104

Verguckt in 9 Jahre jüngeren Mann

Wildflower

16
1
8
Hallo liebes Forum

Ich bin neu hier und bin gespannt ob ich hier Rat finde.

Ich habe mich in einen deutlich jüngeren Mann verguckt (ich bin 31, er ist gerade 23 geworden) und bin sehr unentschlossen ob und was ich tun soll, zumal er mein Klavierlehrer ist.

Ich habe jetzt seit ca. 3 Jahren Unterricht bei ihm. Ich mochte ihn von Anfang an sehr gerne und hab mich drauf gefreut ihn zu sehen. Jedes Mal wenn ich vom Unterricht nach Hause fahre habe ich ein Grinsen im Gesicht. Wir lachen extrem viel zusammen in den Stunden. Er berührt mich öfter mal beiläufig am Rücken oder legt seine Hand beim spielen auf meine (wobei ich nicht weiß ob er das bei all seinen Schülern macht) . Mich bringt das jedes Mal ein bisschen aus dem Konzept.

Anfangs waren wir beide vergeben und ich dachte auch nie, dass da mehr als Freundschaft entstehen kann, wegen des großen Altersunterschiedes. Er hat mich trotzdem irgendwie als Person total beeindruckt. Er ist sehr talentiert und ehrgeizig, steht mit 23 trotz Studium (Privatschule die er selber finanziert) auf eigenen Beinen, ist irgendwie viel selbstständiger als ich (ich studiere momentan auch noch) und strahlt einfach Zufriedenheit mit sich selbst aus.

Dann waren wir zu einem Zeitpunkt beide plötzlich Single und hatten auch angefangen über privatere Themen zu reden. Er meinte dann spaßhalber "dann können wir ja jetzt mal zusammen ausgehen". Ich hab das erstmal als Witz abgetan. Wir haben dann irgendwann immer längere und privatere Gespräche geführt und aus einer Klavierstunde wurde mehr oder weniger ein Wöchentliches Date zum sich austauschen. Irgendwann hab ich dann gefragt, ob wir uns nicht mal einfach so auf nen Kaffee treffen wollen zum quatschen und er hat sich total gefreut und direkt zugesagt. Nach dem Treffen hat er mir in der nächsten Stunde ein Lied vorgespielt, dass er nach unserem Treffen geschrieben hat und meinte ich hätte ihn dazu inspiriert und er hätte noch nie ein Lied für jemanden geschrieben. Das fand ich schon sehr süß irgendwie. Ich hab ihn dann zu Weihnachten zum Improvisationstheater eingeladen (allerdings rein freundschaftlich) und wir hatten einen sehr schönen Abend. Er meinte dann, dass er noch nie so ein cooles "Date" hatte.

Wir haben auch schon darüber gesprochen, warum er nicht die passende Partnerin findet und er meinte, bisher hätte das mit Mädels in seinem Alter nicht geklappt. Er will jemanden, der intelligent ist und mehr im Kopf hat als feiern gehen etc. Ich weiß auch, dass er mich attraktiv findet, da er mir schon öfter gesagt hat wie hübsch ich sei.

Ich weiß jetzt einfach nicht so richtig wie und ob das weiterlaufen soll. Ich mag ihn sehr gerne aber 9 Jahre sind schon viel, vor allem weil ich irgendwann Familie etc. möchte. Hinzu kommt noch (und das ist eigentlich echt bescheuert), ich hab einen Hang zu Männern die irgendwie anders sind, und das ist er definitiv. Er trinkt nicht, geht nicht auf Partys und ist generell ein totaler Einzelgänger. Er meint er braucht keine Freunde, weil er mit seinem Leben so total zufrieden ist. Die einzigen Leute mit denen er über privater Dinge redet sind seine Familie, ein anderer Schüler (der bereits über 60 ist) und ich. Es ist zwar überhaupt nicht so, dass andere ihn nicht mögen (er ist sehr extrovertiert und eigentlich bei fast jedem beliebt) aber trotzdem macht mir das ein bisschen Angst. Mein letzter Freund war ähnlich, nur vlt. nicht ganz so extrem (zwar beliebt, war aber lieber für sich) und der hatte eine riesige Bindungsangst und geht mittlerweile auch zum Therapeuten deswegen.

Ich bin einfach total unentschlossen was das Thema angeht. Gibt es hier Frauen mit deutlich jüngeren Partnern? Wie lief das für euch? Würdet ihr euch darauf einlassen?

07.02.2020 17:11 • x 1 #1


Babs54

Babs54


3166
2
8440
Zitat von Wildflower:
Hallo liebes Forum Ich bin neu hier und bin gespannt ob ich hier Rat finde. Ich habe mich in einen deutlich jüngeren Mann verguckt (ich bin 31, er ist gerade 23 geworden) und bin sehr unentschlossen ob und was ich tun soll, zumal er mein Klavierlehrer ist. Ich habe jetzt seit ca. 3 Jahren Unterricht bei ihm. Ich mochte ihn von Anfang an sehr gerne und hab mich drauf gefreut ihn zu sehen. Jedes Mal wenn ich vom Unterricht nach Hause fahre habe ich ein Grinsen im Gesicht. Wir lachen extrem viel zusammen in den Stunden. Er berührt mich öfter ...


Hey du,
mein zukünftiger Ex ist 8 Jahre jünger, allerdings waren wir 5 Jahre älter als ihr jetzt.
Der Altersunterschied war bei uns nie ein Thema.
Immerhin hat die Beziehung fast 30 Jahre gehalten.
An dem Altersunterschied ist sie eher nicht gescheitert.
Also: nur Mut.
Wenn es sich für dich richtig anfühlt: warum nicht auf einen Versuch ankommen lassen?
Viel Glück dir/euch

07.02.2020 17:23 • x 5 #2



x 3


Urmel_

Urmel_


6977
1
9932
Zitat von Wildflower:
Dann waren wir zu einem Zeitpunkt beide plötzlich Single

Du schreibst einen langen Text, warum Dir der jüngere Mann aufgefallen ist. Das liest sich ein wenig als Rechtfertigung.

Wofür?

Du bist Single, er ist Single, ich würde den bevorstehenden Frühling mit ihm genießen. Und vielleicht ergibt sich ja in der spannenden Phase die eine oder andere Antwort auf Fragen, die Du Dir stellst und die er Dir momentan vermutlich gar nicht beantworten kann.

Viel Spaß!

07.02.2020 17:27 • x 8 #3


hahawi


10759
2
21239
Wäre es umgekehrt ein Problem?
Eher nein.
Also, wohlan, Glück auf!

07.02.2020 17:29 • x 5 #4


DieSeherin

DieSeherin


2465
2648
ich glaube, dass das alter gar nicht das thema ist, sondern etwas ganz anderes!

warum hat noch niemand von euch den ersten schritt in richtung "mehr daraus machen"?
kannst du dir wirklich eine beziehung mit einem mann vorstellen, der sich so aus sozialem miteinander zurückzieht?
was hat dich bisher davon abgehalten, offensiver zu werden?

war das wirklich das alter?

07.02.2020 17:29 • x 1 #5


Wildflower


16
1
8
@babs54: Das macht mir gerade ein bisschen Mut .

@dieseherin: Nein, es ist wie gesagt nicht nur das Alter, sondern auch solche Dinge wie, dass er sagt er braucht keine sozialen Kontakte. Ich habe irgendwie einfach Angst, dass er wieder so ein Bindungsgestörter Mensch ist wie mein Ex. Wobei das auch nur Übervorsicht von mir sein könnte.

Warum da noch nichts gelaufen ist . Erstmal, hatten wir ja erst 2 "Dates" und zwar immer irgendwo draußen (im Cafe, im Theater) und zweitens bin ich eher zurückhaltend und warte meist bis der Mann die initiative ergreift (zumindest was Küssen etc. angeht). So bin ich halt. Außerdem hab ich ihn scherzhalber gefragt, was seine Familie dazu sagt wenn er sich mit so einer "alten Schachtel" trifft und er meinte, dass er immer dachte er wäre mir zu jung. Deshalb, ich glaube er hat sich nicht getraut und ich mich auch nicht /bzw. bin unentschlossen.

Ich glaube ich bin nach meiner letzten Beziehung einfach übervorsichtig geworden. Ich habe einfach Angst wieder viel Zeit an Jemanden zu verschwenden, der nicht der Richtige ist. Das klingt total blöd, ich weiß.

Und ja, irgendwie fühle ich mich als müsste ich das rechtfertigen, das ich einen so viel jüngeren Kerl mag. Ist halt einfach ungewohnt .

07.02.2020 19:10 • #6


OxfordGirl

OxfordGirl


720
816
Zitat von Wildflower:
aber 9 Jahre sind schon viel, vor allem weil ich irgendwann Familie etc. möchte.

Er ist 23, er hat noch alle Zeit der Welt, was dieses Thema angeht. Falls er überhaupt Kinder möchte?
Du bist 31. Da würde ich mich gefühlsmäßig nicht in eine Geschichte "verrennen", die keine Zukunft hat, was Familiengründung angeht.
Zitat von Wildflower:
aber trotzdem macht mir das ein bisschen Angst. Mein letzter Freund war ähnlich, nur vlt. nicht ganz so extrem

Hmm. Bauchgefühl?

07.02.2020 20:48 • x 1 #7


BlueApple

BlueApple


642
3
1222
Mein Freund ist 29, ich 36. Es war nie ein Problem. Allerdings haben wir das Kinderthema ziemlich früh geklärt.... Er will keine Kinder, ich hab schon eins und will kein 2.!
Ich denke der Altersunterschied ist unrelevant solang die Lebensziele stimmen.
Aber ganz ehrlich.... Du bist 31, hast theoretisch gesehen noch 4-5 Jahre Zeit um ein Kind zu bekommen. Dann ist er 27/28.
Also wo ist das Problem? Ran an den Jungen

07.02.2020 20:58 • x 8 #8


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3802
1
6954
Hey Wild, nun ja, ganz so locker würde ich es nicht sehen. Frauen sind normalerweise von der geistigen Reife locker noch mal 5 Jahre weiter als Kerle im gleichen Alter. So, jetzt ist er gerade mal Anfang der 20er. Hätte ich schon "Respekt" vor gehabt damals. Dazu kommt das Thema Kinderwunsch. Was jetzt vielleicht noch nicht so wichtig bei Dir ist, wird spätestens in 2-3 Jahren schon deutlich spürbarer für Dich. Insb. wenn Du eine Familie willst. Dann ist er 25-26. Meist besteht in diesem Alter bei Männern noch lange kein Kinderwunsch. Und dann wird es auch langsam eng für Dich, wenn Du dich trennst. Dann hast Du noch max. 1-2 Phasen (a 2-3 Jahre) zum Aufbau einer Beziehung mit Kinderwunsch.
Deshalb gut überlegen, was Du willst. Spaß haben, Ausleben, einen potenten Partner finden? Dann ist er mit 23 sicherlich geeignet.
Familienplanung, Nestbau, Sicherheit, Leben auf dem Land, Familienhund und SUV fahren? Dann ist er vielleicht doch nicht der Richtige.
Kommt auf Deine Wünsche an bzw. das ihr kommuniziert was ihr wollt. Der Unterschied: Er kann auch in ein paar Jahren einfach die Notbremse ziehen und gehen. Falls Du einen Kinderwunsch hast stehst du dann ggf. mit Mitte / Ende 30 ohne Kind da und ärgerst Dich schwarz, eine Chance verpasst zu haben.
Faktisch hast du jetzt noch 7-8 Jahre Zeit für diesen Wunsch. Dann ist es zumindest für viele Frauen nicht mehr oder nur noch mit Risiko vorstellbar.

07.02.2020 22:02 • x 3 #9


VAL

VAL


10
18
Zitat:
Nach dem Treffen hat er mir in der nächsten Stunde ein Lied vorgespielt, dass er nach unserem Treffen geschrieben hat und meinte ich hätte ihn dazu inspiriert


Ahh, wie romantisch

Zitat:
Nein, es ist wie gesagt nicht nur das Alter, sondern auch solche Dinge wie, dass er sagt er braucht keine sozialen Kontakte.
Ich habe irgendwie einfach Angst, dass er wieder so ein Bindungsgestörter Mensch ist wie mein Ex.


Deine Vorsichtigkeit ist nachvollziehbar, aber das seine "Andersartigkeit" einen Einfluss auf seine Bindungsfähigkeit hat,
kann ich mir nicht vorstellen Als bindungsunfähig würde ich mich nicht bezeichnen, Einzelgängerin (& glücklich),
"brauche" sehr wenige, wichtige Menschen in meinem Leben (trotz Menschenliebe) und zufällig auch schon sehr früh selbständig geworden. Faszinierend, dass dir "diese Art" wohl zusagt

Inwieweit ihr bereit wärt Kompromisse bzgl. sozialer Interaktionen einzugehen,
wäre erfahrenswert. Ebenso die Familiengründung.

Vorsichtigkeit ist (meiner Meinung nach) was Gutes, lieber länger warten,
dafür den passenderen Partner finden, als umgekehrt.
Dennoch geht man immer ein Risiko ein, nichts ist 100%ig Planbar im Leben.

07.02.2020 22:10 • x 1 #10


Flocke_


Zitat von Babs54:
Hey du,
mein zukünftiger Ex ist 8 Jahre jünger, allerdings waren wir 5 Jahre älter als ihr jetzt.
Der Altersunterschied war bei uns nie ein Thema.


Wie darf man das ihr verstehen? 39 oder 31?
Daraus sind auch Kinder entstanden, die sie ja gerne hätte?

@Wildflower
An deiner Stelle würde ich mir genau überlegen wie sehr der Wunsch nach Familie besteht. Mit ihm wird das die nächsten 9 Jahre ziemlich sicher nichts. Ob sie überhaupt so lange hällt sei auch dahingestellt. Warum auch, er ist noch jung, studiert und hat noch eine ganz andere Weltanschauung wie du, auch wenn du ihn dir reifer zusammenbackst.

07.02.2020 22:41 • x 3 #11


Mienchen

Mienchen


1287
5
1777
Ich find das auch nicht schlimm. Wenn ihr euch versteht u d vielleicht ineinander verliebt, dann solltest du deine Energie in das tolle Gefühl stecken und die Zweifel einfach vergessen.

Nein Jahre sind nicht schlimm, ich bin selber 37 und mein Partner 31. Ich mochte jüngere Männer immer lieber und er ältere Frauen. Es klappt ganz wunderbar, also genieße es einfach

07.02.2020 22:45 • x 3 #12


Ex-Mitglied


Zitat von OxfordGirl:
Du bist 31. Da würde ich mich gefühlsmäßig nicht in eine Geschichte "verrennen", die keine Zukunft hat, was Familiengründung angeht.


Das kann niemand von uns vorhersagen, ob diese Konstellation "(k)eine Zukunft hat".

Ich war auch über 30 und mein Partner noch in den 20ern, wir haben bekanntlich 5 eigene Kinder bekommen und eine ältere Tochter, aus einer vorherigen Beziehung.

Lassen wir also bitte die Kirche im Dorfe und die Glaskugel im Schrank stehen

Liebe Grüße
Simply

07.02.2020 22:54 • x 5 #13


NichtLustig

NichtLustig


590
1183
Weißt Du, liebe TE, dass Urmel und ich mal einer Meinung sein könnten ist unwahrscheinlicher, als dass die Hölle gefrieren könnte.
...Die Hölle ist gefroren.
Ganz ehrlich, mach doch bitte kein Drama aus etwas, was im günstigen Fall schön und selbstbewusstseinsfördernd ist. Das zwischen Euch klingt süß und vielversprechend. Ist aber nicht optimal, weil es ja einen Altersunterschied gibt. Zeig mir eine Beziehung, die so sicher wie eine Titan-Legierung UND noch schön ist und ich zeig Dir eine Katze ohne Mundgeruch.
Was ist denn so verkehrt daran, nur weil er jünger ist? Du nimmst ihn doch trotzdem ernst, sonst würde er Dich nicht so aus dem Konzept bringen. Ganz ehrlich

Zitat:
Er trinkt nicht, geht nicht auf Partys und ist generell ein totaler Einzelgänger.

Ja, aber deswegen muss er keine Delle in der Bimmel haben. Er ist bloß anders.


Zitat:
Er meint er braucht keine Freunde, weil er mit seinem Leben so total zufrieden ist.

Ich mag ihm glauben, kann es aber nicht. Erzieh nicht an ihm rum, schilder lediglich die Vorzüge von Freundschaften in den schönsten Farben. Freunde werden ihm gut tun. Das hat nichts mit Erziehung zu tun, Der soll nicht spuren, sondern nur über seinen Tellerrand lünkern. Mehr nicht. Er ist kein Kind mehr, er wird wissen, was er tut. Und wenn er es nicht weiß, ist es sein Recht, auf die Schnauze zu fallen, ohne kluge Sprüche.


Zitat:
und der hatte eine riesige Bindungsangst und geht mittlerweile auch zum Therapeuten deswegen.

Dein Ex vielleicht. Mein Ex hatte auch Schweißfüße. die meines jetzigen Partners duften auch nicht gerade, wie Maiglöckchen, aber ich mag sie trotzdem. Gib ihm doch wenigstens eine Chance, Dir zu zeigen, dass Schweißfüße nicht gleich
Schweißfüße sind! Und damit meine ich zeigen, nicht beweisen. Er muss Dir nicht beweisen, "reif" genug zu sein.

Und was jüngere Partner angeht. Ja damit habe ich Erfahrung. Alle meine Partner waren bis zu 10 Jahre jünger, als ich gewesen (bis auf der jetzige, der ist genau gleich alt.). Und ja, die Beziehungen haben nicht gehalten. A) habe ich damals einen Typ Mannorzugt, der einfach nicht zu mir gepasst hat(unabhängig vom Alter) und B) war ich letztendlich zu "unreif" für eine Beziehung. Die Jungs waren das nicht schuld. Ich habe auch einige Freundinnen und Bekannte im Freundeskreis, wo die Frau älter ist. ...Es gibt da keine Probleme, solange die Frau keine Probleme sieht (mangelnde Attraktivität und daraus resultierende Eifersucht).

Alles, was über 10 Jahre Unterschied geht, sehe ich als problematischer an, egal welches Geschlecht älter oder jünger ist. Das hat as mit Prägung und Zeitgeist zu tun. Aber das sehe ich bei Euch nicht. Und ja, nur weil er ein Sonderling ist, muss er nicht falsch sein. Möglicherweise inspirierst Du ihn dazu, Menschen gegenüber offener zu sein, während er Dir zeigt, die Zeit nur mit Dir allein zu genießen. Klingt kitschig? Es gäbe überhaupt keine Familien in unserer heutigen Zeit mehr, wenn es eben nicht auch Liebe statt Vernunft geben würde. Tut mir leid, aber mir sagt die Vernunft, dass ich auch prima ohne Mann auskomm. Hat se recht, die Vernunft, aber ich schei.ße trotzdem auf sie. wenn ich mich verliebe. ...und lebe trotzdem noch.

07.02.2020 23:02 • x 2 #14


Flocke_


Zitat von SimplyRed:

Das kann niemand von uns vorhersagen, ob diese Konstellation "(k)eine Zukunft hat".

Ich war auch über 30 und mein Partner noch in den 20ern, wir haben bekanntlich 5 eigene Kinder bekommen und eine ältere Tochter, aus einer vorherigen Beziehung.

Lassen wir also bitte die Kirche im Dorfe und die Glaskugel im Schrank stehen

Liebe Grüße
Simply


Wie alt bist du jetzt?

Damals kann man nicht mit heute vergleichen. Nicht umsonst boomt die Singlerate.

Meine Mutter sagte mir mal, dass wenn man zu ihren Zeiten mit 25 nicht unter der Haube war, auf Restejagd gehen konnte, weil alle Guten bereits vergriffen waren. (sie ist keine 60)

07.02.2020 23:12 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag