2

Loslassen fällt schwer

Anni25

73930
Hallo an alle,

nun schreibe ich auch hier. Ich ,w,25, bin auch schon seit längerer zeit getrennt. Die Trennung ging zwar von mir aus aber nur weil ich seine Lügereien nicht mehr ertragen habe und ich in dieser Beziehung viele Kompromisse machen musste . Ich ging ,doch wir hatten noch regelmäßig Kontakt per facebook und handy . Wir sprachen auch über einen Neuanfang, doch ich fing auch an mein Leben wieder zu genießen. ich spürte wieviele Kompromisse ich gemacht hatte und wieviel auftrieb ich ohne ihn hatte.

Ich entschied mich dagegen und teilte ihm das mit. Ich habe einiges nachzuholen und bin beschäftigt. So lange ich was zu tun habe, vermisse ich ihn nicht großartig. Doch in den ruhigen momenten kommen die Gedanken: über die verletzungen (seelisch) und vor allem daran, dass er wieder eine andere haben könnte.

Es ist sein Recht sich auch wieder mit anderen zu treffen und ich werde mich da auch nicht einmischen, aber es tut auch weh. Es tut weh, dass es mit uns nicht geklappt hat und es tut noch mehr ,wenn ich daran denke , dass es vielleicht mit einer anderen klappt.

ich kann ihn nicht bei mir haben, aber der gedanke ihn komplett zu verlieren tut auch weh.

ich weiß einfach nicht was ich machen soll...ob es richtig ist ihn gehen zu lassen?
Ich kann ihn einfach nicht ganz loslassen

07.03.2014 00:14 • #1


kuschlhase


65
2
10
Hallo Anni25!

So wie du es beschreibst ist die Trennung der einzig richtige Weg!
Ihr habt viele schöne gemeinsame Zeiten gehabt und es ist ganz normal, dass man den Menschen nicht so schnell vergisst. Es ist auf keinen Fall leicht, aber so ist das Leben!

Du bist jetzt allein und muss zuerst mit der Situation klar kommen, dich an das allein sein gewöhnen. Das wird halt eine bestimmte Zeit dauern... Der Kontakt kann auch diese Zeit verlängern! Bitte beachte das!

07.03.2014 00:27 • #2



Loslassen fällt schwer

x 3


Neja


73930
Hallo Anni,

um loszulassen, musst du die Kontakte einstellen. Und zwar jede Art von Kontakten.
Lozulassen heißt die Hände frei zu bekommen, um neue Chancen ergreifen zu können. Damit ist auch das Loslassen von Handys u.dgl. gemeint.

Du kannst ihn nicht komplett verlieren, weil er einen Teil von deinem Leben mitgestaltet hat und damit unauslöschliche Spuren hinterließ.

Liebe kommt und Liebe geht. Sie verändert sich und verändert auch den Menschen. Aber sie würde nie verlangen, dass du dich verbiegst. In einer gesunden Beziehung geht nicht nur ein Partner Kompromisse ein und es besteht ein ungefähres Gleichgewicht von Geben und Nehmen. Das war bei euch völlig aus dem Lot.
Öffne deine Hände und lasse frei,gib dir die Freiheit, Neues zu entdecken und das Leben zu genießen.
Das wird wieder, wenn DU dir die Chance gibst.

07.03.2014 00:28 • x 2 #3


Alena-52


73930
Zitat von Anni25:
Die Trennung ging zwar von mir aus aber nur weil ich seine Lügereien nicht mehr ertragen habe und ich in dieser Beziehung viele Kompromisse machen musste .

Ich ging ,doch wir hatten noch regelmäßig Kontakt per facebook und handy . Wir sprachen auch über einen Neuanfang, doch ich fing auch an mein Leben wieder zu genießen.

ich kann ihn nicht bei mir haben, aber der gedanke ihn komplett zu verlieren tut auch weh.
hallo anni

es hat ja einen grund weshalb du dich getrennt hast, du wolltest keine lügereien mehr dulden und dich nicht mehr verbiegen.

die trennung wurde nicht wirklich verarbeitet weil ihr ja ständig in kontakt seid und ein neuanfang im raum schwebte. jetzt holen dich diese zurückgestellen gefühle nur ein.
Zitat:
ich spürte wieviele Kompromisse ich gemacht hatte und wieviel auftrieb ich ohne ihn hatte.
vergiss das nicht, lasse die gefühle zu, die jetzt auftauchen, damit du frei von ihm werden kannst und geniesse dein neues leben, mit ihm kannst du schnell wieder in der ehemaligen situation landen.

halte abstand und konzentriere dich jetzt nur auf dich und kümmere dich um dein wohlbefinden, das kriegst du hin !

alles gute!

07.03.2014 00:34 • #4


weintraube

weintraube


182
48
Hi Anni,

Denke immer daran, wenn er eine Neue hat dann muss SIE das alles mitmachen was vorher DEINE Misere war.
Sei froh darueber. Tut sie dir nicht jetzt schon leid?
Geniesse deine neue Freiheit !

07.03.2014 00:54 • #5


Anni25


73930
Hallo liebe Forumsmitglieder,

vielen Dank für eure Beiträge. Die letzten tage waren immer mal wieder wechselhaft, doch ich ich habe mir dann eure beiträge durchgelsen und das hat mich bestärkt, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe.

Er und ich haben nun auch gar keinen Kontakt mehr. Im moment geht es mir damit auch gut, doch mir macht Angst ihn irgendwann mit einer neuen zu sehen. Ich denke es liegt daran, dass ich die beziehung beendet hab und auch ich diejenige war ,die sich gegen einen Neuanfang entschieden hat. Wenn ich ihn mit einer neuen sehen würde, würde mir dann bewusst werden, dass es kein zurück mehr gibt - und dann weil ER sich neu orientiert hat.

ich habe angst, das Ganze holt mich dann mit einem hammerschlag ein. Ich hoffe , dass ist irgendwie verständlich.

Im grunde habe Angst, dass ich bis dahin nicht richtig abgeschlossen habe. Es fällt mir schwer die Hoffnung zu 100 % zu begraben, da er mir bei unserem letzten Kontakt noch Hoffnung gemacht hat.

Ich muss ihn komplett loslassen ,auch im kopf. Doch ich weiß nicht wie?

11.03.2014 00:03 • #6


Schnattche


17
1
Hallo Anni25,

in einer ähnlichen Situation stecke auch ich. Auch ich weiß nciht, wie ich loslassen soll. Ich liebe Ihn noch aber auch ich konnte gewissen Dinge nicht mehr aushalten. Auch ich musste zurück stecken und mir ein Stück weit aufgeben.

Ich habe keine Lösung für unser Fünkchen Hoffnung, was noch in uns lodert. Unsere Hoffnung ist einfach die Liebe zu diesem Menschen, egal was er uns angetan hat oder auch nicht. Egal ob er uns verletzt hat. Es ist ein Kampf zwischen Kopf und Herz. Noch hat das Herz bei uns die Oberhand aber ich glaube mit der Zeit wird es sich ändern. Du musst geduldig sein. Manchmal geht es schnell und manchmal eben nicht. Ich versuche zu akzeptieren, dass es bei mir sehr lange dauern wird. Mein Ex und ich sind seit 4 Monaten getrennt und ich verkrafte es noch immer nicht. Quäle mich mit Gedanken, was er macht, ob er ne Neue hat, ob er S. mit jmd anders hat usw. Dazu kommt, dass wir ab und an noch Kontakt haben.

Werde dir bewusst, dass du so wie es war keine Bezeiung haben willst. Schreibe es dir auf. Stell dir Fragen. Visualisiere es.

17.03.2014 11:23 • #7


Hopeless821


6
1
Bin auch in einer ähnlichen Situation. Ich kann das so gut nachvollziehen wie es Dir gerade geht!

Das mit der Neuen geht mir auch so. Aber wohl eher die Vorstellung, dass es dann bei ihr so läuft, wie ich mir das hätte für uns vorstellen können. Oder wie es hätte bei uns laufen sollen. Das er genau da alles anders macht...

Nach meiner Trennung von ihm hatte ich auch erst noch Kontakt zu ihm. Aber ich habe gemerkt, dass mir das nicht gut tut. Das er zu schnell auch wieder in alte Verhaltensmuster gefallen ist.

Aus den Augen aus dem Sinn funktioniert wohl doch noch am besten!

05.10.2015 14:22 • #8


Hanni0123456


73930
Hallo!

Du hast die Gründe eher knapp gehalten: Lügen, Kompromisse, Selbstaufgabe.
Seit der Trennung siehst du vieles noch klarer und weißt, was falsch lief. Bist du dir sicher, dass es bei einem Neustart wieder so sein muss?
Ich weiß ja nicht, ob ihr es schon öfter versucht habt, ob du ihm schon vorher wirklich klar gemacht hast, was sich ändern muss und warum es für dich nicht weiter geht.
Ich bin wirklich kein Verfechter davon Beziehungen um jeden Preis am laufen zu halten- ganz im Gegenteil. Aber er sollte zumindest die Möglichkeit gehabt haben, sich zu bessern. Wenn du bisher immer nachgiebig und ohne Diskussion die Rolle der Untergebenen eingenommen hast, weißt du nicht, ob es nicht noch anders klappen könnte.
Diesen Versuch seid ihr euch schuldig, besonders wenn ihr einander noch liebt. Eine gute Partnerschaft zu führen kann Arbeit erfordern. Aber eine Liebe zu finden ist ein großes Glück, das sollte man nicht einfach wegwerfen.

05.10.2015 15:09 • #9



x 4