185

Wurde verlassen - Ex möchte nach 4 Monaten zurück

sam772

12
1
12
Hallo liebe Gemeinde!
Ich bin seit 3 Monaten stiller Leser und seit kurzem hier angemeldet.
Nach der Trennung hat mir das Forum so sehr geholfen, ich habe viele Geschichten mitverfolgt.

Zu meinem Problem.
Ich M 26 bin mit 18 mit meiner Freundin W 26 zusammen gekommen.
wir haben vor ca 2 Jahren gemeinsam Haus gebaut und haben bis vor 4 Monaten darin gewohnt.
Sie hat mich vor 4M verlassen mit der Begründung: keine Gefühle mehr, ich habe sie zu sehr eingeengt, sie sieht keine Chance mehr, mein Verhalten hat sich geändert.
Ich bot ihr eine Auszeit an, ich habe wirklich alles Menschenmögliche versucht sie zum bleiben zu überreden und zu kämpfen, alles vergeblich.

1 Woche nach der Trennung ist sie heim zu den Eltern gezogen.
Meine Eltern halfen mir finanziell um sie auszuzahlen und dass ich das Haus behalten konnte.
Seit ca 2 Wochen geht es mir wieder "gut", ich habe echt die Hölle durchlebt, so starke Schmerzen, viel Alk., viele schlaflose Nächte. ich kann es garnicht ausdrücken wie es mir ging aber ich bin mir sicher ihr wisst was ich meine.
Sie kam die ersten 2 Monate regelmäßig vorbei um das Organisatorische zu klären und weitere Sachen abzuholen.
Meine Versuche hier mit ihr zu sprechen blockte sie sofort, eiskalt ab.
Anfang der Woche überweiste ich ihr die "Abfindung" und das war mein Schritt endlich damit abzuschließen bzw einen weiteren Schritt in Richtung Abschluss.

Im Zuge der letzten organisatorischen Angelegenheiten hat sie mich gefragt wie es mir geht (alles per sms) und wollte smalltalk aufbauen.
Ich ignorierte das vollkommen und antwortete nur das nötigste.
Gestern kam ihre beste Freundin zu mir (ihr Freund mein bester Freund) und sagte mir, dass die EX unbedingt persönlich mit mir reden möchte, die Trennung sei ein Fehler blablabla.

Heute Früh schrieb sie mir ob ich am Wochenende Zeit habe, sie möchte mit mir reden.
Vor 2-3 Monaten hätte ich mich riesig gefreut aber heute ist alles anders.
Ich kenne sie ja nichtmehr, das letzte mal vor gut 2 Monaten gesehen, ich habe einfach riesige Angst nochmal so eine sch. durchmachen zu müssen, ich dachte zeitweise echt ich schaffe das alles nichtmehr.
Ich weiss nicht ob sowas überhaupt nochmal funktionieren kann, ich meine ich liebe sie über alles so wie es damals war aber dieser Bruch. kann man sowas überwinden?
Ich habe Angst sie zu sehen, mir gehts erst so kurz wieder gut, ich möchte einfach nicht zurückfallen.

Man sagt ja was man liebt soll man loslassen und wenn es wieder kommt.
Was ist nur wenn sie wieder draufkommt sie möchte doch nicht?
Ich weiss nicht ob ich sowas nochmal durchstehe, ich bin leider ein absoluter Gefühlsmensch
Kurz vor der Trennung haben wir noch über Kinder und Hochtzeit geredet, sie kam sogar mit dem Kinderwunsch. ich war so happy und so verliebt und dann war alles plötzlich aus.
Es gab natürlich Anzeichen und in letzter Zeit dicke Luft aber nichts wofür ich mich getrennt hätte.
Wir sind auch im guten auseinander gegangen, keinen Streit bei der Trennun oder danach, nur ich habe ihr nach 2-3 Monaten gesagt, dass ich sie überall blockiere und keinen Kontakt haben will, ihre angebotene Freundschaft habe ich auch abgelehnt damals.
Seitdem ich sie überall blockiert habe und 0 Kontakt hatte ging es langsam aber sicher bergauf mit mir. und jetzt sowas

Hat hier jemand einen Rat für mich ?

