2

Verguckt in Arbeitskollegen - kann das gut gehen?

Tinka84


Liebes Forum,
Ich bin seit Juni nun Single und hatte an der letzten Trennung sehr zu knabbern. Diesen Monat habe ich einen neuen Job begonnen-und mich in einen Arbeitskollegen verguckt. Wir arbeiten an Projekten zusammen und haben viel Zeit miteinander verbracht. Erst ist er mir nur als sehr netter Kollege aufgefallen da er optisch eigentlich nicht mein Typ ist und jetzt hat sich eine Anziehung entwickelt... und das ist glaube ich beidseitig... ich denke er ist auch Single.

Habt ihr mit so Situationen Erfahrungen, wie geht man damit um?

Danke für eure Antworten

29.10.2016 06:01 • #1


oldie


Hallo Tinka84,

hast Du Doch in ihn verliebt oder suchst Du 'nur' Selbstbestätigung bei anderen Männern ?

Welche Freundschaften, Hobbys
hast Du ?

Ich war in meinem Selbstwertgefühl von der Bestätigung durch das andere Geschlecht abhängig.

Heute habe ich Freunde und Freundinnen durch Hobbys, und meine Partnerschaft,
und diesen Reiz zur
Selbstbestätigung brauche ich nicht mehr.

Alles Gute !

29.10.2016 06:14 • x 1 #2


deepdown


327
1
263
Zitat von Tinka84:
.. ich denke er ist auch Single.

Zuerst mal klären was Sache ist->wenn nicht Single: vergiss es, verdränge es, zieh Dich zurück!

Und dann, über "Don't f...k the office" nachdenken.
Hier gibt es genug Berichte in Form von:
große Liebe- nun hat er mich verlassen- es ist so schwer- kann ihm aber nicht aus dem Weg gehen, da wir uns jeden Tag in der Arbeit sehen- was soll ich tun?

Daher ist Deine Frage zu diesem Zeitpunkt sehr gut!
Es ist halt anders, wie wenn Du Dich mit jemanden einlässt, dem Du im Falle einer Trennung aus dem Weg gehen kannst.

Letztlich glaube ich aber, dass egal was man Dir hier sagt, Du das machen wirst, was Dir Deine Gefühl, Deine Einsamkeit oder Dein Herz sagen wird.

Mein Rat: such Dir einen, der optisch doch Dein Typ ist, es wird ihn geben!

29.10.2016 06:21 • x 1 #3


Tinka84


Ich glaube nicht das ich Selbstbestätigung suche, seit der Trennung ist er der erste Mann auf den ich so reagiert habe. Meine hobbies sind zur Zeit meine Freundinnen treffen, wandern/Sport und hab eine ehrenamtliche Tätigkeit aufgenommen und fange nächste Woche an ein Instrument zu lernen Damit hatte ich mich schon intensiv auseinander gesetzt. Aber ich frage mich auch warum ich auf ihn so reagiere und ob das so gut ist

Insbesondere wegen - dont x. the Office... meine letzte Trennung war extrem hart auch wenn die Beziehung nur 9 Monate ging und die Beziehung lief auch nicht gut. Das hat mich sehr vorsichtig werden lassen und ich will nicht das mir das in der Form nochmal passiert

Es ist nicht so ein Kopfding sondern was körperliches, halt auf einmal so eine Anziehung und das ich nachdem wir eine Woche von morgens bis spät abends dieses Projekt hatten die Nähe vermisse... aber manchmal sollte man den Kopf vielleicht doch anschalten wenn so etwas los geht. In so einem frühen Stadium kann man denke ich noch dagegensteuern, -auch wenn es sich sehr schön anfühlt

29.10.2016 08:15 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag