51

Sie hatte einen anderen

SilentGuy88

3
1
1
Nach einer mehrwöchigen beziehungspause, kamen meine Freundin und ich (beide 32 Jahre) wieder zusammen. Im Grunde war ich Schuld an der Beziehungspause, da ich leider erst sehr spät erkannte, dass sie die Liebe meines Lebens ist. Nun, seit wir wieder zusammen sind, versuche ich täglich, ihr dies auch zu zeigen. Und es läuft gut, wir sind glücklich, lachen und harmonieren besser als je zuvor. Es scheint fast, als wäre unsere Liebe neu entfacht. nun zu meinem Problem. sie "gestand" mir gestern, dass sie während unserer Pause mit einem anderen Mann geschlafen hat. Und auch wenn ich ihr auf Grund unserer Pause keine Vorwürfe machen kann, macht mich die Vorstellung, dass sie einem anderen Kerl so nah kam, wie sonst mir, einfach verrückt. Ich habe kein Theater oder sonstiges veranstaltet, doch natürlich kennt sie meine Verhaltensweisen gut genug, um zu erkennen, dass ich nicht begeistert war. Was mich so stutzig macht, ist die Tatsache, dass sie, wenn es um Körperlichkeiten geht, immer sehr vorsichtig ist, bevor sie sich darauf einlässt. Selbst bei uns hat es Monate gedauert. Und nun, nur wenige Tage nach Beginn unserer Pause, springt sie mit jemandem, den sie kaum kennt, in die Kiste. das ist einfach so untypisch für sie, wie sie selbst sagt. Und ich Trottel kann nicht aufhören, darüber nachzudenken, und mir die beiden beim Akt vorzustellen. hat jemand einen Vorschlag, wie ich dieses Thema vergessen und für mich verarbeiten kann? Ich möchte es nicht zu einem Problem werden lassen. ich danke euch für euer Feedback

23.05.2020 20:00 • #1


Alex-ander

Alex-ander


250
2
200
Habt ihr die Pause vorher nicht besprochen und geklärt ob ihr euch in der Zeit treu bleibt?

Wer hat denn die Pause gewollt und wie lange ging sie?

Was hat sie denn gesagt warum sie das getan hat ?

23.05.2020 20:38 • x 2 #2



Sie hatte einen anderen

x 3


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5832
3
10708
Sie wird doch auch vor Dir mit anderen Männern im Bett gewesen sein? Hast Du da auch Kopfkino?

"Beziehungspause" ist für mich eh ein komisches Konstrukt. Habt Ihr Euch gemeinsam drauf geeinigt?
Wenn da nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde, liefe es für mich unter "Auszeit". Wo ich machen kann, was ich will.

23.05.2020 20:43 • #3


_Tara_

_Tara_


6133
5
7657
Wenn die "Beziehungspause" dafür genutzt wird, mit wem anders zu vö*eln, dann hat die Fortsetzung der Beziehung meiner Meinung nach nur noch wenig Sinn.

23.05.2020 20:49 • x 2 #4


SilentGuy88


3
1
1
Zitat von Alex-ander:
Habt ihr die Pause vorher nicht besprochen und geklärt ob ihr euch in der Zeit treu bleibt?

Wer hat denn die Pause gewollt und wie lange ging sie?

Was hat sie denn gesagt warum sie das getan hat ?



Nein, wir haben nicht besprochen, was geht und was nicht, aber wir hatten uns darauf geeinigt, auf Abstand zu gehen und es nach einer bestimmten Zeit wieder zu probieren. Ich habe irgendwann den ersten Schritt getan und sie war mit der Wiederaufnahme der Beziehung einverstanden

23.05.2020 21:19 • #5


Alex-ander

Alex-ander


250
2
200
Und die restlichen Fragen?

Hat sie dir das mit dem anderen gleich am Anfang gestanden?

23.05.2020 21:31 • #6


Klaus123


531
483
Zitat von SilentGuy88:
nur wenige Tage nach Beginn unserer Pause, springt sie mit jemandem, den sie kaum kennt, in die Kiste

Das "kaum kennt" kann ich mir nicht vorstellen. Ein arger Zufall wäre das schon, jetzt unabhängig von den anderen Modalitäten, die für dich da schief/unangenehm gelaufen sind.

23.05.2020 21:42 • #7


SilentGuy88


3
1
1
Zitat von Alex-ander:
Und die restlichen Fragen?

Hat sie dir das mit dem anderen gleich am Anfang gestanden?



Nein, wir haben nicht besprochen, was geht und was nicht. Für sie kam es nie in Frage, mit jemandem, den sie erst ein paar Tage oder Wochen kennt, körperlich zu werden. Und für mich noch weniger....daher kam es mir gar nicht in den Sinn, sowas anzusprechen...Und es war ja nur eine Pause, die zwar von mir ausging, womit sie jedoch einverstanden war. Und ich habe es nicht über mich gebracht, weitere Fragen zu stellen

23.05.2020 21:52 • x 1 #8


EM_1966

EM_1966


132
1
226
Zitat von Klaus123:
Das "kaum kennt" kann ich mir nicht vorstellen.


Da bin ich auch ein bisschen drüber gestolpert...kann ich mir auch schwer vorstellen. @SilentGuy88 : du schreibst zwar, dass Du dich da eher als Ursache für diese Pause siehst ? Kann sein...aber vielleicht nochmal hinterfragen, da es unter Umständen in ihrem Sinne war. Kennst Du den anderen Typen oder weisst zumindest wo/wann die sich kennengelernt haben bzw. ob es noch Kontak gibt ? Ein guten Zeichen ist es meistens nach meiner Ansicht, dass sie es dir gestanden hat. Trotzdem würde ich mal ein bisschen vorsichtig bleiben...und bloss nicht zu sehr klammern.

23.05.2020 22:59 • #9


Geschwurbel


Du versuchst, das reicht schon um zu erkennen daß es nicht ehrlich ist (eher Arbeit) und das keine Zukunft hat.

Dann erzählt sie Dir auch noch von ihrem Abenteuer aus Vertrauen und ist quasi ganz aus bei Dir.

Na höre mal, Jungfrauen wird man hier kaum noch treffen ausser kauft sie in der Türkei. Sicher hatte sie vor Dir schon Kerle und auch als Du weg warst. Ist doch okay solange sie Dir keinen Tripper anhängt.

Keine Ahnung was Du für einen Stress da machst !

Du versaust mit der blöden Eifersucht oder Deinem ungesunden Ego Alles ! Eigentlich Du auch Schuld bist weil Du sie verekelt hast und warum zum Geier sollte sie nun nach Dir nichts mehr in der Kiste haben dürfen ? Als Jungfer sterben weil Du so toll und unvergesslich warst ? Na garantiert nicht !

Liebe braucht das nicht, akzeptiert auch das Leben der Anderen und sieht sie nicht als Erfüllungsgehilfen für das eigene Kopfkino.

Und das ist Dein Fehler, sie hat einen Zweck für Dich, für Deinen Zweck auch was tust aber Null für sie.

Und das Ding ist Geschichte, definitiv.

24.05.2020 02:00 • x 1 #10


Geschwurbel


Und ehrlich, mir wäre egal wen sie vor mir, nach mir oder zwischendurch hat wenn wir getrennt sind.

Es ist ein Mensch und zählt einfach das sie da ist und an meiner Seite.

Böse nur sein kann wenn sie innerhalb der Beziehung was Anderes hatte aber doch nicht so !

Na gut, Dein Leben und kann man auch nicht viel dazu sagen sorry.

24.05.2020 02:03 • #11


nimmermehr

nimmermehr


392
2
650
Wenn sie sich sonst so schwer tut mit körperlicher Nähe, würde ich auch tippen, dass der Typ nicht "plötzlich und zufällig" auftauchte. Woher kennt sie den denn, weißt Du, wer es ist? Mich würde jetzt nicht wundern, wenn es jemand ist, den sie/Ihr schon länger kennt, und dann wurde die unverhoffte Pause halt genutzt um zu tun, was man sich die ganze Zeit verkneifen musste. Gerade weil du sie da sonst als zurückhaltend beschreibst, wäre das jetzt mein Verdacht.

Ob man es in einer Beziehungspause als Betrug ansieht oder nicht, darüber kann man geteilter Meinung sein, das kommt drauf an, wie es sich für DICH anfühlt, nicht was andere dazu sagen. Mir persönlich würde missfallen, auch noch angelogen zu werden. Warum hat sie es überhaupt erzählen müssen jetzt noch? Oder ist es von allein herausgekommen?

24.05.2020 12:12 • #12


Minumpel


46
1
38
Schon mal den Begriff Monkey Branching gehört? Frauen haben in der Regel immer Orbitter Männer, Männer, die schon lange um sie kreisen und die ihr zur Verfügung stehen. Im Falle einer Trennung greifen sie an, wie die Fliege auf die sch.... jetzt liegt es an der Frau, ob sie das zulässt und in diesem Fall hat sie es zugelassen. Das ist mit Abstand eine beschi.... Situation und Du musst für Dich sehen, wie Du damit umgehst.

Ich für meinen Teil würde es nicht akzeptieren, denn für mich würde klar sein, dass nach so kurzer Zeit keine wirkliche Liebe für mich mehr übrig war. Ich erwarte auch von einer Expartnerin Loyalität und gerade dann wenn man sich ne Auszeit gönnt. Wenn ich das zulassen würde, dann hätte ich eher das Gefühl bedürftig zu sein und bums, die Dame verliert den Respekt vor Dir.... ganz dünnes Eis für die Zukunft würde ich meinen!

24.05.2020 13:28 • x 1 #13


Kerstin_2016


2057
8
4178
Hallo,

Anderer Blickwinkel. . .

Sie hat die Pause akzeptiert, meinetwegen war sie auch einverstanden. . . Was soll sie auch anderes sagen?! Sie ist in der Pause ausgebrochen, hat vielleicht gefeiert, war flirty unterwegs um dem Ego was Gutes zu tun. . . und hatte einen. . . was?. . . ONS?
Ich kann durchaus sein, dass sie den Mann demnach dann auch nicht kannte.
Und wenn sie zehnmal dafür nicht der Typ ist. . . sag niemals nie und es kommt immer anders. In diesem Moment war sie halt der Typ um mit jemanden FremdenS.zu haben.

Man kann eine Sache auch zum Problem machen. Nämlich dann, wenn nicht kommuniziert wird. Hingehen, Fragen stellen, fair bleiben und Antworten kriegen. Punkt. Alles andere ist ins Blaue raten und wird Deiner Partnerin niemals gerecht und wirklich fair ist es auch nicht. Sie hat es erzählt, du stellst keine Fragen, sie will vielleicht gar nichts von sihh aus weiter erzählen und der verkorkste Salat könnte unverdaulich werden.

Attacke und Gespräch suchen. Basta

24.05.2020 13:40 • #14


Irrlicht

Irrlicht


588
855
Die Beziehungspause muss doch einen Grund gehabt haben. Was ist mit diesem Grund jetzt? Hat der sich in Luft aufgelöst, nur weil du plötzlich festgestellt hat, dass sie die "Liebe deines Lebens" ist?

Ich vermute, dass du von ihrer Seite nicht die Liebe ihres Lebens bist. Sie wollte dir vielleicht noch eine Chance geben. Aber mit ganzem Herzen ist sie sicher nicht bei dir.
Wahrscheinlich ist sie es auch nie gewesen, denn wenn mit dir der S. so schwierig war aber mit ihm klappte es auf Anhieb?

Setze nicht zuviel Hoffnung in den 2. Versuch. Das klappt meist sowieso nicht und schon gar nicht längerfristig. Viel zu leicht verfällt man wieder in alte Muster.

24.05.2020 13:46 • #15



x 4