08.07.2021 14:30 • x 2 #1


Tomi

Tomi


54
74
Ganz ganz schwierige Situation. Hast du dir, jetzt wo es dir besser geht, mal Gedanken über eure Beziehung gemacht? A là was war gut und schlecht? Was möchte ich für meine nächste Beziehung? War sie wirklich so perfekt, dass ich die Verletzungen nochmal riskiere?" Problem ist, dass eine zweite Trennung gefühlstechnisch schlimmer sein kann, als die Erste.
Deine Bedenken sind also absolut nachvollziehbar und bevor du überhaupt eine Entscheidung triffst, solltest du die grsmte Beziehung wirklich so objektiv wie möglivh Refuee passieren lassen.

Ich persönlich würde es vermutlich nicht mehr riskieren. Meiner Erfahrung nach kommen Gefühle nicht einfach wieder und es ist vermutlich nur eine normale Sehnsuchtsphase im Rahmen des Liebeskummers (ja auch die Verlassenden haben das). Höchstens würde ich mich zu freundschaftlichen Treffen und "Dates" überreden lassen, aber auch das mit einer gehörigen Portion emotionaler Distanz.

08.07.2021 14:52 • x 4 #2



Wurde verlassen - Ex möchte nach 4 Monaten zurück

x 3


sam772


12
1
12
Ja ich gebe mir eigentlich die "Schuld" an dem Ende der Beziehung, ich war (wieso auch immer) seit dem Auszug eigentlich unbegründet eifersüchtig und habe mich durch die daraus entstandenen Streitereien immer mehr zurückgezogen, wollte nichtsmehr unternehmen usw.
Sie ist recht aktiv und hat gerne Leute um sich.
Ich habe seit der Trennung wieder zu mir gefunden, bin viel unterwegs und so wie ich früher halt eben war.
Das hat sie mitbekommen und so wollte sie mich auch immer, das hat mir eben die beste Freundin meiner Ex erzählt....
Sie möchte diesen Samstag vorbeikommen um zu reden, keine Ahnung ob und was ich ihr antworte.

08.07.2021 15:09 • #3


DieSeherin

DieSeherin


3972
4936
Zitat von sam772:
Sie möchte diesen Samstag vorbeikommen um zu reden, keine Ahnung ob und was ich ihr antworte.

und mit ihr zu reden, damit du das ganze für dich abschließen kannst? weil du siehst, wieviel abstand du schon gewonnen hast?

08.07.2021 15:30 • x 1 #4


sam772


12
1
12
Zitat von DieSeherin:
und mit ihr zu reden, damit du das ganze für dich abschließen kannst? weil du siehst, wieviel abstand du schon gewonnen hast?


Wenn ich sie zu 100% nichtmehr wollen würde, bräuchte ich kein Gespräch, ich weiss es aber nicht, natürlich verbinden einem 7,5 Jahre Beziehung, wir kennen und schon aus Schulzeiten...
Ob ich mit ihr am Samstag wirklich reden soll?

08.07.2021 16:06 • #5


Iunderstand


667
1227
Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen. Daher kannst du hier natürlich nur Erfahrungen anderer lesen und daraus vielleicht was für dich mitnehmen.
Ich selbst muss dir von diesem Ex Back sch. abraten. Auch wenn es hier welche gibt, bei denen alles vermeintlich besser geworden ist,ich bin da anderer Meinung.
Sie war nun einmal weg, vielleicht bereut sie es, jedenfalls will sie nun zurück. Sie hat jetzt aber die Erfahrung gemacht, dass sich alles regeln lässt und du dich vernünftig verhältst, wenn sie wieder Mal meinen würde, keine Gefühle mehr zu haben. Beim nächsten mal wirds also noch einfacher für sie zu gehen,der Mensch lernt ja dazu.
Vllt kann so eine zweite Chance schon klappen, aber nur wenn beide Ihren Anteil an der ganzen Sache sehen und die Probleme die zur Trennung geführt haben,ausgeräumt sind. Das müsstest du mit ihr klären und daran arbeiten...

Bei solchen Konstellationen wie eurer, jung zusammen gekommen und geblieben, ist es zudem leider nicht unüblich,dass irgendwann einer ausbricht und meint, etwas verpasst zu haben. Ich denke bei ihr war es ähnlich, nur merkt sie nun, dass es vielleicht alleine doch gar nicht alles so rosig und lustig ist. Gerade wenn man sein Leben lang in einer Beziehung war. Dann lieber zurück in die gewohnte Umgebung, ehe man sich nun weiterentwickeln müsste und lernen müsste allein zu sein. vielleicht war auch ein anderer im Spiel mit dem es nicht geklappt hat (war bei mir mehrmals so und wenn das am Ende war,kam eine Nachricht).
Natürlich kann es klappen, aber wenn ihr wieder ein Furz im Bauch quer steht,wird sie wieder gehen,völlig unerwartet, da denke ich kannst du drauf warten.
Ich würde es lassen, gerade wenn du jetzt den schlimmsten Kummer hinter dir hast. Da bist du weiter wie ich nach fast zwei Jahren. War bei mir zwar eine toxische Geschichte (on/Off, da dauert die Verarbeitung wohl generell länger), aber ich weiß wie du dich gefühlt hast... Ich würde mich dem nicht nochmal aussetzen und kenne kein Beispiel wo es dauerhaft geklappt hat.
Just my two cents, alles gute dir

08.07.2021 16:22 • x 5 #6


machtlos


744
2
1199
Du schreibst, dass Du sie noch liebst, aber Angst hast, wieder enttäuscht zu werden. Das kann ich gut verstehen. Allerdings stand ja anscheinend keine dritte Person zwischen Euch, sodass ich diesen Vertrauensbruch bei Dir nicht wirklich verstehe.
Weiter schreibst Du, dass Du Dich zurückgezogen hast und sie damit nicht klar gekommen ist und sich dann getrennt hat, weil sie einen lebenslustigeren Partner haben will. Der bist Du jetzt wieder.

Nach der Trennung bist Du ihr hinterhergerannt und wolltest sie wieder. Sie ist ausbezahlt und das Haus gehört Dir alleine. Jetzt will sie Dich wieder haben....

Ich finde, Du bist in einer sehr guten Ausgangslage. Wenn Du sie tatsächlich noch liebst, dann rede mit ihr, aber halte Dich mit Deinen Gefühlen vorerst zurück. Ich würde es sehr langsam angehen lassen und schauen, ob sie genug Invest für eine neue Beziehung bringt und ob es ihr mit einer dauerhaften Reunion tatsächlich ernst ist. Frag sie, was sich geändert hat und warum Du auf einmal darauf vertrauen sollst, bzw. kannst, dass sie Dich jetzt doch dauerhaft will.

Lass sie ein bisschen zappeln, aber bleibe freundlich und veräppel sie nicht. Sie hat Dich vor vollendete Tatsachen gestellt. Ich an Deiner Stelle bräuchte jetzt nicht nur Worte, sondern Taten.

Vielleicht klappt es ja, ich drücke Dir die Daumen.

08.07.2021 16:38 • x 6 #7


Unterwegs

Unterwegs


227
415
Zitat von Iunderstand:
Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen. Daher kannst du hier natürlich nur Erfahrungen anderer lesen und daraus vielleicht was für dich mitnehmen.
Ich selbst muss dir von diesem Ex Back sch. abraten. Auch wenn es hier welche gibt, bei denen alles vermeintlich besser geworden ist,ich bin da anderer Meinung.
Sie war nun einmal weg, vielleicht bereut sie es, jedenfalls will sie nun zurück. Sie hat jetzt aber die Erfahrung gemacht, dass sich alles regeln lässt und du dich vernünftig verhältst, wenn sie wieder Mal meinen würde, keine Gefühle mehr zu haben. Beim nächsten mal wirds also noch einfacher für sie zu gehen,der Mensch lernt ja dazu.

Die Worte @würde ich wirklich zu Herzen nehmen.

Gedanklich hätte ich dir das gleiche geraten und @Iunderstand hat es sehr gut auf den Punkt gebracht.

Deine Ex muss eine ganze Weile über die Trennung nachgedacht haben.

Und wenn sie jetzt nicht bereit war, für die Beziehung zu kämpfen (sie hätte ja auch wenigstens mal mit dir darüber sprechen können, dass sie über eine Trennung nachdenkt), wird sie in Zukunft auch einfach gehen, falls ihr was nicht passt.

Dass sie vor der Trennung noch über Kinder und Hochzeit gesprochen hat, ist gar nicht mal so unüblich, da ihr wahrscheinlich die Idee davon auch einfach weiterhin gefallen hat (nur leider nicht mit dir).

Du bedeutest ihr bestimmt viel (7,5 Jahre sind auch lange), aber ich vermute auch, dass das mit euch als Paar gelaufen ist :/

Schaue nach vorne und sei dankbar über die gemeinsame Zeit (+das schöne Haus!) und vor allem, dass du wieder zu dir gefunden hast. Man sollte sich niemals in einer Beziehung verlieren.

Ich glaube zwar nicht an Schicksal, aber manche Sachen sollte man akzeptieren (so schmerzhaft sie auch sind) und ich habe oftmals und in der Zukunft die Erfahrung gemacht, dass man dann rückblickend die richtige Entscheidung getroffen hat.

08.07.2021 18:29 • x 3 #8


WillyWichtig

WillyWichtig


407
3
538
Niemand macht irgendetwas, ohne sich nicht daraus ein Vorteil zu erhoffen.

Ich schätze, die Dame wollte sich ein schöneres Leben schaffen. Vielleicht mit neuen Partner, wie auch immer.
Sie sieht aber jetzt, dass du richtig gut da stehst!
Deswegen bist du jetzt auch wieder attraktiv.
Ich denke aber, das hat nichts mit Liebe zu tun.
Ich glaube nicht daran, dass man Dinge wieder aufwärmen kann.
Du bist jetzt in einer super Ausgangssituation.
Mach etwas draus!

Such dir jemanden der dich wirklich liebt. Wo es auch eine vernünftige Vertrauensebene gibt.
Eifersucht entsteht nicht einfach so.
Sondern aus einem Mangel.

Und das mit dem Alk. lass mal schön bleiben!

Willy

08.07.2021 18:37 • x 6 #9


Lavidaloca

Lavidaloca


219
658
Vielleicht hat sie auch einfach nur Torschlusspanik bekommen und wusste selbst nicht, wohin mit ihren Gefühlen. So jung zusammen gekommen, eine ganze Zukunft geplant, sie hat eventuell einfach kalte Füße bekommen und musste sich erst selbst klar werden? Und da sie selbst nur grundlegende Erfahrung mit dir gesammelt hat, konnte sie es u. Umständen auch einfach nicht artikulieren.

Hör dir an, was sie zu sagen hat. Und dann entscheide, ob du ihr eine Chance gibst. Nicht heute, nicht morgen, langsame Wiederannäherung. Vielleicht weiß sie jetzt genau, was sie will. Ich halte das für möglich, mit Anfang, Mitte 20 weiß man vieles noch nicht.

08.07.2021 19:01 • x 1 #10


Gracia


7805
5022
Zitat von sam772:
ob ich am Samstag wirklich mit ihr reden soll?


Offenbar fühlst du dich damit unwohl. Lass es doch einfach, du bist auf so ein Gespräch ja auch gar nicht vorbereitet.

Zitat:
Seit 4 Monaten getrennt.....in den ersten 2 Monaten danach wollte ich mit ihr reden ..sie hat mich eiskalt abgeblockt


Und jetzt schickt sie ihre Freunde vor um die Lage zu peilen wie es dir geht.

Zitat:
Meine Eltern haben mir geholfen sie auszubezahlen damit ich das Haus behalten kann


Es ist natürlich dein Leben aber vielleicht denkst du trotzdem mal an deine Eltern, die sich evtl für dich verschuldet haben damit du nicht verkaufen musst und du dein Leben zumindest finanziell in gerade Bahnen zurück bekommst.

Zitat:
...die Trennung sei ein Fehler gewesen Blabla....


Das sagen die Freunde. Was sie selber sagt weisst du gar nicht. Es geht dir zwar besser aber du bist von dem Schock noch nicht genesen. Halt dir die Dame vom Hals, du habest Samstag keine Zeit und aktuell auch keinen Gesprächsbedarf.

08.07.2021 19:23 • x 4 #11


Gracia


7805
5022
Zitat von Lavidaloca:
Vielleicht weiß sie jetzt genau was sie will


Nach 2 Monaten?

08.07.2021 19:24 • x 3 #12


Lavidaloca

Lavidaloca


219
658
Zitat von Gracia:
Nach 2 Monaten?


In der ersten Phase einer Trennung ist man meistens emotional erstmal weit weg. Das Vermissen, das Reflektieren, das kommt ja nicht sofort, sondern erst mit genügend Abstand. Der TE schrieb ja, er hat lange"gekämpft". Erst, als er sie in Ruhe gelassen hat, konnte sie eventuell mal wirklich Luft holen und nachdenken? Das ist doch in den meisten Ex-Zurück- Fällen der Klassiker, ich verstehe gar nicht, warum du das abwegig findest?

08.07.2021 20:50 • x 1 #13


ElGatoRojo

ElGatoRojo


1243
1433
Zitat von Iunderstand:
vielleicht kann so eine zweite Chance schon klappen, aber nur wenn beide Ihren Anteil an der ganzen Sache sehen und die Probleme die zur Trennung geführt haben,ausgeräumt sind. Das müsstest du mit ihr klären und daran arbeiten...

Ob es klappt, weiß keiner vorher. Es ist ein Wagnis. Davon abgesehen solltest du das gewünschte Gespräch nicht vermeiden - oder willst du in ihren Augen feige erscheinen? Immerhin warst du mehrere Jahre mit ihr zusammen.

Zitat von Iunderstand:
Bei solchen Konstellationen wie eurer, jung zusammen gekommen und geblieben, ist es zudem leider nicht unüblich,dass irgendwann einer ausbricht und meint, etwas verpasst zu haben. Ich denke bei ihr war es ähnlich, nur merkt sie nun, dass es vielleicht alleine doch gar nicht alles so rosig und lustig ist.

Hört man oft und kommt häufig vor. Bis sie merkt, andere Männer kochen auch nur mit Wasser (falls sie zwischendurch einen anderen hatte)

08.07.2021 21:28 • #14


sam772


12
1
12
Zitat von machtlos:
Du schreibst, dass Du sie noch liebst, aber Angst hast, wieder enttäuscht zu werden. Das kann ich gut verstehen. Allerdings stand ja anscheinend keine dritte Person zwischen Euch, sodass ich diesen Vertrauensbruch bei Dir nicht wirklich verstehe. Weiter schreibst Du, dass Du Dich zurückgezogen hast und sie damit ...


Nein es stand zum Glück keine dritte Person zwischen uns, ob sie in den 4 Monaten mit jemanden was hatte weiss ich aber nicht.
Das wird sich vermutlich beim Gespräch herausstellen.
Ich habe ihr für diesen Samstag zugesagt : /

Zitat von ElGatoRojo:
Ob es klappt, weiß keiner vorher. Es ist ein Wagnis. Davon abgesehen solltest du das gewünschte Gespräch nicht vermeiden - oder willst du in ihren Augen feige erscheinen? Immerhin warst du mehrere Jahre mit ihr zusammen.


Ich habe ihr für diesen Samstag zugesagt, ich bin echt nervös wie es mir mit meinen Gefühlen im Anschluss geht.


Ich würde meine Ex-Freundin so beschreiben, dass sie ihre Gefühle nicht so richtig zeigen kann bzw. sie in der Hinsicht eher "kalt" ist.
Sie ist lt. Freundin viel alleine spazieren gegangen, hat ihr Handy zuhause gelassen und viel nachgedacht.

Ich weiss halt nicht ob sie mich als Person vermisst und einfach nur den Lebensstil...


Ich werden auf alle Fälle mit ihr am Samstag sprechen bzw mir anhören was sie zu sagen hat, von Sonntag bis Donnerstag bin ich im Urlaub und kann dann darüber nachdenken.

09.07.2021 09:59 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag