5

Ständiges Gefühlschaos in Phase 2

Firefighter_112

Firefighter_112

9
2
7
Hi Guten Abend/ Nacht an alle.
Ich brauche mal eure Hilfe.
Ich kann irgendwie nicht aufhören an meine vor ca 3 Monaten gescheiterte Beziehung, die ca 2 Jahre ging und dies meine Erste Trennung ist. Ich selber bin 17, zu denken, Abundzu schaffe ich es kurz mich abzulenken. Ich fühle mich jeden tag depri und Down. Ich weiss das das normal ist und das das auch vorrüber geht, zwar nicht von Heute auf Morgen und das gestehe ich mir ein , sondern dass ein längerer Prozess ist. Ich habe dann die Frage an euch: Hattet ihr schonmal so etwas? Und wie seid ihr die Depri Stimmung los geworden bzw was kann ich dagegen machen? Ich probiere mich Abends immer in Ruhe auf meine Gefühle zu fokusieren und einzuschlafen. bzw ich befasse mich in Ruhe mit mir selber und der gescheiterten BZ.
Habt ihr noch Tipss was ich gegen die depri Laune machen kann? Mit Freunden rede ich auch viel darüber.

28.04.2020 01:03 • x 1 #1


Marv

Marv


25
4
20
Zitat von Firefighter_112:
Mit Freunden rede ich auch viel darüber.

Genau das ist einer der größten Aspekte darüber hinweg zu kommen. Tausch dich aus, lass den Gefühlen freien lauf und schluck nichts zurück. Tu die Dinge, die dir am meisten freude bereiten. Zeit ist eigentlich immer der Faktor, der am meisten hilft. Und du wirst merken das es mit der Zeit besser wird. Lass den Kopf nicht hängen. Das wird wieder besser werden.

28.04.2020 02:16 • x 1 #2



Ständiges Gefühlschaos in Phase 2

x 3


Firefighter_112

Firefighter_112


9
2
7
ja das stimmt besinders wenn man wieder mehr machen kann bzwv man wegen Corona nicht mehr so eingeschränkt ist.

28.04.2020 08:22 • #3


Bumich

Bumich


280
4
277
Dich bewusst dafür zu entscheiden, dich nicht mehr selbst zu Quälen und wieder zu dir zurück kommen zu wollen.

28.04.2020 12:02 • x 1 #4


Butterkrümel

Butterkrümel


593
957
Sport. Etwas, das dich so richtig anstrengt. Dein Kopf hört auf zu grübeln, wenn du beim Laufen immer wieder einen Fuß vor den anderen setzt. Und Dein Körper schüttet automatisch Serotonin aus. Du fühlst dich besser, dein Körper kann die Anspannung lösen und du schläfst auch besser, wenn du dich so richtig ausgepowert hast.

Nichts hat mir je besser geholfen, psychischen Schmerz zu verarbeiten, als Sport. Und gesund ist es auch noch.

Ich kann dir nur raten, schnüre die Laufschuhe, Hoodie an bei der Kälte, raus vor die Tür (geht auch bei Corona) und lauf los.

Ich hoffe, es geht dir bald besser.

28.04.2020 12:11 • x 2 #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag