6

3er Beziehung Sackgasse, brauche Unterstützung

marban

marban

5
1
Hallo Community,

ich bin neu hier und habe bis jetzt alle Ratschläge meiner Freunde und Familienangehörige ignoriert, da mit die Person sehr viel bedeutet. (Ich sollte den Kontakt abbrechen)

Sie hat mich vor 4 Monaten angeschrieben, um mich kennen zulernen. (Sie hat meiner Nummer von einen Klassenkameraden (Ausbildung) erhalten)

Sie hat mir viele Sachen erzählt, die mir in gewisser Weise auch gut getan haben, bin seit 2 Jahren Single (30J.) und meine letzte Beziehung, die 9 Jahre hielt, war gegen Ende für mich sehr schmerzvoll.

Sie ist aber seit 5 Jahren in einer Beziehung und sagte mir das Sie seit 2 Jahren Gefühle für mich hat ohne mich zu kennen.
Sie hat mich in der Schule immer beobachtet, wenn Ihr Freund es nicht merkt hat. Sie ist auch gegen irgendwelche Leute gelaufen, da Sie den Blick von mir nicht abwenden konnte. Ich habe nie etwas bemerkt und Sie hat in den 2 Jahren immer versucht Kontakt mit mir aufzunehmen. Ich habe Sie auch irgendwie motiviert in die Schule zu gehen.

Sie hatte auch eine schwere Kindheit;

Gewalttätiger Vater, Aggressiv und Ihre Freunde aus früheren Beziehungen haben Ihr nicht gut getan, einer hatte Sie immer nach Geld gefragt, um heimlich für eine andere, die er heiraten wollte, die Hochzeit zu finanzieren. Der andere hatte Sie irgendwann aus der Wohnung geschmissen, weil er keine Lust mehr auf Sie hatte.

durch Ihren Vater neigt sie zu Aggressionen, Wut, Eifersucht . .
Wenn Sie bei mir ist, fühlt Sie sich total wohl und habe Sie bis jetzt noch nicht wütend erlebt. Bei Ihren aktuellen Freund ist das aber der Fall, da Sie einiges an Ihm nicht leiden kann. Er sagt zu allem ja, hat keine Meinung, steht nicht seinen Mann, ist kalt zu ihr geworden, macht einige Beziehungsfehler etc.
Also Sie findet Ihn nicht mehr anziehend und haben auch schon seit 2 Jahren kein S. mehr, Sie kann ihn aber nicht verlassen, weil er sonst immer sehr lieb zu Ihr war, also eine Art bester Freund, der alles für Sie getan hat.

Wir treffen uns immer heimlich hinter dem Rücken ihres Freundes, Sie schickt ihm immer zu seinen Eltern und sagt Ihm, wann er wieder zurück kommen soll. Das macht sie nun aber nicht mehr oft.

Wir schreiben sehr viele Textnachrichten, Sie versucht es immer geheim zu halten, schreibt mir hinter seinen Rücken oder wenn er einkaufen geht, ruft Sie mich an, um zu telefonieren.

Sie hat mir gesagt, dass Sie es nicht verkraftet, wenn ich Sie verlasse, aber Sie kann sich auch nicht von Ihrem Freund trennen, weil er freundschaftlich nichts falsch gemacht hat.

Wenn ich Sie darauf anspreche, warum Sie sich nicht trennt, bzw. mit mir zusammen sein kann, sagt sie immer, das Sie nun mal einen Freund hat und das so ist. Wir haben auch schon versucht, weniger zu schreiben, weil Sie versuchen möchte Ihre Beziehung zu retten, aber nach 6-8 Stunden meldet Sie sich wieder. Sie muss immer an mich denken, wenn Sie bei Ihrem Freund ist oder träumt von mir. Es ist manchmal sehr schwer für mich, die Nachrichten zu lesen, weil ich nicht da sein kann, da ihr Freund bei ihr ist. Wie versuchen uns nun seit einiger Zeit weniger zu schreiben und machen immer wieder Termine aus, wann wir uns in ein paar Monaten wieder treffen und wir uns melden, wenn wir uns aneinander brauchen. Sie hat mir auch gesagt, dass Sie in Ihrem Leben noch mit mir zusammen sein will, aber Sie weiß nicht wann das ist. In 1-2 Jahren oder viel länger, ob ich dann wieder eine Freundin habe, wenn Sie Single ist, das wissen wir nicht, Sie erträgt es dann auch nicht, wenn ich Sie abweise, wenn Sie zu mir als Single kommt. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, wie lange Sie noch unglücklich in der Beziehung leben will, ob Sie sich überhaupt noch trennt. Ich habe Ihr immer gesagt, das ich auf Sie warten will, Sie das aber nicht möchte. Da Sie sonst so einen großen Druck verspürt, da Sie uns beide Glücklich machen will/muss.

Sie wird dieses Jahr 24 und er wird 35. Ich habe wirklich alles versucht, um mit Ihr zusammen zu sein. Sie hat von Ihrem Freund mehrmals ärger bekommen, warum Sie so viel vorm Handy sitzt. Ihre Beziehung schippert so vor sich hin, da ist kaum noch was, was eigentlich eine Beziehung ausmacht.

Wenn Ich Ihr schreibe, was ich gerne mit ihr machen würde oder was ich gerne mag, dann meint Sie das Sie sowas noch nie hatte. Z.B. das Ihr Freund Sie zu Valentinstag zum Essen einlädt, generell lädt er sie nicht ein, da er das Geld für Handyhüllen etc. rausschleudert und kein Geld für wichtige Sachen übrig bleibt.
Noch dazu kommt, dass Sie kurz bevor wir uns kennen gelernt haben, einen Mietvertrag über 3 Jahre unterschrieben haben und nun an diese Wohnung gebunden sind, Sie leben also seit 2 Monat schon in der neuen Wohnung zusammen. Davor getrennt, aber er war jeden Tag bei Ihr in der Single Wohnung.
Da er finanziell Geld für was anderes rausschleudert, hat Sie die komplette Einrichtung finanziert und er zahlt ihr jeden Monat 200Euro davon ab.

Er hat seit einigen Jahren eine Krankheit, die nun wieder ausgebrochen ist, ich gehe davon aus, dass Sie sich nie trennen wird, da Sie sich irgendwie verantwortlich fühlt, das er so krank geworden ist.

08.03.2020 15:17 • #1


KBR


9818
5
16456
Willkommen hier. Worüber möchtest Du Dich genau austauschen?

08.03.2020 15:23 • #2



Hallo marban,

3er Beziehung Sackgasse, brauche Unterstützung

x 3#3


marban

marban


5
1
Was ich nun am besten machen kann, ich möchte mit Ihr zusammen sein, glaube aber dass Sie sich nie trennen wird. Soll ich Sie gehen lassen, damit Sie merkt, was Sie verliert?
Ich kann das aber irgendwie nicht, da Sie mir viel bedeutet.

08.03.2020 15:27 • #3


Bones


3334
5631
Zitat von marban:
habe bis jetzt alle Ratschläge meiner Freunde und Familienangehörige ignoriert,


Dann wirst du die Ratschläge hier doch auch nicht annehmen.
Was haben dir die Leute denn geraten?

08.03.2020 15:27 • x 3 #4


KBR


9818
5
16456
Mein Eindruck ist, Du möchtest sie "retten". Man kann aber niemanden retten, der nicht gerettet werden will.

Außerdem ist mein Eindruck, dask Ihr beide auf Drama steht. Dein Weg könnte sein, Dich zu fragen, warum das so ist und warum Du Dir von einer 24jährigen mit absurden Begründungen (wie dreijährigen Mietverträgen) auf der Nase herumtanzen lässt.

Ich denke, sie nutzt Deine Gutgläubigkeit aus und Du fühlst Dich angesichts der langen "Schwärmerei" von ihr gebauchpinselt. Vielleicht glaubt sie den ganzen Schmarrn auch selber, aber dann ist mir ihr halt auch einiges nicht in Ordnung.

Wie wäre es damit:

Du überlegst Dir (ganz theoretisch und vollkommen unabhängig von ihr) wie Du in einem Jahr leben möchtest. Wie soll eine Beziehung sein? Wie willst Du arbeiten, Hobbys nachgehen, reisen? Wie soll das Verhältnis zu Deiner Familie sein? Welche Eigenschaften soll Deine Partnerin haben? Vielleicht Ehrlichkeit, Selbständigkeit, Loyalität, Zielstrebigkeit? Willst Du heiraten, Kinder usw.?

Und dann überlegst Du Dir, wie realistisch die Umsetzung jedes einzelnen Punktes mit ihr ist. Wenn Du das Schwarz auf Weiß hast, überlegst Du Dir, was der folgerichtige nächste Schritt ist.

08.03.2020 15:40 • #5


marban

marban


5
1
Zitat von Bones:

Dann wirst du die Ratschläge hier doch auch nicht annehmen.
Was haben dir die Leute denn geraten?


Alle haben gesagt, ich soll die Finger davon lassen. Aber das konnte ich nicht, da ich Gefühle für Sie habe.

Ich habe nun 4 Monate kurz zusammen gefasst, vielleicht gibt es hier Frauen/Männer, die was ähnliches durchlebt haben und mir Tipps geben, bin nun für jeden Rat offen.

08.03.2020 15:42 • #6


KBR


9818
5
16456
Doch. Du kannst. Es ist immer eine Entscheidung, wie man mit seinen Gefühlen umgeht. Du hast entschieden, Dich in eine Affäre zu manövrieren bzw. manövrieren zu lassen. Genauso kannst Du entscheiden, es sein zu lassen. Dann bleiben die Gefühle noch eine Weile und irgendwann klingen sie ab. Es ist nur eine Frage der Zeit.

Ich kann nicht, bedeutet ich will nicht.

Edit:
Nee, sorry, ich war noch nie ein Mädchen, das vorgegeben hat, Jahre für jemanden geschwärmt zu haben, den sie nicht kennt, und die Behauptung aufgestellt hat, sie würde irgendwann in der Zukunft mit jemandem zusammen sein, aber nicht jetzt, weil sie einen Freund habe und einen Mietvertrag und eine schlechte Kindheit.

Ach, warte, eine nicht so tolle Kindheit hatte ich auch, aber ich kann trotzdem nicht helfen an dem Punkt.

Sorry, ich will Dich nicht verschaukeln, aber sieh Dir die Situation doch mal von außen an, als würde sie einen Freund betreffen, und bewerte sie dann neu.

08.03.2020 15:46 • x 1 #7


marban

marban


5
1
Zitat von KBR:
Mein Eindruck ist, Du möchtest sie "retten". Man kann aber niemanden retten, der nicht gerettet werden will. Außerdem ist mein Eindruck, dask Ihr beide auf Drama steht. Dein Weg könnte sein, Dich zu fragen, warum das so ist und warum Du Dir von einer 24jährigen mit absurden Begründungen (wie dreijährigen Mietverträgen) auf der Nase herumtanzen lässt. Ich denke, sie nutzt Deine Gutgläubigkeit aus und Du fühlst Dich angesichts der langen "Schwärmerei" von ihr gebauchpinselt. Vielleicht glaubt sie den ganzen Schmarrn auch selber, aber dann ...


Danke für deinen Rat....

Drama so könnte man das so sagen. Bin Weisenkind, hab meine Eltern verloren und habe mich auch in Ihr gesehen.
Wir haben viel Gemeinsamkeiten und haben auch viel durch gemacht.
Ich bin aktuell auf Wohnungssuche und möchte, wenn ich viel Geld in die Wohnung reingesteckt habe, dann nicht nochmal umziehen, um eventuell dann mit Ihr zusammen zu wohnen. Daher habe ich auch vor, das nicht lange mit zu machen bzw. wenn Sie dann mit irgendwelchen Ideen kommt, zu mir zu ziehen, weil der Freund sich die Wohnung auch alleine leisten könnte.

08.03.2020 16:12 • #8


marban

marban


5
1
Zitat von KBR:
Doch. Du kannst. Es ist immer eine Entscheidung, wie man mit seinen Gefühlen umgeht. Du hast entschieden, Dich in eine Affäre zu manövrieren bzw. manövrieren zu lassen. Genauso kannst Du entscheiden, es sein zu lassen. Dann bleiben die Gefühle noch eine Weile und irgendwann klingen sie ab. Es ist nur eine Frage der Zeit.

Ich kann nicht, bedeutet ich will nicht.

Edit:
Nee, sorry, ich war noch nie ein Mädchen, das vorgegeben hat, Jahre für jemanden geschwärmt zu haben, den sie nicht kennt, und die Behauptung aufgestellt hat, sie würde irgendwann in der Zukunft mit jemandem zusammen sein, aber nicht jetzt, weil sie einen Freund habe und einen Mietvertrag und eine schlechte Kindheit.

Ach, warte, eine nicht so tolle Kindheit hatte ich auch, aber ich kann trotzdem nicht helfen an dem Punkt.

Sorry, ich will Dich nicht verschaukeln, aber sieh Dir die Situation doch mal von außen an, als würde sie einen Freund betreffen, und bewerte sie dann neu.

Da ihr Freund nun wieder krank geworden ist, habe ich es auch schon aufgegeben, dass Wir noch zusammen kommen, daher habe ich mich hier gewandt. Ich habe mich immer gefragt, warum Sie bei mir zögert, obwohl Sie bei mir alles haben könnte, was Sie sich angeblich gewünscht hat. Wie sollte ich nun Schluss machen? Einfach mich verabschieden, nicht mehr melden oder ihr sagen, dass wir nur befreundet sein sollten?

08.03.2020 16:27 • #9


OxfordGirl

OxfordGirl


527
578
Zitat von marban:
Sie ist aber seit 5 Jahren in einer Beziehung und sagte mir das Sie seit 2 Jahren Gefühle für mich hat ohne mich zu kennen.

Ich finde das Verhalten sehr fragwürdig, du nicht auch? Wärst du ihr Freund, und sie würde das mit dir machen, wie würdest du dich da fühlen? Das wäre kein Partner, den ich an meiner Seite haben wollte.
Ich würde mich komplett von ihr zurückziehen. Mich freundlich verabschieden, den Kontakt danach abbrechen. Ob eine Freundschaft für dich Sinn macht, glaube ich nicht, sie wird dir vermutlich immer wieder Hoffnung machen, dass es doch noch was mit euch werden könnte. Da wirst du vermutlich noch eine Weile " leiden", fürchte ich. Ich wünsche dir alles Gute!

08.03.2020 16:54 • x 1 #10


KBR


9818
5
16456
Ich finde, jeder hat das Recht, die Nr. 1 sein zu wollen. Also sag ihr, dass Du Dir mehr wert bist, als ihre Affäre zu sein und dass Du es deswegen beendest. Falls Du das nicht kannst, schreib es ihr. Aber Du wirst unglaubwürdig, wenn Du dann bei jedem traurigen Blick wieder einknickst. Also vermeide den Kontakt, wo Du nur kannst. Am besten hast Du gar keinen.

Menschen mit ähnlich schweren Schicksalen fühlen sich oft zueinander hingezogen. Ich verstehe auch, dass jeder Mensch irgendwohin gehören möchte. Das Beste und Wichtigste ist jedoch, wenn man in sich selbst zuhause ist. Es ist für viele Menschen ein langer Weg dorthin und auch denen mit weniger schwieriger Vergangenheit fällt das oft nicht in den Schoß. Sie hat Dich bei Deinem Mitgefühl erwischt.

Aber nur, wenn man mit sich selbst zufrieden ist und sich auf sich verlassen kann, kann man auch für andere ein guter und verlässlicher Partner sein. Ein Partner sollte immer das großartige ergänzende i-Tüpfelchen im eigenen Leben sein, aber jeder sollte auch im Großen und Ganzen sich selbst genügen können für den Fall, dass es eben eine Partnerschaft nicht gibt.

Nur unter dieser Voraussetzung kann man langfristig auch eine gute und tragfähige Beziehung zu einer anderen Person führen. Wie das bei Dir ist, weiß ich nicht. Aber nach allem, was Du über sie schreibst, habe ich nicht das Gefühl, dass sie mit sich selbst im Reinen ist. Das kann ein anderer vielleicht eine Weile übertünchen, aber eben nicht heilen. Nicht umsonst bleibt sie bei einem Mann und sucht sich parallel den nächsten. Das vermutlich so etwas wie eine Flucht vor sich selbst oder der Auseinandersetzung mit sich selbst. Aber das muss sie angehen und Du für Dich selbst vielleicht auch. Ihr könnte es nicht für den jeweils anderen tun.

Das Problem ist: aus zwei schweren Schicksalen kann man kein heiles Leben machen und schon gar nicht zwei. Liebe heilt leider nicht alles. Manchmal, so traurig das ist, sprechend die Rahmenbedingungen dagegen.

Sei Dir wichtig. Denke daran, was Du zu Recht vom Leben erwarten darfst. Nimm Dir das, wenn die Zeit dafür gekommen ist, aber lass Dich nicht in der zweiten Reihe mit einer Warteposition abspeisen.

08.03.2020 16:55 • x 1 #11


Imnotsure


47
2
39
Kaum zu glauben das wir hier von Erwachsenen Menschen reden.

Also ich würde mich nicht 2 Jahre hinhalten lassen. Wenn sie auf dich steht und nicht mit dir zusammenkommt, dann ist das traurig. Aber glaub mir, von der einen in die nächste Beziehung zu Rutschen bringt euch beiden nix.
Sage ihr Klipp und klar: du möchtest nicht die zweite Geige spielen. Wenn sie dich nicht will, dann ist das ihr Pech. Aber lass dich nicht ausnutzen. Lieber ein Ende mit schrecken als ein schrecken ohne ende

08.03.2020 17:02 • #12




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag