41

Nach zwei Dates: Woran bin ich bei ihr?

Satellit

21
1
9
Hallo ihr,

ich (20) habe auf Tinder eine Frau (auch 20) kennengelernt und wir haben uns bereits zwei Mal getroffen. Beim ersten Treffen waren wir 6 Stunden spazieren, beim zweiten waren wir 5 Stunden in einem Park und haben ein paar B. getrunken.

Insgesamt ist ihr Verhalten bei den Treffen eigentlich positiv. Das erste Treffen wollte sie nach den 6 Stunden sogar noch verlängern, was ich aber abgelehnt habe, weil mir ziemlich kalt war (nein, das habe ich ihr nicht so gesagt ) und ihr stattdessen vorgeschlagen, dass wir uns ja wieder sehen können, was sie gefreut hat. Vor allem beim zweiten Treffen hat sie dann auch immer wieder Körperkontakt gesucht, also mich spielerisch geboxt, sich über mich gebeugt, als wir etwas auf meinem Handy nachgeschaut haben, und am Ende hat sie mit ihrem Knie mein Bein berührt, als wir auf einer Wiese nebeneinander saßen. Da war dann aber sicher auch der Alk. im Spiel.

Ihr (Schreib-)Verhalten zwischen den Treffen ist jedoch eher nicht so gut. Ursprünglich hatten wir uns eine Woche nach dem ersten Treffen wieder verabredet, da hat sie mich dann aber 2 1/2 Stunden vorher gefragt, ob wir das Treffen auf nächste Woche verschieben könnten, ohne eine Begründung zu liefern (Beim zweiten Treffen meinte sie dann, dass sie so gestresst war wegen Uni, was sie laut eigener Aussage oft ist, und mir deshalb abgesagt hat.) Sie hat dann 6 Tage nichts von sich hören lassen, sodass ich ihr dann nochmal geschrieben und sie gefragt habe, ob das Treffen in dieser Woche denn noch steht. Darauf hat sie sich dann entschuldigt und gemeint, dass diese Woche viel los war und mir dann den Montag der nächsten Woche vorgeschlagen. Da haben wir uns dann letztlich auch getroffen.
Auch habe ich mich bisher immer nach den Treffen bei ihr gemeldet und ihr geschrieben, dass ich es schön fand, was sie dann zwar immer bestätigt, aber ja, ihr merkt, dass ihre Initiative zwischen bzw. nach den Treffen eher mäßig ist.

Ingesamt würde ich sagen, dass wir zwei recht ähnliche Menschen sind. Wir sind beide sehr politisch interessiert (was ihr laut eigener Aussage sehr wichtig ist), treiben beide gerne Sport, können mit dem in unserem Alter doch sehr verbreiteten Socia Media-Zeugs wenig anfangen, haben beide nen ziemlichen fe., also Wellenlänge ist schon da würde ich sagen.

Noch zu mir: Ich bin generell ein eher schüchterner Mensch, gerade auch was das Thema Dating angeht, was man mir, da bin ich mir ziemlich sicher, auch anmerkt. Ich habe mich also bisher noch nicht getraut, von mir aus Körperkontakt herzustellen, oder sie länger anzuschauen, als wir am Ende des zweiten Treffens näher beieinander saßen, was ich ziemlich bereue und beim hoffentlich stattfindenden dritten Date definitiv besser machen will. Ich mache mir deshalb ziemlich Gedanken, es mir schon ein wenig vermasselt zu haben, mit meiner eher passiven Art, zusätzlich verunsichert mich eben das bereits oben erwähnte "Hinhalten" vor dem zweiten Treffen.

Ich habe mich bereits ziemlich in sie verschossen und mache mir ziemlich viele Gedanken darüber. Würde mich deshalb über ein paar Einschätzungen von außen freuen.

Achso: und wir haben momentan keinen Kontakt bzw. haben noch kein drittes Treffen ausgemacht, weil ich gerade meine Familie besuche und deshalb nicht in der Stadt bin, in der ich studiere. Ich habe ihr aber geschrieben, dass ich mich melde, wenn ich wieder in der Stadt bin.

19.05.2021 20:07 • #1


SabineWien


667
7
1226
Klingt jetzt nicht nach "es hat sofort gefunkt". Eher nach "schauma mal".

Wie ist ihr online Verhalten? Vielleicht dated sie noch jemanden bei dem es mehr funkt. Das sie so passiv auf Treffen reagiert könnte dazu passen, dass sie derzeit eh anders beschäftigt ist.
Kann aber auch sein das sie einfach auf mehr Aktivität von dir wartet.

In ihr Verhalten beim Ersten Treffen würde ich nicht so viel rein interpretieren. Es gibt einfach fröhliche, offene Menschen, da denkt man sie sind von einem begeistert, daweil sind sie immer so. Ich selber mag Menschen auch einfach gerne und genieße jedes Treffen, auch wenn ich nach 5 Minuten weiss, als Partner ist der Andere nichts für mich. Trotzdem wird man ja beim Treffen nicht unhöflich, sondern bleibt so wie man halt ist. Aber man meldet sich danach eben nicht mehr aktiv.

Du kannst es aber auch einfach mal ansprechen ob sie weiter Kontakt möchte. Finde ich auch nicht falsch.

19.05.2021 21:30 • x 2 #2



Nach zwei Dates: Woran bin ich bei ihr?

x 3


Satellit


21
1
9
Zitat von SabineWien:
Klingt jetzt nicht nach "es hat sofort gefunkt". Eher nach "schauma mal". Wie ist ihr online Verhalten? Vielleicht dated sie noch ...

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Was meinst du mit Online-Verhalten? Ihr Schreibverhalten oder wie häufig sie online ist? Weil zweiteres kann man bei Tinder (zum Glück) nicht sehen.

Insgesamt wirst du wohl recht haben, mit dem was du schreibst. Sie ist, wie ich es so einschätze, tatsächlich ein eher offener Mensch. Sie genießt vielleicht auch einfach die Aufmerksamkeit, die ich ihr gebe, mag es auch sich mit mir zu unterhalten, wie gesagt, Gesprächsstoff haben wir genug, aber wirklich gefunkt hat es halt nicht.

Wie würdest du sie fragen, ob sie noch Kontakt haben will? Wenn ich in der Stadt bin, nach einem dritten Date fragen und wenn sie dann wieder "rumeiert", also verschiebt, etc., fragen?

19.05.2021 22:27 • #3


SabineWien


667
7
1226
Genau, wenn du in der Stadt bist eine ganz kurze Nachricht: "ich wäre am Freitag in der Stadt, hast du noch Interesse das wir uns weiter kennenlernen?"

Finde ich eine klare Ansage. Es ist nämlich die Frage nach dem Interesse drin. Nicht ob sie sich unverbindlich nochmal treffen will, sondern ob ihr Interesse an weiter kennenlernen überhaupt da ist. Damit auch du deine Zeit nicht vergeudest.

19.05.2021 22:40 • x 1 #4


TT1347

TT1347


474
3
577
Ich habe nach der Sichtung deiner Postings das Gefühl, dass du zuviel nachdenkst und zu wenig handelst. Meiner Erfahrungen nach geht das gegen den Baum, weil du immer nur nach Anzeichen ihrerseits suchst und jede einzelne Regung interpretierst. Diese Vorgehensweise hab ich auch oft genug gemacht, bis ich irgendwann merkte, dass das mich am Ende nur komplett kirre gemacht hat.
Ich nehme an, deine Bekanntschaft hat ein bisschen versucht, dich aus der Reserve zu locken während eurer Treffen und du bist nur sehr reserviert darauf eingestiegen, woraufhin sie in dir nicht unbedingt das gesehen hat, was sie sucht.
Wenn ich bisher nichts im Leben gelernt habe, dann habe ich doch gelernt, dass Interesse sich zeigt, man merkt und spürt einfach, ob da was laufen kann und sobald diese Grübelei losgeht, kann man's lassen.

19.05.2021 22:52 • x 4 #5


Luto

Luto


5315
1
3845
Zitat von Satellit:
Wenn ich in der Stadt bin, nach einem dritten Date fragen und wenn sie dann wieder "rumeiert", also verschiebt, etc., fragen?

Nein, niemals nachfragen! ... wenn sie nicht kann oder will, ist es eben so. Sie muss nicht alle Zeit der Welt haben, und sie muss sich nicht nach 2 (durchaus langen) Dates festlegen ... genieße einfach die Treffen, die Du hast und bleib souverän! Mehr kannst Du einer Frau am Anfang nicht geben.

19.05.2021 22:58 • x 4 #6


Satellit


21
1
9
Ja Luto, da hast du recht. Angenommen sie trifft sich noch mit (einem) anderen, und sie ist sich unsicher, würde ich mich mit so etwas wahrscheinlich ins Aus schießen. Und selbst wenn sie sich nur mit mir trifft, ist sie wahrscheinlich wegen meines Verhaltens auch nicht wirklich sicher, was sie von mir halten soll. Das letzte Treffen war schon ziemlicher Slapstick meinerseits, dass nach dem Treffen überhaupt noch Kontakt besteht, wundert mich schon etwas.

Solange sie sich mit mir trifft, ist ja aber alles gut. Ich denke, ich schlage ihr wenn ich in der Stadt bin, einen Termin vor, da kann sie dann anbeißen, oder nen Alternativvorschlag machen, oder einfach absagen, dann weiß ich auch woran ich bin. Was meint ihr?

19.05.2021 23:36 • #7


tina1955


4514
8938
Naja, wenn ich als Frau kein Interesse habe, wandere ich nicht ein zweites Mal stundenlang durch die Gegend.
Mal ne Frage, ist es jetzt eine Modeerscheinung , dass man nicht direkt beim Treffen oder bei der Verabschiedung das nächste Treffen vereinbart ?

20.05.2021 05:26 • x 1 #8


Satellit


21
1
9
Zitat von TT1347:
Ich habe nach der Sichtung deiner Postings das Gefühl, dass du zuviel nachdenkst und zu wenig handelst. Meiner Erfahrungen nach geht das gegen den ...

Sicher denke ich zu viel nach, das ist mir durchaus bewusst.
Und ja, mein Bauchgefühl sagt mir auch, dass etwas nicht stimmt, immerhin hat sie mir aber auf meine Nachricht nach dem zweiten Treffen, wo ich geschrieben habe, dass ich es schön fand und dass ich mich melde, wenn ich wieder in der Stadt bin, schneller geantwortet als sonst und geschrieben, dass sie es auch schön fand und dass ich mich melden soll.
Auch meinte sie am Ende des zweiten Treffens sowas wie "Wir sehen uns wieder", weiß nicht mehr, ob nicht mehr ob als Frage oder Aussage.
Klar, kann alles nur Nettigkeit sein, aber ich glaube, so ganz ist der Zug noch nicht abgefahren. Ich hoffe auf jeden Fall, dass es noch zu einem dritten Treffen kommt und ich es dann schaffe, mehr aus dem Quark zu kommen.

20.05.2021 06:53 • #9


Satellit


21
1
9
Zitat von tina1955:
Naja, wenn ich als Frau kein Interesse habe, wandere ich nicht ein zweites Mal stundenlang durch die Gegend. Mal ne Frage, ist es jetzt eine ...

Ist sicher keine Modeerscheinung, sondern einfach nur meiner Schüchternheit und Dating-Unerfahrenheit geschuldet.

20.05.2021 06:55 • x 1 #10


Baumo


3804
1
3234
Du bist an überhaupt nichts schuld und du musst auch nicht aus dem Quark kommen. Du bist einfach nur du. .wenn die dich toll findet dann ist das so und wenn nicht dann ist das auch so.
Ich befürchte das hier geht aber Richtung friendzone. Du benimmst dich so...sei nicht zu nett und Verständnisvoll . Und hab keine zeit wenn sie das nächste mal fragt

20.05.2021 08:15 • x 1 #11


tina1955


4514
8938
Ich dachte immer, dass es bei "Tinder" um eine Verabredung zu unverbindlichem S. handelt und nicht, dass man auf dieser Plattform den Partner fürs Leben findet ?

Vielleicht hat die junge Frau auch mehr erwartet, als stundenlang spazieren zu gehen ?

20.05.2021 08:30 • x 1 #12


Luto

Luto


5315
1
3845
Zitat von tina1955:
ist es jetzt eine Modeerscheinung , dass man nicht direkt beim Treffen oder bei der Verabschiedung das nächste Treffen vereinbart ?

Ich habe das in meinem schon langen Leben noch nie gemacht, kann mich aber an eine Treffsituation erinnern, wo die Dame beim Treffen schon die nächsten möglichen Aktionen plante und damit sofort raus war. ero. lebt vom Zauber des Augenblicks, nicht von einer Bauplanung!

20.05.2021 09:06 • #13


Satellit


21
1
9
Zitat von tina1955:
Ich dachte immer, dass es bei "Tinder" um eine Verabredung zu unverbindlichem S. handelt und nicht, dass man auf dieser Plattform den ...

Würde ich so pauschal nicht sagen, dass Tinder nur dafür geschaffen ist, vor allem in Corona-Zeiten, aber kann natürlich sein.

Sie meinte aber beim ersten Treffen, dass sie anfangs etwas skeptisch war, weil ich ihr geschrieben hatte, dass ich Grundschullehramt studiere, und sie einige Leute kennt, die Grundschullehramt studieren und mit denen sie nicht so viel anfangen kann. Wenn sie nur schnellen S. will, kann ihr das ja eigentlich egal sein.

20.05.2021 09:11 • x 1 #14


Baumo


3804
1
3234
Zitat von Satellit:
Würde ich so pauschal nicht sagen, dass Tinder nur dafür geschaffen ist, vor allem in Corona-Zeiten, aber kann natürlich sein. Sie meinte aber ...

Vielleicht solltest du lieber jemanden aus deiner uni kennenlernen. Du hast so einen tollen Beruf gewählt und diese Frau findet keine Begeisterung dazu. Was willst du mit so einer?
Ausserdem will sie keinen schnellem s mit dir, klingt für mich eher nach Freundschaft.
Ausserdem bist du eher der partnerschaftliche Typ, ich wäre froh ich hätte so jemanden in meinen jungen Jahren kennengelernt statt nur penner

20.05.2021 09:32 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag