4

Letzte Abschiedsnachricht

viktor2

3
1
2
Hallo,

gerne würde ich euch um Rat bitten.
Wir hatten eine Fernbeziehung, die knapp 17 Monate anhielt. Sie war geprägt von vielen schönen Momenten, wobei Sie die Beziehung an Silvester beendet hat (ich war zu Besuch bei ihr). Die Aussprache verlief erst normal und ich wollte Sie überzeugen nicht Schluss zu machen (ja falsch). Dummerweise bin ich nicht direkt danach gegangen.
So blöd wie es klingt, haben wir die Silvesternacht zusammen verbracht und am Ende kam es zum Streit, so dass ich rausgeschmissen wurde.
Ich bin am überlegen Ihr ein paar letzte Worte zu schreiben, obwohl ich mir selbst nicht sicher dabei bin. Möchte einfach nur damit abschließen. Ich habe das Gefühl mich für die letzten Minuten entschuldigen zu müssen.
Sie hat mich direkt blockiert und seit dem gibt es keinen Kontakt mehr.

Die Nachricht:
Lange habe ich mit mir gerungen, ob es gut sei eine allerletzte Nachricht dir zu schreiben.
Mein Gefühl sagt mir ja, auch wenn die Vernunft nein sagt.
Du sollst wissen, dass es mir unglaublich leid tut, wie das geendet ist.
Ich hätte direkt gehen müssen, als du Schluss gemacht hast.
In der ganzen Beziehung habe ich alle Warnsignale übersehen und mich von meinen Gefühlen leiten lassen.
Ich wollte es nicht wahr haben. Hinterher ist man leider immer schlauer.
Du hast mich fasziniert und warst was besonderes für mich, obwohl mir zeitweise selbst nicht mehr wohl dabei war.
Danke für die schöne Zeit mit dir. Sie wird mir trotz des schlechten Endes gut in Erinnerung bleiben.
Alles gute für deine Zukunft und eine gute Reise.
Das ist meine letzte Nachricht an dich. Bitte antworte mir nicht darauf.

29.01.2020 20:01 • #1


Flocke_


286
311
Den letzten Satz würde ich rausnehmen, der macht dich klein.

Grundsätzlich liest er sich sonst neutral, warum nicht?

Du solltest dir mit der Nachricht allerdings keine Hoffnung machen, denn damit wird sie vermutlich schneller abschließen. Auch wenn es vielleicht unlogisch klingt.

29.01.2020 20:08 • #2



Letzte Abschiedsnachricht

x 3


Pocahontas

Pocahontas


72
2
61
Schön geschrieben.

Was erhoffst du dir von dieser Nachricht?
Ist es nicht besser das ganze so stehen zu lassen?

29.01.2020 20:09 • x 1 #3


viktor2


3
1
2
Erhoffen tue ich mir nichts mehr. Keine Freundschaft, kein Happy End oder sonst irgendwas.
Ich habe das Gefühl, dass ich so besser oder schneller damit abschließen kann. Einfach ein paar letzte Worte los werden.
Was ich für Sie empfunden habe, sagte ich ihr an dem Tag bereits, aber irgendwie lief das Ende beschissen ab.
Gut möglich, dass ich in ein paar Monaten anders darüber denken werde oder es bereue nichts geschrieben zu haben.

29.01.2020 20:42 • x 2 #4


Flocke_


286
311
Dann würde ich es machen. Warum auch nicht.

29.01.2020 20:58 • #5


Bones


3941
6710
Schön geschrieben.Würde ihn aber erstmal behalten und für dich ergänzen. Dann ist es raus.Danach kannst du überlegen, ob es dir nicht auch reicht,ihn in einer Art Ritual zu verbrennen oder zu verbuddeln.Hab ich tatsächlich mal so gemacht und es hat mir dann auch so gereicht.

29.01.2020 21:01 • x 1 #6


viktor2


3
1
2
Danke für die Antworten. Das ist eine gute Idee mit dem Verbrennen. Ich werde noch etwas Zeit vergehen lassen und mich dann entscheiden, ob es noch gut sei eine letzte Nachricht zu schreiben.

30.01.2020 14:29 • #7


Shibb


3158
5
5613
Eine Fernbeziehung kann auf Dauer leider sehr schwierig sein und beide Partner müssen da ständig daran arbeiten.
Tut mir leid dass es bei euch nicht geklappt hat.
Stand denn die Option mit zusammenziehen jemals im Raum?

Auch ich hab es wie Bones gemacht nach meinem Ex. Ich habe lange Zeit sehr viele Briefe an meinen Ex geschrieben und nie abgeschickt. Ich hab sie aufbewahrt und nachdem ich wusste ich bin darüber weg hab ich sie alle nochmal gelesen und zerstört. Manchmal hilft einem Schreiben einfach ungemein.

30.01.2020 14:33 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag