3

Was ich dir noch sagen wollte!

summertime

Wir wollten unsere Leben malen, in den schönsten Farben der Welt- doch jetzt ist alles um mich herum grau…

4 Jahre, 4 Jahre die alles für mich bedeuteten. Mein ganzes Leben hat sich nach dir gerichtet, du warst mein Lebensmittelpunkt.
Ich hab mich so sehr auf unser Wochenende gefreut, denn schließlich hatten wir nur die Wochenenden, weil wir seit drei Jahren eine Fernbeziehung führten.

Ich war überglücklich dich zu Hause zu sehen und konnte es kaum erwarten dir „Hallo“ zu sagen, dich zu umarmen, dich zu küssen – einfach wieder zu wissen, dass wir zusammen sind. Doch dann kam alles anders.
Du bist mir ausgewichen und dann ohne jegliche Vorwarnung. Ohne eine klitzekleine Andeutung hast du unsere Beziehung beendet. Von heute auf morgen.

Wieso du nie vorher gesagt hast, was dich wirklich stört; wieso du alles in dich hineingefressen hast, verstehe ich bis heute nicht. Ich war immer ehrlich zu dir und dachte auch, dass das unsere Beziehung ausmacht, und du?

Dein egoistisches Verhalten war, ist und bleibt unfair. Du hast beschlossen unsere Beziehung zu beenden ohne mir wenigstens die Chance zu geben noch was ändern, noch was zu retten.
Eine Welt - meine Welt ist innerhalb von Minuten zusammen gebrochen.
Ich weiß nicht, ob ich dich weiter lieben oder hassen soll. Innerhalb der letzten Wochen habe ich einen neuen Menschen kennengelernt, den ich so nie kennenlernen wollte!

Wie du nach 4 Jahren gar keine Gefühle für mich verspürst, verstehe ich nicht. Nichts, rein gar nichts ? Nach 4 Jahren Vertrauen, Verständnis und gemeinsamen Erfahrungen, nach 4 Jahren Liebe ist da nichts mehr in deinem Herzen?

Am schwierigsten ist es mit dem Verlust klar zu kommen. Keine süßen SMS mehr, keine Anrufe am Abend um den Tag Revue passieren zu lassen, keine zärtlichen Umarmungen, keine Küsse, keine Albernheiten, kein „bei-dir-kann-ich-sein-wie-ich-bin“ mehr und vor allem niemanden mehr neben den man einschläft und am nächsten Morgen wieder aufwacht. Ich vermisse unseren Umgang miteinander. Ich vermisse unsere, manchmal sehr unsinnigen Streitereien. Ich vermisse alles. Ich vermisse DICH.

Auch wenn du mir unglaublich weh getan hast mit deinem Verhalten kann ich dich nicht vergessen. Das will ich vielleicht auch gar nicht – aber ich will ohne dich weiter leben können und nicht, dass überall wo ich hingehe, alles was ich ansehe und jedes beschissene Lied mich an dich erinnert.

"Denn egal wie sehr uns eine Sache auch verletzt, manchmal schmerzt es noch viel mehr, sie loszulassen."

15.06.2011 20:12 • x 1 #1


Freitag07


28
4
Fühl dich mal umarmt und gedrückt, summertime ...

15.06.2011 20:19 • #2


rainer_a


66
5
8
Hallo Summertime,

ich habe keine Ahnung wieso, aber Du hast es geschafft mit jedem einzelnen Wort das auszudrücken, was ich empfinde (wenn zum Glück auch nicht mehr rund um die Uhr wie anfangs, aber immer wieder).

Ich wünsche Dir viel Kraft diese Phase Deines Lebens zu meistern.

16.06.2011 20:19 • #3


summertime


Danke ihr beiden.
An manchen Tagen ist es auch schon besser,aber an anderen falle ich wieder total in dieses Loch, in diese Leere.
Auch wenn ich weiß, dass das vorbei geht, so ganz kann ich es noch nicht glauben, dass irgendwann wieder alles "ok" ist.
Aber auch euch viel Kraft und Mut !

17.06.2011 14:54 • #4


anne-carmen


Hallo summertime,
das sind sehr schöne Zeilen, die du geschrieben hast. Der letzte Satz ist für mich besonders schmerzvoll. Das ist wohl das Problem, mit dem sich viele hier rumschlagen. Egal, wie sehr uns weh getan wurde, wir können nicht loslassen. Leider habe ich noch nicht das Heilmittel gefunden, dass das Loslassen erleichtert.
Ich wünsche uns allen viel Kraft für die nächste Zeit!
Liebe Grüße!

17.06.2011 14:59 • x 1 #5


Freitag07


28
4
@ anne-carmen

Kann mich dir nur anschließen. Ja, ein Heilmittel wäre schön.

summertime, es gibt tatsächlich welche, bei denen wieder alles "OK" ist.

Aber das Schöne hier ist ja, wir sind beim Warten nicht allein ...

17.06.2011 15:04 • #6


lonely84


65
3
8
Hallo summertime,

ich weiß nicht ob du noch reinschaust.. den zeilen die du geschrieben hast, könnten meine sein! auch ich habe eine 4 jährige beziehung gehabt, auch nur jedes zweite wochenende. und auch mein EX hat von heute auf morgen schluss gemacht... Kannst dir ja mein Thread mal durchlesen...

wie geht es dir inzwischen? Gibt es was neues von deinem EX (bzw. deiner EX)?

Ich hoffe das es dir inzwischen wieder besser geht

LG Lonely84

04.09.2011 16:10 • #7


summertime


Huch, hab den Eintrag grad erst gelesen, nachdem ich einen neuen verfasst habe. "Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt! "
Dementsprechend hab ich hier immer mal wieder reingeschnuppert

Es war definitiv ne schwere Zeit. Mein Ex-Freund hat mich selbst nach der Trennung noch ziemlcih arg verletzt. Ich habe herrausgefunden, dass er heimlich Kontakt mit Mädels gehabt hat, während unserer Beziehung, mit denen er von sich selbst aus keinen Kontakt mehr haben wollte ( das wäre jetzt eine zu lange Geschichte im Detail, aber nur so viel dazu, ich habe ihm NIE etwas verboten, und er hat selber den Kontakt abgebrochen, naja angeblich halt) und sich auch heimlich mit einer getroffen.
Als ich nach der Trennung dann mal nachgefragt hab, was er mir den gesagt hat, was er an dem Abend gemacht hat kam (wortwörtlich!) " Wieso, du hast doch nicht gefragt was ich an dem Abend gemacht habe" . Als ob es mein Fehler gewesen wäre nicht nachzufragen, ob er sich heimlich mit ner anderen trifft.

Zum Teil konnte mir dieses Verhalten und das hinsichtlich, dass er noch mit einem anderen Päarchen in unseren Urlaub gefahren ist, den wir für diesen Sommer gebucht hatten, und er genau wusste, wie sehr ich mich auf den Urlaub gefreut hatte, darüber hinweg helfen, weil ich erkannt habe, dass er ein Idiot ist.

Aber jetzt im Nachhinein muss ich sagen, dass die Zeit mich auch sehr weit nach vorne gebracht hat. Ich weiß jetzt, mehr über mich selbst, als vorher. Ich hab Teile von mir, die in der Beziehung teilweise liegen geblieben sind, wieder gefunden. Ich liebe es außerdem einfach spontan zu sein. Spontan am Wochenende etwas mit meinen Leuten zu unternehmen und solche Geschichten.
Selbst meine engsten Freunde sagen, dass sie die alte XY wieder haben. Die, die früher der Sonnenschein war und die die bei jedem Mist dabei war. Das ist jetzt wieder da und es tut so unglaublich gut.
Und gestern war nunmal das erste Treffen nach der Trennung. Und es hat mich glücklicherweise nicht wirklich geschockt, es war merkwürdig aber naja... den Rest kannst du im anderen Thread ja lesen

Ich hatte gerade leider keine Zeit deine Geschichte nachzulesen, werde das aber noch nachholen. Und falls die Trennung wirklich noch nicht lange vorbei ist und du noch kontakt hast, brech ihn ab. Die ersten Wochen sind schwer, aber es wird von Tag zu Tag besser und es hilft, WIRKLICH

Er spukt mir zwar immer nochmal vereinzelt im Kopf herum, aber damit kann man gut leben und zudem bin ich glaube ich gerade drauf und dran mich in jemanden anderen zu verlieben, deswegen gelten inzwischen schon mehr Gedanken dem "Neuen" als dem "Alten" und das tut gut.

Liebe Grüße auch von mir zurück, die glaube ich schon sagen kann, aus dem großen, schwarzen Loch entkommen zu sein und dies allen anderen auch so schnell wie möglich wünscht

04.09.2011 23:48 • x 1 #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag