4

Männermeinung zu weibliche "Affäre" der Partnerin?

Unbetroffen

Ich musste mich bei der Überschrift kurz halten, deswegen. sorry.

Aber ja sagt doch mal ihr Männer, was ist eure Meinung dazu, wenn eure Ehefrau oder Freundin nebeneher eine art "Affäre" mit einer anderen Frau unterhält und ihr wisst nichts davon und sollt auch nichts weiter dazu erfahren?
Es würde euch also kein Dreier bevorstehen oder sonstiges.

Was würdet ihr machen, wenn ihr das per Zufall doch mitbekommen würdet? Schluss machen, die Sache non-verbal und/oder verbal unterbinden?

Grüsse.

13.08.2018 09:57 • #1


Luto

Luto

4391
1
2951
Zitat von Unbetroffen:
Was würdet ihr machen, wenn ihr das per Zufall doch mitbekommen würdet? Schluss machen, die Sache non-verbal und/oder verbal unterbinden?

Das hängt eher vom Einzelfall ab, wahrscheinlich würde ich das verbal ergründen...

13.08.2018 10:01 • #2


willan

2005
2641
Wie unterbindet man das non-verbal?

13.08.2018 10:02 • x 1 #3


hahawi

hahawi

7214
1
13548
Nachdem genau so eine Situation die Ehe meiner Eltern beendet hat, würde ich so etwas durchaus nicht nonverbal lösen.
Die Partnerschaft nämlich.

13.08.2018 10:03 • x 1 #4


Unbetroffen

Willian ach naja ich dachte an ... Schläge ;/ Schläge die auf die "Affärensfrau" zukommen könnten oder vielleicht auch auf die eigene. Was auch immer.

Also mal angenommen dir hat ein Kumpel was davon erzählt, weil er deine Partnerin mit einer anderen Frau hat ungewöhnliche Sachen machen sehen ... dann kommt auch irgendwie heraus, dass das schon paar Jahre geht und du sehr wahrscheinlich keine "Vergütung" (nen Dreier) bekommen wirst...
Wie würdest du dann reagieren, rein gedankenexperimentell? :`)
Gechillt? :S


hahawi, Ok danke

13.08.2018 10:24 • x 1 #5


Unbetroffen

Luto, auch dir ein Danke für deine Antwort

13.08.2018 10:31 • #6


Urmel_

Urmel_

5426
7664
Ich würde bei jeglicher Konstellation versuchen im ersten Schritt nicht den Moralaspekt aus vielen Seiten zu betrachten, denn dazu wirst Du auch hier im Forum viele SIchtweisen erhalten, sondrn ich würde versuchen für mich ganz alleine zu erfassen, welchen Einfluss sowas auf meine seelische "Gesundheit" hat.

Oder anders: Ich würde mir die Frage stellen, ob es meine Lebensqualität und die Beziehungsqualität tangiert.

Da fängt aber schon das Problem an, denn Du kannst sowas nicht als fixen Punkt in einem Wertesystem betrachten, sondern der Einfluss auf eine Dynamik ist hier wichtig. Und insbesondere da den Einfluss auf die Dynamik hinsichtlich gleichbleibend, aufsteigend oder absteigend. Und in den meisten Fällen wird sowas im "absteigend" Segment landen.

Ebenfalls ein Problem ist, dass Du halbwegs brauchbar für Dich festlegen musst, welches die Startposition ist. Klar, wenn Du vor Jahren mit der Dame viel 6 hast und später dann "Schatz, heute nicht, ich bin so abgeschlagen" kommt, dann wird es ziemlich hart. Denn in der Regel tendieren die meisten Männer dazu (und diese Sicht wird von außen massiv verstärkt, wenn man solchen EInflüssen Raum verschafft), eine negative Entwicklung als "naja, sowas ist doch normal in einer Beziehung" zu rationalisieren. Die Übersicht, so ein Verhalten des Partners als Grund für eine abnehmende Dynamik innerhalb der Beziehung zu betrachten, ist meist nicht vorhanden. Erschwerend kommt ja hinzu, dass die Aussage "man hat mal miese Phasen in der Beziehung, weil mnan sich gerade krummarbeitet oder andere Faktoren die Laune dämmen" grundsätzlich wahr sein kann, aber eben nicht muss. Da neigt man dann dazu, eine wahre Aussage "schlechte Phasen kommen vor", als Rationalisierung einer abnehmenden Dynamik in der Beziehung zu verwenden (sich selbst zu rationalisieren), obwohl dies in einem konkreten Fall gar nicht gegeben sein muss. Weil, ja weil man sich oft sehr ungerne eingesteht, dass die Beziehung im Laufe von jahren schlechter geworden ist und man zusätzlich Hörner aufgesetzt bekommt.

Und das ganze Gefasal läuft darauf hinaus, dass man ganz dringend ein gesuindes Bauchgefühl benötigt, um so eine Situation wie beim TE halbwegs korrekt bewerten zu können.

Oder anders: Hat die Dame was mit ner Frau, sinkt die Qualität der Beziehung schon seit Monaten und merkt man, dass die eigene Seele leidet, sucht man sich lieber ne Partnerin, die dem eigenen Leben gut tut. Ich persönlich gebe da keinen Warnschuss. Weil, im totlabern und Knöpfchendrücken sind die Damen wahre Meister, warum soll ich mir von denen erklären lassen, dass mein bauchgefühl in dem Falle nicht stimmberechtigt ist?

Jaja, man muss an Beziehungen arbeiten blabla. Stimmt schon, aber dazu gehören zwei. Und an einer anderen Frau arbeiten ist nicht gleich an der gemeinsamen Beziehung zu arbeiten. Da bauste auf Sand. Also weg damit und neu durchgestartet.

13.08.2018 10:44 • #7


willan

2005
2641
Zitat von Unbetroffen:
ach naja ich dachte an ... Schläge


Kann ich gar nicht glauben dass Du das ernst meinst.

Zitat von Unbetroffen:
Also mal angenommen dir hat ein Kumpel was davon erzählt


War der Kumpel wohl dabei? Also ich würde ich den/die Parter/in fragen.

Zitat von Unbetroffen:
dann kommt auch irgendwie heraus, dass das schon paar Jahre geht


Sicher oder hat der Kumpel das gehört? Paar Jahre wäre für mich ein Vertrauensbruch.

Zitat von Unbetroffen:
und du sehr wahrscheinlich keine "Vergütung" (nen Dreier) bekommen wirst...


Vertrauensbruch wäre auch durch "Vergütung" nicht anders. Der geht ja nicht von 6uellen Gefälligkeiten wieder weg. Wenn sie gewollt hätte, dass Du mitmachst, wäre es ja nicht jahrelang heimlich ohne Dich passiert.

Also klären, nicht durch Schläge oder mitmachen, oder trennen. Die zwei Optionen hast Du.

13.08.2018 11:07 • #8


Lug

Meine exen hätten nichts dagegen gehabt denn es ist irgendwie nicht richtig Fremdgehen. Es sei denn man ist echt in die Frau verliebt

13.08.2018 11:12 • #9


Unbetroffen

@willian

Kannst du dir wirklich nicht vostellen, dass manche zuschlagen würden?

Der Kumpel war natürlich nicht "dabei", er hätte im Gedankenexperiment beide z. B. in einem Freizeitpark ganz zufällig gesehen.

Zitat:
Also klären, nicht durch Schläge oder mitmachen, oder trennen. Die zwei Optionen hast Du.


Na das ist doch eine Antwort

@Lug
Hm, habe ich jetzt nicht ganz vertsanden. Du meinst wenn der Mann ernsthaft in seine Partnerin verliebt ist, dann erst geht sie auch, wenn sie mit einer Frau was S./romantisches unterhält - fremd? oder erst wenn die Partnerin (in festen Händen) in die Frau ernshaft verliebt ist "mutiert" die S./romantische Angelegenheit zum Fremdgehen?

13.08.2018 14:50 • #10


Lug

Diese Unterhaltung hatte ich schon öfter mit meiner Männern da ich Frauen anziehend finde. Alle meinten dass ich eine Frau haben darf für s Freundschaft denn ob ich es alleine machen oder mit einer Freundin.... allerdings wäre es ein Problem wenn ich diese Frau liebe und sie zu meinem Lebensmittel Punkt wird.

13.08.2018 15:30 • #11


unbel Leberwurs.

5252
1
4474
Zitat von Unbetroffen:
Willian ach naja ich dachte an ... Schläge ;/ Schläge die auf die "Affärensfrau" zukommen könnten oder vielleicht auch auf die eigene. Was auch immer.


Ernsthaft?

Nebenbei fokussierst Du Deine Aggression auch noch auf die falsche Person.
Deine Partnerin ist es, die Dich betrügt, sie ist kein armes Opfer.

Aber davon ab sind Schläge wirklich keine Option.
Ansprechen und anhören, was sie zu sagen hat.
Dann die notwendigen Konsequenzen ziehe, die eien Trennung, öffnen der Beziehung oder Beendigung der Affäre sein können.

13.08.2018 15:36 • x 1 #12


Unbetroffen

@Lug
also ging es doch um FrauxFrau ...

@Leberwurst
Denkst du nicht, dass es Kerle gibt die ohne vorher zu fragen zuschlagen würden?
Also ich könnte es mir zumindest vorstellen, besonders wenn die Affärensfrau der Partnerin zu männlich wirkt.
Vermutlich sind die Hemmungen bei manchen Männern da einfach geringer und um so höher je fragiler sie ausschaut

14.08.2018 07:22 • #13


unbel Leberwurs.

5252
1
4474
Zitat von Unbetroffen:
@Leberwurst
Denkst du nicht, dass es Kerle gibt die ohne vorher zu fragen zuschlagen würden?


Ist ja leider Realität...
Ich würde es nicht tun und halte es auch für völlig falsch.

14.08.2018 08:12 • #14




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag