Noch in der Beziehung bleiben oder besser trennen?

poop

2
1
hey ihr lieben,
ich hoffe sehr, dass ihr mir helfen könnt. vielleicht habt ihr selbst schon die ein oder andere erfahrung gemacht oder steht an dem selben punkt.
ich versuche es so kurz wie möglich zu halten.
mein freund (42) und ich (31) sind seit 11 jahren ein paar. wir haben viele höhen und tiefen gehabt bisher. wir sind aber immer noch nach 11 jahren ein paar war 24/ 7 auf einander hocken kann ohne sich zu nerven. dennoch gibts tage da gehen wir uns natürlich aus dem weg oder haben auch mal streit. geht ja denke ich jedem so.
alles in allem eine "normale" beziehung mit hang zum dramatischen.
ich bin die ruhige, harmoniebedürftige die auch mal einem streit aus dem weg geht und er ist eher der dominante part, der auch mehr die hosen an hat.

ich habe seit bestimmt 1-2 jahren das gefühl, dass der drops gelutscht ist. ich habe das gefühl dass wir nicht mehr wirklich zusammenpassen. ich bin erwachsen geworden und denke dass mein freund da nicht so mit umgehen kann. ich glaube er möchte gern sein hilfloses ruhiges püppchen wieder haben. ich habe ihm allerdings klar gemacht, dass ich dies nicht mehr bin.
lange rede gar kein sinn. . unser S. leben hängt irgendwie seit dem auch auf halb acht und er meint immer da ich mich so verändert hätte müsste ich mich darum bemühen dass der S. wieder so wird wie früher. ich bin so aber nicht mehr und möchte auch nicht mehr so naiv und püppihaft sein. ich mag mich so wie ich bin und ich bin selbstbewusst geworden.
ich weiß nicht was ich jetzt tun soll. ich liebe ihn. er ist mir so eine wichtige person geworden im leben und auch wenn wir uns trennen dann ist und bleibt er ein wichtiger teil von mir.
heute sagte er dass er wieder aufregenderen S. will und ich mir ja etwas einfallen lassen kann. ( haben auch schon vieles ausprobiert) (parties, offene bez usw)
ich sagte ihm dass ich nicht mal weiß auf was ich denn lust habe. da sagte er dass wir es ja dann beenden können wenn ich ihn nicht mehr anziehend finde und keine ero. gedanken mehr mit ihm habe.
puh, das hat mich schon hart getroffen. ich meine nach 11 jahren verbindet einen doch mehr als nur der gute S.?
ich weiß nicht was ich tun soll. wirklich über eine trennung nachdenken? ich habe enorme zukunftsangst. ich habe gerade mit meiner selbstständigkeit begonnen. leider musste ich schließen aufgrund von corona (friseursalon)
ich bin gerade ein wenig auf ihn angewiesen wenn ich ehrlich bin. ich habe wirklich angst auf der straße zu sitzen. aber das kann doch nicht der grund dafür sein die beziehung aufrecht zu behalten?
ich fühle mich total schlecht und weiß nicht was ich tun oder nicht mal was ich denken soll.
ich hoffe ihr könnt mit einen rat geben
liebe grüße

25.03.2020 21:29 • #1


Jenß

Jenß


43
29
Zeig dem Typen die Tür bzw. pack Deine Sachen.
Es ist höchste Zeit für ein neues Leben mit jemand anderem.

25.03.2020 21:35 • #2



Hallo poop,

Noch in der Beziehung bleiben oder besser trennen?

x 3#3


marlon445


343
1
499
Dem würde ich mich anschließen.
Du hängst an den schönen Zeiten, aber euch verbindet nicht mehr viel. Öffne deine Augen für die Realität, sei frei und geh deinen eigenen Weg.

25.03.2020 21:38 • #3


poop


2
1
aber soll ich die 11 jahre einfach so weg schmeißen? vor allem wie soll ich das so einfach hin bekommen? die liebe ist ja nicht weg oder so

25.03.2020 21:45 • #4


Dracarys


426
5
976
Wenn mich ein Kerl permanent auffordert, ihm aufregenden Sechs zu liefern, dann wäre ich schnell weg.
Du bist nicht dazu da, ihn zu bedienen und in Dess. an der Stange zu tanzen.
Klingt, als wolle er wirklich unbedingt ein Püppi zurück.

Längst überfällig, dass Du gehst.
Corona ist irgendwann vorbei, wie sieht es denn mit Überbrückungs-Krediten aus?

26.03.2020 23:10 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag