1

Vor 3 Monaten getrennt und ich weiss nicht weiter

Carmi

9
2
2
Hallo zusammen,

ich war bisher einfach nur stiller Leser und ich denke dass es mir auch etwas gebracht hat, nur ich denke dass ich einfach nicht weiter komme.

Zu meiner Story:
Wir waren 3 1/2 Jahre zusammen, es ist mein "erster Partner" gewesen, ich habe mich total hingegeben ich denke ich habe niemanden so geliebt wie ich diese Person geliebt habe und immer noch tue. Ich hätte alles dafür getan um die Beziehung zu retten. Insgesamt war es ein schwieriges letztes Jahr wir haben uns im letzten Jahr auch schon mal getrennt und sind wieder zusammen gekommen, mit der Abmachung alles offen und ehrlich anzusprechen (hier dachte ich wir hätten es getan), als dann alles angesprochen war hatten wir den Deal uns bei gewissen Situation darauf anzusprechen und dem anderen bewusst zu machen dass wir gerade in unsere "alten Verhaltensmuster" fallen (prinzipiell wenn wir diskutiert hatten). Insgesamt waren wir beim letzten mal fast 5 Monate wieder zusammen, es war alles in Ordnung es war alles Super, wir haben viel miteinander gesprochen und es gab nicht einen Streit!
Bis zum alles entscheidenden Wochenende wo wir uns einfach wegen einer Lappalie in die Haare bekommen haben, hier habe ich am Ende gesagt: "Wir sollten uns nun beruhigen und sehen uns einfach morgen wieder, aber das von meiner Seite aus kein riesen Zoff ist, nur dass wir uns im Kreis drehen. " Dies hat er eingesehen und bejaht. In dieser Nacht hat er wohl die Entscheidung getroffen und mich am nächsten Tag relativ unschön sitzen lassen.
Bei diesem Gespräch habe ich gemerkt dass er nicht zu hundert Prozent sicher ist und habe ihm die Zeit gelassen nochmal drüber nachzudenken, habe ihm auch gesagt dass ich aber ein weiteres Versuchen nach einer weiteren größeren Pause wahrscheinlich nicht schaffen werde.

Nun steh ich da, wir haben mittlerweile den Kontakt abgebrochen, es sind drei Monate vergangen. Er lebt sein Leben und ich versuche es auch zu leben. Nur es ist einfach sehr schwer! Anfangs ging es mir mit der Entscheidung relativ gut, klar gab es auch hier einige downs, aber ich habe mich ganz gut "abgelenkt", bin spontan in Urlaub gefahren und habe viel Zeit mit Freunden verbracht.

Jetzt fühle ich mich einfach wie als würde ich auf der Stelle tretten, kein Schritt vor und kein Schritt zurück. Ich vermisse die Zweisamkeit, ich vermisse so einiges, mir ist aber auch bewusst dass ich nicht glücklich werden würde wenn ich nochmal den Kontakt aufbauen würde. Wahrscheinlich ist die Person sowieso schon wieder verpartnert, auch wenn es keinen Kontakt gibt, gibt es da eine Vorahnung die mir das sagt. Ich weiss, dass das Hirngespinste sind, aber die Gedanken treiben einfach und ich kann diese nicht aufhalten.

Viele sagen dass 3 Monate nicht lang sind, dass ich mir noch Zeit geben muss, aber das allein sein beschäftigt mich echt ungemein und macht mich sehr traurig. Ich weiss nicht wie ich aus diesem Strudel rauskommen soll. Gestern ging es mir den Tag über ganz gut, ich habe keine Sekunde drüber nachgedacht und ja auch ich versuche neue Leute kennen zu lernen, ABER danach geht es mir einfach so wie heute, ich bin nachdenklich, weiss nicht was ich will und habe Angst einen offensiveren Schritt mit der nächsten Person zu gehen.

Vielleicht hat jemand von euch ein Tipp einen Hinweis oder einfach nur bestärkende Worte. Ich denke ich bin sehr verwirrt und weiss einfach nicht wie ich was und wann angehen soll.

Vielen Dank schon mal im Voraus!

13.06.2019 10:28 • #1


regenbogen05


2628
2877
Hallo Carmi
Es ist nicht schlimm, wenn Du gelegentlich noch Rückschläge zu verkraften hast. Alles normal, nach einer langen Beziehung.
Es geht doch schon bergauf bei Dir. Deine Freunde haben völlig Recht: es wird auch noch was dauern, bis Du alles überwunden hast.
Geh Deinen Weg weiter, so wie Du es jetzt tust. Geh unter Leute, nimm Dir Zeit für Dich alleine - je nach Stimmung und Laune. Du hast glücklicherweise Freunde, die Dich auffangen und Dir Mut machen. Sei dankbar darüber - viele hier stehen echt alleine da.

13.06.2019 10:58 • x 1 #2


Carmi


9
2
2
Vielen Dank für die schnelle Antwort @regenbogen05

Naja ob ich auf einem guten Weg bin weiß ich noch nicht ganz. Es ist einfach Sau schwer weiter zu machen, die Gedanken nicht dominieren zu lassen. Und ja ich hab Freunde die mir zuhören da gebe ich dir Recht, aber die machen es auch nicht mehr lange mit... einige sind schon leicht genervt.

14.06.2019 07:03 • #3


Körperklaus


Zitat von Carmi:
Und ja ich hab Freunde die mir zuhören da gebe ich dir Recht, aber die machen es auch nicht mehr lange mit... einige sind schon leicht genervt.


Kenne ich.
Und auch deine Freunde müssen sich auch irgendwann abgrenzen.

Hilfreich wäre, wirklich die anderen positiven Dinge einer Freundschaft zu nutzen:
Ablenkung.

Mal aus den Gedanken raus und ablenken.
Am Anfang holprig aber hilfreich zu sehen dass sich die Welt weiter dreht.
Sonst wirst du von anderen schnell fast ausschließlich mit deinem Problem assoziiert.

14.06.2019 07:06 • #4


Carmi


9
2
2
@Körperklaus ich weiss und du hast auch vollkommen Recht, das ist mir bewusst.

Ich versuche einfach wieder mein Leben in den Griff zu bekommen nur es ist echt hart.
Nun steh ich da und hab die Vermutung dass da auch schon jemand neues ist im Leben. Jetzt stehe ich vor der Frage, einfach ignorieren oder nachfragen? Was will ich aber damit bezwecken..? Ich weiss es selbst nicht, es ist ein riesen Chaos im Kopf. Ich weiss auch dass die Person natürlich auch ein Anrecht hat wen neues zu finden und vielleicht auch glücklicher zu werden als mit mir. Aber wenn man vor ein paar Wochen noch Nachrichten bekommen hat, dass Gefühle noch da sind, finde ich es schon krass, dass drei Wochen später da vielleicht schon jemand neues ist. Da fühlt man sich schon ein wenig veräppelt, hintergangen oder ähnliches...

Oder sehe ich das falsch? Mache ich mir da zu viele Gedanken?

14.06.2019 09:06 • #5


regenbogen05


2628
2877
Dass Du Dir darüber Gedanken machst, ist auch völlig normal. Wer möchte das schon, dass er nach kurzer Zeit ersetzt wurde und der Ex auch noch glücklich ist, während man selbst noch zu knabbern hat?
Aber @Körperklaus hat Recht: Deine Freunde waren und sind Dir geduldige Helfer. Aber überstrapaziere sie nicht. Zeig ihnen, dass man auch Spaß haben kann mit Dir. Tut Dir und ihnen gut.

Zitat von Carmi:
Nun steh ich da und hab die Vermutung dass da auch schon jemand neues ist im Leben. Jetzt stehe ich vor der Frage, einfach ignorieren oder nachfragen?

Was bringt Dir die Information?

14.06.2019 09:14 • #6


Carmi


9
2
2
Zitat von regenbogen05:
Dass Du Dir darüber Gedanken machst, ist auch völlig normal. Wer möchte das schon, dass er nach kurzer Zeit ersetzt wurde und der Ex auch noch glücklich ist, während man selbst noch zu knabbern hat?
Aber @Körperklaus hat Recht: Deine Freunde waren und sind Dir geduldige Helfer. Aber überstrapaziere sie nicht. Zeig ihnen, dass man auch Spaß haben kann mit Dir. Tut Dir und ihnen gut.


Was bringt Dir die Information?


Ja im Endeffekt bringt die Information natürlich nichts, das weiss ich selber. Ich versuche im Moment einen Weg zu finden (verzweifelt) damit abzuschließen bzw. richtig los zu lassen.

14.06.2019 09:57 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag