101

Verguckt in 9 Jahre jüngeren Mann

Babs54

Babs54


3041
2
7838
Zitat von Flocke_:

Wie darf man das ihr verstehen? 39 oder 31?
Daraus sind auch Kinder entstanden, die sie ja gerne hätte?

@Wildflower
An deiner Stelle würde ich mir genau überlegen wie sehr der Wunsch nach Familie besteht. Mit ihm wird das die nächsten 9 Jahre ziemlich sicher nichts. Ob sie überhaupt so lange hällt sei auch dahingestellt. Warum auch, er ist noch jung, studiert und hat noch eine ganz andere Weltanschauung wie du, auch wenn du ihn dir reifer zusammenbackst.


Er war 27 J, ich 35 J.
Nein, Kinder haben wir (gewollt) keine

Nachteil ist: jetzt, wo ich dem "Markt" wieder zu Verfügung stehe, habe ich "Probleme" mit Männern, die in meinem Alter sind. Die sind mir meistens zu alt

07.02.2020 22:27 • x 3 #16


OxfordGirl

OxfordGirl


439
482
@SimplyRed
Meine Frage, ob er Kinder möchte, hast du übersehen?
Zitat von OxfordGirl:
die keine Zukunft hat, was Familiengründung angeht.


Zitat von SimplyRed:
Ich war auch über 30 und mein Partner noch in den 20ern, wir haben bekanntlich 5 eigene Kinder bekommen und eine ältere Tochter, aus einer vorherigen Beziehung.

Das war mir tatsächlich nicht bekannt. Wird der TE aber in ihrer Entscheidungsfindung sicher hilfreich sein.

07.02.2020 22:32 • x 2 #17


SimplyRed

SimplyRed


1733
3
3270
Zitat von Flocke_:
Wie alt bist du jetzt


Nun, ich bin noch lange nicht 50 und eine "Resterampe" , habe ich ganz sicher nicht nötig...

Nein @OxfordGirl ich habe das nicht überlesen!

Bitte zurück zum Thema, danke.

Simply

07.02.2020 22:33 • x 1 #18


Flocke_


140
159
Zitat von SimplyRed:

Nun, ich bin noch lange nicht 50 und eine "Resterampe" , habe ich ganz sicher nicht nötig...

Bitte zurück zum Thema, danke.

Simply


Habe erst danach (zu spät) gemerkt, dass das komisch rübergekommen könnte, sollte man ein Kind der 60ger sein.

War keine Absicht. Sorry! (Auch wenn es dich nicht betrifft)

07.02.2020 22:38 • x 2 #19


williams

williams


1495
1723
Zitat von Flocke_:
Damals kann man nicht mit heute vergleichen. Nicht umsonst boomt die Singlerate.

Meine Mutter sagte mir mal, dass wenn man zu ihren Zeiten mit 25 nicht unter der Haube war, auf Restejagd gehen konnte, weil alle Guten bereits vergriffen waren. (sie ist keine 60)


Wer heute jünger als 50 ist, hat das soziale Korsett nicht mehr erlebt, von dem Deine Mutter Dir erzählt.
Danach wurde es doch etwas nicer.

Und die Grenzgänger (sprich etwas älteren) haben das auf den Weg gebracht.

07.02.2020 22:48 • x 1 #20


Flocke_


140
159
Zitat von williams:

Wer heute jünger als 50 ist, hat das soziale Korsett nicht mehr erlebt, von dem Deine Mutter Dir erzählt.
Danach wurde es doch etwas nicer.


Mag sein, scheint aber auch irgendwie zu nice zu sein, wenn man sich so umsieht.

Kenne wenige Paare aus der Zeit meiner Eltern die sich getrennt haben.

07.02.2020 22:52 • x 2 #21


BlueApple

BlueApple


615
3
1174
Zitat von Flocke_:
Kenne wenige Paare aus der Zeit meiner Eltern die sich getrennt haben

Früher hatte die Ehe/Partnerschaft auch noch einen ganz anderen Stellenwert. Da hat man "bis dass der Tod euch scheidet" tatsächlich noch so gelebt und nicht gleich die Ehe/Partnerschaft aufgegeben. Heute wird der Partner ja meist bei den kleinsten Krisen durch einmal wischen nach rechts bei Tinder ausgetauscht.

07.02.2020 22:59 • x 2 #22


williams

williams


1495
1723
Zitat von Flocke_:

Mag sein, scheint aber auch irgendwie zu nice zu sein, wenn man sich so umsieht.

Kenne wenige Paare aus der Zeit meiner Eltern die sich getrennt haben.


Wie denn auch? Bis 1976 gab es das Schuldprinzip und mehrheitlich einseitige wirtschaftliche Abhängigkeit.
Dann auszuharren unter allen Umständen war bestimmt nicht der zu häufigen Lektüre von Romeo
und Julia geschuldet.

07.02.2020 23:04 • x 3 #23


SimplyRed

SimplyRed


1733
3
3270
Zitat:
Heute wird der Partner ja meist bei den kleinsten Krisen durch einmal wischen nach rechts bei Tinder ausgetauscht.



Die moderne Wegwerfgesellschaft hat demnach durchaus noch mehr Tücken, als lediglich die Frage, was mit all dem Müll nun geschehen soll...

07.02.2020 23:08 • x 2 #24


Flocke_


140
159
Zitat von williams:

Wie denn auch? Bis 1976 gab es das Schuldprinzip und mehrheitlich einseitige wirtschaftliche Abhängigkeit.
Dann auszuharren unter allen Umständen war bestimmt nicht der zu häufigen Lektüre von Romeo
und Julia geschuldet.


In Österreich gilt nach wie vor das Schuldprinzip.

07.02.2020 23:11 • x 2 #25


williams

williams


1495
1723
Zitat von Flocke_:

In Österreich gilt nach wie vor das Schuldprinzip.


Das ist bedauerlich. Wie schaut es mit der Gleichstellung aus?

07.02.2020 23:18 • x 2 #26


Flocke_


140
159
Zitat von williams:

Das ist bedauerlich. Wie schaut es mit der Gleichstellung aus?



Wie meinst du das? Beruflich?

07.02.2020 23:25 • x 1 #27


williams

williams


1495
1723
Zitat von Flocke_:


Wie meinst du das? Beruflich?


Ja, auch. Hier in D sehe für meine Kohorte, von Einzelsparten abgesehen, keine gravierenden
Unterschiede in den Startvoraussetzungen für Frauen und Männer.
Ist das bei euch anders?

07.02.2020 23:30 • x 1 #28


Flocke_


140
159
Nö gar nicht, kann allerdings nur von mir und meinem Umfeld sprechen.

Eingestellt wird nach Qualifikation und sind wir mal ehrlich, nach Sympathie. Bei meinem letzten Vorstellungsgespräch habe ich Netto mehr gefordert als Brutto ausgeschrieben war, einen Tag später hatte ich den Job.

Man muss sich natürlich verkaufen können.

In einer Frauenabteilung würde ich allerdings äußerst ungern arbeiten, muss ich ehrlich zugeben. Zu viel Drama.

07.02.2020 23:35 • x 1 #29


Wildflower


14
1
5
Wow! Hier wurde ja eine ganz schöne Diskussion losgetreten

Also, ja Kinderwunsch habe ich schon, allerdings nicht in den nächsten 3 Jahren, da ich selber noch am studieren bin und bald erstmal ins Referendariat gehe. Ich wüsste allerdings auch nicht wie man sowas ansprechen sollte . Find's aber auch nicht unbedingt ungewöhnlich das Männer mit Mitte / Ende 20 Vater werden. Kenne zumindest einige. Aber ja das Thema macht mir irgendwie Kummer.

Ich denke aber nicht, dass er jemand ist der nur auf Spaß aus ist. Das passt nicht zu ihm. Und mit seiner Ex hatte er auch schon fest geplant zusammenzuziehen und hat nach Wohnungen geguckt. Da war er gerade mal 21.

Wir haben jetzt ausgemacht, dass wir uns am Dienstagabend treffen und ich fühl mich irgendwie grade wie mit 16 .

08.02.2020 00:07 • x 2 #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag