1

Liebes- und Verzeihungsbrief nach Monaten

RotePille

2
1
1
Hey (Name),

als du mir damals Tumblr gezeigt hast, wollte ich erst dort meine Gedanken niederschreiben. Da ich so etwas aber noch nie wie für dich empfunden habe, wollte ich dir einen Brief schreiben. So wie unsere Emotionen waren als wir uns kennenlernten. Wir Beide haben in der Vergangenheit viel durchgemacht. Deshalb sind wir wohl so geworden, wie wir jetzt sind. Ich hoffe, dass dich dieser Brief in schöne Gedanken versetzen kann, falls es dir mal nicht so gut geht. Damit du weißt das es einen Menschen gibt, der dich immer im positiven in sich trägt, für dich da sein wird und dich verteidigt. Ich möchte nicht, dass die Vergangenheit dabei eine Rolle spielt, sondern du in diesen Texten den Menschen siehst, der gewachsen ist. Dir vom Herzen dankbar ist, dass er aus Fehlern lernen durfte. Der schon lange verziehen hat was war und nicht einfach nur stumm da sitzt und nichts sagt oder tut, wie er es in der Vergangenheit getan hat. Es gibt es eine Sache die ich nie an mir ändern möchte: Die emotionale Seite, die ich dir von Anfang an gezeigt habe.

Ich wünsche dir, dass du sehr glücklich bist. Jeden Morgen habe ich starkes Herzklopfen. Mein erster Gedanke beim aufstehen und mein letzter Gedanke beim schlafen gehen bist du. Dabei empfinde ich es nicht als schlecht. Es macht mich jeden Morgen glücklich und bereit in den Tag zu starten. Von so vielen Menschen hatte ich das Glück dich zu treffen. Du hast mir eine so schöne Zeit beschert und mein Leben so schlagartig verändert. Du hast mir eine Welt gezeigt, die ich so vorher nicht kannte. Ich hoffe das es keine Lügen waren die uns auseinander gebracht haben, denn das hätten wir Beide nicht verdient. Immer wieder schaue ich in unsere Verläufe und Bilder oder denke daran zurück, was wir alles so gemacht haben. Es gab vieles, was mir erst im nachhinein klar wurde. Unter anderem was ich eigentlich verloren habe. Dank dir kann ich von einer Veränderung sprechen. Von Zielen für die Zukunft. Sei es unter anderem Kinderwunsch, Reisen, Aktivitäten oder auch einfach nur der Haushalt. Ohne dich wäre ich wohl weiterhin der faule Stubenhocker geblieben. Der, der keine Eigenverantwortung übernimmt oder dabei ist sich unabhängig zu machen. Ich freue mich schon riesig die Ausbildung endlich zu starten und wenn es dann soweit ist, beim Umzug als erstes Axolotl zu holen, alles zu bewandern und mir alle Stadtteile genau anzusehen. Das ist von meinen Plänen nur ein kleiner Teil, aber alles würde den Brief zu lang werden lassen. Mir tut es unfassbar leid das ich zu wenig auf deine Wünsche und Bedürfnisse eingegangen bin. Mich nicht mit dir weiterentwickelt habe. Ich kann es nicht gut machen. Ich kann nur nach vorne schauen und es besser machen. Das letzte mal wo ich Gefühle für jemanden hatte, waren es Ängste nicht gut genug zu sein. Ich habe lange damit gekämpft, aber dann kamst du in mein Leben und hast mich befreit. Doch dieses mal ist es anders. Jeden Tag empfinde ich ein starkeres Gefühl für dich und natürlich würde ich mir einen Neuanfang wünschen. Wo wir uns neu kennenlernen, wo alte Probleme keine Rolle mehr spielen oder gemeinsam daran gearbeitet wird. Ich möchte in meinem Leben soviel erleben und vielleicht möchtest du irgendwann ein Teil davon sein. Ich möchte nicht zuviel erzählen, aber zwei Dinge würde ich nennen: Viele Ausflüge wo wir nur hin wollen. Ich würde uns mit 120 auf der Autobahn auf dem linken Fahrstreifen zum Zielort fahren, während wir zu Linkin Park mit jaulen. Oder auch einen putz- und kochbereiten (Name) im Dienstmädchen-Outfit. Na gut, vielleicht ohne das Outfit. Ich vermisse die Zeit, die Süßen, deine Familie und auch dich. Doch kann ich auch nachvollziehen, wieso du diese Entscheidung treffen musstest. Meine Familie fragt mich immer mal wie es dir geht. Ich sage immer gut und hoffe, dass dies der Fall ist. Auch kam öfter mal der Satz wie schade es ist, das wir sie nie kennenlernen durften. Da muss ich immer versuchen die Tränen zu verbergen. Ich habe wirklich viel bereut. Nie mit dir wirklich was unternommen oder geplant zu haben. Einfach mal über verschiedene Dinge zu reden anstatt am Handy zu spielen. Nicht auf dem Sofa zu schlafen, wenn ich schon so selten da war, obwohl alle 2 Wochen geplant waren oder auch dich nicht verteidigt zu haben, wenn mal jemand was gegen dich gesagt hat. Wenn ich mich mal nicht so wohl fühle lege ich mich hin und fange an zu träumen wo du immer ein Teil davon bist. Manchmal stelle ich mir vor wie wir zusammen kochen, ich mit den Süßen kuschel oder auch, wie wir auf dem Sofa liegen und du von deine auf meine Seite kommst und ich dich in den Arm nehmen kann. Ich weiß noch immer als du in meinen Armen lagst und langsam eingeschlafen bist, da musste ich immer leicht grinsen, weil ich so glücklich war.

Ich kann verstehen, wenn du das was hier steht nicht glauben solltest. Ich habe oft versprochen und es dann doch nicht in die Tat umgesetzt. Auch kann ich verstehen, wenn du darauf nicht antwortest. Sollte sich jedoch die Möglichkeit ergeben, wo du auch einen Neustart und Veränderung zulassen könntest, würde ich gerne mit dir darüber bei einem Wintertraum-Tee reden um zu schauen was sich wirklich verändert hat. Denn wer weiß. Vielleicht würden wir Beide wieder ein schönes, neues Gefühl im Herzen kriegen. Natürlich würde ein Treffen erstmal nur am Wochenende oder an Urlaubstagen gehen. Und auch nur wenn keine Termine sind. Und auch nur während dem König der Löwen Musical, welches du noch bei mir offen hast. Aber mal Spaß beiseite. Kein Zwang oder Zeitangaben. Ich möchte einfach keine leeren Versprechungen mehr machen. Ich möchte Vertrauen, Vergebung und Ehrlichkeit ausdrücken. Das ist das Einzige was ich zeigen und geben möchte.
Außerdem, wie ernst ich es mit dir meine.
Du bist was besonderes für mich.

17.05.2021 03:41 • x 1 #1


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11150
4
14243
Guten Morgen,

hast Du den Brief abgeschickt? Oder willst Du das? Oder ist es nur für Dich aufgeschrieben?

17.05.2021 06:24 • #2



Liebes- und Verzeihungsbrief nach Monaten

x 3


RotePille


2
1
1
Guten Morgen.
Nein, abgeschickt habe ich ihn nicht. Geschrieben hatte ich schon ein paar, auch einen sehr emotionsvollen kurz nach Ende der Beziehung. Dieser umfasste ganze 8 Seiten, fand ich am Ende jedoch doch etwas viel. Ich überlege ihn abzuschicken, jetzt wo das meiste was meinerseits nicht funktionierte sich zum besseren entwickelt hat. Ich meine es ist daraus klar erkennbar worauf ich damit hinaus will. Ich überlege noch.

17.05.2021 06:50 • #3


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11150
4
14243
Ihr seid seid Monaten getrennt, habt ihr Kontakt?

Falls nein, schicke den Brief nicht ab.

Falls ja, schicke den Brief nicht ab.

Worte können kaum in so einem Schwall überzeugen, wenn dann lasse Taten sprechen.

17.05.2021 07:39 • #4


fräuleinMond


17
1
11
Aber wie Taten sprechen lassen, ohne dass es übergriffig wirkt? Ich mein, einfach vor der Türe stehen ist ja auch nicht gerade toll ... wie soll man das am besten anstellen? @Kummerkasten007

06.07.2021 08:58 • #5


Kurzvor12


14
1
2
Schick den Brief ab! Ich würde aber schon ein zwei Monate Zeit vergehen lassen.. Du musst dir wirklich sicher sein..

06.07.2021 09:12 • #6


MarleneS

MarleneS


7
1
1
@RotePille ...was ist daraus geworden?
Hast du oder nicht?

28.07.2021 16:42 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag