35

322 Tage Ausnahmezustand Was denkt ihr?

Vicky76

Vicky76


4200
3
6233
Zitat von Wasabix:
aber die Gummihüfte ua funktioniert.

Hoffentlich auch die Latexhülle, bei soviel, wechselnden. Frauen, die die Depression, therapieren wollen.

22.02.2021 17:53 • x 1 #16


kommerzdoedel


4
1
Irgendwie hat es meine Antwort nicht gesendet heute Mittag.

Er hat leichte Depressionen, schon immer gehabt, auch bestätigt durch einen Arzt. Aber immer auf einem Niveau, wo er selbst rauskam bzw. was jahrelang jetzt weg.

Ich verstehe sein Chaos im Kopf, zugleich geht mir vieles durch den Kopf. Wieso kann ich nicht loslassen? Wieso wiegt sein Handeln nicht auf und ich empfinde noch Liebe?

Wie viele erkannt haben - das beeindruckt mich sehr, da ihr ja nicht jedes Detail kennt - er hat ein massives Problem und rennt vor allem weg. Zugleich merkt er, wie er eigentlich mich und uns will - er meinte mal, er hat Angst, es wird nie wieder wie es war. Unperfekt perfekt waren wir - seine Aussage.

Ich habe für mich beschlossen, ich möchte nicht loslassen. Werde mich auf mich konzentrieren, auch mich umschauen, auf maximalen Abstand gehen und schauen was passiert. Bin nicht depressiv oder am Boden nonstop. Habe mich im Beruf gut integriert, habe Freunde, unternehme viel - auch wenn es am Wochenende sau schwer ist. Ich hoffe, wir finden zueinander bzw. hoffe ich, dass ich selbst so Abstand bekomme und auf einem Abschluss hinarbeite.

22.02.2021 19:42 • #17



322 Tage Ausnahmezustand Was denkt ihr?

x 3


Unicorn68

Unicorn68


1531
2285
Zitat von kommerzdoedel:
Ich hoffe, wir finden zueinander bzw. hoffe ich, dass ich selbst so Abstand bekomme und auf einem Abschluss hinarbeite.


Die Idee mit dem Abstand ist sehr gut.
Ja, entweder findet ihr wieder zueinander (monogam) oder ihr öffnet eure Beziehung oder schließt ab.

Ich denke immer, wenn jemand zu mir sagen würde, er/ sie kann sich nicht zwischen 2 Menschen entscheiden, dann wäre die Entscheidung gegen mich gefallen.
Ich teile meine Partner nicht.

22.02.2021 23:56 • x 3 #18


kommerzdoedel


4
1
Zitat von Unicorn68:
Die Idee mit dem Abstand ist sehr gut. Ja, entweder findet ihr wieder zueinander (monogam) oder ihr öffnet eure Beziehung oder schließt ab. Ich denke immer, wenn jemand zu mir sagen würde, er/ sie kann sich nicht zwischen 2 Menschen entscheiden, dann wäre die Entscheidung gegen ...


Die neue Flamme ist nur Symptom. Ich glaube, die nimmt er momentan nur, weil er nicht allein sein kann. Ich bin für ihn weit weg, weil die Angst ihm im Weg steht. Dabei wäre es für ihn so einfach einfach zupacken. Ich stehe noch mit vollem Herzen vor ihm.

23.02.2021 00:09 • #19


Lebensfreude

Lebensfreude


7095
4
10382
bist du männlich oder weiblich?

23.02.2021 00:15 • #20


kommerzdoedel


4
1
Weiblich

23.02.2021 00:20 • #21


Lebensfreude

Lebensfreude


7095
4
10382
das steht in deinem Profil aber anders, bitte ändern!

23.02.2021 00:22 • x 1 #22


Vicky76

Vicky76


4200
3
6233
Zitat von kommerzdoedel:
Die neue Flamme ist nur Symptom. Ich glaube, die nimmt er momentan nur, weil er nicht allein sein kann. Ich bin für ihn weit weg, weil die Angst ihm im Weg steht. Dabei wäre es für ihn so einfach einfach zupacken. Ich stehe noch mit ...

Wie ich verstanden habe, hatte er in 322 Tagen, schon einige Symptome, nur leider kamst du nie, zum Zug.
Ich glaube wirklich, dass sein Herz an dir hängt und Seelenverwandtschaft, blablablupp.......
Aber du scheinst ihm zu wenig zu sein.
Nenn es, eine Art Torschliusspanik, lass den armen Mann auch schwere psychische Störungen haben....., vielleicht auch Depressionen.
Aber denk doch endlich mal an dich.
An deinen Wert, dein Glück......, du hast das Recht, aufrichtig geliebt zu werden.
Das passiert aber nicht, wenn jemand sich nicht entscheiden kann, sondern lieber mit einem Symptom abhängt, um nicht alleine zu sein.
Und so, wie ich dich verstanden habe, war, bei seiner 1. Affäre, keine Störung da. Die kam erst, mit den nachfolgenden Damen.
Ich habe irgendwie das Gefühl, dass er nicht, urplötzlich, bis zur goldenen Hochzeit, zu dir steht.

23.02.2021 01:10 • #23


AlexKidd


133
193
Zitat von kommerzdoedel:
Ich habe für mich beschlossen, ich möchte nicht loslassen.

Schön und gut! Bedenke aber, dass deine Zeit auf Erden beschränkt ist und du jetzt schon fast ein Jahr diesen Eiertanz mit machst.

23.02.2021 07:00 • x 2 #24


Heffalump

Heffalump


12935
17795
Zitat von kommerzdoedel:
er hat ein massives Problem und rennt vor allem weg

Sehr reif und erwachsen
Zitat von kommerzdoedel:
Die neue Flamme ist nur Symptom.

Für?

Wäre er der Mann, für den du ihn hältst, wäre er mit seinen Problemen zu dir gekommen und man hätte ne Lösung gefunden - aber er hat sich wen zum Spielen, mit Schokolade und Überraschung gesucht. Auch oder gerade, wen man schon immer mit Depris zu kämpfen hatte.

Soll er Therapie machen, Ursache finden - und wenn möglich diese abstellen.
Das was er aber macht, ist nicht Fisch, nicht Fleisch - und du hockst auf der Warmhalteplatte, weil bei dir viel Gefühle mit im Game sind. Brisante Mischung

23.02.2021 07:32 • #25


Iunderstand


323
579
Sorry aber da platzt mir der Kragen wenn ich dieses idiotisch Gelaber höre, von wegen "Angst", "unperfekt perfekt", "seelenverwand"... Und du springst voll drauf an und machst dir Hoffnung...
Hör auf dich an der Nase rumführen zu lassen, genau die selbe sch. hab ich mir auch jahrelang immer wieder angehört und gehofft, dieses mal würde sie es ernst meinen. Ich sei der Traummann, es müsse einen magischen Grund haben warum wir immer wieder zueinander finden, wir seien füreinander bestimmt, eine göttliche Verbindung, bla bla bla. Und sobald der nächste lachend um die Ecke kam, sind die Beine automatisch auseinander gegangen.
Du bist der sichere Hafen und machst das mit. Er pimpert vor deinen Augen in der Gegend rum und du sagst noch danke dafür und lässt dich mit Ausreden und schönen Worten bei der Stange halten.
Wenn du meinst dann mach weiter so und schau dir seine Eskapaden an und lass dich mit Krankheits Gerede besänftigen, bis er endlich die andere gefunden hat. Aber ich kann dir sagen, die Zeit ist zu schade

23.02.2021 12:27 • x 3 #26


FrauDrachin


783
1
1184
Zitat von kommerzdoedel:
Die neue Flamme ist nur Symptom. Ich glaube, die nimmt er momentan nur, weil er nicht allein sein kann. Ich bin für ihn weit weg, weil die Angst ihm im Weg steht. Dabei wäre es für ihn so einfach einfach zupacken. Ich stehe noch mit vollem Herzen vor ihm.


Schau, das ist das mit den Worten und den Taten.
Wie lunderstand richtig schreibt.
Er sagt, er möchte. Er sagt, du bist etwas besonderes für ihn.
Ja, schön, kann schon sein, dass er das so meint. Ist aber leider irrelevant.

Er stellt sich seiner Angst und dem war ihn hemmt nicht, sondern läuft von einer "Ablenkung" zur nächsten.
Er zieht keinerlei Konsequenzen, und es gibt nicht das geringste Anzeichen, dass sich daran in absehbarer Zeit etwas ändert.
Noch geht er mit dir in einen echten Dialog, um eure gemeinsame Zukunft zu gestalten.
Er macht keine, überhaupt keine Schritte.
Nur Lippenbekenntnisse. Von denen man sich genau nichts kaufen kann.

(Mein Hintergrund dazu: Ich habe mich jahrelang über wunderschöne Geburtstags- und Weihnachstkarten gefreut, wo drin stand, wie froh und dankbar er ist, genau mich an seiner Seite zu haben. Dabei habe ich glatt übersehen, dass er im Alltag genau nichts gemacht hat, um den wachsenden Graben zuwischen uns auch nur zu thematisieren, geschweige denn zu überwinden.)

So schmerzhaft es ist: geh davon aus, dass sich daran genau nichts ändern wird. Und wenn du nicht in diesem Zustand verharren willst, zieh Konsequenzen. Definier für dich ganz genau, was in welchen Zeitrahmen passieren müsste, damit es für dich von Kopf UND Herz her Sinn machen würde, festzuhalten.
Und ja, dann sch.... Es ist so schlimm, sich eine Verbindung die für einen sehr wichtig ist, und für die man absolut bereit war, weiterhin zu arbeiten, aus dem Herzen zu schneiden. Leider scheint es keine andere Möglichkeit zu geben.

Entschuldige meine leicht depressiven Worte, ich schick dir eine Umarmung.

23.02.2021 13:20 • #27


Bumich

Bumich


686
8
708
Zitat von FrauDrachin:
Nur Lippenbekenntnisse. Von denen man sich genau nichts kaufen kann.


Naja, dass muss jeder mal lernen, das Worte nur leere Hülsen ohne Substanz sind. Und man Worten nicht trauen kann. Diesen Fehler muss jeder von uns auf schmerzliche Weise lernen. Alles schön und gut, wenn man aus seinem Fehler lernt, sich beim nächsten mal nicht von schönen Worten verblenden zu lassen. Es spielt nämlich auch eine große Sehnsucht mit. Das verleitet die Dinge und Worte so zu sehen und zu verstehen wie man es gerne hätte und nicht wie sie sind. Und fertig ist die Traumwelt. Illusion und Wirklichkeit. Prallen sie aufeinander gewinnt immer die Wirklichkeit. Immer und ohne Ausnahme. Und sie werden kollidieren. Früher oder später. Meist früher. So gesehen bring uns eine Niederlage weiter als ein Sieg.

Kaufen kannst du dir dafür wahrlich nichts, da hast du Recht. Konsum ist auch nicht der Sinn. Der Sinn des Lebens ist nicht der Konsum. Ich konsumiere, also bin ich, ist eine dreiste Lüge. Eine Ersatzdroge gegen die Angst, vielleicht gar nicht zu sein. Ein Niemand zu sein. Eine endlose Leere. Jeder von uns kennt das subtile Gefühl der inneren Leere die durch nichts außer durch Liebe gefüllt werden kann. Jeder kenn diese Leere und jedem bereitet sie unwohlsein, jeder hat Angst vor ihr. Jeder hasst sie. Diese Leere und dieses Nichts scheinen unerträglich, strebt doch die gesamte Existenz nach fülle. Beziehungen sind eine Form von Konsum von Bestätigung. Bestätigung das du bist. Dieser Hunger nach Bestätigung ist unstillbar. Jeden Tag willst du eine höhere Dosis Bestätigung. Nichts ist jemals gut genug. Keine Ersatzdroge kann ihn dauerhaft stillen. Ja oder nein?
Nur weil du dich selbst nicht kennst, suchst du überall im Außen nach Bestätigung. Nur weil du deine Wurzeln nicht kennst, steckst du in diesem Dilemma. Liebeskummer kann ein Vehikel zu dir selbst sein. Ein Vehikel auf den Weg zu deiner Wirklichkeit. Aber kaufen kannst du dir davon nichts.

Zitat von FrauDrachin:
So schmerzhaft es ist: geh davon aus, dass sich daran genau nichts ändern wird.


Ein Ehepaar. Der man hat seiner Frau versprochen nicht mehr in die Kneipe zu gehen und nicht mehr zu trinken.
Wie das so ist, er geht heimlich in die Kneipe. Als er sturz betrunken nach Hause kommt, fällt er in den Rosenstrauch und zerkratzt sich das Gesicht. Er torkelt ins Bad, stellt sich vor den Spiegel und bedekt seine blutenden Kratzer mit Pflaster. Auf jeden einzelnen Kratzer ein Pflaster und geht dann ins Bett.
Am nächsten Morgen wird er von seiner Frau geweckt. " Du Idiot, du warst wieder trinken."
der Mann natürlch verneint und geschworen. Die Frau zerrt ihn vor den Badspiegel und zeigt ihn all die Pflaster die auf dem Spiegel kleben.

Was erwartest du soll sich im Außen ändern? Was veranlasst dich zu Denken, alles müsse sich ändern, aber du kannst bleiben wie du bist? Dieser Irrtum, das Außen, der andere müsse sich ändern verursacht den Schmerz.
Weil es einfach nicht stimmt. Der, der krank ist muss auch die Medizin nehmen. Wenn ich an unstimmigen Geisteszuständen leide, dann muss auch ich die Medizin nehmen. Ich kann doch nicht verlangen das alles andere sich ändert, weil ich sonst ein Problem habe. Wieso ist der andere automatisch der böse und falsche, wenn er sich nicht so verhält wie ich es mir in meinem illusorischen Wahnvorstellungen ausmale?

Nein, nein. Nicht das Außen, nicht der andere muss sich ändern. Der andere ist ein freies Wesen und sein Handeln, Denken und Fühlen liegt außerhalb unseres Einflussbereiches. Selbst Manipulation bringt keinen dauerhafter Erfolg.
Einzig und allein können wir uns selbst ändern. Und das ist auch dringend nötig.


Zitat von FrauDrachin:
Und ja, dann sch.... Es ist so schlimm, sich eine Verbindung die für einen sehr wichtig ist, und für die man absolut bereit war, weiterhin zu arbeiten, aus dem Herzen zu schneiden. Leider scheint es keine andere Möglichkeit zu geben.


Es ist alternativlos. Merkels Lieblingssatz. Natürlich gibt es immer andere Möglichkeiten. Nichts ist alternativlos. Jedes Phänomen kann von unendlich vielen Blickwinkeln und Dimensionen betrachtet werden.
Das sagt lediglich aus das du momentan keine andere Möglichkeit siehst. Das bedeutet nicht das es keine anderen Möglichkeiten gibt. Das ist ein großer Unterschied. Hast du alle erdenklichen und unerdenklichen Möglichkeiten ausprobiert, um das behaupten zu können? Dann musst du sehr sehr alt sein. Ich glaube, da spricht nur die Enttäuschung und der Frust aus dir. Aber das ist vollkommen ok. Er darf da sein, er hat seine Berechtigung, nur so auswegslos es auch erscheinen mag, ist er nicht die einzige Möglichkeit. Ein Perspektivwechsel ist jeder Zeit möglich.

23.02.2021 15:16 • #28



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag