13

Will ihn vergessen

Helen1412

6
1
Hallo liebe community,
Ich bin völlig am Ende. Vor schon etwas längerer Zeit, hat mein damaliger Freund mit mir Schluss gemacht (würde sagen ca. 1 Monat), weil ich ihn laut seinen Aussagen nicht gut behandelt habe. Dazu muss ich jedoch sagen, dass mein Vater auch zu dieser Zeit gestorben ist und ich nicht weiß mit all der Trauer umzugehen, weswegen ich ihn manchmal angeschrien habe und einen totalen Nervenzusammenbruch erlitten habe. Er hat dann einfach aus dem nichts mit mir Schluss gemacht, obwohl er mir noch einen Tag davor sagte, wie sehr er mich liebt und ich der wichtigste Mensch in seinem Leben sei. An dem Tag der Trennung hatten wir natürlich wieder Streit, weil er mit Freunden unterwegs war, während ich auf ihn wartete und er 5 Stunden oder so zu spät kam. er meinte dann auch noch, dass er an diesem Tag ein anderes Mädchen kennengelernt hat und sich sofort in sie verliebt hat. Ich fand das lächerlich, weil er sie ja gar nicht kennt. Das könnte doch bei einem Treffen höchstens anfängliches Interesse sein. Schon da war ich voller Wut und Trauer und hab mich einfach so verarscht gefühlt. Ich hab ihn angefleht es nochmal mit mir zu versuchen, weil ich mir noch vorstellen konnte, dass er mich nicht mehr liebt und in so einer schweren Phase alleine lässt. Er hat zugestimmt und es hat sich alles verschlechtert. Wir haben weiter gestritten, weil ich mich furchtbar behandelt gefühlt habe. Er wollte nicht dass ich zu ihm komme, er war nicht für mich da und hat mich angeschrien wenn ich ihn abends angerufen habe, weil ich traurig war. Ich will ihn nicht verlieren und habe deswegen vorgeschlagen dass wir Freunde sind (immer in der Hoffnung, dass er sich wieder in mich verliebt. ). Das hat aber auch nicht funktioniert und als ich mir sicher war, dass er mich erneut angelogen hat und sich mir dem Mädchen getroffen hat, was er auch zugegeben hat, war ich so außer mir und er hat mich überall blockiert. Selbst meine Freunde. Ich hab so geweint und ihm einen Brief geschrieben, dass wenn er sich nicht meldet, ich einfach zu ihm fahren werde. Dann 4 Tage später, das war dann gestern, rief er mich an und wir haben geredet. Er hat mir erzählt, dass er bereits mit diesem Mädchen zusammen war, als wir noch Kontakt hatten, obwohl er mir versprach, dies zu lassen, bis es mit besser gehen wird. Ich war aber immerhin froh, dass er wieder da ist. ich will nicht mit so jemandem zusammen sein, der nicht zur Beerdigung meines Vaters kommt, während einer Beziehung und sich stattdessen besäuft und einschläft während ich am weinen bin. ich will nur dass es ihm leid tut, was er mit angetan hat. Aber er sieht keine Schuld. Er hat mich heute morgen wieder überall blockiert, obwohl ich meinte, er soll sich wenigstens verabschieden. Habe jetzt nur noch Rache Gedanken in mir. Fühle mich so alleine und verarscht. Ich bin so traurig und weiß nicht wie ich das alles schaffen soll.

Gestern 22:30 • #1


ElGatoRojo

ElGatoRojo


6948
1
13170
Zitat von Helen1412:
ich will nur dass es ihm leid tut, was er mit angetan hat. Aber er sieht keine Schuld.

Wozu? Der Typ hat eine Neue, hat dich ausgesprochen mies behandelt. Was willst du mit ihm noch?

So wie er sich verhält kannst du lange warten, bis es ihm leid tut, wie er dich behandelt hat. Womöglich dann, wenn seine neue Flamme dann ihn verläßt. Aber auch wenn - den willst du doch wohl nicht wieder haben?

Blockieren, Kommunikation kappen, Abstand gewinnen - das wären deine Prioritäten.

Gestern 22:45 • x 3 #2



Will ihn vergessen

x 3


Heffalump

Heffalump


22210
1
33145
Zitat von Helen1412:
weiß nicht wie ich das alles schaffen soll

Schritt für Schritt und mein Beileid wegen deines Verlustes. Hast du denn jemanden zum reden, weitere Familie?

Zitat von Helen1412:
(immer in der Hoffnung, dass er sich wieder in mich verliebt.

Ich glaub ja nicht, das er weiß, was Liebe bedeutet, so inflationär, wie er damit umher wirft


Zitat von Helen1412:
Ich will ihn nicht verlieren

Doch. Willst du. Du möchtest einen Partner auf den man sich verlassen kann, der versteht, was du gerade durch machst - und nicht so einen *renn rum mit offenen Hosenstall-Typen*, der dir null Verständnis entgegen bringt.

Wirf ihn auf deinem Leben, du hast da nur für richtige Männer Platz, nicht für so Testpiloten von Aldi

Gestern 22:50 • x 3 #3


Heffalump

Heffalump


22210
1
33145
Zitat von Heffalump:
Wirf ihn auf deinem Leben

aus - meinte ich.

Gestern 23:00 • #4


Helen1412


6
1
@Heffalump mit meiner Familie ist das ein bisschen schwierig.., die helfen mir auch nicht so richtig. Und ja das ist keine Liebe gewesen, war nur ein Zeitvertreib und als ich ihm zu anstrengend wurde, hat er mich gegen die Wand gefahren.

Gestern 23:05 • #5


Heffalump

Heffalump


22210
1
33145
Zitat von Helen1412:
als ich ihm zu anstrengend wurde

Aber sowas willst du zurück?
Als Partner hält man doch zusammen, gerade in schwierigen Zeiten.

Und er scheint mir, ein ziemlicher Egoist zu sein

Gestern 23:09 • x 2 #6


Helen1412


6
1
@Heffalump ich will ihn gar nicht richtig zurück haben, ich wünsche mir einfach dass es sie früher ist, aber nachdem er mir sowas angetan hat, kann ich das nicht mehr. Jetzt ist es einfach meine Priorität, dass ich mich irgendwie rächen kann.. weiß auch dass das dumm ist, aber habe so viel Wut in mir und am liebsten hätte ich es, dass er das durchmacht, was er mir angetan hat. Und ja er ist verdammt egoistisch und kindisch

Gestern 23:17 • #7


XSonneX


841
2
1288
@Helen1412

Wenn was kommt,dann alles aufeinmal. Mein Beileid bezüglich des Verlustes deines Vaters. Für dich ist das eine schwierige Zeit,wo du hättest eine tröstende Person an deiner Seite gebraucht. Das ist schmerzhaft, wenn der Partner sich dann davon macht. Es ist Sicher nicht greifbar grad, aber lass mich dir sagen,man schafft es durch diese Zeit zu kommen. Ich habe auch sehr viel Verlust erlebt und auch aufeinmal und anderes. Mach das nicht alles mit dir alleine aus. Es gibt Stellen an die man sich in akut Situation wenden kann,sollte es Emotional zu schwer für dich sein. Scheue also nicht,diese Hilfe zu holen. Du kannst jederzeit, dir hier Raum nehmen und Kummer und Schmerz von der Seele schreiben, hier hat man ein Ohr für dich.
Soviel Trauer braucht Zeit zum verarbeiten. Das dein Ex kein Partner für dich war,siehst du am Verhalten in der schwierigen Zeit. Auch das wird vllt. Grad nicht greifbar sein,aber es ist besser das er gegangen ist. Wäre er dir eine Stütze ,mit seinem Verhalten oder eher zusätzlicher Balast? Gibt es etwas das dir jetzt gut tun würde,um Kraft zu tanken oder wie könnte man dir hier helfen?
Hast du Freunde/Bekannte/Familie mit denen du reden und Zeit verbringen kannst?

Ps: Rache schadet einzig und allein dir selbst.

Gestern 23:31 • x 1 #8


Gast1905


85
170
Zitat von Helen1412:
Jetzt ist es einfach meine Priorität, dass ich mich irgendwie rächen kann.

Deine Priorität solltest du sein und Rache, war noch nie ein guter Ratgeber.

Klar bist du wütend und enttäuscht, das ist vollkommen normal. Aber dass du jetzt wieder auf die Beine kommst, ist doch am wichtigsten.

Und wenn du dich unbedingt rächen möchtest, dann werde wieder glücklich.

Heute 01:15 • x 1 #9


HerrZ


1568
4086
Erzürne nicht, setze dich ans Ufer des ruhigen Flusses und warte, bis die Leichen deiner Feinde vorbeitreiben. Konfuzius

Heute 01:33 • x 2 #10


Heffalump

Heffalump


22210
1
33145
Ach Helen, knuddelz,

ging mir seinerzeit auch so - und Rache war nicht mein gewählter Weg. Die beste Rache - wenn es dir gut geht, du ihn in den Wind schießen kannst, wenn er erneut vor deiner Tür steht.
Zitat von Helen1412:
ich wünsche mir einfach dass es sie früher ist,

Das wird wieder. Lass Dich doch wegen dem bisschen Kerl nicht so runter ziehen
Zitat von Helen1412:
aber nachdem er mir sowas angetan hat, kann ich das nicht mehr.

Schau doch genau hin, er kann nicht mehr. Nie gelernt. Wie kann er eine Frau zum schweben bringen, wenn er keine Fantasie hat
Zitat von Helen1412:
Jetzt ist es einfach meine Priorität, dass ich mich irgendwie rächen kann..

Am besten mit Lachen, Lächeln, schmunzeln. Wäre er als Person wichtig, dann wäre Trauer vielleicht ne Option, aber so?
Du hast gerade jemanden verloren, der dir mehr gab - als dein Kasperl je konnte - da darf man trauern.

Rache ist ein Gericht, das man am besten kalt serviert.

Heute 06:19 • x 1 #11


Malina84


1012
7
1340
Hallo, mein Beileid,tut mir leid mit deinem Vater und was du gerade durchlebst.
Du solltest versuchen die Beziehung los zu lassen und dich auf dich konzentrieren.
Er war in so einer schweren Zeit nicht für dich da, den kannst du dann wirklich vergessen.
Rache ist meiner Meinung nach auch das falsche. Macht dich das glücklich?! Nein. Versuch lieber deine Energie in dich selbst zu stecken und verarbeite deine Trauer und diese Beziehung. Alles Gute dir

Heute 07:08 • #12


Helen1412


6
1
@XSonneX danke, das hat mir sehr geholfen. Andere Menschen geben mir grade zur Zeit Trost und ich denke, dass reden bzw. mich richtig auszudrücken und zu zeigen, wie es mir geht, der einzige Weg ist, wie mir geholfen werden kann.. finde das einfach alles so schwer und bin einfach enttäuscht. Auch mache ich mir Vorwürfe, dass ich es nicht früher gemerkt habe und die ganze Zeit so blind war.

Vor 1 Stunde • #13


Helen1412


6
1
@Malina84 ich weiß, dass Rache schlecht ist und bin mir auch relativ sicher, dass ich nichts machen werde.., aber das Verlangen und die Vorstellung ist trotzdem immer anwesend, weil ich noch nie so stark verletzt wurde.

Vor 59 Minuten • #14


Helen1412


6
1
@Heffalump Vielen Dank für den Text, die Nachrichten hier helfen mir sehr, auch dass ich richtig merke nicht alleine zu sein. Es ist mir natürlich auch vorher klar geworden, dass ich nicht die einzige Person bin, die so fühlt, aber das jetzt mal so direkt zu hören, erleichtert es doch ein wenig.

Vor 56 Minuten • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag