Liebesschmerz - will mal drüber reden

Ehemaliger User

Hallo, habe diese Seite durch Zufall gefunden, und bin froh, mir meinen Frust von der Seele schreiben zu können.

Ich bin seid 21 Jahren verheiratet und es gab nie eine andere Frau in dieser Zeit.Der Zufall wollte es, daß ich im September eine ebenfalls verheiratet Frau (14 Jahre verheiratet) kennengelernt habe. Es war bei beiden keine Liebe auf den ersten Blick, sondern hat sicher über 4 Wochen entwickelt. Aber dann. Es war absolut gigantisch. Wir waren so vertraut miteinander, als wenn wir uns schon ewig kennen würden. Obwohl wir nie zusammen geschlafen haben.Ich war bereit, meine Familie zu verlassen. Sie hat immer gezweifelt, was sie tun würde.

Nach 5 Wochen ist ihr Mann hinter die Affähre gekommen. Sie hatte zwei Gedichte von mir in ihrer Tasche, die er dann gefunden hat. Nach einem panischen Wochende hat sie mir dann montags gesagt, sie würde bei ihrem Mann bleiben. Sie könne sich nicht entscheide, sie brauche Zeit. Wir haben uns weiter jeden Tag gesehen. Dann freitags hat sie mir gesagt, sie würde bei Ihrem Mann bleiben. Sie würde ihm eine zweite Chance geben. Samstags habe ich Tabletten einen Suizidversuch unternommen. Leider hat man mich zu früh gefunden. Von Sonntag bis Dienstag der anderen Woche war ich dann in der Psychatrie. Sie hat völlig panisch reagiert. Hat mir SMS geschrieben, und mich dann auch besucht. Mittlerweile hat sich die Sache ein wenig beruhigt. Ich liebe sie immer noch, und sie liebt mich. Noch vor einer Woche hat sie einer gemeinsamen Freundin erklärt, sie würde mich noch immer lieben.

Wir sehen uns noch immer täglich, und hier und da kommt es auch zu einer Umarmung und/oder Küßchen. Gestern hat sie mir gestanden, daß sie damit nicht mehr klar kommt, daß sie in zwei Welten lebt. Wenn ich sie in den Arm nehme, wenn ich sie kurz streichle, wenn wir uns küssen (Abschiedskuß) kämen immer wieder die schönen 5 Wochen hoch. Aber trotzdem bleibt sie bei ihrem Mann. Ich weiß wir schwer es bei mir ist. Ich habe mich von meiner Frau getrennt und bin allein. Wie schwer muß es ihr dann Fallen, mit ihrem Mann. Er kontrolliert sie. Warum läßt sie sich das gefallen. Sie hat mir gesagt, die Zeit mit mir wäre zu kurz gewesen, um eine gemeinsame Zukunft zu planen. Aber macht sie sich, mich, und auch ihren Mann nicht damit kaputt?Was meinen andere dazu.

Würde mich über jede Antwort freuen.

28.11.2001 17:16 • #1


suesse


Hallo, ich bin auch zufällig auf die Seite gekommen.

Mir gehts es leider genauso wie dir. Habe auch einen ganz lieben Menschen kennengelernt. Habe ihn in internet kennengelern und haben uns sehr lange geschrieben. Dann haben wir uns gesehen und es war die schoenste Zeit meines Lebens. Liebe ihn sehr.

Es vergeht kein Tag wo ich an ihn nicht denke, weine auch sehr viel drueber. Er hat keine Partnerin aber ich lebe seit 10 Jahr in Ehe, habe auch ein Kind und trozdem kann ich mein Mann nicht verlassen, es ist wegen Kind. Bei mir sagt Vernunft eins aber Herz was anderes. Ich bringe nicht uebers Herz das Leben meines Sohnes kaputt zumachen.

Er liebt seinen Vater sehr. Frauen opfern ihr Leben sehr oft fuer die Kinder. Man sagt doch das die Zeit wunden heilt aber es ist leider nicht so, man gewoehnt sich nur an den schmerzen.

Wuensche dir viel Glueck dass dein Wunsch sich erfüllt.

14.01.2011 15:48 • #2



Hallo Ehemaliger User,

Liebesschmerz - will mal drüber reden

x 3#3


marlon


wie alt ist dein Sohn Suesse?

Meine Mutter sagte mir als ich ca. 17 war (bin jetzt 35), dass Sie meine Vater hätte schon viel früher verlassen sollen, da Sie Ihn nicht mehr liebt aber sie ist nur bei Ihm geblieben wegen mir.

Ich hab gemerkt, dass Ihre ehe einfach nicht das ist, wie es sein sollte. Kinder merken sowas. Vielleicht ist es für Kinder erstmal wichtig das beide Teile da sind aber genauso wichtig ist, dass Sie in einer intakten Beziehung groß werden.

Wenn Du Ihn verlässt und deinem Leben noch eine Chance geben willst, dann muss dein Kind seinen Vater nicht verlieren. Es darf Ihn weiter lieben als seinen Vater. Kinder müssen nicht zwangsläufig einen Knacks bekommen.

Lebe und lebe deine Träume....bleibe nicht und schon garnicht auf Kosten der Kinder.

Liebe grüße

14.01.2011 18:05 • #3


klein


11
4
wie bei mir siehe klein brauche auch rat

14.01.2011 20:28 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag