12

Einmal Korb, immer Korb?

Chasha

4
2
Hallo ihr Lieben,
ich brauche mal eure Unterstützung. Ich bin mir total unsicher bzgl des Themas.

Ich habe seit einem Monat einen Freund. Wir hatten letztes Jahr bereits eine Vorgeschichte: Er hing noch an seine Ex und wollte es mit IHR wieder versuchen. Ich war verständnisvoll, weil das eh nur so ein S. war bzw. ich selber nicht wusste was ich von ihm will. Es hatte aber bei ihm nicht geklappt, weil sie schon einen neuen hatte. Er kam dann wieder bei mir an. Und wir wollten eigentlich freundschaftlich miteinander sein, aber es ging natürlich nicht. Bei mir war bis dahin schon der Funke übergesprungen. Irgendwann nach vielem hin und her hat er es noch beendet mit mir.
Wir hatten mehrere Monate keinen Kontakt. Ich hatte gemerkt, dass ich einfach nicht weitermachen konnte. Also hab ich ihm zum Neujahr alles Gute gewünscht. Dann hat sich wieder was entwickelt. Diesmal meinte er er wäre wieder bereit für eine Beziehung. Und dass er über sie hinweg wäre. Die Trennung von seiner Ex ist schon über ein Jahr her.
Auf jedenfall hab ich ihm geglaubt und er hat sich auch total mühe gegeben und sich liebevoll und süß verhalten bis halt zum letzten Wochenende. Er war dann saufen bei einem unbekannten Freund und hat dann auch noch dort übernachtet. Ich habe ihn kaum erreicht und wir konnten echt wenig miteinander sprechen, weil wir auch eine Fernbeziehung führen und er auch nicht so der Schreibtyp ist und telefonieren auch nicht mehr als eine Stunde. Jedenfalls habe ich ihn am nächsten Morgen erreicht. Er wirkte echt angepisst bzw betrunken. Und ich meinte zu ihm ich würde ihn vermissen dann meinte er er könne es noch nicht sagen. Es wäre zu früh! Er hat dann noch gesagt, dass er denAbend noch auf einer Party ist und sich meldet. Dann hat er sich den ganzen Tag und Abend nicht mehr gemeldet. Es war wie ein Schlag ins Gesicht. Ein richtiger emotionaler Korb. Ich habe das tief im Herzen gespürt wie das gemeint war.

Den Tag danach habe ich ihn komplett ignoriert. Er kam dann mit sorry an und wollte mit mir reden. Am nächsten Tag abends haben wir kurz geredet und seine Entschuldigung war, dass er durcheinander war weil er vor 2 Tagen seine Ex die Straße runterlaufen gesehen hat und dann sich auch viel Gedanken sich gemacht hat wegen unserer Beziehung. Das hat mich dann noch härter verletzt. Seitdem reden wir kaum noch. Am Wochenende kommt er und wir wollen reden. Ich bin ehrlich dabei mit ihm Schluss zu machen. Er hat mir einfach damit so eine tiefe Wunde gerissen. Ich glaube nicht dass ich jemals ihm das verzeihen kann. Ich höre es aus seiner Stimme heraus wie er noch für sie fühlt und mich vermisst er nicht mal. Dabei habe ich heftige Gefühle für ihn.
Es hat sich einfach wie emotionaler Betrug angefühlt, was ihm nicht auffällt aber für mich schlimmer ist als wenn er mit irgendwem geschlafen hätte.

Was meint ihr dazu?

01.04.2021 13:30 • #1


NurBen


2583
2
3290
Auch wenn es jetzt hart ist, aber für mich klingt es so, als wärst du die zweite Wahl.
Ihr seit erst 1 Monat ein Paar, zudem ist es eine Fernbeziehung. Meiner Meinung nach kann man da - auch wenn Gefühle da sind - noch relativ gut die Reißleine ziehen.

01.04.2021 13:47 • x 3 #2



Einmal Korb, immer Korb?

x 3


Suse1


101
1
160
Unbedingt Reißleine ziehen. Du bist 2. Wahl und aufgewärmte Suppe für ihn. Und der Typ ist unzuverlässig und trinkt. Das hast du echt nicht nötig. Schieß ihn in den Wind! Aber sowas von!

01.04.2021 14:16 • x 2 #3


Zyras

Zyras


135
3
131
Also nur weil ich mit 'nem Kollegen mal über'n Durst trinke bin ich automatisch raus - das ist schon ein gewagtes Kriterium.

Aber trotzdem stimme ich meinen Vorrednern zu. Du warst von Anfang an zweite Wahl - fungiertest als Lückenfüller, weil die Ex weg war. Er musste nur mit dem Finger schnippen und du warst wieder da. Warum gibst du dir das? Warum gibst du dich mit so einem geringen Wert?
Beende das, sonst wirst du noch einen viel schmerzhafteren Weg vor dir haben, das prophezeie ich dir.

Und noch was zum Thema Selbstbewusstsein:

Zitat:
Er war dann saufen bei einem unbekannten Freund und hat dann auch noch dort übernachtet. Ich habe ihn kaum erreicht und wir konnten echt wenig miteinander sprechen, weil wir auch eine Fernbeziehung führen und er auch nicht so der Schreibtyp ist und telefonieren auch nicht mehr als eine Stunde.


Zu diesem Thema. Klar, es liegt hier vieles bei euch im Argen. Aber hier höre ich raus, dass du den permanenten Kontakt brauchst. Wenn man mal mit einem Kumpel unterwegs ist, dann ist dieser Freiraum vollkommen in Ordnung. Eine Stunde telefonieren klingt für mich extrem anstrengend - ich wüsste gar nicht was ich da eine Stunde lang am Telefon reden sollte, egal mit wem.
Worauf ich hinaus will:

Unabhängig von ihm: Versuche dir ein Leben aufzubauen, wo du mit dir allein zufrieden bist. Setze dir persönliche Ziele, finde Dinge, die dir alleine einen Wert verleihen. Zufriedenheit und Selbstvertrauen kommt von innen, vom Selbst. Mach dich nicht abhängig - sowas geht immer schief.

01.04.2021 14:25 • x 1 #4


Suse1


101
1
160
Zitat von Chasha:
Er war dann saufen bei einem unbekannten Freund und hat dann auch noch dort übernachtet. Ich habe ihn kaum erreicht und wir konnten echt wenig miteinander sprechen, weil wir auch eine Fernbeziehung führen und er auch nicht so der Schreibtyp ist und telefonieren auch nicht mehr als eine Stunde. Jedenfalls habe ich ihn am nächsten Morgen erreicht. Er wirkte echt angepisst bzw betrunken.


Der Typ war noch am nächsten Morgen betrunken. Für mich ein no go! Aber jedem das seine.

01.04.2021 14:36 • x 2 #5


Zyras

Zyras


135
3
131
Gut, das muss auch jeder selber wissen. Ist wohl denke auch alles etwas altersabhängig. Mit 25 bin ich auch Mittags definitiv noch nicht nüchtern, wenn ich mit Kumpels mal richtig einen drauf gemacht habe.

Beim Rest geb ich dir aber genauso Recht.

01.04.2021 14:39 • x 1 #6


Chasha


4
2
Danke für eure Antworten. Ich habe auch ziemlich stark das Gefühl, dass ich immernoch nur die zweite Wahl bin.

Betrunken war wohl das falsche Wort, aber ziemlich "angekatert".

Ich finde eine Stunde am Abend nicht viel und das nicht mal jeden Abend sondern jeden zweiten oder dritten. Vor allem weil ich so gut wie nichts von ihm höre und ihn vielleicht alle 3 Wochen sehen kann. Ich glaube jeder ist da anders. Es gibt auch Pärchen, die von Anfang an 24h aneinander hängen. Von daher würde ich jetzt nicht bestätigen, dass ich mich abhängig mache.

Ich werde mit ihm am Wochenende persönlich sprechen und habe aber Angst, dass ich es nicht übers Herz bringe oder nicht die richtigen Worte finde. Überlege schon ob ich einfach per Handy Schluss machen soll.

01.04.2021 14:46 • #7


Landlady_bb

Landlady_bb


1114
3
1512
Zitat von Chasha:
seine Entschuldigung war, dass er durcheinander war weil er vor 2 Tagen seine Ex die Straße runterlaufen gesehen hat

Und deshalb muss er zu 'nem Kumpel saufen gehen und auch am nächsten Abend zu einer Party?
Glaubt er wirklich, dass Alk. und Party gegen das Durcheinander-Sein helfen?
Wenn ja: Wie blöd ist er?
Wenn nein: Für wie blöd hält er dich, dass er meint, dich mit solchen dünnen Ausreden ver@rschen zu können?
Und wie oft und wie lange willst du dir das noch bieten lassen?

01.04.2021 14:50 • #8


Zyras

Zyras


135
3
131
Klar ist hier jeder verschieden und die Länge eines Telefonats ist sicherlich auch nicht das einzige Kriterium. Fernbeziehungen sind eh schwierig und ich würde dir das generell nicht empfehlen.

Aber auch hier:

Zitat von Chasha:
Wir hatten mehrere Monate keinen Kontakt. Ich hatte gemerkt, dass ich einfach nicht weitermachen konnte. Also hab ich ihm zum Neujahr alles Gute gewünscht. Dann hat sich wieder was entwickelt.


Du gibst dir selbst einen zu geringen Wert und gibst dich hier einem Gefühl der Sehnsucht hin, wobei schon hier eine rote Flagge zu erkennen war. Das meinte ich damit. Reflektiere hier mal, wieso du hier "nicht weitermachen konntest".

01.04.2021 14:53 • x 1 #9


Landlady_bb

Landlady_bb


1114
3
1512
Zitat von Chasha:
Ich werde mit ihm am Wochenende persönlich sprechen

Wozu? Um dir noch mehr (hoch)geistigen Dünnpfiff anzuhören?
Zitat von Chasha:
Überlege schon ob ich einfach per Handy Schluss machen soll.

Entweder nur so oder einfach aus- bzw. auflaufen lassen.
Wegen der Ex zu saufen ist ihm offenbar wichtiger als du.
Also mach ihn nicht wichtiger als er dich.

01.04.2021 15:08 • x 2 #10


Chasha


4
2
Ich habe ihm vorgestern nun geschrieben wie mich das verletzt hat, dass er so drauf war wegen seiner ex und wie ich mich dabei fühle und dass ichs beende. Ich glaube er hat's gespürt und vorab geschrieben, dass er Angst hat mich zu verlieren. Nach meiner Nachricht kam kein Lebenszeichen mehr von ihm. Nicht mal zur Verteidigung hatte er nichts zu sagen. Das sagt ja schon alles!

03.04.2021 11:01 • #11



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag