Trennung bevor ich kaputt gehe - richtig?

krissii

Hallo!
Ich habe mich gestern von meinem Freund getrennt, nach 3 Jahren sehr intensiver Beziehung.
Ich liebe ihn nach wie vor, aber es ging nicht mehr. Er hat mich oft nicht gut behandelt und ich denke, dass er mich einfach nicht richtig geliebt hat.
Es war eine reine Vernunftsentscheidung. Ich konnte nicht mehr, ich würde auf Dauer an der Beziehung kaputt gehen...aber mir geht es seit gestern so schlecht.
Denkt ihr dass es falsch war? Müsste ich mich nicht befreit fühlen oder ist das alles normal?
Danke!

13.06.2015 12:01 • #1


olut


Hallo,

Mir wird es bald ähnlich gehen.
Lieebe ist nicht immer alles, du hast die richtige Entscheidung getroffen... Beim nächsten werden dann evtl die Gefühle UND alles andere passen.

Viel glück

13.06.2015 12:07 • #2


Selbstliebe

Selbstliebe


4395
1
3932
Ja, war richtig, dass du es beendet hast.
Niemand muss sich schlecht behandeln lassen vom Partner.
Ist normal, dass du dich trotzdem nicht gut fühlst. Warst ja eine lange Zeit mit ihm zusammen, man gewöhnt sich aneinander, da ist jetzt erst mal ein Lücke....

13.06.2015 12:07 • #3


Phoeniix

Phoeniix


1018
5
794
Viel Kraft für Deine Situation

Du hast Dich in erster Linie für Dich entschieden. Und das ist NIE ein Fehler...

Ich kann Dir auch ein bisschen aus Erfahrung sagen, dass er jetzt vielleicht merkt, was er getan hat und darüber nachdenkt...
Oft ist das die einzige Chance, den Partner wirklich zum Überlegen zu bringen...

Kümmer Dich jetzt erstmal um Dich... lass Dir etwas Zeit um Deine Gefühle zu sortieren.
Deine Dro. ist jetzt erstmal weg und das spürst Du natürlich im kalten Entzug...

13.06.2015 12:11 • #4


krissii


Danke für die schnellen Antworten!
Er wollte sich nicht trennen, was es mir noch schwerer gemacht hat. Aber wahrscheinlich wollte er es nur nicht, weil er es mit mir einfach hatte, weil ich schon so einiges akzeptiert und mitgemacht habe.
Seit gestern kam von ihm aber auch kein Anruf mehr. Keine Nachricht, nichts. Ich denke, das sagt ja auch schon einiges aus.

Ich bin einfach generell so schlecht bei Abschieden/Veränderungen- jeglicher Art. Aber ich bin froh, dass ich es jetzt durchgezogen hab. Ich war schon so oft kurz davor. Ich hoffe nur, ich melde mich nicht doch irgendwann wieder!😔

13.06.2015 12:19 • #5


krissii


Toll dass es das Forum hier gibt! Hilft wirklich!☺

Ich habe noch einige Sachen bei ihm (Klamotten usw., eigentlich aber nichts was ich jetzt dringend brauche).
Soll ich die Sachen jetzt gleich am Wochenende noch abholen oder würdet ihr erst mal alles ein paar Tage sacken lassen? Vielleicht wühlt es dann aber auch wieder von Neuem auf!?

13.06.2015 12:25 • #6


LuiseR


280
2
49
Hallo krissii,

wenn Du die Sachen nicht dringend brauchst, warte noch ab. Und evtl. nimm jemanden mit?!

Liebe Grüße!

13.06.2015 14:23 • #7


Mulle80


525
1
130
Hallo Krissi,

Ich pflichte Phönix da total bei.
Auch ich trennte mich nach fast 6 Jahren und 3 jähriger gemeinsamer Tochter.
Und es ging mir hundeelend. Aber es war richtig.
Ich wäre zu Grunde gegangen.
Trotzdem war es sehr schwer.
Ich fühlte mich egoistisch und hatte ein schlechtes Gewissen. Meinem ehem. Partner und Kind gegenüber.
Er wollte die Trennung auch nicht. Hat mich aber auch nicht für voll genommen wenn ich das Gespräch suchte. Dachte ich bleuffe nur.
Pass gut auf dich auf und auch wenn du Zweifel haben solltest oder traurig bist. Ist total normal.
Ist eben ein Abschied. Nimm es als Neuanfang und gib dir Zeit. Lg

13.06.2015 15:57 • #8


krissii


Ok. Dann werd ich damit noch etwas warten.
@Mulle: Hattet ihr nach der Trennung noch Kontakt?

Gerade ist es echt schwer. War heute schon ein paar mal kurz davor ihm zu schreiben, hab es dann aber doch gelassen.

Ist eine Kontaktsperre am besten?

13.06.2015 18:48 • #9


krissii


Ich schaff es einfach nicht..

ich melde mich bei ihm und wenn er anruft, gehe ich doch immer ans Telefon. Wenn nicht beim 1. Mal, dann spätestens beim zweiten oder dritten.

Wir diskutieren und reden, aber kommen zu keiner Lösung. Er will einfach weitermachen wie es ist und ist nicht bereit, irgendwas zu ändern.
Ich bekomm es mit der Trennung nicht hin. Aber es hat doch keinen Sinn die Beziehung so weiter zu führen. Was soll ich machen?😣

14.06.2015 20:00 • #10


Selbstliebe

Selbstliebe


4395
1
3932
Zitat:
Was soll ich machen?


Nicht mehr ans Telefon gehen oder bist du abhängig von ihm?
Solltest du dich abhängig fühlen, musst du dir professionelle Hilfe holen, oder du lässt dich durch Freunde stärken. Aber das ist schwer, dann müsstest du denen auch erzählen, dass er dich schlecht behandelt, und damit geht keiner gern hausieren....
Du könntest es auch mal in einer Frauenberatungsstelle versuchen.

14.06.2015 20:56 • #11


Soleil


2
Was willst du?
Warum hast du dich wirklich getrennt? In der Hoffnung es gibt einen Knall und er ändert sich dann?

Du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben und wenn es dir in der Beziehung nicht gut geht, dann sprich es an.
Natürlich wird sich nicht sofort etwas ändern... bleib bei dir und wenn es wirklich nicht mehr geht trenne dich und bleib dabei.

14.06.2015 21:14 • #12


krissii


Wir haben sehr oft darüber gesprochen. Ich habe ihm oft gesagt was mich stört. Er hat nichts geändert, bzw wenn doch, dann hielt es nicht lange an.
Es geht schon seit vielen Monaten so. Ich habe immer gedacht, dass es besser wird. Wurde es nicht. Ich habe zu ihm gesagt, es muss etwas passieren, sonst ist Schluss.
Er wollte nichts ändern, es wurde schlimmer, also war Schluss. Ich habe davor viel hingenommen und akzeptiert. Aber es ging nicht mehr.
Trotzdem kontaktiert er mich ständig und sagt mir dass er mich liebt.

Das ständige Auf und Ab unserer Beziehung kannten meine Freunde. Ich kann und konnte immer mit ihnen darüber reden.
Einmal war er der liebste und aufmerksamste Freund der Welt, dann wieder sehr egoistisch, uneinfühlsam und er hat mich oft verletzt. (Nie körperlich!)

Ob ich von ihm/der Beziehung abhängig bin? Kann sein. Wie erkenne ich das? Ist wahrscheinlich schwer zwischen Liebe und Abhängigkeit zu unterscheiden!?

15.06.2015 19:29 • #13


Träumchen

Träumchen


976
7
1381
Das ist ganz normal. Ich habe mich auch aus "Vernunftsgründen" getrennt nach dreizehn Jahren. Es dauert, bis man wieder ankommt und alles verdaut hat. Lass Dir Zeit!

15.06.2015 19:46 • #14




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag