2

Kurz vorm Schlussmachen

AnotherPlanet

Hallo zusammen!

Ich möchte euch über das merkwürdige Verhalten meiner Frendin sprechen und vielleicht Klarheit zu erlangen, warum sie sich so verhält.
Zunächst einmal unsere Vorgeschichte:
Ich (30 jahre alt) habe meine Freundin (26 jahre alt) vor 4 Jahren in der Arbeit kennengelernt. Aufgrund mangelnder Aufträge kam es zu zahlreichen Kündigungen und sie musste gehen. Damals hatten wir noch keine Beziehung. Sie hat sich vor ca. einem Jahr wieder bei mir gemeldet und wir haben angefangen miteinander übers handy zu chatten und uns auf anhieb sehr gut verstanden. Nach einiger Zeit schrieb sie mir, dass sie in mich verliebt ist. Ich hab mich sehr darüber gefreut und dachte mir, ich gebe uns eine Chance...

Sie wohnt ca. 1 stunde autofahrt von mir entfernt, was ja nicht unüberbrückbar weit ist. Im März habe ich die initiative ergriffen und sie um ein Treffen gebeten. Sie streubte sich etwas, als uns dann aber trafen war alles sehr schön.. Wir haben uns dann regelmäßig alle 1-2 wochen (an den wochenenden) getroffen und es war alles gut. Leider wurden diese treffen noch seltener als sie ohnehin schon sind. Sie erklärt mir, sie habe soviel zu tun (mo-fr) arbeiten und müsse sich am wochenende um ihre familie, katzen, hobbies kümmern was ich in der hoffnung, dass es besser werde akzeptiert habe. Sie wirkt auch sehr kränklich vom typ her, schreibt mir oft wie schlecht es ihr nicht dauernd geht und sie vermisse mich...

Bis es letztes WE zum streit gekommen ist..
Wir hatten ausgemacht uns am samstag zu treffen. Ich habe ab mittwoch aber keine nachrichten mehr von ihr erhalten was mich stutzig und vorallem sehr traurig gemacht hat. Freitag sprang ich dann über meinen schatten und schrieb ihr, dass ich am samstag gern sehen würde (wäre dann seit 3 wochen dass erste treffen gewesen).

Die antwort kam prompt... Sie liegt mit 39° fieber im bett... da war es 19:00 uhr
Ich hab sie gefragt warum sie mir das nicht früher gesagt hat... sie meinte sie wär erst um halb 7 aus der arbeit raus...
hmm.. komisch erst ne halbe stunde zuhause und schon im bett liegend fieber messen? Das hat mir zu denken gegeben..
Es klang halt wie ne faule ausrede.. sie war vom schreibstil her auch sehr kalt....
Mich hat es dann doch keine ruhe gelassen und ich sagte ihr, sie solle mir einfach ein foto vom fieberthermometer schicken!

Ich erhielt keine antwort...
Das tat mir im herzen so weh dass ich sie gefragt hab, ob sie überhaupt noch mit mir zusammen sein will..
2 Tage keine antwort... mir ging es hundeelend, dachte dass ich nichts mehr von ihr höre.

Bis ich sonntag abend eine nachricht von ihr erhielt.. es ging ihr noch immer nicht so gut & sie vermisst mich...
Auf die frage hin, warum sie mich so im regen stehen hat lassen, meinte sie, sie wollte mit niemanden reden und hat sich 2 tage im zimmer eingesperrt.
So beschissen ist es ihr noch nie gegangen..

Das war hart für mich weil ich gehofft habe etwas glück in ihr leben gebracht zu haben..
Nun, ich sagte ihr, dass ich ihr nicht glaube dass sie 2 tage nicht ausm zimmer gegangen ist..
Ich hab ihr unterstellt, dass sie mich anlügt..

Sie streitet es ab... hält sich aber kurz mit einer erklärung.

Macht man das mit menschen die man liebt, dass man sich über tage nicht meldet mit der behauptung es ginge einem schlecht und man wolle niemanden sehen?
2 tage im zimmer liegen und nicht auf die idee kommen mir irgendwas zu sagen?
ich kann es nicht glauben....

Seit montag schreiben wir nicht mehr miteinander.

Ich bin sehr enttäuscht, hab ich zuviel wissen wollen?
Hab mich immer bemüht rücksicht auf sie und ihre verpflichtungen zu nehmen, aber dass sie mich derart links liegen lässt gab mir zu denken.

Über einen guten rat würde ich mich sehr freuen!

Vielen dank

Daniel

20.07.2016 20:13 • #1


Hope26


Deine Freundin schreibt dir, dass sie hohes Fieber hat und du fährst nicht zu ihr ?
Du unterstellst ihr, dass sie dich anlügt- also hast du kein Vertrauen zu ihr.
Dann beende diese Beziehung.

20.07.2016 21:57 • #2



Kurz vorm Schlussmachen

x 3


Damianos

Damianos


387
244
Zitat von AnotherPlanet:
Mich hat es dann doch keine ruhe gelassen und ich sagte ihr, sie solle mir einfach ein foto vom fieberthermometer schicken!

Das scheint mir doch sehr ein Kontrollwahn zu sein. Da steht Beziehungsarbeit an, vor allem Arbeit an dir selbst. Fazit: Ohne Vertrauen keine Liebe. Und ohne Liebe keine Beziehung. Ist doch einfach, oder nicht?

20.07.2016 22:14 • #3


Centurion


Du solltest ein bisschen auf dein Verhalten achten, Unterstellungen und Druck kommen nicht gut an. Gib ihr doch erstmal ein paar Tage Ruhe und Abstand, vielleicht meldet sie sich noch von selbst. Wenn nicht dann kannst du sie um ein Gespräch bitten und gucken was bei ihr los ist.

20.07.2016 22:16 • x 1 #4


11maus


Oje so ein Wahn hatte mein Ex Mann auch. Die Situation das du ihr nicht glaubst das sie Fieber hat usw. Könnte auch mein Ex gewesen sein. Habe gerade ein flashback
Ich werde mich nie mir wieder auf so einen Mann einlassen, der in solchen Massen Schwierigkeiten mit dem Vertrauen hat. Das ist so anstrengend. Durchgängig dieses Misstrauen.

Vielleicht hat deine Freundin ihr Tage. Es gibt Frauen die massiv darunter leiden. Mit Schmerzen und so. Da hat man auch kein Bock auf Menschen rumgeturttele usw, da will man echt nur seine Ruhe. Vielleicht ist es bei ihr ja so und sie traut sich nicht dir das zu sagen da ihr nicht so lange zusammen seit.

Arbeiten deinem Vertrauen, das kann echt viel kaput machen. Wennn du aber denkst die macht Schluss usw. Dann sprich mit ihr darüber offen und ehrlich, sprich über deine Sorgen. Vielleicht hast du recht vielleicht auch nicht.

Ey aber das sie dir ein Foto vom Thermometer schicken soll, man ich wär da echt gekränkt und es würde mich sehr verunsichern

20.07.2016 22:36 • #5


AnotherPlanet


7
1
3
Hallo Leute, ich bins nochmal!
Danke für eure Antworten und Ratschläge!

Ja, das stimmt, ein foto vom fieberthermometer zu verlangen grenzt tatsächlich an Kontrollwahn.
Ich habe zuvor auch nie irgendeinen beweiß verlangt, es war nunmal alles so widersprüchlich was sie erzählt hat, dass ich soweit gegangen bin.
Ich tu mir schwer vertrauen zu einer person aufzubauen, die ich nie sehe. Es war das zweite wochenende in folge, dass sie mich versetzt hat.. diesmal wollte ich es wirklich SEHEN, dass es so ist wie sie meint. Es war viel verlangt, dachte mir, aber wenn es die wahrheit ist, was hätte sie dann für ein problem damit & ich wäre sehr beruhigt gewesen.

Zu ihr zu fahren und ihr beizustehen wäre auch meine idee gewesen, allerdings darf ich das nicht. Sie meinte immer, ihre familienverhältnisse wären schwierig und sie wolle mich da nicht mit reinziehen. Ihr ex-freund stalkt sie obendrein. Mein Angebot, für ein paar tage bei mir zu wohnen lehnt sie mit der begründung ab, ich würde es mit ihr sowieso nicht lange aushalten Sie hat auch noch nie bei mir geschlafen, meinte sie störe mich dabei.
Es kam noch nie vor, dass sie mich mal zu sich heim eingeladen hätte. Ich war immer der, der nach einem treffen gefragt hat.
Solche sachen zermürben einen ganz schön...

Wegen ihrer tage, ja die fallen meist sehr heftig aus und ich bin der letzte, der ihr da auch noch druck machen will. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie oft sie klagt wie schlecht es ihr nicht ginge...

Vielleicht könnt ihr verstehen, warum ich in dem moment verzweifelt bin und so reagiert habe.

Es herrscht noch immer funkstille.
Ich frage mich ob sie mich überhaupt liebt. Geschrieben hat sie es mir schon gefühlte 1000 mal, aber noch nie ins gesicht gesagt - das is ja auch nicht so fein!
Alles was ich will ist für sie da sein, aber sie lässt mich nicht, sie will iwie nur whatsapp schreiben (solangs ihr gut geht), ich hab das gefühl, dass reicht ihr vollkommen.

Ich werd wohl noch ein paar tage verstreichen lassen, auch wenns weh tut.
Seh sonst keine möglichkeit festzustellen,ob ihr wirklich etwas an mir liegt oder ob ich nur ein gelegentlicher zeitvertreib für sie bin.
Ja soweit isses gekommen

21.07.2016 10:59 • #6


Centurion


Am besten du lässt den Kopf nicht hängen und haltest dir in der Zwischenzeit die Beziehung genau vor Augen, zusammen mit deinem eigenen Verhalten und deine Bedürfnisse, Prioritäten. Was erwartest du dir von einer Beziehung. Was stört dich an deiner Freundin womit du überhaupt nicht kannst, und wie kannst du ihr das veranschaulichen. Arbeitet sie überhaupt mit an einer gut funktionierenden Beziehung. Kannst du mit Fernbeziehung dauerhaft leben, uvm.
Es schadet nicht wenn man mal Bilanz zieht und dann schaut ob man überhaupt weiter kann.

21.07.2016 11:57 • x 1 #7


AnotherPlanet


7
1
3
Danke Centurion, ich denke das ist ein guter Rat.

21.07.2016 15:39 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag