10

Zwei tolle Dates, danach Korb, jetzt Liebeskummer

Geschirrspüler

2
1
2
Hallöchen und ein frohes neues Jahr,

ich hab jetzt ein Jahr Tinder hinter mir. Viel verlief im Sande, ich weiß, entweder sie wollte nicht oder ich nicht, wie das halt so ist. Momentan habe ich die App gelöscht und fühle mich extrem erschöpft.


Vor Weihnachten lernte ich aber sie über Tinder kennen (ich 28, 2 Jahre single, sie 27, 3,5 Jahre single).....seit 4 Jahren in Deutschland, von der Familie aus Venezuela, ist aber in Spanien aufgewachsen...total Kontaktfreudig, haben viel Telefoniert. Sie meinte auch sie hat sich schon lange nicht mehr so gut unterhalten usw., gleicher Humor, gemeinsame Interessen wie Musik, es war einfach schön.

Sie geht in meiner Nähe noch zu einer Musikschule in der sie vor dem Treffen ihr IPad vergessen hat, ich hab ihr dies dann abgeholt und beim Treffen (23.12. in Geschenkpapier überreicht) Hab ihr auch vorher von Nutella mit Salzstangen erzählt was sie mal probieren wollte und ihr noch zusätzlich Salzstangen eingepackt in Geschenkpapier weil sie Nutella bereits zuhause hatte
Überraschend gabs beim Treffen von ihr auch eine kleine Süssigkeit für mich zu Weihnachten. Sie fand meine Idee total witzig.

Erstes Treffen war dann schön, bis 2 Uhr nachts saßen wir in einem Lokal (Wir wollten erst zu einem Weihnachtsmarkt aber der machte schon zu) und sind danach mit den Armen eingehakt zum Auto gegangen und ich hab sie nach Hause gefahren. Haben viel gelacht und gequatscht etc.

Da ich rausgehört habe, dass sie gerne auch mal 3D Minigolf machen wollte war 5 Tage später das zweite Date mit Minigolf. War auch sehr toll, hat uns beide Spaß gemacht. Wir standen zwischendurch mal angehnt gegeneinander rum beim Warten auf die nächste Bahn. Oft ein klein wenig berührt. Danach sind wir essen gegangen.

Ich weiß nicht ob ich mich da nicht richtig verhalten habe. Sie fragte mich dann zwischendurch aus über meine letzte Beziehung, wielange die ging, was meine Ex für mein Mensch war und ob wir schon zusammen gewohnt haben.

Im Nachhinein, jetzt, finde ich solche Fragen zu früh. Aber leider habe ich ihr dann wahrscheinlich zu viel erzählt. Da sie von ihrer Zuckerkrankheit erzählt hat hab ich dann auch von meiner Rückenkrankheit erzählt. Im Nachhinein vielleicht auch keine gute Idee gewesen. Da sie sehr gläubig ist hat sie bei der Verabschiedung noch für meinen Rücken zu Jesus gebetet im Auto.

Am nächsten Tag hatte ich die Idee mal Eislaufen mit ihr zu gehen (nur Vorschlag, kein Termin) ich erhielt nur zwei Smileys. Da wusste ich da stimmt was nicht.

Abends rief sie dann an und meinte sie sieht uns nicht als Paar. Sie meinte sie sei altmodisch, murmelte dann was von "Tür aufhalten" und """kritisierte""" meine Flugangst weil sie eben auch viel reist, das würde nicht passen. Nebenbei noch was gemurmelt von "vielleicht bin ich auch blöd" (also sie meinte sich selber) etc. und wegen ihrem Bauchgefühl.

Naja, das hat mir extrem den Boden weggezogen. Sie wünschte mir alles Gute und ich werde meine Traumfrau schon finden und haben dann den Kontakt abgebrochen.

Das war am letzten Donnerstag und seitdem fühle ich mich sehr schlecht. Als wenn ich gerade eine Trennung hinter mir hab.




Kennt ihr das? Man ist auf der Suche, findet auch nette Menschen, und dann ist da jemand der sowas von hervorsticht, dass die Messlatte des Möglichen nach oben ins unermessbare schießt und man sich denkt man war kurz vor den 6 richtigen?

Natürlich sagen jetzt viele "Ach einfach weitersuchen" etc. Das Problem ist immer so einen Menschen gibt es nur ein mal.


Mich hat nur eins Motiviert, ich war heute im Reisebüro und habe mir 4 Hefte mitgenommen über Gruppenreisen, mit Flug weil ich gerne mal nach Schottland, Island und Skandinavien möchte (habe ich vor den Treffen schon erwähnt). Ich hoffe die Motivation hält an. Geflogen bin ich ein mal schon in meinem Leben

Jedenfalls kann ich zur Zeit nichts essen, ich schlafe schlecht bin aber immer sehr müde und kann mich kaum konzentrieren. Aus meinen Kontakten konnte ich sie auch bisher nicht löschen. Ich weiß auch nicht was das ist.

Oft merkt man ja wenn jemand einem gegenüber sitzt und diese Person sich nicht so wohl fühlt oder so, das habe ich bei ihr absolut nicht gesehen sie war immer am lachen und wir hatten unseren Spaß. Möglicherweise hätte ich beim Golfen mehr Initiative zeigen müssen und die Gesprächsthemen umlenken sollen. Mein Eindruck war, es lief ganz von alleine und mehr Initiative wäre bei mir beim dritten Treffen gekommen. Vielleicht waren die Gesprächsthemen nicht optimal. Ich kann nur darüber Grübeln. Vielleicht mehr Komplimente oder so Ich habe auch große Schuldgefühle, weil das alles Dinge waren die so einfach vermeidbar gewesen wären.

Ich hatte noch nie so schöne Dates gehabt. Wer kann das noch toppen? Gerade nach einem Jahr...

Ausserdem habe ich bei ihr keine Macken feststellen können was es mir extrem leichter machen würde loszulassen innerlich. Sie hatte eine extreme Ausstrahlung und ein schönes Wesen.

Wie war da eure Erfahrung und was kann ich tun damit es mir besser geht?

Ich würde mich über Antworten sehr freuen

Gruß

02.01.2017 20:32 • x 2 #1


Klingelknopf


Hallo Geschirrspüler und gesundes neues Jahr,
Mir geht es genauso, wie dir. Dabei hatte ich noch nicht mal Dates gehabt. Mich hat es erwischt, obwohl ich sie schon lange kenne und nur ganz normalen Kontakt gepflegt hatte. Das zu mir....

Ich habe leider keine Lösung für dich. Ich kann dir nur sagen, was ich mache, bzw. gemacht hatte. Ich habe die Verbindung bei FB gelöscht und ihre Telefonnummer gelöscht. Sollte ich sie mal treffen, werde ich ganz normal und freundlich grüßen.

Mehr weiß ich auch nicht. Ich kann dir nicht sagen, wie lange es dauert, bis man wieder klar im Kopf ist. Ich versuche mich mit Arbeit und Beschäftigungen abzulenken.

Ich weiß, hilft dir nicht weiter, aber ich nehme an, das hier noch ein paar Antworten kommen werden!

Halte durch und Kopf hoch

02.01.2017 20:56 • x 2 #2



Zwei tolle Dates, danach Korb, jetzt Liebeskummer

x 3


Failed

Failed


594
2
517
Vielleicht hätte sie erwartet das Du im Gegenzug auch für ihre Zuckerkrankheit betest

Ansonsten,
Du bist enttäuscht, logisch.
Doofes Gefühl, schade obendrein aber kein Weltuntergang, oder.
Wenn Du es mal nüchtern betrachtest dann hast Du 90% von "sie ist perfekt" doch eh nur in sie hinein interpretiert. Denn wirklich gekannt hast Du sie noch nicht.

Wird schon wieder!

02.01.2017 20:58 • x 1 #3


_Hope_


Zitat von Geschirrspüler:
Sie fragte mich dann zwischendurch aus über meine letzte Beziehung, wielange die ging, was meine Ex für mein Mensch war und ob wir schon zusammen gewohnt haben. ...hab ich dann auch von meiner Rückenkrankheit erzählt.

Das hast du schon mal gut erkannt. In der Anfangszeit haben solche Themen einfach nichts zu suchen. Wenn solche Fragen in Zukunft so extrem früh kommen, einfach sagen, dass du darüber nicht reden möchtest. Es ist abgehakt und was zählt ist das hier und jetzt mit dem Date.

Zitat von Geschirrspüler:
Naja, das hat mir extrem den Boden weggezogen. Sie wünschte mir alles Gute und ich werde meine Traumfrau schon finden und haben dann den Kontakt abgebrochen.

Gib diesen Worten nicht so viel Bedeutung. Was sie sagt, ist egal.

Zitat von Geschirrspüler:
Das war am letzten Donnerstag und seitdem fühle ich mich sehr schlecht. Als wenn ich gerade eine Trennung hinter mir hab.

Es ist eine Trennung. Der Kontakt war intensiv und du hast dir große Hoffnungen gemacht. Es ist dein Recht, dich jetzt schlecht zu fühlen. Verleugne es auch nicht. Auch diese Seite von dir hat seine Berechtigung und möchte ausgelebt werden.

Zitat von Geschirrspüler:
Kennt ihr das? Man ist auf der Suche, findet auch nette Menschen, und dann ist da jemand der sowas von hervorsticht, dass die Messlatte des Möglichen nach oben ins unermessbare schießt und man sich denkt man war kurz vor den 6 richtigen?

Ich kenne es sehr gut. Auch den extremen Schmerz so einen Menschen zu verlieren. Man glaubt, so einen Menschen kann keiner in meinem Leben ersetzen. Aber ich kann von meiner Erfahrung sagen, das ändert sich, wenn man immer mehr Abstand von der Geschichte bekommt. Mich lassen meine "6 Richtige" noch nach einem Jahr nicht richtig los. Aber ich weiß, dass es meine eigene Illusion war. Und gerade das macht es für mich so schwierig, weil es in mir drin ist.

Zitat von Geschirrspüler:
Natürlich sagen jetzt viele "Ach einfach weitersuchen" etc. Das Problem ist immer so einen Menschen gibt es nur ein mal.

In deinem Schmerz würde ich erstmal nicht weitersuchen. Keine Frau hätte jetzt eine faire Chance und du bist einfach nicht bereit eine andere Frau richtig und aufrichtig lieben zu können.
Einen Menschen auf so ein hohes Podest zu heben, habe ich auch gemacht. Es ist jetzt deine Aufgabe, diesen Menschen wieder da runter zu holen. Es war für mich auch schwer. Aber wenn du es geschafft hast und dir dann die anderen Frauen mal neutral anschaust, dann merkst du irgendwann, dass es sehr viele tolle Frauen gibt. Jede Frau ist anders und es gibt viele, die das gewisse etwas haben. Ich konnte zu meinem Glück erkenne, dass die "6 Richtige" locker getoppt werden kann. Es ist deine eigene Illusion, die dich oft blind für andere Menschen macht.

Zitat von Geschirrspüler:
Mich hat nur eins Motiviert, ich war heute im Reisebüro und habe mir 4 Hefte mitgenommen über Gruppenreisen, mit Flug weil ich gerne mal nach Schottland, Island und Skandinavien möchte (habe ich vor den Treffen schon erwähnt). Ich hoffe die Motivation hält an. Geflogen bin ich ein mal schon in meinem Leben

Das ist gut. Mir hilft auch der Gedanke, dass Beziehungen da sind, um mich selbst zu spiegeln und meine Schwächen aufzuzeigen. Meine "6 Richtige" hat mich ins Tal der Tränen gestürzt und mich gezwungen, mich zu ändern und weiterzuentwickeln. Heute weiß ich, dass ich ohne sie nicht so glücklich wäre, wie ich mich heute fühle.

Zitat von Geschirrspüler:
Jedenfalls kann ich zur Zeit nichts essen, ich schlafe schlecht bin aber immer sehr müde und kann mich kaum konzentrieren. Aus meinen Kontakten konnte ich sie auch bisher nicht löschen. Ich weiß auch nicht was das ist.

Um dich von ihr zu befreien, musst du dich von ihr lösen. Sonst verlängerst du nur den Start zu einem neuen aufregenden Leben ohne sie.

Zitat von Geschirrspüler:
Oft merkt man ja wenn jemand einem gegenüber sitzt und diese Person sich nicht so wohl fühlt oder so, das habe ich bei ihr absolut nicht gesehen sie war immer am lachen und wir hatten unseren Spaß.

Ich bin bei meinen ersten Treffen auch nur positiv. Egal wer da sitzt. Wenn du Spaß am Leben hast, genießt du einfach alles. Es war ja nicht verbindliches gewesen. Es wird erst problematisch, wenn es ernster wird. Und da hat sie schon sehr früh die Reißleine gezogen. Zweimal positiv zu sein ist nicht schwer.

Zitat von Geschirrspüler:
Möglicherweise hätte ich beim Golfen mehr Initiative zeigen müssen und die Gesprächsthemen umlenken sollen. Mein Eindruck war, es lief ganz von alleine und mehr Initiative wäre bei mir beim dritten Treffen gekommen.

Du hast dich so gegeben, wie du bist. Und das ist voll ok. Wenn es ihr nicht gepasst hat, dann war sie auch nicht die richtige für dich. Du musst schon du bleiben können, sonst macht keine Beziehung Sinn.

Zitat von Geschirrspüler:
Vielleicht waren die Gesprächsthemen nicht optimal. Ich kann nur darüber Grübeln. Vielleicht mehr Komplimente oder so Ich habe auch große Schuldgefühle, weil das alles Dinge waren die so einfach vermeidbar gewesen wären.

Reflektieren ist immer gut. Nur so kann man aus dieser Erfahrung etwas positives gewinnen und bei einer anderen Frau anders agieren. Aber versuche es nüchtern zu betrachten und dich nicht selber runterziehen. Du hast alles getan, was du in diesem Moment für richtig gehalten hast. Verzeihe dir selber, dass du nicht perfekt bist. Das ist keiner. Auch deine "6 Richtige" nicht.

Zitat von Geschirrspüler:
Ich hatte noch nie so schöne Dates gehabt. Wer kann das noch toppen? Gerade nach einem Jahr...

Wie ich schon oben geschrieben habe. Es gibt viele tolle Frauen auf dieser Welt. Schaue sie dir, wenn du bereit dafür bist, mal genau an. Ich habe jetzt auch eine Frau kennengelernt, die toppt meine Ex-"6 Richtige" in allen Punkten. Aber ich bin auch nicht mehr der selbe, wie vor einem Jahr. Als Partner würde ich meine Ex-"6 Richtige" bei weitem nicht mehr nehmen. Jetzt sehe ich sie eher als "0-Richtige", weil ich meine Lehren daraus gezogen habe. Aber für meine Weiterentwicklung wird sie ewig eine "6-Richtige" bleiben.

Zitat von Geschirrspüler:
Ausserdem habe ich bei ihr keine Macken feststellen können was es mir extrem leichter machen würde loszulassen innerlich. Sie hatte eine extreme Ausstrahlung und ein schönes Wesen.

Die größte Macke hast du doch am Schluss gesehen. Wie gesagt, hole sie so schnell wie möglich von diesem Podest runter.

Zitat von Geschirrspüler:
Wie war da eure Erfahrung und was kann ich tun damit es mir besser geht?

Kümmere dich erstmal, um dich selbst. Was mir sehr geholfen hat, war die Erkenntnis, dass ich mich von den Frauen unabhängig machen muss. Ich musste lernen, bewusst ohne Partner glücklich zu werden und meine Mitmenschen als Geschenk zu sehen. Bewusst mein Umfeld so gestalten, dass Menschen um mich rum sind, die mir gut tun. Und mich von Menschen, die mir nicht gut tun, abgrenzen. Halte einfach die Augen offen, aber suche nicht gezielt nach einem möglichen Partner. Lerne, dem Leben zu vertrauen. Amen.

02.01.2017 22:39 • x 5 #4


Geschirrspüler


2
1
2
Hallo Hope,

ich bedanke mich sehr herzlich für deine aufbauenden Worte.

Maßgeblich war sicher auch die Weihnachtszeit und das Setting allgemein der Treffen bzw. der Kontakte und Telefonate was mich sicher nochmal zusätzlich prägt.

Gruß

03.01.2017 22:27 • #5


BeinHart


Zitat:
Kümmere dich erstmal, um dich selbst. Was mir sehr geholfen hat, war die Erkenntnis, dass ich mich von den Frauen unabhängig machen muss. Ich musste lernen, bewusst ohne Partner glücklich zu werden und meine Mitmenschen als Geschenk zu sehen. Bewusst mein Umfeld so gestalten, dass Menschen um mich rum sind, die mir gut tun. Und mich von Menschen, die mir nicht gut tun, abgrenzen. Halte einfach die Augen offen, aber suche nicht gezielt nach einem möglichen Partner. Lerne, dem Leben zu vertrauen. Amen.


Das ist der Kern von allem!

03.01.2017 23:53 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag