1

Verzweiflung weiß nicht weiter

User88

User88

13
2
3
Guten Tag liebe community
Zu mir 32 Jahre

Mein Anliegen: Freundin hat sich getrennt. Beziehung war eingeschlafen.

Im Dezember hat sie sich getrennt das erste Mal, weil sie sich nicht über ihre Gefühle im klaren war.
In der Zeit habe ich per Zufall jemand kennengelernt, die das gleiche durchmacht wie ich.
wir konnten uns so gut austauschen. Paar Tage später sind meine Freundin und ich wieder zusammen gekommen. Lief alles super wieder, aber dann wurde es schläfrig.
Die person meldete sich wieder bei mir und wir haben täglich geschrieben wurde auch intensiver mit dem schreiben in der zeit war ich mir selber nicht in klaren was ich überhaupt noch möchte ob ich die beziehung fortführen will oder nicht habe mich immer mehr zurück gezogen. Ich bin ein mensch der nicht bzw. Kaum über seine Gefühle redet. Ich weiß das es nicht gut ist nicht offen darüber so reden.
zu meiner jetzt ex freundin sie war impulsiv wenn ihr was nicht passt geht sie gleich an die Decke habe in ihren augen immer alles falsch gemacht.
Sie hat alles was ich für sie getan habe als selbstverständlich angesehen. Ich konnte einfach nicht mit ihr darüber reden, weil ich Angst hatte das es im Streit ändert sie sich angegriffen fühlt wenn ich ihr das erzähle was mich stört und wie ich mich fühle.
Seit 3 Wochen lief es zwischen uns wieder sehr gut, weil wir was entdeckt haben wie wir den anderen zeigen können was uns stört. Dann hat sie Dienstag herausgefunden das ich mit der person geschrieben habe das ich gelogen habe und daraufhin schluss gemacht für sie ist das fremdgehen. Es ist aber nichts passiert!
Sie sieht immer nur das ich gelogen habe und mit der person geschrieben habe, aber nicht das warum wieso weshalb ich das gemacht habe! Sie ist nicht fehlerfrei es gehören immer 2 Personen dazu ich habe mich von ihr vernachlässigt gefühlt, nicht wertgeschätzt, nicht geliebt gefühlt

28.05.2021 10:18 • #1


waytodawn


106
1
157
Hallo und willkommen,
hast du eine konkrete Frage?

Habt ihr eure Defizite wirklich aktiv angesprochen und auch daran etwas verändert?
Ein geheimer Kontakt ist natürlich eine Steilvorlage, um das sowieso schon angeschlagene Verhältnis zwischen euch weiter zu zerrütten. Selbst wenn du jetzt nachträglich sagst, dass du jemand mit gleicher Erfahrung zum Reden gebraucht hast, wird das wahrscheinlich nichts retten.

Beziehungsthemen (Ich fühl mich vernachlässigt usw) sollten nie mit Dritten diskutiert werden, schon gar nicht mit dem anderen Geschlecht, sondern innerhalb der Partnerschaft bleiben oder in die Therapie (Partnertherapie oder Einzelsitzungen).

Du kannst einen Erklärungsversuch starten und eine Paartherapie vorschlagen und ihr damit den Ball zu spielen. Entweder geht sie darauf ein, oder du lässt sie dann ziehen.

28.05.2021 11:00 • #2



Verzweiflung weiß nicht weiter

x 3


User88

User88


13
2
3
Hallo danke für deinen Rat..
Ja wir haben es aktiv angesprochen und es auch geändert gehabt..es lief wirklich alles super wieder..ja und ich weiß ich hätte nicht mit einer dritten person drüber reden sollen, sondern mit ihr ich konnte es aber damals einfach nicht weil sie mich immer wieder so sch. behandelt hat.. Sie schrieb mir noch gestern das sie mit uns abgeschlossen hat vor 2 Tagen war sie noch am heulen wie sehr ihr das weh tut und 2 Tage später schon abgeschlossen 7 Jahre so weggeschmissen wie geht das? Ich weiß selber das es nicht richtig war aber ich sah einfach keine andere Möglichkeit um mir das mal von der Seele zu reden

28.05.2021 11:55 • x 1 #3


Landlady_bb

Landlady_bb


1700
4
2403
Wen willst du?
Was willst du?
Warum willst du?

Ach so, ich sehe gerade:
Zitat von User88:
Sie schrieb mir noch gestern das sie mit uns abgeschlossen hat

Da kannst du nichts mehr machen, außer, dich damit abzufinden, der Trauer freien Lauf zu lassen, dir
Zitat von User88:
das mal von der Seele zu reden

und auf bessere Zeiten zu hoffen. Aber die werden auch wieder kommen.

28.05.2021 12:25 • #4


User88

User88


13
2
3
Ja scheint so zu sein, aber warum sieht sie ihre Fehler denn nicht ein warum ich das gemacht...für sie bin ich der Ar. der Lügner und fertig das große Ganze sehen das tut sie nicht

28.05.2021 12:47 • #5


Perzet


1870
3793
Zitat von User88:
Ja scheint so zu sein, aber warum sieht sie ihre Fehler denn nicht ein warum ich das gemacht...für sie bin ich der Ar. der Lügner und fertig das ...

meinst du damit, daß du für dein Tun nicht selber verantwortlich bist sondern sie dich in dieses Verhalten genötigt hat?
d. h. es gab für dich keine andere Möglichkeit, wie du mit der Situation umgehen konntest?

29.05.2021 17:27 • #6


Balu85

Balu85


14
10
Ich denke, du solltest erstmal selber ein wenig zur Ruhe kommen. Manchmal tut da etwas Abstand gut um herauszufinden was man will. Ist bei ihr evtl. nicht anders.
Für sie war es eine Enttäuschung das du mit einer anderen geschrieben hast, das es auch an ihr liegt ist etwas was auch sie erstmal für sich erkennen und vorallem akzeptieren muss.
Eigene Fehler eingestehen und sich selber zu ändern ist eben deutlich schwerer und auch unangenehmer als anderen ihre Fehler vorzuhalten.
Dennoch klingt deine grobe Zusammenfassung eurer Beziehung bzw. wie ihr miteinander umgegangen seit jetzt auch nicht gerade so als wäre vorher alles super gewesen. Manchmal ist es vielleicht besser für sich selber erstmal herauszufinden was man eigentlich möchte, zu überlegen ob und wenn ja wie sehr einen der andere verletzt hat. Ob man wirklich glücklich war oder eben nur nicht unglücklich (oder auch nur nicht allein).
Ich denke das Menschen alle mal Fehler machen unterschiedlichster Art, davon gibt es hier mehr als genug zu lesen. Aber das sich jemand grundlegend in seinem Verhalten, in seinem Wesen ändert. Und das auch noch langfristig...hmm, da habe ich so meine Bedenken.

30.05.2021 15:33 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag