Nach 4 Monaten

Ehemaliger User

Hallo,

so nun bin ich seit 4 Monaten von meinem Ex getrennt. Es geht mir gut. Ich habe wieder jemand neuen kennengelernt. Es ist sehr schön mit ihm.
Klar ich bin irgendwo manchmal bischen am vergleichen. Aber ich würde meinen Ex nicht mehr zurück wollen!
Sein Verhalten war absolut kindisch. D. h. er hat mich nicht verlassen, weil wir nicht miteinander klar gekommen sind. Sondern weil er was anderes will, keine Alltag usw.

Vielen in diesem Formum geht es so. Die Ex oder der Ex haben einen wegen einer anderen verlassen. Eigentlich ist es der Ex nicht wert, das man ihm auch nur eine Träne nachweint.

Wenn er mich verlassen hätte, weil wir uns nicht verstanden hätten, dann hätte ich das auch verstehen können. Aber mir eine andere suchen, weil ich die jetzt auch mal probieren will, sowas hab ich mit 18 gemacht!!

Mir persöhnlich ist es mittlerweile wichtiger, das ich jemanden habe, der sich auf mich einlassen will, der auch bereit ist, mit mir langfristig was aufzubauen. Mit dem ich vielleicht mal ne Familie habe.

Liebe Grüße

Madlen

27.06.2002 19:33 • #1


Ehemaliger User


Hi Madlen,

ich bin jetzt 3 Monate von meinem Ex getrennt und ich muss sagen, mir fällt es absolut nicht leicht, mich auf jemanden neues einzulassen. Ich vergleiche jeden mit meinem Ex und kann mir nicht vorstellen, dass ich jemals jemanden so lieben werde wie ihn. Meiner Prognose nach, werde ich wohl noch länger brauchen um das ganze zu verarbeiten, aber ich freue mich für dich, das es dir schon soviel besser geht!
Alles liebe, Lainy

28.06.2002 11:13 • #2


Ehemaliger User


Hi malden und Lainy,

auch ich gehe jetzt stramm auf den 3. Monat zu und kann mich einerseits malden wie auch andererseits Lainy anschließen.

Einerseits geht es mir mittlerweile im Großen und Ganzen gut. Mein Leben hat sich allerdings sehr verändert, mußte ich eine sehr große Lücke füllen.
Ich habe mir zwischenzeitlich wieder einen eigenen Freundeskreis auf- und ausgebaut, bin daher viel unterwegs und ich ziehe nun bald in eine wunderschöne Wohnung um, weshalb ich zur Zeit auch viel planen muss.
Mein vergangenes Leben hat somit meinem jetzigem Leben Platz machen müssen.
Andererseits frage ich mich gelegentlich auch, ob ich wirklich das Leben führen will, was ich jetzt lebe oder ist es nur einfach ein Weiterleben? Bin ich wirklich glücklich mit dem was ich mir nun aufbaue? - Ich kann es (noch) nicht beurteilen!

Wenn ich an ihn denke - was allerdings nicht mehr ganz so oft geschieht - bin ich auch nicht mehr ganz so emotional, d.h. fassungslos, traurig, wütend etc. Ich glaube, ich finde immer mehr Abstand zu dem, was geschehen ist. Ich habe mich  auch mit seiner Entscheidung, sich von mir zu trennen, abgefunden. Dennoch habe ich oft das Gefühl, dass ich ihn noch liebe.
Somit kann ich mich Lainy anschließen, dass es für mich zur Zeit unvorstellbar ist, eine neue Beziehung einzugehen. Zwar wünsche ich mir gelegentlich körperliche und emotionale Nähe und Wärme, doch wäre dies nicht ausreichend für irgendeine Art an intensiveren Kontakt zu einem anderen Mann.
Ich stelle mich deshalb auch darauf ein, die nächste Zeit für mich alleine bleiben zu wollen und zu müssen. - Alles andere wäre auch nicht gut und fair!

Lainy, wir sollten aber nicht verzagen, denn vielleicht hat sich unsere Meinung im 4. Monat schon wieder total geändert!

Grüße
Astrid

29.06.2002 01:13 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag