15

4 Jahre lang Lügen !

Tiggerchen

4
1
Hallo

Zur Zeit befinde ich mich in einer Phase der Resignation.
Wenn man feststellt das man 4 Jahre lang belogen wurde und es trotz Gesprächen mit lügen weiter geht, kann man irgendwann nicht mehr als zu resignieren.

Im Jahr 2007 lernte ich im Chat jemand kennen.
Monate später war ich bis über beide Ohren in ihn verliebt. ( Ich hatte damals so bestritten das es so etwas gibt wenn man denjenigeen gar nicht kennt .... es geht)

Wir haben viel gechattet und auch telefoniert. Er erzählte mir von den übelsten Racheplänen gegen seine EX, der er wohl noch lange hinterher gelaufen ist, als es aus war. ICh wunderte mich, weil diese extremen Rachegefühle von ihm mir sagten, das er immer noch für sie Empfindungen hat. Er stritt ab und schmiedete weitere Rachepläne..
Er ging damals mit einer Bekannten aus und war ganz verschnupft weil ich nicht eifersüchtig war. Wieso auch, ich merkte er liebt mich.
Dann plötzlich veränderte er sich mir gegenüber sehr. Vor 2 JAhren fand ich raus wieso... er hatte wieder Kontakt zu seiner EX gesucht.
Da ging schon das lügen los, denn ich habs nicht von ihm erfahren , sondern von jemand aus seinem Umfeld. " ICh telefoniere so alle 3 Monte mal mit ihr und seh sie wenn 1 mal im JAhr "!

Gelogen. SObald ich mich umdrehe telefoniert er mit ihr. sagt er muß am Auto was machen um mit ihr zu telefonieren oder geht einkaufen ( 3 std , wo ich mich immer schon wunderte ) . Er fuhr gerade mal so an ihrem HAus vorbei .. naja, Geschäft ist Strecke etwa 5 km und entgegengesetzt etwa 20 -25 km wohnt sie. Immer ist alles gelogen und ich habe viel aus seinem Umfeld erfahren. Nie von ihm selbst.

Mittlerweile ist es so, kaum das er mir was sagt " geh dahin ... mach dies " ich glaube es ihm nicht mehr. Leider ist es so, das ich ... wie soll ich es sagen, aufgegeben habe. ICh liebe ihn sehr, und er weiß das er mich zutiefst verletzt mit seiner Lügerei. Nur er hat es kaputt gemacht, mir die Grundlage genommen auf der für mich eine Beziehung nur funktionieren kann. VERTRAUEN !

ICh bin zur Zeit wieder einmal bei ihm und schau das ich öfter mal alleine spazieren geh, damit er die Chance hat mit ihr zu telefonieren. Hat er sich nicht schon vor 4 Jahren gegen mich entschieden, als er anfing mich zu belügen wegen ihr?

Ich kann ihm nicht mehr vertrauen. Vor allem als er mir sogar einmal selbst ins Gesicht log wo ich es besser wußte. Er telefonierte mit ihr und ich kam wohl zu überraschend dazu . Er meinte noch schnell am Telefon " die anderen kommen !" ( oh ich bin die anderen ) ganz lieb sprach er da und sagte mir als ich fragte wer das war... Ein Bekannter. Nur blöd das ich ihn morgens eben mit dem BEkannten sprechen hörte als ich daneben stand. Das war nicht sanft und lieb .

Was um Himmelswillen soll ich tun.
Würde ihm gern wieder vertrauen, aber ich kann es nicht. Dazu waren es einfach viel zuviele Lügen.. Zuviel was war, aber das sind ja auch nur ein paar Dinge die ich so mitbekam. was war denn noch, wovon ich nichts weiß?

Werd ich ihm jemals wieder ein bißchen vetrauen können? Freundschaft .... sollte es zu Ende gehen, kommt für mich nicht in Frage.
Freunde von mir müssen ehrlich und offen sein, auch wenn sie mir damit weh tun. Komplett trennen , oder was soll ich nur tun.

Wer nichts zu verbergen hat muß meiner Meinung nach nicht lügen.
ICh bin ratlos, weil ich ihn sehr liebe, aber ohne Vetrauen geh ich kaputt.

Tiggerchen

14.10.2011 15:27 • #1


Renata


1
1
Hallo Tiggerchen

So wie es aussieht wirst du von deinem " Freund " nur verarscht.
Lasse den Kerl sausen. Such dir einen anständigen Mann, der nicht lügen muß.

Tut mir leid für dich, aber dein Freund ist hinter seiner ExFreundin her wie
der Teufel hinter ner armen Seele.
Wenn er etwas anderes behauptet, dann denk ich das er dich nur hält bis er bei der EX fest angelegt hat.

Du warst dumm genug dich 4 Jahre von ihm belügen zu lassen, jetzt beende die Sache, der Typ ist ein Schwein. Vielleicht geht ihm einer ab wenn er lügt, oder zwei Frauen hält.

Wie du schon sagtest, man muß nicht lügen wenn man nichts verbergen muß. Er will sein rumhuren verbergen mit der EX.

Lass ihn mit der EX alleine und such dir was ehrliches, anständiges

Liebe Grüße und viel Glück
Renata

16.10.2011 21:23 • x 1 #2


Maik


1
@Tiggerchen

Trenne dich sofort von ihm. Es gibt keinen Grund dich belügen zu lassen.
Er verschweigt dir schon die Kleinigkeiten, bzw belügt dich deswegen.
Dann kannst du dir vorstellen was er noch alles verschweigt, weswegen er dich belügt.

Mit 100%iger Sicherheit geht er mit seiner EX Freundin wieder in die Kiste. Ansonsten gibts keinen Grund dich zu belügen.
Es kann ohne Offenheit und Ehrlichkeit keine Beziehung geben.

Rufe die EX doch einmal selbst an und höre was sie dazu sagt. Vielleicht ist sie dabei ja ehrlicher zu dir als er.
Dann ziehe deine Schlüße und verlass den Lügner auf der Stelle.

Wünsche dir das du da ohne viel Schmerzen rauskommst.
Maik

17.10.2011 10:01 • #3


dazzle

dazzle


81
3
21
Hallo,

meine Nochehefrau hatte auch 4 Jahre lang übers Internet Kontakt mit ihren Ex . Letztendlich ist es dann so gekommen wie es kommen musste, sie sind zusammengezogen.

Nun bin ich froh, dass ich das alles nicht mehr miterleben muss. Nichts ist schlimmer als mitzuerleben wie die eigene Frau sich mit einem anderen am Telefon vergnügt.

Wenn du nicht kaputtgehen willst rate ich dir dem Treiben ein Ende zu setzen. Der Tag wird so oder so kommen wo du dir sagst, jetzt ist gut, ich kann so nicht mehr. Alles eine Frage der Zeit.

Alles liebe für dich.

Grüße, Dazzle

17.10.2011 10:24 • x 1 #4


fanni


hallo, ich bin neu hier. ich kann dich so gut verstehen. ich bin seit fast 25jahren verheiratet und vor 2 jahren hat alles angefangen. es ist eine sehr lange geschichte, aber um es kurz zu machen. ich habe herausgefunden vor 2 jahren, dass mein mann sich heimlich mit einer anderen, auch verheirateten frau, getroffen hat. anfangs angeblich nur beim gassi gehen mit unserem hund. die frau hat auch einen hund, so haben sie sich kennengelernt. das ganze ging fast ein halbes jahr, habe ich aber alles herausgefunden, indem mich meine 3 kinder(jetzt 21, 17 und 15 jahre alt) auf einige dinge aufmerksam gemacht haben und der mann von dieser frau mich kontaktiert hat und mir erzählt hat, was er weiß. als ich meinen mann zur rede stellte, log er nur das blaue vom himmel herunter. angeblich waren es nur einige spaziergänge. je länger ich stress machte, gab er nach und nach zu, dass sie sich nur geküsst hätten. nach weiterem druck von mir, gab er dann zu, dass sie nur rumgefummelt hätten, aber bis heute streitet er s.uellen verkehr ab. damals brach meine ganze welt zusammen. mein mann war bis dato mein ein und alles, habe ihm immer 100%VERTRAUT, hätte ich niemals von ihm gedacht. von jedem anderen, aber nicht von ihm. es war furchtbar, als ich von trennung (vertrauensbruch) sprach, brach eine welt für ihn zusammen. er brach den kontakt sofort ab, versprach hoch und heilig, dass er nie mehr wieder in sowas reinschlittert. es wäre ihm eine lehre und er wüßte nicht, warum das passiert ist. ich brauchte zeit, aber ich glaubte ihm, da er ein sonst sehr toller, verantwortungsvoller ehemann und vater ist. es vergingen ca. 3 monate, bis ich erneut herausfand, dass er immer noch kontakt zu ihr hatte. er meinte, sie hätten nur einige male telefoniert, weil es ihr in ihrer neuen partnerschaft(ihr mann hat sich damals sofort von ihr getrennt), sehr schlecht gehe. ok, wieder glaubte ich ihm, aber ich ging nur noch durch die hölle. dann vergingen wieder paar monate, bis ich ihn erwischte, wie er mit einer mir fremden frau heimlich nachts draußen telefonierte. er tat alles ab, und meinte, die hätte er fastnacht irgenwo kennengelernt und sie telefonieren nur. ich litt so sehr und glaubet ihm, dass er den kontakt sofort abgebrochen hat. es verging zeit und ich baute ganz langsam vertrauen auf. so doof und naiv bin ich gewesen. aber er bedeutet mir so sehr viel, auch der kinder wegen. wir haben ein eigenheim und sind selbstständig, ich mache für unsere firma die buchhaltung und das büro. aber ich merkte nach einiger zeit, jedesmal wenn ich in meinem 400euro job ausserhalb arbeiten war, konnte ich ihn nicht per handy erreichen usw. er kam oft später abends heim und meinte, er war noch von kunden eingeladen worden usw. ich nahm alles hin, aber seit 2 jahren gehe ich durch die hölle. mein mann ist jedem menschen sofort sympathisch und so hat er ein leichtes, frauen kennenzulernen und er wirkt sehr vertrauensvoll, kann gut zuhören usw. also, dachte ich mir, etwas richtig schlimmes ist ja noch nicht passiert, aso hab ich ihm immer wieder verziehen, da er mir jeden tag sagt, wie sehr er mich liebt, mich niemals verlassen will und er nur mit den frauen redet, bis auf die 1., mit der etwas mehr war. er will das eigentlich nicht, aber es ergibt sich eben manchmal. das letzte halbe jahr, war für mich wunderschön, wir haben viel zu zweit unternommen, waren das 1.mal ohne kinder im urlaub usw. ich dachte, ich hätte alles überstanden, bis vor 2 wochen: ich wartete in seinem auto auf ihn, da klingelte plötzlich ein mir unbekanntes handy. ich sah es unter der fußmatte und las die neue nachricht, die lautete: hallo, ich möchte mich für die traumhaften stunden bedanken, von denen ich noch lange zehren werde. küsse und der name der frau. mich traf der schlag, seit nunmehr 2 wochen rede ich kaum ein wort mehr mit ihm. ich kann es einfach nicht glauben. schon wieder! er meinte, er hätte sie in einer bar kennengelernt, ihr wäre es schlecht gegangen, sie hätten einige stunden sich unterhalten und dann noch einmal in einem cafe getroffen und nur geredet. sie hätte meinen mann so sehr sympatisch gefunden, dass sie die äußerung mit den traumhaften stunden, auf die 2maligen treffen, zurückgeführt hätte. kann ich sowas glauben?jetzt habe ich einen termin zur eheberatung im einvertsändnis meines mannes ausgemacht und warte sehentlichst auf diesen termin. was denkt ihr darüber? ich weiß, normalerweise, würde man jetzt sagen, ich hätte mich schon vor 2 jahren trennen sollen, da er mich nur belogen hat. aber es ist für mich fast unvorstellbar, dass mein mann je mit einer anderen schlafen würde.kann es sein, dass er wirklich nur gespräche geführt hat? hat er die sogenannte midlifecrises? sucht er nur anerkennung und aufmerksamkeit?er liebt mich wirklich,das glaube ich ihm, aber er kann einfach keine grenzen in gesprächen mit frauen setzen. er ist allgemein sehr hilfsbereit und unterscheidet in meinen augen nicht männlein von weiblein und dann passiert sowas schnell - denke ich - so sagt er es.wer hat erfahrung mit einer ehetherapie und kann ein mann sich so änderen, sodass ich irgendwann wieder vertrauen haben kann. er sagt, er müsste lernen eher grenzen zu ziehen, damit sich nicht jedesmal mehr als nur ein oberflächliches gespräch entwickelt.wie soll ich mich verhalten? was ist richtig?

19.10.2011 18:59 • #5


fanni


Zitat von fanni:
hallo, ich bin neu hier. ich kann dich so gut verstehen. ich bin seit fast 25jahren verheiratet und vor 2 jahren hat alles angefangen. es ist eine sehr lange geschichte, aber um es kurz zu machen. ich habe herausgefunden vor 2 jahren, dass mein mann sich heimlich mit einer anderen, auch verheirateten frau, getroffen hat. anfangs angeblich nur beim gassi gehen mit unserem hund. die frau hat auch einen hund, so haben sie sich kennengelernt. das ganze ging fast ein halbes jahr, habe ich aber alles herausgefunden, indem mich meine 3 kinder(jetzt 21, 17 und 15 jahre alt) auf einige dinge aufmerksam gemacht haben und der mann von dieser frau mich kontaktiert hat und mir erzählt hat, was er weiß. als ich meinen mann zur rede stellte, log er nur das blaue vom himmel herunter. angeblich waren es nur einige spaziergänge. je länger ich stress machte, gab er nach und nach zu, dass sie sich nur geküsst hätten. nach weiterem druck von mir, gab er dann zu, dass sie nur rumgefummelt hätten, aber bis heute streitet er s.uellen verkehr ab. damals brach meine ganze welt zusammen. mein mann war bis dato mein ein und alles, habe ihm immer 100%VERTRAUT, hätte ich niemals von ihm gedacht. von jedem anderen, aber nicht von ihm. es war furchtbar, als ich von trennung (vertrauensbruch) sprach, brach eine welt für ihn zusammen. er brach den kontakt sofort ab, versprach hoch und heilig, dass er nie mehr wieder in sowas reinschlittert. es wäre ihm eine lehre und er wüßte nicht, warum das passiert ist. ich brauchte zeit, aber ich glaubte ihm, da er ein sonst sehr toller, verantwortungsvoller ehemann und vater ist. es vergingen ca. 3 monate, bis ich erneut herausfand, dass er immer noch kontakt zu ihr hatte. er meinte, sie hätten nur einige male telefoniert, weil es ihr in ihrer neuen partnerschaft(ihr mann hat sich damals sofort von ihr getrennt), sehr schlecht gehe. ok, wieder glaubte ich ihm, aber ich ging nur noch durch die hölle. dann vergingen wieder paar monate, bis ich ihn erwischte, wie er mit einer mir fremden frau heimlich nachts draußen telefonierte. er tat alles ab, und meinte, die hätte er fastnacht irgenwo kennengelernt und sie telefonieren nur. ich litt so sehr und glaubet ihm, dass er den kontakt sofort abgebrochen hat. es verging zeit und ich baute ganz langsam vertrauen auf. so doof und naiv bin ich gewesen. aber er bedeutet mir so sehr viel, auch der kinder wegen. wir haben ein eigenheim und sind selbstständig, ich mache für unsere firma die buchhaltung und das büro. aber ich merkte nach einiger zeit, jedesmal wenn ich in meinem 400euro job ausserhalb arbeiten war, konnte ich ihn nicht per handy erreichen usw. er kam oft später abends heim und meinte, er war noch von kunden eingeladen worden usw. ich nahm alles hin, aber seit 2 jahren gehe ich durch die hölle. mein mann ist jedem menschen sofort sympathisch und so hat er ein leichtes, frauen kennenzulernen und er wirkt sehr vertrauensvoll, kann gut zuhören usw. also, dachte ich mir, etwas richtig schlimmes ist ja noch nicht passiert, aso hab ich ihm immer wieder verziehen, da er mir jeden tag sagt, wie sehr er mich liebt, mich niemals verlassen will und er nur mit den frauen redet, bis auf die 1., mit der etwas mehr war. er will das eigentlich nicht, aber es ergibt sich eben manchmal. das letzte halbe jahr, war für mich wunderschön, wir haben viel zu zweit unternommen, waren das 1.mal ohne kinder im urlaub usw. ich dachte, ich hätte alles überstanden, bis vor 2 wochen: ich wartete in seinem auto auf ihn, da klingelte plötzlich ein mir unbekanntes handy. ich sah es unter der fußmatte und las die neue nachricht, die lautete: hallo, ich möchte mich für die traumhaften stunden bedanken, von denen ich noch lange zehren werde. küsse und der name der frau. mich traf der schlag, seit nunmehr 2 wochen rede ich kaum ein wort mehr mit ihm. ich kann es einfach nicht glauben. schon wieder! er meinte, er hätte sie in einer bar kennengelernt, ihr wäre es schlecht gegangen, sie hätten einige stunden sich unterhalten und dann noch einmal in einem cafe getroffen und nur geredet. sie hätte meinen mann so sehr sympatisch gefunden, dass sie die äußerung mit den traumhaften stunden, auf die 2maligen treffen, zurückgeführt hätte. kann ich sowas glauben?jetzt habe ich einen termin zur eheberatung im einvertsändnis meines mannes ausgemacht und warte sehentlichst auf diesen termin. was denkt ihr darüber? ich weiß, normalerweise, würde man jetzt sagen, ich hätte mich schon vor 2 jahren trennen sollen, da er mich nur belogen hat. aber es ist für mich fast unvorstellbar, dass mein mann je mit einer anderen schlafen würde.kann es sein, dass er wirklich nur gespräche geführt hat? hat er die sogenannte midlifecrises? sucht er nur anerkennung und aufmerksamkeit?er liebt mich wirklich,das glaube ich ihm, aber er kann einfach keine grenzen in gesprächen mit frauen setzen. er ist allgemein sehr hilfsbereit und unterscheidet in meinen augen nicht männlein von weiblein und dann passiert sowas schnell - denke ich - so sagt er es.wer hat erfahrung mit einer ehetherapie und kann ein mann sich so änderen, sodass ich irgendwann wieder vertrauen haben kann. er sagt, er müsste lernen eher grenzen zu ziehen, damit sich nicht jedesmal mehr als nur ein oberflächliches gespräch entwickelt.wie soll ich mich verhalten? was ist richtig?

19.10.2011 19:08 • #6


dazzle

dazzle


81
3
21
Hallo fanni,

alles Ausreden par excellence, ich bin selber Mann, weiß also was Sache ist. Du warst lange genug geduldig, Respekt dafür. Dein jetziger Schritt ist nur die logische Schlussfolgerung von all den Taten die er begangen hat. Auch wenn es nicht leicht fällt sich zu trennen und wehtut, auf langer Sicht ist das der einzig richtige Schritt. Du würdest sonst kaputt gehen daran.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft, aber du wirst es schaffen, so wie viele andere vor dir auch.

Grüße, Dazzle

19.10.2011 19:25 • x 2 #7


Tiggerchen


4
1
Danke an alle

Wenn es nur so einfach wäre sich zu trennen wenn man jemanden noch so liebt.
Vor ein paar Tagen hatte er Geburtstag, da bekam er eine SMS von der EX. Er sagte es mir und ich wollte im ersten Moment sagen das ich sie sehen möchte.
Einfach zu sehen was und wie sie ihm schreibt.
Doch lustigerweise ist sein Handy verschollen, er findet es nicht mehr ( oder hat er Angst ich schau rein und sehe da was.. )

Mich macht es wahnsinnig, weil ich einfach nicht weiß woran ich da bin.
Keine Ahnung wann ich beende was hier so schief läuft seitdem SIE ja wohl wichtiger ist.
Kann aber bald nimmer.
Kann nicht weg und kann nicht bleiben.
Von ihm kommt nichts ausser Lügen, betrügen und Hintergehen.

Ich frag nichts mehr, ich sag nichts mehr zu ihm. Seine Entscheidung hat er ja wohl schon vor langer Zeit getroffen. Ich schau mir noch ein paar tage die ich da bin an. ( komischerweise dann ruft weder Sie ihn , noch er sie an ) und wenn ich nach HAuse fahre, fahre ich aus seinem Leben.

20.10.2011 23:18 • #8


elisafly


8
1
6
Hallo Tiggerchen,

ich habe deinen Beitrag genau gelesen, die schreibst oben, das eine Freunschaft mit ihm nicht möglich ist, weil du von einen Freund Vertrauen und Ehrlichkeit voraus setzt....

Das beantwortet doch schon die Frage was du tun sollst. Wenn du deinem Partner nicht vertrauen kann, was ist das denn für eine Partnerschaft? Es ist nicht immer leicht diesen Schritt zu gehen, wenn man liebt, aber man kann nicht einfach hin nehmen....

Sprich ihn drauf an, sag ihm was du denkst und geh, du bist es nicht wert als Lückenbüßer zu fungieren, während er sich anscheinend seiner Gefühle nicht sicher ist. Wenn der Kontakt zu seiner Ex für ihn nur freundschaftlicher Natur wäre, würde er mit dir darüber reden können und hätte keinen Grund für Heimlichkeiten...

Ich wünsche dir viel Glück
lg
Kess

21.10.2011 06:52 • x 1 #9


Tiggerchen


4
1
Hallo Kess

Vielen Dank.
Es wird für mich ein sehr schwerer Weg werden.
Weinen? ... Ich glaube ich habe schon alle Tränen vergossen, die in mir waren.

Drückt mir einfach die Daumen, das ich den Lügner irgendwann aus meinem Herz heraus bekommen kann.
ICh möchte jemand dem ich zu 100% Vertrauen kann.


Danke euch allen für den Beistand, die Ratschläge... ja und auch ein bißchen
das Augen öffnen für das was vor mir war, ich aber nicht sehen wollte / konnte.

Danke
Stefanie

21.10.2011 21:04 • #10


elisafly


8
1
6
Hallo Stefanie,

du wirst ihn aus deinem Herzen bekommen, weil er da einfach nicht hingehört, sondern der Platz schon anderweitig reserviert ist... du weißt es nur noch nicht.

Ich wünsche die alles Gute und bin sicher es wird alles gut.

lg
Kess

21.10.2011 21:08 • #11


fanni


Hallo an euch alle, es tut mir leid, dass ich mich dazwischen geklickt habe.
Tiggerchen sorry, ich habe zu spontan reagiert ohne mich erstmal genau zu informiern, wie das hier so abläuft. Bin zum ersten mal überhaupt in so einem Forum und habe mich wohl verirrt.
Ich kann dir zwar nicht helfen, aber wie du oben schon gelesen hast, hat mein Mann mich zwar nicht ganze 4Jahre belogen, aber immerhin doch ganze zwei Jahre. Ich weiß nicht, ob das hier irgend jemandem helfen wird, aber nachdem ich so verzweifelt war und so am ende, habe ich mich spontan umentschieden und meinen Mann gebeten, mit mir heute abend essen zu gehen. Ich habe die Zeit in der Öffentlichkeit, im schicken Restaurant genützt und endlich einmal richtig Klartext und richtig tiefgründig mit ihm versucht zu reden. Quasi so in etwa, warum ist das ganze damals passiert, warum, wie konnte es nur so weit kommen und warum danach die anderen Frauen. Er hat zum erstenmal nicht abgeblockt, sondern mir einige Dinge gesagt(natürlich verlief das Gespräch relativ ruhig ab, wegen den anderen um uns herum), wie zum Beispiel, dass ich immer versucht habe ihn und die Kinder zu kontrollieren, immer versucht habe, nach außen hin die heile Welt zu mimmen, immer versucht habe, allen vorzuschreiben, was sie wem erzählen durften und was nicht(im übertriebenen Sinne) usw. Und ich muß zugegen, er hat recht. Ich habe mich nie so gesehen, aber ein kleines Stück Wahrheit ist dabei, dass das alle nervig fanden und er besonders, dass ich sie einfach nicht so lassen konnte/wollte wie sie waren und das hat er nicht mehr ausgehalten. Er hat auch einige sehr große Schwächen von sich zugegeben und jetzt sind wir uns total einig, dass wir uns auf jeden Fall noch lieben, aber riesen große kleine Probleme haben. Wir machen jetzt eine Eheberatung/Therapie und hoffen, dass wir unser Problem in den Griff bekommen.Damit will ich sagen, dass es vielleicht doch nicht immer so auswegslos ist, wie es erscheint. Wir haben in unseren 25Ehejahren fast noch nie so tiefgründig, ehrlich und vertrauensvoll und lange und ruhig miteinander geredet.
Tiggerchen, Ich möchte auch den Mann zurück, dem ich einmal zu 100%vertrauen konnte. Es steht in den Sternen, ob das möglich ist. Dir Tiggerchen drücke ich aber alle Daumen, dass du die richtigen Entscheidungen triffst.lg

21.10.2011 21:42 • #12


Tiggerchen


4
1
Hallo an euch alle

Ich war die letzten beiden Wochen bei ihm dort. ( sind ja 700km weit weg)

Darauf angesprochen kamen wieder die gleichen Dinge.
Er mag sie halt. Sie hat ihm mal sehr geholfen ( war für ihn da als er es schwer hatte) Dann hatte sie wohl die Beziehung beendet und er lief ihr noch lange hinterher. Sie spielte zu dieser Zeit mit seinen Gefühlen ( was auch immer er damit meinte )
Er rechnet ihr hoch an das sie aus der damaligen DDR flüchtete.
" Das muß man ihr hoch anrechnen" *kopfkratz* ( wieso muß man ihr das anrechnen.Sie hat nur versucht ihre Lebenssituaton zu verbessern, was weltweit 1 Milliarde Menschen tun )
Sie nervt ihn ja soooooooo mit anrufen. Hmmm seltsam ist nur das er bei ihr anruft.
Dann, ich habe bei ihrem Festnetzanschluß angerufen von seinem Telefon aus und nach 3 mal klingeln lassen aufgelegt. Prompt kam ein Rückanruf von einer Handynummer.
Als ich dran ging wurde aufgelegt.
ICh fragte ob es sie wäre, er " nein sie hat eine andere HAndynummer " ( nannte mir auch eine Nummer, die aber wohl eine uralte ist, nicht die aktuelle)

Leider geht diese Frau nicht ans Telefon wenn man anruft, und sollte sie doch mal rangehn, legt sie auf sobald sie hört das es nicht er ist.
Ich denke mal sie weiß nichts von mir.

Ich bin auch mit meinen EX Freunden befreundet. Und ihren Frauen oder Freundinnen habe ich auch guten Kontakt. Nur, unser Kontakt besteht darin, das man sich zufällig mal in der Stadt begegnet, oder wenn Feste sind man sich einläd.( halt in gesundem normalen Maß ) Nicht das man mehrmals die Woche für Stunden telefoniert.
Und es wird mehr. Sie stellt Forderungen an ihn und er muß ihr ja helfen, da sie ihm mal beistand.
Was wenn ihre biologische Uhr tickt und sie ihn um Hilfe bei einem Baby bittet? Muß er dann auch helfen?

Er möchte keine Beziehung mehr mit ihr, sagt er.
Sie hätte aber wohl schon mal erwähnt das sie nach ihm noch Beziehungen hatte. Hmm Hinweis?
Dann stellt sie Forderungen an ihn..... ist böse mit ihm wenn er sich nicht um sie kümmert wenn sie erkältet ist.

Klingt für mich alles nicht so als ob da jemand keine Beziehung möchte.
Sie lockt ihn und er springt.

ICh möchte ihr so gern sagen das sie ihn in Ruhe lassen soll und sich selbst einen Freund zulegen soll. Einen anderen Deppen der für sie springt. Keine Hilfe dieser Welt geht soweit als das man sich so zum Volldepp machen lassen kann wie er von ihr. Dann Vorwürfe machen wenn er nicht gleich springt. Klingt doch als wenn sie denkt das sie ein Paar wären.
Nunja, es ist eine Frage der Zeit bis ich Madam mal ans Telefon bekomme, oder aber die komplett Sache beende.

So das war nun hier mein Schlußplädoye.
Nochmals danke für die Hilfestellung und Ratschläge.

27.10.2011 17:30 • #13


Seeträne

Seeträne


220
6
277
hallo, ich möchte mich für die traumhaften stunden bedanken, von denen ich noch lange zehren werde. küsse und der name der frau. ...

Der Zufall geht Wege da kommt die Absicht niemals hin.

Diese Worte hatte ich geschrieben. Und er war mit mir schwimmen incl kabinensport ...nix Kaffee.. .
Er hatte auch vor mir Spaß mit anderen. Und ich bin entsetzt wie er sogar jemand so täuschen kann, der ihn schon so lange kennt. Will sie nicht sehen oder kann sie nicht..

Kann ich jemals wieder vertrauen haben?

25.05.2017 16:15 • x 1 #14


Hope26


Hallo @fanni
melde dich hier doch an und mach deinen eigenen Thread auf.
Deinen Text kannst du ja von hier kopieren

25.05.2017 16:38 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag