1

Mobbing durch Nachbarin?!

Iphigenie

Iphigenie

286
14
42
Hallo..ich wende mich heute mit einem ganz anderen Thema bei euch. Dies hat nichts mit Liebeskummer/Herzschmerz zu tun. Ich wohne nun schon seit 2003 in dieser Straße und bin hier sozusagen aufgewachsen, habe meine Jugendzeit hier verbracht. Habe hier nie Freunde gefunden, weil mir die Jugendlichen hier zu "asi" waren, habe aber auch nie mit welchen gesprochen. Als ich 12/13 war, wurde ich auch immer mit Schneebällen beworfen. Mittlerweile bin ich 19 und naja, in den letzten Jahren hat das alles aufgehört, weil viele von denen nun auch älter sind und vielleicht vernünftig geworden sind. Ein Mädchen, denke mal, sie ist auch in meinem Alter, treibt mich jedoch zur Verzweiflung..immer wenn ich alleine bin und sie mit jemand anderen unterwegs, ruft sie mir Beleidigungen zu..ich verstehe nicht, warum und was genau sie sagt, aber Begriffe wie "...(?)*beep*" waren schon dabei. Ich habe nun seit Februar mein erstes Auto. Ich habe mitbekommen, dass hier gestern wohl eine Party stattgefunden hatte und ich glaube, sie war sogar die Gastgeberin. Vorhin fand ich eine kleine Flic-Flac-Flasche vor meinem Autoreifen, der Hals der Flasche wurde anscheinend extra abgeschlagen, sodass wenn ich drüber fahren würde, mein Reifen kaputt gehen würde..habe natürlich große Angst, dass sich das steigert und sie mir mein Auto beschädigt..aber ich habe auch noch nie ein Wort mit ihr gesprochen, weiß nicht mal ihren richtigen Namen, weiß nicht woher ihre Wut auf mich kommt. Frage: Was kann ich da machen? Ich hab nichts handfestes gegen sie, fühle mich aber unwohl, wenn ich mal Freunde mit nach hause bringe..zudem habe ich Angst um mein Auto, was ich aber nicht in einer Garage unterbringen könnte, es steht halt draußen..wunder mich, dass dort noch nichts schlimmeres dran ist..zudem, wenn ich etwas finden würde, ich nicht beweisen könnte, dass sie es war..frage mich, was ich machen kann..bitte um Tipps :/

Liebe Grüße
Iphi

19.07.2012 14:24 • #1


sanne

sanne


885
8
445
Hallo,

das ist keine einfache Situation. Ich würde wohl zur Polizei gehen. Dort vorsprechen. Die werden dann mal zu Ihr fahren und mit Ihr ggf. Gefährdenansprache durchführen. Sie hat dich ja schon beleidigt usw.

Weiterhin könntest du natürlich auch weg ziehen? Wäre das überhaupt eine Möglichkeit? Für den inneren Frieden sicherlich die beste Möglichkeit.

LG

27.07.2012 10:30 • #2



Mobbing durch Nachbarin?!

x 3


Miezie65


Tja, ich hatte vor einigen jahren eine ähnliche Situation, vielleicht mit dem Unterschied, dass die Wohnung oder besser die Häftedes Hauses mir gehörte und ich nicht einfach verkaufen konnte.
Er war auch eine eher einfach veranlagter Mann.
Zur Polizei gehen hat leider nicht viel gebracht.
Letztendlich hast Du bei diesen Menschen, die scheinbar auch intuitiv genau den Punkt erkennen an dem sie Dich todsicher nerven können, drei Möglichkeiten:
die erste Möglichkeit bedeuted Gleiches mit Gleichem zu vergelten. Schnappe Sie Dir in einem für Sie völlig unerwarteten Moment und semmel Sie richtig zusammen (natürlich verbal).
Dann kommt der zweite Schritt (kann ggf. auch der erste sein:) Nehm den Affen nicht an. Du mußt Dir das bildlich vorstellen, Da ist ein Mensch, der seine eigene persönliche Wut in Form eines kleinen Affens auf der Schulter sitzen hat. Dieser Mensch will dir seinen Affen abgeben. Es liegt an Dir diesen nicht anzunehmen.
Die letzte Möglichkeit ist zu gehen, sprich eine andere Wohnun zu suchen.

02.08.2012 13:26 • #3


MannmitBekannte.


3747
1
888
Ach was, voll die Pumpe.

In angegriffenen Lebenslagen neigen Menschen zur Übernegativierung, die Nachbarselse ist vielleicht nicht gar so feindlich und böse, mancher Zusammenhang negativ passend gemacht.

Erinnert mich an eine meiner Zeiten in einer Großstadt, einmal in Hundeschei.. gelatscht war ich viele Monate nur mit gesenktem Kopf auf Tour Dabei war nicht alles so wie es meiner Vorahnung entsprach

Fahr Rad.

02.08.2012 14:04 • #4


Miezie65


Zitat von MannmitBekannter:

In angegriffenen Lebenslagen neigen Menschen zur Übernegativierung, die Nachbarselse ist vielleicht nicht gar so feindlich und böse, mancher Zusammenhang negativ passend gemacht.


Du glaubst an das gute im Menschen .
Grundsätzlich und im Regelfall magst Du recht haben, allerdings und das habe ich leider selber schon erlebt, gibt es Ausnahmen.
diese ausnahmen haben das Glück Dich genau zu diesem Zeitpunkt zu treffen in dem es Dir nicht gut geht und diese momentanen Charakterzüge sind dann für diese Menschen kennzeichnend für Dich.
Die Gefahr besteht im teufelskreis.

02.08.2012 14:33 • x 1 #5


MannmitBekannte.


3747
1
888
Zitat von Miezie65:

Du glaubst an das gute im Menschen .
Grundsätzlich und im Regelfall magst Du recht haben, allerdings und das habe ich leider selber schon erlebt, gibt es Ausnahmen.
diese ausnahmen haben das Glück Dich genau zu diesem Zeitpunkt zu treffen in dem es Dir nicht gut geht und diese momentanen Charakterzüge sind dann für diese Menschen kennzeichnend für Dich.
Die Gefahr besteht im teufelskreis.


Sehr schön beschrieben, Miezie65

Erkennung und Abgrenzung ist wichtig, wichtig, wichtig

03.08.2012 19:01 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag