40

Partner bekommt nichts hin und ich mache alles Falsch

Starla

3
1
Hallo, wie geht es euch?
Heute schreibe ich hier weil ich wirklich nicht weiß wie ich am besten damit umgehen soll und das Gefühl habe alles falsch zu machen.

Mein Freund und ich seit 2 Jahren und von Anfang an läuft irgendwie alles schief. Ich mache sehr viele Fehler und es macht mir sehr zu schaffen, das ich nur noch traurig und gereizt bin. Mein Freund ist Alk. (Trocken) hatte aber in den letzten 2 Jahren schon 5 Rückfälle. Ich bettel ihm seit anderthalb Jahren an, sich hilfe zu holen.

Ich habe ihm anvertraut, das ich in meiner Kindheit über Jahre hinweg Missbraucht wurde, Asperger und ADHS habe und er zeigte auch Verständnis. Nun stellt er aber seit anfang Forderungen, das er mehr S. möchte und das es normal ist. Er sagt eine Frau die ihren Freund liebt, will S. mit ihren Freund. Oft hat er früh am Bett gesessen und gewartet bis ich wach werde und mir dann gedroht, wenn ich ihm den S. und die Zuneigung nicht gebe, mich zu verlassen. So bald was in unserer Beziehung nicht so funktioniert greift er zur Flasche.

Am Morgen brauche ich meine Ruhe, er weckt mich jeden morgen, okay, aber er fängt sofort an mich zu zutexten mit Alltagsdingen, dabei bin ich nicht mal wach. Oft habe ich das Gefühl er redet immer nur und setzt nichts um.

zum Beispiel, ich mache eine Ausbildung mit Fachabitur und das ist mit lernen und Hausaufgaben verbunden, oft werde ich abgelenkt, weil er vor der Playstation sitzt und die ganze Zeit immer laut am fluchen und meckern ist und ich mich dadurch erschrecke. Er hat mir oft versprochen, es sein zu lassen, aber trotzdem hört er nicht auf.

Wir haben schon mehrmals darüber geredet und ständig ist er am motzen. Wenn ich ihm Zum Beispiel sage, das ich Angst um meinen Strom habe weil er an die 16 Stunden vor der Playstation sitzt.

Auf der anderen Seite ist er voll lieb zu mir und macht Dinge für mich zum Beispiel, Tee, Einkaufen usw. Und dann hält er mir das vor und macht mir ein extrem schlechtes Gewissen. Er hat ständig nur schlechte Laune, jeden Tag, nach der Schule habe ich ein richtig schlechtes Gefühl wenn ich weiß jetzt fahre ich Nachhause.

Es gab schon Stress weil ich ihm in der Pause keine Herzchen geschickt habe oder anstatt ein Herz ein gif mit einer Figur die Herzchen zeigt. Ich habe das Gefühl alles falsch zu machen.

Ich würde es gern besser machen, aber ehrlich gesagt weiß ich auch nicht wie lange ich das noch durch halte. Jeden Tag habe ich Angst, bin unter Druck und traurig. Mir fällt es so schwer ihm noch ruhig zu antworten. Die ganzen Erwartungen und dann noch dazu die vielen Menschen über den ganzen Tag, das viele Chaos. Ich möchte an mir arbeiten, mich entwickeln, aber irgendwie fehlt mir dazu die Kraft.

02.01.2022 21:03 • #1


Sweetcherry

Sweetcherry


71
216
Liebe Starla,

Ich habe mit deinen Text durchgelesen. Trotzdem ist mir jetzt nicht aufgefallen, was du damit meinst:
Zitat von Starla:
Ich mache sehr viele Fehler und es macht mir sehr zu schaffen, das ich nur noch traurig und gereizt bin.

Ich lese eigentlich nur von einem Mann, den ich nichtmal mit Schmerzensgeld ertragen möchte:
Zitat von Starla:
Nun stellt er aber seit anfang Forderungen


Zitat von Starla:
Oft hat er früh am Bett gesessen und gewartet bis ich wach werde und mir dann gedroht, wenn ich ihm den S. und die Zuneigung nicht gebe, mich zu verlassen.


Zitat von Starla:
Es gab schon Stress weil ich ihm in der Pause keine Herzchen geschickt habe oder anstatt ein Herz ein gif mit einer Figur die Herzchen zeigt.


Mach dich doch nicht selber so klein. Was genau liebst du an diesem Mann?

Komm aus der Opferrolle raus und steh zu dir.
Nur weil er dir ab und zu einen Tee macht, ist er noch lange kein Traummann.

also ich wäre schon längst weg.
und das er zur Flasche greift, wenn es mal nicht nach seiner Nase läuft, ist ne billige Ausrede. Daran ist er selbst schuld, nicht du!

02.01.2022 21:15 • x 6 #2



Partner bekommt nichts hin und ich mache alles Falsch

x 3


Milly85

Milly85


673
1269
Moment mal.

Zitat:
Oft hat er früh am Bett gesessen und gewartet bis ich wach werde und mir dann gedroht, wenn ich ihm den S. und die Zuneigung nicht gebe, mich zu verlassen.


Also spätestens HIER wär ich ausgestiegen. Eigentlich schon vorher, bei dem Alk. Problem…. Aber sei’s drum. Das da müsste dir doch alleine deiner Vergangenheit wegen so extreme Ängste machen und in dir ein bedrückendes Gefühl auslösen. Wieso gehst du nicht? Ich weiß schon wieso, du bist instabil aufgrund deiner Erfahrungen, und das ist auch nachvollziehbar aber dann musst du dir Hilfe suchen!

in erster Linie musst DU DICH lieben. Dann kommen alle anderen. Frag dich mal, ob dir die Beziehung Wärme und Sicherheit gibt? Was gibt sie dir? Was macht das Leben mit ihm besser, mal davon abgesehen, dass du sonst allein wärst und das sicher nicht gut kannst.

Zitat:
So bald was in unserer Beziehung nicht so funktioniert greift er zur Flasche.


Und das hier…. Also habt ihr in 2 Jahren Beziehung nur 5x gestritten? Glaube ich dir nicht. (Du sagtest er hatte bisher 5 Rückfälle…) wenn er trocken ist, darf er nichts mehr trinken. Keinen Tropfen.

02.01.2022 21:20 • x 3 #3


Milly85

Milly85


673
1269
Nachtrag:

Wie alt ist er? Und du?

Zitat:
Zum Beispiel, ich mache eine Ausbildung mit Fachabitur und das ist mit lernen und Hausaufgaben verbunden, oft werde ich abgelenkt, weil er vor der Playstation sitzt und die ganze Zeit immer laut am fluchen und meckern ist und ich mich dadurch erschrecke. Er hat mir oft versprochen, es sein zu lassen, aber trotzdem hört er nicht auf.



Ich will nicht das Narz. Wort in den Raum werfen, aber der Typ ist nicht sauber in der Birne!

Ich denke, er neidet es dir, dass du auf dem Weg bist zu studieren und dann evtl unabhängig von ihm zu sein! Ich nehme nicht an, dass er studiert hat?

Ich denke er sieht die Gefahr, und deshalb verbaut er es dir absichtlich ! Das mit dem Krach wenn du lernen willst, ist eine AUSREDE! Er manipuliert dich und sabotiert das alles, damit es nach hinten los geht und du evtl weiterhin unter deiner Macht dort leben musst.

02.01.2022 21:23 • x 4 #4


Bubu38


314
400
Hallo, liebe TE, ich glaube, bei so einem Freund wäre ich lieber Single... Entschuldige, ich sehe deine Fehler jetzt nicht, eher frage ich mich, was dich an der Beziehung festhalten lässt.

02.01.2022 21:23 • x 5 #5


Starla


3
1
Ich habe mich nicht nur 5 mal mit ihm gestritten, aber das sind die starken Rückfälle. Ich versuche mich dann meistens wieder mit ihm zu vertragen, damit er nicht trinkt.

Aber ich frage mich, was ist wenn ich ihm doch zu wenig Aufmerksamkeit schenke. Es ist sehr offensichtlich, das ich durch meine Vergangenheit instabil bin, aber ich war bzw bin auf dem besten Weg. Ich habe sehr viel erreicht in den letzten Jahren und ich habe Angst das ich zu egoistisch bin, aber auch das ich mir alles kaputt mache weil ich hatte in letzter Zeit echt zu tun überhaupt noch antrieb für irgendwas zu haben.

Ich will nicht nur ihm die Schuld geben, ebend weil er auch immer wieder so lieb ist zu mir und ich denke er auch ein gutes Herz hat aber dann kommen wieder diese Tage, das er wieder völlig schlecht drauf ist weil ich nicht mit ihm schlafen will. Dann nehme ich ihm im Arm und 10 Minuten später sagt er mir, ich liebe ihn nicht und er will körperliche Nähe.

Aber ich muss auch dazu sagen, manchmal fühle ich mich so bedrängt, das ich dann sage, das er mich einengt und dann mache ich ihm ja auch Vorwürfe.

Auch habe ich Angst, das ich daran Schuld bin, das es ihm so schlecht geht.

Ich habe ihm auch echt viel Druck gemacht, das er sich hilfe wegen Alk. nehmen soll, sich arbeit und eine eigene Wohnung suchen, damit er da auch dieser WG raus kommt, die ihm wohl offensichtlich nicht gut tut. Aber ich will ihm damit helfen, zumindest mein Gedanke. Ich habe ihm gesagt, er soll an sich denken und das ich nicht wichtig bin, das es wichtiger ist, das es ihm besser geht. Oft habe ich auch das Gefühl, das er nur darüber nachdenkt was ihm an mir fehlt bzw was ich nicht richtig mache und dann kommt mir der Gedanke, das ich ja selber gerade über ihn nachdenke und dann mache ich mir Vorwürfe.

02.01.2022 22:41 • #6


Vienne

Vienne


283
1
354
@Starla
Es macht mich sehr betroffen, dich in dieser Situation zu sehen...ich fürchte auch, dass dein Freund lieber deine Zukunft untergraben möchte.
Ich glaube auch, dass du aufgrund deiner früheren Erlebnisse sehr verunsichert bist. Gerade mit Autismus fällt es dir bestimmt nicht so leicht, körperliche Nähe zuzulassen - es ist jetzt eine allgemeine Vermutung, wenn dies bei dir nicht zutreffen sollte, aus deinem Posting ging diesbezüglich nichts hervor. Ich empfinde das nicht als normal, S. einzufordern, so wie dein Freund dies zu tun pflegt.
Bitte verzeih, da sind für mich so viele red flags, die deinen Freund betreffen...und deine angeblichen Fehler kann ich gar nicht erkennen! Bitte werde dir schnell klar darüber, ob du wirklich mit so jemanden deine Zukunft verbringen möchtest.
Ich glaube, dass du da bald in eine toxische Beziehung hineingeraten könntest. Daher würde ich dir dringend raten, dich auf deine Zukunft zu konzentrieren und dich, so schlimm dies auch sein möge, die Zukunft ohne deinen Freund zu gestalten...

02.01.2022 22:48 • x 3 #7


Vienne

Vienne


283
1
354
Zitat von Starla:
Ich habe mich nicht nur 5 mal mit ihm gestritten, aber das sind die starken Rückfälle. Ich versuche mich dann meistens wieder mit ihm zu vertragen, damit er nicht trinkt. Aber ich frage mich, was ist wenn ich ihm doch zu wenig Aufmerksamkeit schenke. Es ist sehr offensichtlich, das ich durch meine Vergangenheit ...

Er arbeitet mit Schuldgefühlen und manipuliert dich... bitte denk endlich an dich selbst!
Er hat genügend Aufmerksamkeit erhalten, er versucht Druck zu erzeugen, um das zu bekommen, was er möchte. Wo bleiben da deine Bedürfnisse?

02.01.2022 22:55 • x 3 #8


Milly85

Milly85


673
1269
@Starla
nur weil jemand ab und zu mal lieb zu dir ist, musst du keine Beziehung mit ihm führen!

Eigentlich dürften solche Ausrutscher wie von ihm nicht passieren, in einer gesunden Beziehung. Aber ich weiß gerade nicht, wie ich dir das noch mehr verdeutlichen kann. Entweder man versteht das, oder rennt für den Rest seines Lebens ins Unglück.

Du hast Angst, dass du schuld hast, dass es ihm schlecht geht.

Und was ist mit ihm? Hat er auch Angst, dass ER schuld daran ist, wenn es dir schlecht geht? Glaub ich nicht. Das ist dir dann aber egal? Weil du nichts wert bist? Weil es egal ist, ob du gut behandelt wirst, Hauptsache ihm geht es gut? Merkste was?

Hast du mal ne Therapie gemacht?

03.01.2022 00:31 • x 1 #9


Milly85

Milly85


673
1269
@Starla noch mal, wie alt seid ihr beide?

03.01.2022 00:31 • #10


Starla


3
1
Er hat wieder getrunken heute. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ist es wirklich das beste es zu beenden?

03.01.2022 16:14 • #11


Bubu38


314
400
Ja.

03.01.2022 16:18 • x 5 #12


Milly85

Milly85


673
1269
@Starla na klar! Du kannst bei deinem Freund nicht davon sprechen, dass er trocken ist!

Er IST Alk.! Und misshandelt dich psychisch. Was brauchst du mehr? Ich verstehe es nicht.

03.01.2022 20:35 • x 1 #13


Heffalump

Heffalump


20214
29108
Erstmal alles Gute und Liebe zum Geburtstag heute.
Ich hoffe, du kommst nochmals online.

Mir fallen da ein paar Sachen auf

Zitat von Starla:
Mein Freund ist Alk. (Trocken) hatte aber in den letzten 2 Jahren schon 5 Rückfälle. Ich bettel ihm seit anderthalb Jahren an, sich hilfe zu holen.

Zum einen, wenn er wieder trinkt, ist er keinesfalls trocken.
Den Betteln macht Dich zum einen unattraktiv und zum anderen, holt sich nur der Hilfe, der sie auch will. Sprich, hol du dir Hilfe für Dich, wenn du was ändern willst, denn du bist das einzige, was du aktiv ändern kannst.
Zitat von Starla:
das ich in meiner Kindheit über Jahre hinweg Missbraucht wurde, Asperger und ADHS habe

Hast du diesen Missbrauch verarbeiten können? Wer half dir bei der Verarbeitung? Gab man dir *Hilfestellung* mit auf diesem Weg?
Zitat von Starla:
das er mehr S. möchte und das es normal ist.

ja, im Normalfall ist S. mit dem Partner ne ganz normale Sache, die man oft und gern tut. Aber du bist vorbelastet und nicht ganz frei, Flashbacks und so!
Da ist dann S. schon ne andere Hausnummer, da bräuchte es einen Partner dazu der wesentlich mehr Einfühlungsvermögen besitzt, als dein Exemplar.
Mit Drohungen erreicht er nur das Gegenteil.
Zitat von Starla:
Er sagt eine Frau die ihren Freund liebt, will S. mit ihren Freund. Oft hat er früh am Bett gesessen und gewartet bis ich wach werde und mir dann gedroht, wenn ich ihm den S. und die Zuneigung nicht gebe, mich zu verlassen. So bald was in unserer Beziehung nicht so funktioniert greift er zur Flasche.

toller Kerl. Nicht!

Wenn er trinkt, wird er bestimmt noch lieber und freundlicher und herzlicher, als ohne seinem Saft. Bedrohen würde ich mich ja schon mal gar nicht lassen, aber wenn man es von Zuhause nicht anders kennt, dann läuft man in Wegen, von denen man weiß, sie tun nicht gut, aber man kennt es ja nicht anders.
Sprich:
Er manipuliert Dich, damit du gefälligst tust, was er will. Ob es dir damit gut geht, ist ihm egal. Wichtig nur, ihm geht es gut bei!
Zitat von Starla:
Wenn ich ihm Zum Beispiel sage, das ich Angst um meinen Strom habe weil er an die 16 Stunden vor der Playstation sitzt.

Oh woher kenn ich das nur. Er wohnt bei dir? Verbraucht deinen Strom und zahlt nix von?
Wirf ihn raus!

Oder lass ihn sämtliche Nebenkosten zahlen.
Es ist nämlich auch normal - sich in Beziehung Kosten zu teilen, wenn er schon bei dir für lau wohnt!
Zitat von Starla:
Auf der anderen Seite ist er voll lieb zu mir und macht Dinge für mich zum Beispiel, Tee, Einkaufen usw. Und dann hält er mir das vor und macht mir ein extrem schlechtes Gewissen.

Und wo ist das voll lieb?

Und du lässt ihn für lau bei dir wohnen (voll lieb), lässt Dich wie jeden andere dumme Nuss behandeln (voll lieb) und schaust ihm bei zocken und saufen zu (voll lieb).

Stellt sich da etwa Harmonie und Wohlgefallen ein? Halte die rechte Wange auch hin, wenn die linke schon grün und blau?
Ich versteh manche Frauen echt nicht.
Zitat von Starla:
Ich habe das Gefühl alles falsch zu machen.

Ja - und warum ist das so?
Weil du für Dich selbst wenig empfindest, und zufrieden bist, mit dem wenigen, das er dir gibt. Ist ja noch nicht mal 1%, was andere können - aber er ist noch für Dich als Ultimo von Null!
Zitat von Starla:
Ich möchte an mir arbeiten, mich entwickeln, aber irgendwie fehlt mir dazu die Kraft.

Logisch, alles was an Kraft in dir war, nimmt er dir ab. Damit du nicht aufmuckst, dich wehrst und ihn in die Wüste schickst. Weil, er selbst auch weiß, das er ein Honk ist - aber du bist, in dem Fall, die Dumme, die ihn bei dir wohnen lässt.
Andere Frauen müsste er erst von seiner speziellen Genialität überzeugen, ist Arbeit und warum sollte er dieses leisten - wenn er all das bei dir völlig umsonst bekommt und dazu noch gemein und frech sein kann.

Zitat von Starla:
Er hat wieder getrunken heute. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ist es wirklich das beste es zu beenden?


Du weißt schon, was du besser tun solltest, hast aber Muffensausen, das du dann ohne Kerl dastehst, der dir Strom wie Wasser verbrennt, dich nötigt und in gewisser Form auch missbraucht.

Was braucht es noch, das du wach wirst - und allein besser leben kannst, als mit deinem Würstchen.
Und ein Würstchen ist er, sonst bräuchte er nicht seinen Saft, um sein bescheidenes Leben zu kompensieren.

Ich wünsche Dir die Einsicht, das alles ohne ihn besser ist, als mit ihm!

05.01.2022 07:33 • x 4 #14


Carlaa


1150
5
1248
Hallo Starla,
ich schließe mich @Heffalump und anderen an: Diese Konstellation ist absolut schädlich für dich, du musst da raus. Allein schon, dass du dir die Schuld gibst am Nichtfunktionieren dieser Beziehung, zeigt, dass du coabhängig bist.
Richte den Fokus auf dich als eigenständige Person. Du hast die meisten Jahre ohne ihn gelebt und wirst es wieder tun.
Lass dir nicht seine verquere Sicht der Dinge überstülpen. Er scheint neben seiner Sucht ein N.arz.isst zu sein (warum es nicht aussprechen?). (Besonderes Kennzeichen: Die anderen sind schuld, er ist das Opfer.)
Lies dich ein und distanziere dich, such dir am besten Begleitung (Coabhängigen-Gruppe?).

Du fühlst dich jeden Tag schlecht, wenn du nach Hause fährst, du hast jeden Tag Angst vor seinem cholerischen Wesen. Das allein reicht, um einen Schlussstrich zu ziehen!

05.01.2022 08:31 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag