828

Nach 6 Monaten Geplänkel nun doch S. - und nun?

Marinella

1047
3
1550
Ich habe seit 6 monaten einen kollegen, mit dem ich mich sehr gut verstehe. Zwischen und stimmt einfach die chemie wenn man so sagen will.

Er:wünscht sich eigentlich eine beziehung, nimmt auf dem weg dahin aber alles mit, was sich mitnehmen lässt. Die ex ist auch nur halb verarbeitet und noch immer das optimum in der frauenwelt.

Ich: von der bedürftigkeit eher ins gegenteil gerutscht. Habe die mauern so hoch gezogen, dass jemand wirklich klettern muss. Und ich habe kinder!
Für ihn im grunde ein absolutes no go.

Unser "besonderes" verhältnis zueinander fällt den kollegen auf.
Mich sprachen immer wieder leute an warum wir nicht mal zusammen in den urlaub fahren, uns privat treffen, was das mit uns sei

In den letzten woche (es steht jetzt fest, dass wir bald nicht mehr zusammen arbeiten)
Ist er sehr körperlich geworden.
Im vorbeigehen angefasst, an den haaren gezogen usw.

Ich hab ihn zunächst gebeten das zu lassen. Da ich (wenn die chemie stimmt, was bei mir nicht so oft der fall ist) schnell mit gefühlen dabei bin und grad auch im absoluten nähe defitzit lebe, da alles S. außerhalb einer beziehung eigentlich nicht mein ding ist.

Nun kam eins zum anderen und ich hab nachgegeben.
Wir sind im bett gelandet und das für 2 tage.

Da ich ja seine ganzen frauenstories kenne, weiß ich, dass er eigentlich nach dem S. gehen will, nicht angekuschelt schlafen mag usw.

Hmm, das sah hier nun alles ganz anders aus.

Allerdings frage ich mich jetzt und nun?

Die signale die er sendet sind von anfang an so ambivalent. Er singt plötzlich lieder oder spielt sie ab, die mega romatisch und total passend zur situation sind und dann denk ich wieder ok, ist das jetzt einfach zufall, soll ich schnallen, dass er mir so was sagen will oder hat das einfach schlicht keine bedeutung?

Küsst er jede frau auf die stirn, hält dauernd ihre hand, ist liebevoll im bett auch wenn es nur ums *beep* geht oder ist das jetzt doch was anderes?

Ich will ihn nicht fragen.
Aber irgendwie will ichs doch wissen.
Ich weiß grad nicht mal ob das nochmal passiert oder nicht.

Eigentlich sind die fronten klar, ich kinder, er keinen bock drauf.

Aber was zur hölle waren dann diese 2 tage perfekte harmonie im bett nachdem wir uns sowohl körperlich als auch irgendwo vertraut/freundschaftlich/emotional seit 6 monaten anziehen

Was soll ich machen klappe halten und tun als wär nichts passiert?
Reden und damit stress produzieren?
Warten was von ihm kommt?

Hilfe

24.08.2021 00:53 • x 1 #1


Lilli70

Lilli70


1441
2053
Das beste ist immer: Gar nichts machen! Das kennt er nicht, auf dem Gebiet wird er sich unwohl fühlen und unsicher werden. Also wird er bei dir nachhaken, wenn du ihm wichtig bist. Wenn nichts kommt, weißt du auch woran du bist, dann hat sich deine Vermutung bestätigt. Du solltest jetzt die Nerven behalten und ruhig bleiben. Er hat dir erzählt wie er tickt, also keine Erwartungen, so kannst du nicht enttäuscht werden. Sei freundlich, aber distanziert und abwartend. Ich würde ihn nicht ansprechen. Viel Glück!

24.08.2021 01:02 • x 10 #2



Nach 6 Monaten Geplänkel nun doch S. - und nun?

x 3


teardrops


311
2
453
Für mich hört es sich stark nach Verliebtheit von seiner Seite aus an.
Aber das wird erst die Zeit zeigen.
Ich würde abwarten, was von ihm kommt.
Was fühlst du?

24.08.2021 01:03 • x 3 #3


Marinella


1047
3
1550
@teardrops
Ich genieße die zeit mit ihm. Ich freue mich auf das zusammenarbeiten mit ihm und ich war schockiert wie das diese 2 tage zwischen uns ablief. Wie 2 puzzleteile, null Anlaufschwierigkeiten, ganz genau das was ich brauche.
Ich glaube, dass er alles sein könnte/ist was ich mir wünschen würde, wenn er klar kommt (aufhört frauen zu vergleichen und nach dem perfekten zu suchen, anstatt sich in das fallen zu lassen was im grunde da ist).

Mein riesenproblem sind meine kids.
Ich weiß nicht ob ich ihm das zutrauen würde, eben weil er es sich selbst nicht zutraut.

Aber ich denke ich würde es drauf ankommen lassen.

Uns zeit zu 2. geben um zu gucken was sich entwickelt wenn wir uns drauf einlassen.
Und wenn dann feststeht dass wir uns eigentlich wollen, gucken wie das mit den kids passen könnte.

24.08.2021 01:10 • #4


Bro37


532
1
416
Zitat von Marinella:
@teardrops Ich genieße die zeit mit ihm. Ich freue mich auf das zusammenarbeiten mit ihm und ich war schockiert wie das diese 2 tage zwischen uns ablief. Wie 2 puzzleteile, null Anlaufschwierigkeiten, ganz genau das was ich brauche. Ich glaube, dass er alles sein könnte/ist was ich mir wünschen würde, wenn er klar ...

du klingst bedürftig, da wäre das mit JEDEM so innig gewesen...
messe dem GAnzen keine Bedeutung zu und warte einfach ab, Die Zeit beantwortet die meisten FRagen, meanwhile erwartest du NICHTS von ihm und machst dir auch keine Gedanken mehr um ihn, denn das verhindert zukünftigen Schmerz
er hat soo viele red flaggs, das wird nie was...

24.08.2021 01:16 • x 4 #5


Marinella


1047
3
1550
@Bro37 ich klinge bedürftig?

Wie kommst du denn zu dieser einschätzung?

Also wenn ich eines aktuell so gar nicht bin, dann bedürftig.
Nach nähe war ich das für den moment, deshalb hab ich auch nachgegeben, aber ansonsten bin ich derzeit tatsächlich sehr fokussiert auf mich selbst

Und ich glaube nicht, dass es mit jedem so innig gewesen wäre.

Erstmal ist mein S. level selten das gleiche wie das von jemand anderem und 2. ging es auch eher um das was er rübergebracht hat.

Dennoch danke für deinen Ratschlag!
Werde ich mal versuchen

24.08.2021 01:19 • #6


Lilli70

Lilli70


1441
2053
Zitat von Marinella:
@Bro37 ich klinge bedürftig? Wie kommst du denn zu dieser einschätzung? Also wenn ich eines aktuell so gar nicht bin, dann bedürftig. Nach ...

Das solltest du auch bleiben, denn ich gebe Bro 37 recht. Dieser Mann will ganz klar KEINE Beziehung. Das hat er dir gesagt und das meint er auch so. Der ewig suchende Jüngling. Du hättest besser gar nicht mit ihm geschlafen. Bleib bei dir, mach dein Ding und warte ab..

24.08.2021 01:24 • x 4 #7


Bro37


532
1
416
Zitat von Marinella:
@Bro37 ich klinge bedürftig? Wie kommst du denn zu dieser einschätzung? Also wenn ich eines aktuell so gar nicht bin, dann bedürftig. Nach nähe war ich das für den moment, deshalb hab ich auch nachgegeben, aber ansonsten bin ich derzeit tatsächlich sehr fokussiert auf mich selbst Und ich glaube nicht, dass ...

1. ist es nicht schlimm, bedürftig zu sein
2. schreibst du selbst, dass du im absoluten Nähe-Defizit warst...du machst dir Gedanken um einen Typ, der keine Mama will, der vor dir mit anderen Frauen prahlt, der seine Ex vergöttert
warum machst du dir Gedanken? du schreibst, dass du die Mauern hochgezogen hast, für mich liest es sich, als ob du sie komplett runtergerissen hättest..

das mit ihm hat keine Bedeutung und falls doch wird es die Zeit zeigen, ansonsten wie ich beriets riet: Erfahrungen runterschrauben, nicht hinter ihm her rennen, wenn er WIKRLICH mehr Interesse hätte, wir da was von ihm kommen
du klingt für mich eher nach postkoitaler Schwärmerei

24.08.2021 01:25 • x 4 #8


Marinella


1047
3
1550
@Lilli70 naja, das mit dem S. war ja ein kalkuliertes risiko, da er bald weg ist und ich das eben grad brauchte.
Mir hat es gut getan, weil meine speicher voll sind und ich mich einfach nicht auf jemanden einlassen kann, den ich so gar nicht kenne.
An angeboten mangelt es mir definitiv nicht, aber wenn ich keine Anziehung verspüre, geht da auch nichts. Und S. Anziehung war eben nur bei ihm.

Dass er n rotes tuch ist, ist mir im grunde auch klar.
Dennoch ist da ja etwas das uns beide anzieht, ihm mangelts definitiv auch nicht an zulauf.

Aber ja, keine erwartungen und wenn ich mir selbst die ein oder andere Geschichte überlege, wird er noch ein paar jahre brauchen bis er bei sich angekommen ist

24.08.2021 01:30 • #9


Elfe11


2592
3
2280
Na ja, die Fronten sind leider klar! Als AE mit Kids kommst du für ihn nicht in Frage als feste Partnerin, Geliebte, Traumfrau. Du hast dich ihm auf dem Silbertablett serviert. Er hat den S. mitgenommen. Und genau so verhält er sich. Wie mit einer Büro Affäre. Ein wenig Schmäh reibt er dir hin. Never *beep* the company. Den Spruch kennst du, oder? Wenn sich das herum spricht, bist du die Büroschl... Ist so! Der denkt sich, mit der kann ich das machen, die ist locker und unverbindlich drauf. Von hohen Mauern sehe ich da auch nichts... Und du träumst ernsthaft von Beziehung? Sprecht mal offen miteinander. Er denkt an F icken und du an Beziehung.... Traurig!

24.08.2021 01:35 • #10


Marinella


1047
3
1550
@Bro37 man bist du hart in deinem urteil:-)

Ja, in gewisser weise hast du recht, auf der anderen seite sind das in bezug auf die frauen aber keine prahlereien.

Im grunde war ich eher seine vertraute denke ich. Die Beraterin sozusagen. An irgendeinem punkt kam dann auch ich weiß nicht ob du die richtige bist, der ich das erzählen sollte. Aber im grunde bin ich ein freund von komplett offenem und finde es auch wichtig im bilde zu sein was sonst so geht, bevor ich mich auf was einlasse.

Mauern komplett runter?

Null!

S. die 2 tage, ja.

Emotional, NEIN!

Ich mache mir so meine gedanken, aber es ist nicht so, dass ich da drin stecke.

Aber klar, kommt man ins routieren wenn man mal nen kurzen moment das hatte was einem im grunde fehlt.

Und natürlich kommt keine mann in frage, der mich als mutter nicht akzeptiert. Dennoch kann ich nachvollziehen, dass ein mann ohne kids sich im grunde das ganze paket gemeinsam mit einer frau wünscht

24.08.2021 01:37 • #11


Marinella


1047
3
1550
@Elfe11
Wow, wenn frauen so miteinader spechen, wundert mich nichts mehr;-)

Ich denke meine kollegen kennen mich/uns gut genug, als dass sie wissen, dass ich keine *beep* bin und wer so denkt, der kann auch wahrlich abstand halten

24.08.2021 01:38 • x 6 #12


Bro37


532
1
416
Zitat von Marinella:
@Bro37 man bist du hart in deinem urteil:-) Ja, in gewisser weise hast du recht, auf der anderen seite sind das in bezug auf die frauen aber keine prahlereien. Im grunde war ich eher seine vertraute denke ich. Die Beraterin sozusagen. An irgendeinem punkt kam dann auch ich weiß nicht ob du die richtige bist, der ich ...

hier wirst du auf viele "harte" Urteile stoßen, und umso härter dir eins vorkommt, umso besser kannst du dich zu dem positionieren und aus all dem dein eigenes Urteil bilden...manchmal kommt man erst in Auseinandersetzung mit anderem zu eigenen GEdanken
wie dem auch sei, warum denkst du an ihn? er ist eh weg und quasi unerreichbar...

ist es nicht die Wahrheit, dass er in dir die GEühle nach Zweisamkeit und Nähe geweckt hat, die du jetzt nach ner kleinen Dosis vermisst...? aber projezier das boss nicht auf ihn, er ist nicht das, was du brauchst..

24.08.2021 01:40 • x 5 #13


Marinella


1047
3
1550
@Elfe11 ich träume von gar nichts!

Ich habe mich lediglich gefragt was das von seiner seite aus ist. Wenn ich mitnehmbar wäre mal eben im vorbeigehen, wäre das bereits vor 6 monaten passiert.

24.08.2021 01:41 • #14


Marinella


1047
3
1550
@Bro37
Sagte ich ja bereits, dass das das war was ich vermisse und brauche.

Und dass das nicht er in gänze ist, ist auch klar.
Was nicht heisst, dass es abschliessend ist.
Aber wie du sagtest, die zeit wirds zeigen

24.08.2021 01:44 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag