Abnehmen in der Trennung

lalalala

Hallo ihr...
ich (27) stelle mir die Frage, ob Wut die Pfunde purzeln lässt...
Seit ca. 1 Woche (ich befinde mich nun im 4. Trennungsmonat nach 1 Jahr Beziehung) esse ich etwas mehr als üblich. Komischerweise nehme ich aber nicht zu, was ich auf meine sehr extreme Wut und mein Gedankenkarussell tagsüber zurückführe...Kann das wirklich damit zusammen hängen? Denn eigentlich habe ich sogar noch den Eindruck, dass ich etwas abgenommen habe, obwohl ich wirklich etwas mehr esse (Wutessen) in letzter Zeit...

09.01.2015 10:39 • #1


Melfina

Melfina


19
1
5
Hallo lalalala,

Da hast du Glück
Ich habe leider seit der Trennung vor knapp 3 Monaten 8 Kg zugenommen. Ich wollte nichts mehr fühlen und habe die Gefühle dann versucht mit essen zum Schweigen zu bringen, ein Fehler!
Seit einer Woche kämpfe ich dagegen an, ist schwer aber ich denke ich werde das wohl hinbekommen.

09.01.2015 11:36 • #2



Abnehmen in der Trennung

x 3


Primavera

Primavera


140
2
43
Hey,

also ich habe nach meiner fast 8 jährigen Beziehung 14 Kilo abgenommen.
Dazu muss ich sagen das ich die Pille 3 Monate vor der Trennung abgesetzt hatte.

Meine Essgewohnheiten habe ich allerdings nicht grossartig geändert bez. esse ich eher
ungesünder, weil sich das kochen alleine nicht unbedingt lohnt.

Wahrscheinlich liegt es mitunter am Gedankenkarussel

09.01.2015 23:16 • #3


calt100


877
4
291
Ich glaube das schlägt bei jedem anders an. Ich bin eher in der Anfangszeit etwas schlanker geworden und hab dann bedauerlicherweise durch eine Sportverletzung auch wieder zugelegt und konnte keinen Sport machen.

Beziehungsverlust ist ja nichts anderes als Stress für den Körper, jeder reagiert da anders, Kortisol dürfte dafür verantwortlich sein (unter anderem), manche nehmen ab, manche nehmen zu. Je nach dem .....

09.01.2015 23:42 • #4