Zweifel- an der Beziehung zweifelnde Partner

Ehemaliger User

Hallo Leute!

Tja, eigentlich bin ich ja noch nicht solo - verlassen worden!
Ich kämpfe eher mit der Frage, ob ich es tun soll!

Mein Problem: Ich bin seit 4 Monaten mit einem Mann zusammen und seit einiger Zeit zweifelt er an unserer Beziehung. So kam es heute zur Diskussion, ob wir eine gemeinsame Zukunft haben!
Fakt ist :
- Er will nicht so oft seine Zeit mit mir verbringen wie ich mit ihm
- Ich stehe ihm immer zur Verfügung
- Er weiß nicht, ob er mich liebt!
- Er ist nicht wirklich glücklich (sagt er!)
- In ein paar Wochen habe ich Geburtstag. Vor einiger Zeit hat er mir angeboten, die Party bei ihm zu machen. Das hat er zurückgenommen, weil er sich nicht sicher ist, ob wir dann noch zusammen sind!
- Wenn ich mich bei ihm melde, mache ich mich unattraktiv
- Wenn ich nicht mehr um ihn kämpfe ebenfalls
- Ich könnte kotzen, wenn ich das durchlese, auf der anderen Seite, empfinde ich was für ihn und will eigentlich mit ihm zusammen sein!
- er kann sich vorstellen auch mit einer anderen Frau zusammen zu sein (Ich bekomme einen Wutausbruch!)

Wie soll ich mit so einem Menschen eine Beziehung führen? Ich bin 32 Jahre und er ist 35 Jahre und verhält sich wie das allerletzte A.....! Ich bin so sauer! Habe meine Handynummer geändert und werde mich vom Acker machen! Soll er doch sehen, ob er was besseres findet!

Aber trotzdem könnte ich heulen... vor Wut und vor Schmerz!

Hat jemand von Euch die Erfahrung gemacht?

Kann mir jemand einen Tipp geben?

Soll ich kämpfen, hoffen oder  ihn vergessen?

Bin total konfus.

07.08.2005 15:35 • #1


greeneye


27
3
Hallo Grasi,

hört sich alles nicht sehr gut an. Sieht so aus, als würde er Dich "warmhalten", so lange ihm nichts "Besseres" über den Weg läuft.

Ich denke, an Deiner Stelle würde ich erst mal den totalen Rückzug antreten, bis der Herr weiß, was er will. Als "Platzhalter" bist Du viel zu schade.

Liebe Grüße

08.08.2005 08:28 • #2



Zweifel- an der Beziehung zweifelnde Partner

x 3


Ehemaliger User


Hallo Grasi,

ich schließe mich Greeneye an und rate dir auch zum Rückzug.
Wenn du das so weiter laufen lässt besteht irgendwann die Gefahr, dass du nicht mehr unterscheiden kannst: bist du nicht "gut genug" für ihn, weil er sich nicht entscheiden kann oder hat er nicht ein riesiges Problem ?

LG, Tini

08.08.2005 09:03 • #3


Ehemaliger User


He du !
Ist ne gute Masche von deinem Mister Cool ,dich klein zu halten,das funktioniert bei vielen Frauen auch ganz gut,hoffe du gehörst nicht dazu.
Das einzigste Prob das der Typ hat ist er selbst,mach dich vom Acker bevor du dich noch mehr erniedrigst um dich für ihn interessant zu halten.
In der Regel kommen solche Typen hinterher dann auch noch angekrochen,wenn sie merken das die Tour so nicht klappt.

Gruß

08.08.2005 09:18 • #4


Ehemaliger User


gell Opti ...  ;)

mannohmann!  ::)

08.08.2005 09:55 • #5


Ehemaliger User


Hallo zusammen!
Danke...erstmal für die aufmunternden Worte! Na ja  ;/

Mir geht das ganz schön an die Substanz. Habe ihm gestern eine Mail mit klaren Worten geschrieben

Hier der Text:
Hallo !

Ich brauche eigentlich nicht mehr großartig über uns nachzudenken.
Denn folgendes ist einfach Fakt:

- Ich wünsche mir einen Partner, der zu mir steht.
- Ich wünsche mir einen Partner, der Gefühle für mich empfindet.
- Ich wünsche mir einen Partner, auf den ich mich verlassen kann, und nicht einen, der jederzeit auch was anderes nehmen würde!


Klar, habe ich auch manchmal Zweifel und Ängste...

Du sagst, Du willst mich nicht verletzen und sagst, du kannst Dir ebenso gut vorstellen mit einer anderen Frau zusammen zu sein?

Ich trete mit nichts und niemandem in Konkurrenz und das hast Du damit ausgelöst!

Ich will mich auch mal fallen lassen können. Dir Dinge zeigen, die mich verletzlich machen, ohne mich danach verletzlich zu fühlen.

Ich mache mich unattraktiv, wenn ich mich bei Dir melde?
Ich mache mich aber ebenso unattraktiv, wenn ich nicht um Dich kämpfe?
" Dann können wir es auch lassen!"
So einfach wirfst Du es weg? Weil Du sauer bist? Weil ich Dich nerve?

Meine zentrale Frage an mich ist: Welchen Respekt zolle ich mir, wenn ich weiter mit Dir zusammen bin?
Bin ich - sind mir meine eigenen Wünsche, Bedürfnisse so egal?
Kann ich es akzeptieren, daß Du morgen sagst, Du willst nicht mehr? ...oder in zwei Monaten?
Ist es so, daß alles an Dir liegt? Wie weit mir gemeinsam gehen?

Klar, es gibt keine Garantie! Ein Risiko gibt es immer! Klar, ist auch: an mir ist nichts falsch oder komisch! Ich habe auch vor Dir nichts zu verbergen, weil ich es ehrlich mit Dir meine!

Alles, was in den letzten Wochen war, haust Du in Null Komma nix in die Tonne! Ich bin unattraktiv, weil ich für Dich da bin?
Weil wir vielleicht eine Basis haben?
Weil Du Dich auf mich verlassen kannst und ich eben deshalb auch für Dich da bin?

Weißt Du noch, was Du mir vor zwei Tagen sagtest? Du fühlst Dich emotional besser, nachts, wenn ich bei Dir bin?
Oder einfach, weil Du nicht alleine bist?
Weil irgendjemand bei Dir ist?

Ich weiß, die Dinge sind schei., die ich Dir schreibe! Verletzen! Oder nicht!
Ich weiß, ich analysiere! Suche ...Verbindungen...zwecklos...! Vielleicht habe ich mir alles eingebildet- alles was uns verbindet und alles was schön war!

Ich lasse Dich gehen...wenn Du willst!


....
Soviel dazu! Auf die Mail hat er nicht geantwortet. Habe meine Handynummer geändert (ging innerhalb von 2 Minuten) und werde nicht ans Tel gehen, wenn er mich über Festnetz erreichen will!
Ich kann nicht mehr!Warmhalten! Das ist wirklich ein gutes Stichwort. Gestern sagte er mir, er könne nicht Schluß machen, weil er glaubt er mache vielleicht einen Fehler!

Ich mache die Schotten dicht! Ich habe die Schnauze voll! Komisch ist nur, daß wir in den vergangenen Tagen wirklich schöne Dinge erlebt haben. Dinge, die uns näher brachten. Habe ich zumindest geglaubt. Aber so ist das wohl immer bei einer Trennung!

Rückzug? Oh je..., hoffentlich halte ich das durch!
Aber was bringt es denn, hierbei in die Offensive zu gehen?

Zumal ich gestern von einer gemeinsamen Freundin gehört habe, daß er genau das Spielchen bei allen - wirklich allen - seinen Freundinnen abgezogen hat!
Auf so ein Subjekt kann ich in meinem Leben verzichten. Zu dumm, daß ich ihn liebe!







08.08.2005 14:23 • #6


Ehemaliger User


Hallo,

ach......das kommmt mir doch alles so bekannt vor!
Durfte ich das doch auch erfahren vor 3 Wochen.

Manchmal haben Menschen die Idee,
einen Zustand in Umlauf zu bringen,
um sich dessen, wieder darrauf zu berufen,
ich habe es ja gleich gewusst.

Das Thema Beziehungs und Verlustangst in deinen
Fall wohl auch erwähnungswert.

In eigener Sache ist mir mal gesagt worden:
Ich mag dich sehr, aber das langt nicht aus für eeine Beziehung!
Auf meine Frage diesbezüglich,
was eine Beziehung und Liebe ist,
bekamm ich nur eine gereitzte, aggressive Antwort,
das weiss ich nicht!

Fakt!

Wer will such Wege und Möglichkeiten,
wer nicht will sucht Gründe!

PS: da das alles noch etwas frisch für mich ist,
     möchte ich mich in Moment noch nicht öffendlich
     mehr dazu schreiben.

Aber eines habe ich für mich begriefen:

Wahre Liebe hat Sehnsucht nach Nähe!

Nette Grüsse,
Günter
   

08.08.2005 14:43 • #7


Ehemaliger User


Hallo!

Tja, was soll ich sagen: Wir haben uns wieder zusammen gerauft uns am Mittwoch hat er dann endgültig die Beziehung am Telefon mit den Worten: "Ich möchte nicht mehr mit Dir zusammen sein!"

Seine Gründe: Ich bin zu traurig! Zu traurig darüber, daß wir es wirklich schwer hatten. Krankheit, Jobstreß, etc.

Ich bin so unendlich traurig und verletzt.

"Wie ein Schluck Wasser in der Kurve" (..sagte ein Freund...)

Es ist wirlich vorbei und ich weiß nicht, wie ich die nächsten Stunde, Tagen und Wochen überstehen soll! Mein ganzer Körper besteht aus Schmerzen!

Er zweifelt nicht mehr. Er ist sich sicher, daß es nichts mit uns wird!

Aber....irgendetwas zwischen uns exsitiert.-Hat er gesagt...

Oh Gott! Ich bin so traurig!

21.08.2005 17:17 • #8


Ehemaliger User


@traum


"Wahre Liebe hat Sehnsucht nach Nähe!"???


gäääääääähhhn! !!!

was bitte soll denn das heißen? Und vor allem, was bitte, soll jemand damit anangen?
Das ist ein Satz für einen Hörsaal im Lehrstuhl Philosophie. Solche Sätze nerven, weil sie nichts erklären und ungeheuer bedeutungsschwanger daher wackeln!


...und durchs wiederholen wirds nicht besser! ::)




22.08.2005 15:13 • #9


Ehemaliger User


Zitat:
Hallo!

Tja, was soll ich sagen: Wir haben uns wieder zusammen gerauft uns am Mittwoch hat er dann endgültig die Beziehung am Telefon mit den Worten: "Ich möchte nicht mehr mit Dir zusammen sein!"

Seine Gründe: Ich bin zu traurig! Zu traurig darüber, daß wir es wirklich schwer hatten. Krankheit, Jobstreß, etc.

Ich bin so unendlich traurig und verletzt.

"Wie ein Schluck Wasser in der Kurve" (..sagte ein Freund...)

Es ist wirlich vorbei und ich weiß nicht, wie ich die nächsten Stunde, Tagen und Wochen überstehen soll! Mein ganzer Körper besteht aus Schmerzen!

Er zweifelt nicht mehr. Er ist sich sicher, daß es nichts mit uns wird!

Aber....irgendetwas zwischen uns exsitiert.-Hat er gesagt...

Oh Gott! Ich bin so traurig!  



Liebe Grasi,
ja es ist traurig aber es geht auch vorbei.
Besser jetzt klare Verhältnisse, als zu lange in einer für beide unbefriedigenden Beziehung leiden.
Das etwas zwischen existiert hatte ist doch schön, nur hat es leider nicht für mehr gereicht... :-/

Alles im Leben positives - als auch negatives,  alles hat seinen Sinn, man erkennt ihn nur erst viel später.  ;)

Du kommst darüber hinweg!

viel Kraft Dir
Moira

22.08.2005 15:25 • #10


lilligruen


1
Ich kann dir nur einen Rat geben: Auch wenn's super schwerfällt und weh tut, trenn dich lieber früher als später von ihm.
Ich habe etwas Ähnliches erlebt und immer gehofft, dass es anders werden würde, und gedacht, dass er eine persönliche Lebenskrise hat, die nichts mit uns zu tun hat usw. usw.
Das ist alles Quatsch und Selbstbetrug.
Die Wahrheit ist: Er kann nicht lieben. Was du gar nicht persönlich nehmen solltest, dass er etwa nur dich nicht lieben könnte. ER HAT EIN PROBLEM!!!!
Am Ende hat er sich doch von mir getrennt und natürlich war eine andere Frau im Spiel, auch noch eine Freundin von mir.
Das solltest du dir lieber nicht antun, sondern lieber ein Ende mit Schrecken vorziehen.

Wir können nur hoffen, dass es irgendwo auf dieser Erde beziehungsfähige Männer gibt, die nicht alle schon Familie haben oder gleichgeschlechtlich sind.

Ich habe jedenfalls eins gelernt: Es ist ziemlich sinnvoll, in solchen Situationen eher gut zu sich selbst zu sein und sich selbst die Nächste zu sein.

Ich wünsche dir echt viel Glück!

22.08.2005 19:09 • #11


destroyed man


Es kann viele gründe warum er dich so behandlt!

Doch leider Gottes kommt mir das alles auch sehr bekannt vor!

ja er könnte dich warmhalten, eine andere haben (sowohl in einer bez. sein)!

Bei mir ist es so:

Meine bez. wurde ende feb. beendet, für mich damals überrascht weil ich dachte es passt alles! Fehler wurden mir vorgeworfen, was keine waren nur weil sie nicht redete usw.. (durch dieses forum entdeckte ich fehler und war meine traumfrau doch nicht meine traumfrau)!
Doch 2jahre mit ihr und meine liebe zu ihr danach dieser shock einem tag am anderen einfach zu beenden machten mich fertig auch weil sie keine gründe nannte und noch dazu noch meinte wie perfekt und toll ich sei!
Doch als ob das nicht schwer genug für mich war, wollte sie nach 2 wochn danach freundschaft weil sie mich vermisst hat und zeigte interesse!
Ich stieg nicht darauf ein, weil ich sie noch liebte und reden wollte was sie alles störte- daraufhin legte sie ab!
Ab dann folgte nutzte sie die macht aus um mich fertig zu machen und mir alles vorzuwerfen, was für a... ich war bis hin zu wenn wir uns wo unbeabsichgt sahen ich stalkte sie.... das ging 3-4 monate. Ich suchte kontakt zu ihr um alles zu regeln und um gespräch unter 4 augen doch sie blockte alles ab!

Tja und jetzt vor 1 monat lernte ich eine neue person kennen, eine supertolle person.

Ich habe gefühle für sie und vermisse sie, doch behandl sie nicht wie ich es eigentlich sollte und anstatt zu reden will ich es beenden!
Ich besuche mittlerweile einen psychologen um sie lieben zu können wie sie es verdient hat. trotz allem habe ich angst sie wieder so zu verlieren!

Habe angst mich zu binden, verlust angst usw... !

Was er für eine geschichte hat weiß ich nicht, aber sprich ihm darauf an und redet darüber was er für ein probl. hat!

Ich habe nämlich einen totalen bez. schaden bekommen durch meine EX!
Ich will mit dieser person zusammen sein, doch ich schaffe es nicht! Ich will alleine sein, sowohl gebunden sein..... !
Will sie auch nicht verletzen was ich leider ständig mache!

Ich hoffe mein problem, kommt so halbwegs richtig rüber!

Was mir auch schwer macht, rückschläge an der damaligen bez. oder wie jetzt, wo mei ex mir wieder einen boten schickte um mich zu gratulieren usw.. !

16.09.2012 00:17 • #12



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag