27

Verliebt in 2 Männer?

Sonni1989


10
1
3
Zitat von sternenglanz:

Bei welchem Mann fühlst du dich aufgehoben? Hör auf dein Herz und lies deine Zeilen nochmal, wirken lassen. Was würdest du einer Freundin raten in deiner Situation? Überdenke was du.brauchst um dich geliebt zu fühlen und bei wem du dich zuhause fühlst ... Wenn du einen Mann gefunden hast, mit dem du reden kannst, dann hast du einen Schatz gefunden wenn die Liebe auch da ist.


Ich denke, ich weiß welchen du meinst. Mich würde nur interessieren ob fremde das gleiche rauslesen wie ich selbst...

02.05.2020 14:22 • #16


PuMa

PuMa


547
1
1180
Ja, ich denke auch dass dein Herz schon weiter ist als dein Verstand.

Es wird viele Tränen geben, dennoch darfst du glücklich sein. Und das bist du jetzt gerade nicht. Nicht so.

Es ist deine Entscheidung welchen Weg du gehen möchtest.

02.05.2020 14:27 • #17



Verliebt in 2 Männer?

x 3


Sonni1989


10
1
3
Zitat von PuMa:
Ja, ich denke auch dass dein Herz schon weiter ist als dein Verstand.

Es wird viele Tränen geben, dennoch darfst du glücklich sein. Und das bist du jetzt gerade nicht. Nicht so.

Es ist deine Entscheidung welchen Weg du gehen möchtest.


Ich bin erstaunt, wie viel ihr aus meinen Zeilen lesen könnt. Ich wüsste gerne was ihr daraus lest.
Ich selbst habe durch das viele grübeln, weinen, nachdenken schon eine ganz verschwommene Sicht.

02.05.2020 14:30 • #18


6rama9

6rama9


5293
4
8738
Zitat von Sonni1989:
Ich habe wirklich für beide Gefühle. Möchte aber auch keinen Fehler machen.

Der größte Fehler ist, aus Angst vor einem Fehler nicht zu handeln.

Für mich steht außer Frage, dass deine derzeitige Beziehung keine Chance hast. Zögerst du zu lange, ist der Mann der viel besser zu dir passt mit einiger Sicherheit weg.

Also ich glaube, hier gibt es eine klare Handlungsoption. Das einzige, das dem im Wege steht, bist du und deine mangelnde Eigenverantwortung.

02.05.2020 14:32 • x 5 #19


PuMa

PuMa


547
1
1180
Zitat von Sonni1989:
Ich bin erstaunt, wie viel ihr aus meinen Zeilen lesen könnt. Ich wüsste gerne was ihr daraus lest.
Ich selbst habe durch das viele grübeln, weinen, nachdenken schon eine ganz verschwommene Sicht.


Ach Mensch, du tust mir sehr leid. Wirklich, das ist nicht einfach für dich.
Du weinst und weinst, weil du nicht glücklich bist. Es ist Zeit dass du dich selbst glücklich machst.

Kopf hoch!

Ich denke du weißt was zu tun ist, du musst nur noch tief Luft holen und es aussprechen.

02.05.2020 14:41 • #20


Löwin45

Löwin45


977
2519
Liebe Sonni
Die Entscheidung zwischen den beiden Männern oder eventuell sogar für gar keinen der beiden kann dir niemand nehmen.

Eines ist aber wichtig.
Ignoriere nicht deine Wünsche in die Zukunft zuliebe der Wünsche eines anderen.
Okay, es sind oft Kompromisse erforderlich. Aber bei so elementaren Lebensentscheidungen gibt es eben keine Kompromisse.

Ich bin jetzt in einem Alter, wo diese Möglichkeit nun nicht mehr relevant ist.
Wenn ich mich nun in meinem Bekanntenkreis so umschaue, sehe ich viele unterschiedliche Lebensentwürfe.
Da gibt es Paare, die sich beide dagegen entschieden hatten und die es auch heute noch einvernehmlich vertreten.
Es gibt Paare, denen es nicht vergönnt war und es heute traurig akzeptiert haben.
Es gibt Paare, die sich wie wir dafür entschieden hatten und es bis heute nicht bereut haben.
Es gibt aber keine Paare, bei denen der eine nicht wollte und der andere aus Liebe verzichtet hat.
Warum nicht?
Weil es einfach ein zu großes Opfer ist.
Eine Partnerschaft mit solch einem Ungleichgewicht beginnt schon mit einer großen Bürde.
Was passiert dann bei einer krisenhaften Situation, die es in jeder Partnerschaft irgendwann mal geben wird?
Ist dann überhaupt noch ausreichend Fundament vorhanden?

Zitat von Sonni1989:
Dazu kommt, dass ich mir eine Familie wünsche - also auch Kinder. Das ist für ihn aber ausgeschlossen. Egal in welcher Hinsicht (ob nun eigene, oder Adoption). Somit stehe ich hier vor einem riesen Problem. Liebe ich ihn so sehr, dass ich meinen Wunsch für die Liebe aufgebe oder gebe ich die Beziehung auf um vielleicht doch noch Kinder bekommen zu können.


Überlege es dir gut!

02.05.2020 15:27 • #21


sternenglanz


Ich lese aus deinen Zeilen, das du dich bei deinem jetzigen Partner oft emotional allein gelassen fühlst und ihr unterschiedliche Zukunftspläne habt und du dich bei dem anderen Mann aufgehoben fühlst, da klingt herzenswarme Leichtigkeit durch. Du hast nur ein Leben und Ziele, bedenke das.

02.05.2020 15:56 • #22


Sonni1989


10
1
3
Danke schon mal an alle, die hier versuchen mir zu helfen.
Ich wünschte ich könnte eine klare Entscheidung treffen. Versuche das auch und immer wenn ich mich sicher mit einer Entscheidung fühle, dann warte ich etwas und schon gehen meine Gedanken wieder in eine andere Richtung.

Ich weiß nicht ob das mein Bauchgefühl ist, das mir sagt ich solle besser bleiben, oder meine Angst, die mich lähmt.

02.05.2020 15:58 • #23


Isely

Isely


4668
2
7427
Zwei Männer hinzuhalten ist echt nicht in Ordnung. Das nennt sich auch spielen mit den Gefühlen, dass möchtest du sicher auch nicht erleben müssen, für dich selbst. Kein schönes Gefühl, weisst.
Dazu kommt das dein jetziger Freund scheinbar gar nicht weiss, was dich umtreibt, auch falsch, unehrlich , einfach null in Ordnung.

Da es allerdings um Kinderwunsch geht, dein Freund Kinder ablehnt, sehe ich hier ohnehin kein Weitermachen, wie bisher.
Den Wunsch ein Kind zu haben, wird sich nicht auflösen,ganz im Gegenteil, das wird immer wichtiger.
Man versucht den Partner umzustimmen, ihm das schmackhaft zu machen,,, vergiss es.
Habe ich hinter mir, dass war auch der Grund warum ich mich damals getrennt habe. Kinderwunsch zu haben, ist ein zu wichtiges Lebensziel, wenn der erst mal da ist.
Keine Liebe der Welt von einem Mann kann das mildern.
Natürlich gibt es Paare, da funktioniert dies nicht, unerfüllter Kinderwunsch, dass ist aber nochmals was anderes. Das ist Schicksal , dein Freund allerdings, könnte, will aber nicht.

Ich würde mich trennen, aber fair.

02.05.2020 15:59 • x 3 #24


Baumo


287
160
Zitat von Sonni1989:
Hallöchen zusammen, da ich langsam nicht mehr weiter weiß, möchte ich mir etwas von der Seele schreiben. Ich bin mit meinem Freund nun 7 Jahre zusammen und wir wohnen auch seit 3 Jahren zusammen. In unserer Beziehung sind auch öfter mal Sachen passiert, die mich verletzt haben (und wahrscheinlich auch andersrum, das ist ja ganz normal). Sonst läuft es alles in allem ganz gut. Jeder hat seinen Job, jeder hat seine Aufgaben im Haushalt und wir unternehmen auch am Wochenende viel zusammen. Leider ist er mit seinem Job und seinen Hobbys sehr auf sich konzentriert und ich hatte ...

Na wenn der neue kinder möchte und der alte nicht dann ist doch klar wer der passende Kandidat ist oder

02.05.2020 16:26 • #25


Emma75

Emma75


1127
2
2093
Zitat von Sonni1989:
Ich weiß nicht ob das mein Bauchgefühl ist, das mir sagt ich solle besser bleiben, oder meine Angst, die mich lähmt.

Es ist ein wenig von beidem. Wenn Du etwas spektakuläres erleben würdest (Lotto-Gewinn, Nobel-Preis, Oscar - Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt), wem von beiden würdest Du es sofort erzählen wollen?
Wenn Du ins Krankenhaus kommen würdest - über welchen Besuch würdest Du Dich mehr freuen?
Eine Trennung ist schwer - schon alleine nach so langer Zeit. Und klar ist eine Beziehung erst mal belastet, wenn sie auf einer Trennung aufbaut - aber alleine, dass Du darüber schon nachdenkst, zeigt, dass Du Dich längst für Nummer zwei entschieden hast. Manchmal muss man mutig sein und alte Gewohnheiten aufgeben! Trau Dich!

02.05.2020 16:35 • x 2 #26


Gracia


6897
4158
Zitat von Sonni1989:
Ich wünschte ich könnte eine klare Entscheidung treffen.

Ich weiß nicht ob das mein Bauchgefühl ist, das mir sagt ich solle besser bleiben, oder meine Angst, die mich lähmt.


Dann triff sie. Und denke daran, dass es keine Entscheidung ist zwischen den Männern, sondern eine Wahl, was für ein Leben du führen möchtest.

Davor brauchst du auch keine Angst zu haben, denn diese Entscheidung ist unabhängig von den beiden Männern.

02.05.2020 17:25 • x 2 #27


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3677
1
6674
Wie wäre es übrigens damit, indem Du dich von beiden Männern trennst? Und einfach mal komplett neu durchstartest. Du bist im besten Alter und wirst auf dem Singelmarkt überhaupt keine Probleme haben, Partner zu finden, welche auch eine Familie aufbauen möchten.
Da ich selber auch Kinder habe, möchte ich nicht drauf verzichten. Und für eine Frau ist es eh noch mal intensiver als für uns Männer. Ich gönne das jeder Frau, die sich das wünscht. Dein Nochpartner muss dann halt mit den Konsquenzen leben. Es gibt auch Frauen, die keine Kinder wollen. Mit einer solchen Partnerin wäre er sicherlich auch zufriedener.

02.05.2020 20:23 • x 1 #28


Gast2000


333
1092
Zitat von Sonni1989:
Danke schon mal an alle, die hier versuchen mir zu helfen.
Ich wünschte ich könnte eine klare Entscheidung treffen. Versuche das auch und immer wenn ich mich sicher mit einer Entscheidung fühle, dann warte ich etwas und schon gehen meine Gedanken wieder in eine andere Richtung.

Ich weiß nicht ob das mein Bauchgefühl ist, das mir sagt ich solle besser bleiben, oder meine Angst, die mich lähmt.

Keine Entscheidung zu treffen ist auch eine Entscheidung. Allerdings keine gute. Es ist schlicht unfair und
nicht i.O. mit Deinem LP nicht zu sprechen was bei und mit Dir los ist.

Wenn Du einen Kinderwunsch hast und Dein LP nicht und dabei aktuell auch bleibt, macht Deine Beziehung
mit ihm nicht wirklich Sinn, da es zwei völlig unterschiedliche Lebensmodelle sind. Ja, es ist nicht selten, dass
man sich in einer Beziehung befindet, den LP liebt, und sich dennoch in einen anderen Menschen verliebt.
Gefühle sind nicht steuerbar. Aber, ein ganz großes aber, wie man damit umgeht sehr wohl. Du hast das
schon wesentlich zuviel zugelassen und anstatt Abstand, Deine Gefühle befeuert. Gegen das aufregende,
neue und der damit verbundenen (noch) Leichtigkeit, hat Dein LP keine Chance.

Dumm nur das oft Verliebtheit mit Liebe verwechselt wird. Verliebtheit hat eine Hormon bedingten Zeitwert
von etwa einem halben Jahr voller Glücksgefühle. Die Schmetterlinge verfliegen aber und dann kommt
der Zeitpunkt der Wahrheit, ob daraus Liebe erwächst. Liebe ist eine Entscheidung.

Die Entscheidung kann Dir hier niemand nehmen. Aber sei fair und ehrlich, auch so wichtiges dem LP
verschweigen, ist nicht ehrlich und hat den Makel des hintergehen. Wenn Du eine Entscheidung getrof-
fen hast, gehe diesen Weg ohne zu hadern, was wäre wenn. Ich wünsche Dir, dass Du die für Dich
- es ist Dein Leben - richtige Entscheidung triffst. Alles Gute.

02.05.2020 20:52 • #29


Sonni1989


10
1
3
Zitat von Gorch_Fock:
Wie wäre es übrigens damit, indem Du dich von beiden Männern trennst? Und einfach mal komplett neu durchstartest. Du bist im besten Alter und wirst auf dem Singelmarkt überhaupt keine Probleme haben, Partner zu finden, welche auch eine Familie aufbauen möchten.


Vielleicht wäre das wirklich das Beste.

03.05.2020 12:19 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag