6

Über die Gefühle klar werden - hilft eine Kontaktsperre

schlaubi80

72
5
23
Ich würde mal gerne eure Meinung dazu hören. bei mir ist es aktuell so, dass meiner sagt, er habe nur Freundschaft bisher für mich empfunden. Die Sache läuft (zwar sehr schleppend, dazu gibt es einen anderen TH) seit einem Jahr. es hieß immer, wir schauen wie sich das entwickelt bei uns. Generell kann man schon sagen dass er ein Bindungsproblem hat.
Wir haben uns öfter getroffen und eigentlich auch immer S. gehabt.

Jetzt ist es so, dass er nachdem er es (mal wieder!) beenden wollte, er noch die Idee hatte, wir könnten ne Pause einlegen und dann würde er ja evtl. merken ob ich ihm fehle etc. bevor wir es jetzt ganz wegschmeißen.

Wie sind eure Erfahrungen und Meinungen?

23.10.2017 13:27 • #1


Hippz

14
1
4
Hey Schlaubi,

das ist jetzt wahrscheinlich nicht das was du hören möchtest, aber wenn er nach einem Jahr noch nicht herausgefunden hat, dass er mit dir zusammen sein möchte, würde ich versuchen diese Kontaktsperre für mich zu nutzen und einen Weg zu finden von ihm los zu kommen. Ich habe selbst gerade eine ganz üble Trennung hinter mir, glaube mir ich weiß wie schwer das ist. Bei ihm und mir fing es damals sehr ähnlich an. Solche Menschen machen einen auf Dauer nicht glücklich.
Und ich denke auch, wenn er wirklich freundschaftliche Gefühle für dich hätte, würde er dich nicht so leiden lassen. Ich tu meinen Freunden zumindest nicht so etwas an.
Ich hoffe du findest für dich den richtigen Weg.

23.10.2017 13:39 • x 2 #2


Sonnenblume1981

Lauf @schlaubi, lauf!
Ihr seht euch seit einem Jahr, habt S. , es hat sich bei ihm nicht viel entwickelt. Ich finde es fies,dass er jetzt noch eine Pause vorschlägt,um dich warm/ hinzuhalten..Für dich kann eine Kontaktsperre aber dahingehend hilfreich sein,dass du Abstand gewinnst und mal wieder zu dir findest.So toll kann doch kein Mann sein,dass man für ihn in der ewigen Parkposition verharrt?!Er wirkt bei dir ähnlich wie eine Dro., deshalb ist jetzt Dro.entzug für dich angesagt. Warte nich mehr auf ihn ,werde für dich selbst aktiv!

23.10.2017 13:48 • x 1 #3


schlaubi80


72
5
23
Er sagt ja immer, bei ihm würde so etwas lange dauern bis er Gefühle entwickelt. Wäre wohl immer so gewesen...er brachte noch ein Beispiel, mit einer Ex von ihm wäre das auch so gewesen, da wärs halt erst nach der Kontaktsperre bzw. Pause gelaufen...
Ach das ist so schwierig, da ich wirklich an ihm hänge und wir ja auch schöne Zeiten hatten. Ich habe auch ganz offen über meine Gefühle gesprochen und er meinte er fühle sich schlecht deswegen, er hätte mich nie ausnutzen wollen...

Manchmal weiß ich einfach nicht, was ich glauben soll. So sagt eigentlich JEDER aus seinem näheren und auch weiteren Umfeld dass er ein sehr lieber Kerl wäre. Nur er wäre halt schwierig...

23.10.2017 14:03 • #4


Hippz

14
1
4
Er hält dich fest indem er dir solche Hoffnungen macht. Das muss ja nicht mal böse gemeint sein, aber fair ist das nicht. Hat er mal erzählt wie es mit ihm und der Ex dann auseinander gegangen ist?

Ja das ist alles andere als leicht. Man wünscht sich so sehr diese Zeiten zurück und klammert sich ganz fest daran. Das kann ich vollkommen verstehen.

Versuche trotzdem jetzt an dich zu denken. Es ist wichtig, dass du irgendwann glücklich sein kannst. Du schreibst, dass du ganz offen über deine Gefühle gesprochen hast. Das heißt also er weiß woran er ist. Deine weitere Existenz hängt nicht davon ab, wie er damit umgehen wird. Du hast alles getan was du konntest. Vielleicht merkst du mit ein wenig Abstand ja auch, dass es im Grunde gut ohne ihn geht. Der Vergleich mit einer Dr. ist ziemlich treffend würde ich sagen.

23.10.2017 14:37 • x 1 #5


Hippz

14
1
4
Habe mir gerade auch mal deinen anderen Beitrag durchgelesen. Das hört sich alles nicht gut an. Er scheint ein riesen Problm mit sich selbst zu haben, das wirst du aber nicht lösen können. Egal wie viel du investiertst. Es hört sich so an als würdest du sehr viel Geduld mit ihm haben und viel einfach runterschlucken. Das wird dich mit der Zeit kaputt machen. Selbst wenn er sich wieder melden sollte, selbst wenn er dir plötzlich erzählt, dass er dich vermisst - du wirst bei ihm keine Sicherheit bekommen. Vielleicht fällt ihm dann drei Wochen später wieder ein, dass es doch alles keinen Sinn mit euch macht.
Bei meinem Ex war es fast genauso. Er hat sich irgendwann auf eine Beziehung eingelassen. Ich dachte ich sei die glücklichste Frau auf Erden. Aber die Zweifel ließen nicht lange auf sich warten. Letztendlich hat er mich monatelang betrogen und mir heile Welt vorgespielt. Es wird nicht besser werden. Wahrscheinlich nur schlimmer.

23.10.2017 14:53 • #6


schlaubi80


72
5
23
@hippz: Nein, er spricht über solche Themen sehr ungern und eigentlich erzählt er auch nur, wenn ich ihn gezielt danach frage. Diese Themen sind ihm immer sehr unangenehm. Bei ihm hat bisher nie wirklich etwas gehalten. Im Prinzip nur seine "erste Beziehung" die erst 3 Jahre ging, dann Trennung und dann nochmal ein Jahr. Das war wohl seine große Liebe und ist schon 10 Jahre her seit der Trennung. Seit dem sind es im Prinzip nur Liebeleien gewesen...habe nur zwischen den Zeilen gelesen, dass wohl hauptsächlich mit ihm Schluss gemacht wurde, einfach weil er fürchterlich bindungsunfähig ist und die Frauen irgendwann die Nase voll hatten...
Ich glaube das hat ihn trotz seines eigenen Fehlverhaltens sehr geprägt. Er hat generell eine sehr negative Einstellung zu einer richtigen Beziehung. Er lässt oft Sätze los wie "hält doch eh nix" "wieso sollte man dann investieren" "spätestens wenn man sich fest auf jemanden einlässt oder gar zusammenzieht geht´s in die Brüche" "wie können Leute so schnell von verliebt oder Liebe sprechen? Ist doch nur Heuchelei"... usw.
Seine letzte Verbindung ging ein halbes Jahr bevor er mich kennenlernte in die Brüche. Es war eine Frau, die sehr viel älter war als er. Sie haben sich wohl prima verstanden, er ist sogar mal ein Wochenende mit ihr nach Malle geflogen, hat viel mit ihr unternommen (viel mehr als mit mir, und mit mir will er auch nicht wegfahren). Sie wohnte aber auch direkt bei ihm um die Ecke. Uns trennen 60 km. Bei ihr war es wohl ähnlich wie bei mir, er lief über ein Jahr und sie hat ihm wohl auch alle Wünsche erfüllt - der einzige Punkt indem wir uns wohl unterscheiden ist, dass ich Dinge anspreche, die mir nicht passen. Das hat Sie wohl nie getan. Er ist mit ihr auch keine feste Bindung eingegangen obwohl sie das wollte. Dann hat sie ihn von heute auf morgen vor vollendete Tatsachen gesetzt, sie hatte einen neuen und ist nach Berlin gezogen. Also weit weg. Und hat diesen auch kürzlich geheiratet.
Ich weiß, dass er dran zu knabbern hatte...ich weiß von seiner Mutter dass er danach fürchterlich geweint hat als es "zu Ende" war... zu mir sagte er beim letzten Gespräch, dass er für sie halt auch mehr als nur Freundschaft empfunden hatte. Das hat mich sehr getroffen... er sagte allerdings, dass er das erst nach der Trennung gemerkt hätte... na ja super. Heißt für mich, bei mir weiß er es auch erst wenn bei uns ganz aus ist?
Er sagte, bis auf die Diskussionen die er manchmal mit mir hätte wärs ja eigentlich richtig schön...er sagte auch, er fände mich wunderschön, er würde mich und meine verrückte Art mögen, der S. wäre super...aber er wolle sich halt nicht binden und sein Leben leben wie ihm der Sinn danach steht. Sobald man ne Verbindung eingehen würde, müsse er sich ja verstellen...

Er sagte sogar, dass es gut passieren könnte, wenn es ganz aus wäre, dass er an den Punkt käme und denken würde "da hab ich aber Mist gebaut"... tjaaaaaa und nu? Was war zuerst da, das Huhn oder das Ei? Er zäumt doch das Pferd am Allerwertesten auf...
Klar hab ich noch Hoffnung. Hab sogar mich gefragt, ob ich den Spieß nicht rum drehen könnte ganz geschickt...

23.10.2017 15:03 • #7


Hippz

14
1
4
An seinen Äußerungen merkst du sehr schnell, dass da was grunsätzlich nicht stimmt. Ich kenne diese ganzen Aussagen leider auch... Er macht sich selbst zum Opfer dabei sucht er es sich genauso aus. Die Dame vor dir wird ihn nicht von heute auf morgen verlassen haben. Vermutlich hat sie genauso viel mitgemacht wie du jetzt. Da wird es dasselbe Spielchen gewesen sein. Versuch dir ein Beispiel an ihr zu nehmen. Sie ist gegangen. Ist nun verheiratet. Sie hat den Absprung geschafft und ist dadurch vermutlich glücklich geworden. Das kannst du auch. Was dann mit ihm ist, ist sein Problem. Ich weiß das klingt gemein in deinen Ohren, weil du sicher das Bedürfnis hast ihn zu schützen, du liebst ihn schließlich. Du wirst ihn aber nicht retten können. Also rette dich bevor du mit ihm untergehst. Er müsste erst einmal selbst einsehen, dass er ein Problem hat und sich Hilfe suchen.

Er hält dich ganz bewusst verfügbar indem er dir immer wieder kleine Anlässe zur Hoffnung gibt. Das schlimmste für dich ist, dass sein Verhalten und das was er sagt nicht zusammenpassen. Das macht die Sache so unendlich schwer zu begreifen, weil da immer diese kleine Stimme ist die sagt, "er hat doch aber dies und jenes gesagt und getan...".
Mein Ex hat gern Sachen gesagt, wie "also wenn ich dich mal heiraten sollte...", "...du bist die beste Frau, die ich je an meiner Seite hatte, aber...". Das macht uns den Absprung so schwer. Und glaube mir das wissen diese Menschen. Vielleicht wird es ihm leid tun, wenn du endgültig weg bist, aber solange du verfügbar für ihn bist wird er so weiter machen. Ich weiß, dass das unendlich weh tut und es schwer ist das zu akzeptieren.

23.10.2017 15:32 • #8


schlaubi80


72
5
23
@Hippz : Da sagst du was Wahres! Diese kleine Stimme, die mir sagt, "da muss doch was sein! Da sind doch irgendwie Gefühle...er hat bloß wahnsinnige Angst!" Vielleicht ist es ja auch so...vielleicht würde das trotzdem nichts ändern, selbst wenn es so wäre...
Es ist ja so, es wäre wirklich viel einfacher, man lernt jemanden kennen. Und wenn derjenige einem dann nach der Anfangsphase sagt "du es funkt bei mir leider nicht" ja...dann ist das. Ist auch nicht schön, aber leichter wegzustecken. Hier läuft es ja schon etwas über ein Jahr...und durch das tägliche Schreiben habe ich mich so an ihn gewöhnt. An seine schönen Seiten, seine traurigen Seiten, seine herzerwärmenden Seiten, seine fiesen und launischen Seiten...er hat auch immer sehr viele Fotos geschickt, was ich bisher so nicht kannte. Von sich, spontane Selfies, von dem was er gerade kochte, von der Arbeit etc. Zig Audios, die einfach nur herrlich waren. Mich zum lachen und auch zum weinen gebracht haben (weil er traurig war)...ich weiß, das klingt komisch, aber es war so, als hätte man sich dadurch jeden Tag gesehen. Etwas von seinem Tag mit erlebt. Und das hat mich emotional total an ihn gefesselt...

vielleicht stimmt es, es ist wie ein Entzug...deswegen versuche ich wohl noch händeringend nach Lösungen zu suchen...

Mich würde aber auch mehr von deiner Geschichte interessieren. Also wenn du magst, können wir uns gern auch via PN austauschen.
LG

23.10.2017 16:14 • #9


Santosha1951

Zitat von schlaubi80:
Jetzt ist es so, dass er nachdem er es (mal wieder!) beenden wollte, er noch die Idee hatte, wir könnten ne Pause einlegen und dann würde er ja evtl. merken ob ich ihm fehle etc. bevor wir es jetzt ganz wegschmeißen.

Wie sind eure Erfahrungen und Meinungen?


@schlaubi80

die ganzen Einzelheiten sind im Grunde genommen völlig unwichtig, obwohl sie für dich von Bedeutung sind. Ohne Zweifel

Du stellst hier eine bestimmte Frage und die kann man schnell beantworten:
Du bist für einen Mann nur interessant, wenn du nicht ständig klammerst, für ihn eine eigene selbstbewusste Persönlichkeit bleibst.
Er sollte immer das Gefühl haben, dass du nicht abhängig bist von ihm, nur so bleibst du geheimnisvoll und er wird dir zu Füßen liegen, wenn du willst.

Eine Kontaktsperre kann insofern von Vorteil sein, weil dein Freund dann entweder merkt, dass er dich wahnsinnig vermisst und du ihm wichtig bist, oder aber nicht.
In dieser Zeit der KS sollte man keinerlei Kontakt aufnehmen. ER muss merken, dass du ihm nicht hinterherläufst und du auch ohne ihn gut zurecht kommst.

Viele Frauen schreiben zwischendurch nochmal ne kurze SMS o.ä., um mitzuteilen, wie sehr er ihnen fehlt. So wird man ihn nicht zurückbekommen. ER muss glauben, dass du dein Leben selbst im Griff hast.

NUR SO WIRST DU WIEDER INTERESSANT FÜR IHN......und wenn du Glück hast, kommt er zurück.

Liebe Grüße
Santosha

23.10.2017 20:40 • x 1 #10


schlaubi80


72
5
23
Danke dir für deinen Beitrag! Ich habe heute in älteren Threads ähnliches gelesen und muss sagen, du hast absolut Recht! Welcher Mann möchte schon ein wimnerndes kleines Etwas zurück haben oder es gar anziehend finden? Diesbezüglich hab ich in der Vergangenheit auch genügend Fehler gemacht...ich hoffe ich kann die Zeit der KS insofern nutzen, um wieder zu mir selbst zu kommen. Stark zu werden und meine Aura zurückgewinnen kann, damit ich auch nicht wie so ein Häufchen Elend Rübe komme...!

Dass jetzt meine Theorie, die Praxis ist bekanntlich schwerer... aber ich bin froh hier Hilfe und Tips zu bekommen. Ich werde mich in der abgemacht Zeit der Pause definitiv nicht melden. Bin zwar heute erst bei Tag 8 von fast fünf Wochen und es fällt mir auch wirklich schwer aber das ziehe ich durch, weil ich sonst null Chancen sehe...

23.10.2017 20:55 • x 1 #11


Goldiii

Hey, Schlaubi

Ich weiß, das ganze ist schon über ein Jahr her. Trotzdem würde es mich interessieren, ob eure Pause geholfen hat. Ich steck momentan in exakt der gleichen Situation und vor 1h haben wir gemeinsam beschlossen eine Pause einzulegen (nach 9 Monaten), damit jeder sich über seine Gefühle bewusst werden kann. Er hat ebenfalls schlechte Erfahrungen gemacht, deshalb kann ich ihn gut verstehen.

Würde mich sehr über eine Antwort freuen

07.04.2019 11:42 • #12




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag