199

Affärenfalle

Damn

18
1
18
Hallo liebes Forum,

Vor 2 Jahren lernte ich einen Mann kennen. Er trat plötzlich in mein Arbeitsleben. Anfangs fand ich ihn nett, später merkte ich eine gewisse Anziehungskraft und ehe ich mich versah, steckte ich in einer Affäre und wie es kommen musste, habe ich mich wirklich verliebt.
Leider gab es viele Höhen und Tiefen, viel Drama. jede Menge Missverständnisse, sodass es für eine richtige Beziehung eigentlich schon längst zu spät ist, da das ganze Theater schon viel zu lange geht. Trotzdem komme ich nicht von ihm los. Er bedeutet mir unglaublich viel und ich verbringe auch gerne Zeit mit ihm aber ich merke immer wieder, dass ich ihm unterschwellig ständig das Gefühl gebe, dass mir die Affäre nicht ausreicht - was sie zwar zweifelsohne auch nicht tut - aber trotzdem will ich ihm das eigentlich gar nicht ständig unter die Nase reiben.

Er ist zwar keiner, der mir falsche Hoffnungen macht und doch merke ich, dass er mich ebenfalls einfach nicht loslassen kann oder will. Wir haben schon oft versucht das Ganze vernünftig zu beenden. Wir schaffen es zwar das körperliche zu unterlassen aber wir vermissen wohl die Vertrautheit - oder was auch immer da ist - sehr schnell und dann kommt einer von beiden schlussendlich doch immer wieder an.

Es ist ein echter Teufelskreis und mittlerweile fast schon toxisch. Leider können wir uns auf der Arbeit nicht meiden.

Manchmal frage ich mich warum so etwas passieren muss aber vor allem frage ich mich, wie ich einigermaßen schmerzfrei über ihn hinwegkommen kann?! Warum kann ich nicht loslassen, obwohl mein Verstand mir dazu rät?

Vielleicht gibt es jemanden, der mir mit Erfahrungen helfen kann, weil er selbst schon einmal in solch einer Krise steckte?

LG *beep*

11.01.2021 20:22 • #1


Isely

Isely


7853
2
13692
Gibts da auch eine rechtmässig angetraute Ehefrau ?

Meine nur, die erwähnst du gar nicht...

11.01.2021 20:29 • x 3 #2



Affärenfalle

x 3


Hola15


401
670
Warum funktionierts denn nicht ?

11.01.2021 20:35 • x 3 #3


Damn


18
1
18
Es geht ja auch um mich und ihn und nicht um den Partner oder die Partnerin.

11.01.2021 20:36 • #4


Damn


18
1
18
Zitat von Hola15:
Warum funktionierts denn nicht ?


Warum die Affäre nicht funktioniert? Weil ich gerne mehr möchte und er noch so zerrissen ist, wie anfangs. Er weiß nicht was er will.

11.01.2021 20:42 • x 1 #5


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6419
3
12524
Zitat von *beep*:
Es geht ja auch um mich und ihn und nicht um den Partner oder die Partnerin.

Es macht aber eben häufig einen klitzekleinen Unterschied, wenn in so einer Konstellation eine/r oder gar beide anderweitig gebunden sind!

11.01.2021 20:43 • x 9 #6


Hola15


401
670
Du musst natürlich nichts erzählen was du nicht willst. Aber für einen Einblick wäre es vorteilhaft wenn du das etwas näher beschreiben könntest. An was liegt denn seine Zerrissenheit deiner Meinung nach ?

11.01.2021 20:44 • x 1 #7


Nela-Mary

Nela-Mary


2000
3765
Zitat von *beep*:
Manchmal frage ich mich warum so etwas passieren muss


Weil ihr euch dafür entschieden habt. Eine Affäre passiert nicht einfach, sie entwickelt sich, weil man Stück für Stück immer mehr Grenzen überschreitet und jedes Mal, wenn man das tut, entscheidet man sich für diese jeweiligen Schritte.

Zitat von *beep*:
vor allem frage ich mich, wie ich einigermaßen schmerzfrei über ihn hinwegkommen kann?!

Da du Gefühle für ihn hast, wirst du aus der Affäre nicht ohne Schmerzen rauskommen. Ansonsten gilt das, was bei jeder Trennung gilt: Nummer löschen, bei Social Media löschen und bei der Arbeit nur über berufliches sprechen. Das braucht Disziplin, aber da kann euch leider niemand bei helfen.

Zitat von *beep*:
Warum kann ich nicht loslassen, obwohl mein Verstand mir dazu rät?

Weil eure Affäre dir etwas gibt, was dir in deinem Leben ansonsten fehlt.
Dir muss allerdings bewusst sein, dass es immer so weiter gehen wird, wenn du es nicht schaffst, den Schlussstrich zu ziehen.
Ich schätze mal er will sich nicht von seiner Frau trennen?

11.01.2021 20:47 • x 7 #8


Damn


18
1
18
Ich weiß nicht... ob ihm der Mut fehlt oder die ganzen sonstigen Umstände abhalten Wahrscheinlich liebt er mich einfach nicht genug, um sich zu trennen.

11.01.2021 20:48 • x 2 #9


Hola15


401
670
Zitat von *beep*:
Ich weiß nicht... ob ihm der Mut fehlt oder die ganzen sonstigen Umstände abhalten Wahrscheinlich liebt er mich einfach nicht genug, um sich zu trennen.


Ich hab grad nicht die Prozentzahl aber es trennen sich extrem wenig Männer wegen ihrer Affäre. Und nach spätestens einem Jahr gar nicht mehr

11.01.2021 20:51 • x 3 #10


Damn


18
1
18
Zitat von Hola15:
Ich hab grad nicht die Prozentzahl aber es trennen sich extrem wenig Männer wegen ihrer Affäre. Und nach spätestens einem Jahr gar nicht mehr


Ja diese Statistik kenne ich auch

11.01.2021 20:54 • x 2 #11


Hola15


401
670
Vielleicht hilft es dir, wenn du dir klar machst, dass er mindestens seine Frau betrügt und belügt.... die Wahrscheinlichkeit dass du mal dasselbe Schicksal teilst ist sehr groß

11.01.2021 20:54 • x 4 #12


Nela-Mary

Nela-Mary


2000
3765
Zitat von *beep*:
Wahrscheinlich liebt er mich einfach nicht genug, um sich zu trennen.


Es lässt sich als Außenstehender nicht beurteilen, was seine genauen Gründe sind, aber wenn er sich seit fast 2 Jahren nicht trennt, wird er es vermutlich auch nicht mehr tun. Derzeit bist du ja für ihn immer erreichbar, warum sollte er also an der Situation was ändern?

11.01.2021 20:55 • x 6 #13


Damn


18
1
18
Zitat von Hola15:
. die Wahrscheinlichkeit dass du mal dasselbe Schicksal teilst ist sehr groß


Wenn das so einfach und pragmatisch in meinem Herzen ankäme.

11.01.2021 20:57 • x 1 #14


Isely

Isely


7853
2
13692
Zitat von *beep*:
Es geht ja auch um mich und ihn und nicht um den Partner oder die Partnerin.


Ich denke schon. Denn sie scheint ja nun mal der Bremsklotz zu sein.
Sonst hättet ihr keine heimliche Affäre nötig.

11.01.2021 20:57 • x 2 #15



x 4