Liebe ist., ganz anders (Zitat)

Ehemaliger User

die Zeilen von Reinhard Mey über die Liebe fand ich sehr schön, wollte sie mit Euch teilen:

Liebe ist ein persönliches Erdbeben, Sturmflut, Weltuntergang und Urknall zugleich.

Sie ist die Kraft, die unser Lebensgefüge aus den Fugen bringt, der Sprengstoff, der uns unvermittelt aus dem Gestein unserer Gewohnheiten herausbricht.

Sie lässt uns die selbstlosesten Opfer bringen und die abscheulichsten Schandtaten begehen.

Liebe gedeiht nur in Freiheit, eingezäunt muss sie verkümmern.

Liebe ist immer freiwillig. Sie lässt sich nicht erzwingen, nicht erbitten, sie wird uns geschenkt oder versagt und wir können es nicht ändern. Sie fragt uns nicht, ob es uns gerade passt, dass sie kommt und sie fragt uns nicht, wenn sie geht.

Liebe kann flüchtig sein oder lebenslang, wir wissen nichts über ihre Dauer, wenn sie uns begegnet. Wir können für sie kämpfen, versuchen, sie zu hegen, zu beschützen – aber sie ist uns nicht sicher. Liebe ist nicht für immer und es gibt keine Garantie darauf.

Und wenn wir alle Geheimnisse des Universums entdeckt und alle Wunder erklärt haben, bleibt die Liebe der letzte geheime Code, den wir nicht entziffern werden.

04.09.2002 10:55 • #1



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag