in der Woche und versuchten trotz Lockdown etwas zu unternehmen (Spazieren, Kochen, Rodeln, uvm) . Es hat sich einfach toll angefühlt, wir hatten viel Spaß miteinander und haben viel gelacht. Nach dem 3. Date wurden wir Intim miteinander und es war auch sehr schön. Danach übernachteten wir auch regelmäßig beeinander.

Ich versuchte die Geschichte aus der Vergangenheit auszublenden und das konnte ich Anfangs auch ganz gut. Doch irgendwie meldete sich nach dem 5. Date mein Bauchgefühl. Er zog sich zurück, und meldete sich nicht mehr so viel wie vorher. Es fühlte sich dann immer an wie ein kleiner Krümel, den er mir zuwarf, damit ich nicht abspringe. Mich hat das etwas irritiert, weil normalerweise sollte es in einer Beziehungsanbahnung doch nur noch schöner werden anstatt bergab gehen?

Langsam schaltete sich mein Kopf immer mehr ein, er erzählte komische Sachen, wie "wenn ihm der S. in einer Beziehung zu wenig wird, dann soll sich die Partnerin nicht wundern wenn er sich dann wieder bei Tinder anmeldet", generell war das Thema Ex präsent, dann gab es unerklärliche Situationen bei denen er nicht wollte, dass ich nicht in seinem Auto mitfahre, und er wollte auch unbedingt lieber zu mir nach Hause kommen. Nur einmal durfte ich beim letzten Treffen zu ihm und da wirkte er auch sehr genervt. Ich hatte mich sehr gefreut und weiß nicht was ich falsch gemacht habe. So wirklich schlafen wollte er auch nicht mehr mit mir.

Mich hat die ganze Situation sehr verletzt, aber ich habe mich nicht getraut das anzusprechen. Das alles ist dann eskaliert, als er sich fast gar nicht mehr gemeldet hat. Das letzte geplante Date wurde im Sinne von "müssen mal schauen wann ich Zeit habe" ausgemacht. Irgendwann hat er sich dann auf einen Tag festgelegt. Bis dato war er immer noch zuverlässig, aber plötzlich sagte er mir eine! Stunde vorm Date wegen Kopfschmerzen ab und wollte sich lieber am nächsten Tag treffen Ich war total enttäuscht, natürlich nicht wegen der Kopfschmerzen, aber einfach weil es die 3 Wochen zuvor so mies & krümelig lief und ich das Gefühl hatte, dass er einfach keine Lust mehr hat.

Schweren Herzens habe ich mich dann entschieden, die Kennenlernphase zu beenden. Es war mir einfach alles zu viel Ich hätte das nie aufgegeben, wenn es nicht plötzlich so gekippt wäre. Ein Mann wirkt doch nicht plötzlich so desinteressiert, wenn er eine Frau wirklich will? Ich weiß nicht, was ich noch hätte tun können Wir haben nie gestritten, war immer gut drauf und wir hatten eine schöne Zeit.

Mittlerweile weiß ich nicht, ob es die richtige Entscheidung war so schnell loszulassen. Ich ertrage es aber einfach nicht mehr verletzt zu werden, vorallem nicht in diesem Lockdown und nach allen Enttäuschungen, die ich davor erlebt habe. Meint ihr es hätte Sinn gemacht ihn noch zur Rede zu stellen? Aktuell schweben wieder 1000 Fragen in meinem Kopf.

Vielen Dank für euer Feedback.

Wünsche euch einen wunderschönen Abend!

26.03.2021 23:12 • x 1 #1


LOVEL


Du kannst stolz auf dich sein. Du hast alles richtig gemacht. Nein du brauchst ihn nicht mehr drauf ansprechen, du wirst wahrscheinlich keine richtige Antwort bekommen.
Du hast alle Zeichen richtig gedeutet und auf dein Gefühl gehört. Das war genau richtig. Ich hoffe dass du es schnell abhaken kannst und drüber hinweg kommst.
Da hat was gewaltig nicht gestimmt.

26.03.2021 23:27 • x 1 #2



Kennenlernphase zu früh abgebrochen?

x 3


BlueApple

BlueApple


1485
4
3111
Hat er sich jemals wieder gemeldet nach deinem Kontaktabbruch?! Bei ?! Dann war deine Entscheidung definitiv richtig. Für's Bett hat es bei ihm gereicht, für mehr leider nicht. Sorry

26.03.2021 23:32 • x 1 #3


Mel75

Mel75


542
2
668
Wenn du Fragen hast dann frag. Wenn du die Antworten hören möchtest, wenn nicht , lass gut sein und freu dich über die schöne Zeit

26.03.2021 23:41 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag