44

Midlifecrisis Mann verlässt Familie für eine andere

Nanna

Nanna


2
liebe gabbi auch mir ging es vor eineinhalb Jahren so.
Trennung nach 20 Jahren von "jetzt auf gleich" (obwohl bei ihm wohl eher nicht ) und sofort zur neuen Familie gezogen.
Der anfänglich noch notwendige Kontakt lief genauso wie bei dir jetzt, er eiskalt, abschätzig und teilweise arrogant.
Weder für mich, noch für unsere Kinder gabs eine Erklärung oder ein Gespräch.
Mittlerweile ist alles eineinhalb Jahre her und seit über einem Jahr gibts auch keinen Kontakt zu den Kindern und scheinbar auch null Interesse daran.
Verstehen muss ich es nicht, auch nicht verzeihen, aber akzeptieren.
Seine Entscheidung! Und ehrlich, wer mich bzw. seine Familie so aus dem Leben schmeißt, den will ich weder als "Freund" noch generell als Person kennen.
Deine Trauer wird von Monat zu Monat weniger werden und ob er es jemals bereut, keine Ahnung, aber es sollte dich nicht mehr interessieren.
Fühl dich gedrückt und verstanden.

13.02.2020 19:27 • #16


sternenglanz


Zitat von Nanna:
liebe gabbi auch mir ging es vor eineinhalb Jahren so.
Trennung nach 20 Jahren von "jetzt auf gleich" (obwohl bei ihm wohl eher nicht ) und sofort zur neuen Familie gezogen.
Der anfänglich noch notwendige Kontakt lief genauso wie bei dir jetzt, er eiskalt, abschätzig und teilweise arrogant.
Weder für mich, noch für unsere Kinder gabs eine Erklärung oder ein Gespräch.
Mittlerweile ist alles eineinhalb Jahre her und seit über einem Jahr gibts auch keinen Kontakt zu den Kindern und scheinbar auch null Interesse daran.
Verstehen muss ich es nicht, auch nicht verzeihen, aber akzeptieren.
Seine Entscheidung! Und ehrlich, wer mich bzw. seine Familie so aus dem Leben schmeißt, den will ich weder als "Freund" noch generell als Person kennen.
Deine Trauer wird von Monat zu Monat weniger werden und ob er es jemals bereut, keine Ahnung, aber es sollte dich nicht mehr interessieren.
Fühl dich gedrückt und verstanden.


Ich verstehe, dass eine Beziehung zuende geht aber die Kinder bleiben doch im Herzen...

13.02.2020 19:35 • #17



Midlifecrisis Mann verlässt Familie für eine andere

x 3


Nanna

Nanna


2
Zitat von sternenglanz:
Ich verstehe, dass eine Beziehung zuende geht aber die Kinder bleiben doch im Herzen...


sollte eigentlich so sein, aber auch nur eigentlich

...manch einer hat dann eine merkwürdige Art dies zu zeigen

13.02.2020 19:42 • #18


Ingha71


2
Liebe gabbi,
ich bin "Schicksalsgenossin" und habe eben deinen Post gelesen. Mich würde interessieren, wie es dir inzwischen geht. Würde mich freuen von dir zu hören.
Ich wurde auch verlassen nach 17 Jahren bewegtem Eheleben, mit 2 Teen-Töchtern, Haus, Garten u. ä.
16 Jahre bin ich seiner Karriere hinterher gereist, hatte nie verlässliche Unterstützung von ihm mit Kindern, die Familien in der Ferne, so dass ich mich nicht wieder beruflich entwickeln konnte. Und dann von heute auf morgen, eine Andere ...
Liebe Grüße

16.04.2020 00:06 • #19


Tami


36
1
122
Hallo liebe Gabbi, habe gerade deine Geschichte gelesen, auch ich würde von 12 Wochen von einem auf den anderen Tag verlassen, er hat sich in eine 15 Jahre jüngere Kollegin verliebt, sie hat ein 6jähriges Kind. Sie suchen schon eine gemeinsame Wohnung, seit Montag ist er ausgezogen und ich sitze zu Hause und komme mit der Situation nicht klar, es gibt Tage da geht es einigermaßen, aber meistens eben nicht. Bei dir ist es jetzt schon etwas länger her und ich wollte dich fragen, wann dieser unsagbare Schmerz endlich aufhört und man wieder Freude am Leben haben kann? Hast du es schon einigermaßen überwunden. Würde mich freuen von dir zu hören. Lg

18.05.2020 11:47 • #20


Bine2


6
1
Hallo liebe Gabbi

ich befinde mich in einer ähnlichen Situation wie du ,allerdings ist bei mir die Trennung erst 3 Wochen her.Insgesamt waren wir beide 49 Jahre) über 27 Jahre zusammen und haben 2 gemeinsame Kinder (14 ,16 Jahre alt).Anfang des Jahres wollte mein Mann plötzlich in eine kleine Wohnung ziehen ,angeblich um sich beruflich weiterzubilden und besser konzentrieren zu können.Mir kam das Ganze sehr seltsam vor, zumal unser Haus groß genug ist und er ein eigenes Arbeitszimmer hat.Abends war er dann immer so komisch, hat sich zurückgezogen mit der Begründung er müsse noch was erledigen.Im Whatts app habe ich dann zufällig gesehen,dass er noch spät am Abend online ist. Ich habe das einige Zeit beobachtet und festgestellt, dass er das jeden Abend macht.Ich habe mir dann sein Handy geschnappt ,was ich in den bisherigen Jahren noch nie gemacht habe, da ich meinem Mann bisher blind vertraut habe.Ich musste dann feststellen ,dass er eine schon wochenlange Affäre mit einer Kollegin hat.Darauf angesprochen hat er mir nur geschrieen, was ich denn von ihm wolle, unsere Ehe sei doch schon seit Jahren kaputt ,er fühle sich eingeengt und er wolle endlich zum Leben anfangen.Mir hat es in diesem Momemt den Boden komplett unter den Füßen weggezogen,seither fühle ich mich wie in einem falschen Film und bin total hilf-und ratlos.Er wohnt jetzt in einer kleinen Wohnung ,kommt aber immer mal wieder vorbeigeschneit um Dinge zu holen ,Sachen zu organisieren.Ich bin ihm in den Momenten,hinterher gerannt, habe ihn bekniet zurückzukehren und wir hatten S. .Er hat dann gesagt er liebe mich auch noch, er wisse aber nicht ob er in die Enge der Ehe, so wie wir leben würden, zurückkehren könne.Er brauche Zeit, müsse sich selber finden..Ich glaube ihm das Ganze nicht so recht ,vielmehr habe ich das Gefühl er will mich warmhalten um zu sehen wie es mit der Anderen so läuft und dass er das "er liebe mich" noch nur aus Mitleid gesagt hat .Wie sehen das die anderen Forenmitglieder? Kann und soll ich mir noch Hoffnungen machen? Momentan fällt es mir so schwer ihn aus meinem Herzen herauszureißen,wir schreiben auch fast täglich miteinander.Für konstruktive Tips ,vielleicht von Leuten in einer ähnlichen Situation, wäre ich wirklich dankbar.

Grüße Bine

18.05.2020 17:32 • #21


Bine2


6
1
Hallo Ingha ,

ich sehe gerade du bist online.Brauche dringend jemand zum Sprechen der sich in einer ählichen Situation befindet.Meine Geschichte habe ich gerade reingestellt vielleicht weist du mir ja einen Rat?Wie lange ist die Trennung bei dir her?
Liebe Grüße Bine

18.05.2020 17:36 • #22


Sternentaler

Sternentaler


80
175
Hallo Bine, eröffne doch ein eigenes Thema, da können die lieben Forenmitglieder dir hilfreich zur Seite stehen

18.05.2020 17:55 • #23


frechdachs1


1488
1
1557
@Bine2
hat er denn die Affäre beendet, oder führt er diese fort?

18.05.2020 17:57 • #24


Bine2


6
1
Hallo

wie erstelle ich denn ein eigenes Thema?

18.05.2020 18:01 • #25


frechdachs1


1488
1
1557
Zitat von Bine2:
wie erstelle ich denn ein eigenes Thema?

Geh in das passende Forum (Trennung und Loslassen zum Beispiel) und da findest du oben über der Tabelle den grünen Button "Thema erstellen"

18.05.2020 18:03 • x 1 #26



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag