71

Neuer Mann-wie schnell nächsten Schritt wagen? Welcher?

DonaAmiga

DonaAmiga


5961
4
11808
Zitat von Erdbeere31:
In letzter Zeit hat er immer öfter mal angesprochen, dass er es sich sehr gut vorstellen könnte, dass ich jetzt bei Ihm einziehe und/oder dann spätestens mit in das Haus ziehe, sobald es nächstes Jahr fertig ist. Mit der Zusage der Wohnung kommt jetzt die Frage auf, was sinnvoll oder besser ist.

Die Wohnung natürlich!
Denn jetzt bist du diesbezüglich von deinen Eltern abhängig, und dann wärst du es von ihm - von einem Mann, den du erst so kurz kennst.
Wie oft und wie lange willst du dich mit Anfang 30 noch in Abhängigkeit bringen?

15.06.2022 12:59 • x 8 #16


Wollie

Wollie


3827
8579
@Erdbeere31 ich würde dir dazu raten, erstmal die Wohnung zu nehmen und zu schauen, wie es sich entwickelt. Zu ihm ziehen kannst du dann immer noch. Ich persönlich bin mit sowas mal ziemlich auf die Nase gefallen und würde deshalb niemals zu Jemand nach so kurzer Zeit ziehen.
Aber hier hörst du beide Meinungen, hör auf dein Bauchgefühl

15.06.2022 13:04 • x 2 #17



Neuer Mann-wie schnell nächsten Schritt wagen? Welcher?

x 3


Hoffi78


69
2
109
Aufgrund einiger negativer Erfahrungen in den letzten Monaten, rate ich dir auch dringend zu der neuen Wohnung.

15.06.2022 13:15 • x 2 #18


DonaAmiga

DonaAmiga


5961
4
11808
Zitat von Wollie:
hör auf dein Bauchgefühl

Eben nicht! Schalte besser deinen Kopf ein, denn hier geht's nicht nur um irgendwelche bauchkribbelnde Romantik, sondern um die Sicherung eines deiner - @Erdbeere31 - Grundbedürfnisse, also um deine schnöde Existenz.
Denn was sind die drei Existenzgrundlagen?
Genau: Kleidung, Nahrung, Wohnung.
Wenn du in dieser Hinsicht unabhängig bist, kannste dir auch Romantik und Bauchgefühl leisten. Vorher nicht.

15.06.2022 13:17 • x 4 #19


XSonneX


804
2
1243
Eigene Wohnung!

Vor 10 Wochen getrennt und neuer Partner,,kennengelernt,, vor 6 Wochen...

15.06.2022 13:30 • x 3 #20


Wollie

Wollie


3827
8579
Zitat von DonaAmiga:
Eben nicht! Schalte besser deinen Kopf ein

hast recht....zum Bauchgefühl dazu einschalten glaube die Mehrheit hier rät davon ab, was rational (hab aufgepasst ) besser und klüger ist. 6 Wochen ist gar nichts....da erzählen beide Partner das Blaue vom Himmel. Der kocht aber auch nur mit Wasser und hat seine Macken und Ticks...erst oft sichtbar nach längerer Zeit.

15.06.2022 13:39 • x 4 #21


Pinkstar

Pinkstar


9282
2
12825
Zitat von Erdbeere31:
Mich würde einfach mal eure Meinung dazu interessieren. Muss man es einfach mal wahr haben, wenn das Schicksal es mal gut mit einem meint?

Hallo Erdbeere

Ich würde an deiner Stelle erstmal die neue Wohnung beziehen. Du musst ja nicht die teuersten Möbel usw kaufen.

Ihr seid noch nicht lange zusammen und Anfangs ist immer alles schön.

Bleib weiterhin lieber auf deinen Kurs mit eigener Wohnung und wenn nach einem Jahr immer noch alles schick ist, kannst du ja dann ganz bequem die Wohnung kündigen

L G Pinkstar

15.06.2022 15:31 • x 3 #22


DieSeherin

DieSeherin


6996
10091
es gibt doch auch einen mittelweg...

Zitat von Erdbeere31:
Die Option, jetzt in meine eigene Wohnung zu ziehen, zusätzliche Möbel und Couch zu kaufen, und dann doch die meiste Zeit bei ihm zu sein, weil es jetzt ja auch schon so ist, ist mein erster, wenn auch nicht bester, Gedanke. Allerdings würde er sich eben wünschen, wenn sich die nächsten Monate bei uns so positiv weiter entwickeln, dass ich dann mit ihm gemeinsam ins Haus ziehe. Und die Vorstellung finde ich sehr schön. Aus Vermieter Sicht ist es dann natürlich unschön, wenn ich nach 7 oder 8 Monaten wieder kündige und ausziehe, was aber hald dann einfach so wäre…?!


die wohnung nehmen, mit kleinen mitteln nett gestalten und mit caramba-juchhee die neu liebe genießen... nicht jetzt schon daran denken, was ein künftiger vermieter eventuell denken könnte, falls du wirklich so früh wieder kündigen würdest, weil ein umzug angesagt wäre, weil das haus dann fertig sein könnte...

15.06.2022 15:35 • x 5 #23


Unterwegs

Unterwegs


767
1873
Zitat von DonaAmiga:
Wie oft und wie lange willst du dich mit Anfang 30 noch in Abhängigkeit bringen?

Das sehe ich genauso!

@te
Du kommst doch grad erst aus einer ungesunden Beziehung.
Das ist nicht mal 10 Wochen her und jetzt schon wieder in die Nächste?

Nimm dir doch endlich mal Zeit für dich und finde wieder zu dir selbst.

Zusammenziehen kann man dann ja immer noch. Zumal es sich meist erst nach der Kennenlernphase herausstellt, ob es auch wirklich passt.

Wähle doch endlich mal dich und nicht die Männer!

15.06.2022 18:30 • x 2 #24


Heffalump

Heffalump


22173
33088
Zitat von Erdbeere31:
Mit der Zusage der Wohnung kommt jetzt die Frage auf, was sinnvoll oder besser ist.

eindeutig Wohnung.

Lernt euch doch einfach mal erst kennen.

15.06.2022 18:39 • x 1 #25


Heffalump

Heffalump


22173
33088
Zitat von Erdbeere31:
und dann doch die meiste Zeit bei ihm zu sein

er könnte ja auch bei dir sein? Warum schließt du das im Vorfeld aus?

15.06.2022 18:41 • x 1 #26


H-Moll


1044
2043
Liebe TE,

ich denke mal, du bist eh bereit einzuziehen, denn dir gefällt das alles so gut. Das ist in Ordnung. Du würdest dir keine eigene Wohnung nehmen, so meine Einschätzung.

Liebe, und tue, was du willst.

Ich ergänze: hab immer einen Plan B. Das gilt für sehr viele Lebenssituationen. Hast du schon eine Idee für deinen Plan B (das reimt sich)?

15.06.2022 21:27 • #27


Blanca

Blanca


4417
27
6595
Tja. Die TE war eine Stunde online am Tag ihrer Registrierung - nämlich bis sie den Eröffnungsbeitrag gepostet hatte - und ward' dann nicht mehr gesehen...

Gerade eben • #28



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag