1

Affaire beendet, wie finde ich zurück zu meinem Partner

KomplizierteFra.

1
1
Hallo an Euch alle,

ich habe schon ein paar mal während meiner vorherigen Trennungsphasen zu meiner Affaire hier gelesen und nun - da ich sicher sein möchte und Eure Unterstützung brauche, dass es diesmal auch SICHER die letzte und endgültige Trennung ist, mich hier angemeldet

Ich bin Mitte 40 und seit 17 Jahren in einer festen Beziehung zu meinem Freund, der inzwischen 63 Jahre alt ist. Leider ist mein Freund bis heute aus finanziellen Gründen noch immer mit einer anderen Frau verheiratet, lebt und arbeitet (wir haben zusammen ein kleines Unternehmen) aber mit mir und hat nur sehr sporadisch noch Kontakt zu seiner Frau (Geburtstags- und Weihnachtsgrüße, Steuer, viel mehr nicht). Wir führen eine sehr gute, freundschaftliche und stabile Partnerschaft und er liebt mich über alles. Im Laufe der Jahre ist es allerdings ruhig und ein wenig langweilig bei uns geworden. Ihm reicht alles und er ist zufrieden, ich bin dagegen unruhig und ein wenig "rastlos" geworden ...

Vor 3 Jahren habe ich berufsbedingt jemanden kennengelernt, der auch in einer festen Beziehung lebt, und als ich ihn kennenlernte, gerade seine seit 28 Jahren bereits an seiner Seite lebende Lebensgefährtin heiratete. Er ist gerade 50 Jahre alt geworden. Wir haben eine sehr sehr leidenschaftliche Affaire begonnen. Schnell wollte ich im Gegensatz zu ihm mehr, da es mich einfach total von den Beinen gerissen hat Er bremste und ich fügte mich.

Um es jetzt ein wenig abzukürzen... Wir haben uns in den letzten 3 Jahren etliche male getrennt, die Trennung ging IMMER von mir aus, da ich daran verzweifelte, dass er nicht bereit ist, sich von seiner Frau zu trennen. Er hat mir fairerweise nie etwas versprochen oder vorgemacht. Immer ist er wieder auf mich zugegangen, und ich habe mich immer wieder auf ihn eingelassen, weil ich so verliebt war/bin

Es ist zum Verzweifeln. Ich zweifel kein bisschen an seiner Liebe, aber er will sich nicht trennen.

Seit über einer Woche haben wir nun erneut Kämpfe um Kämpfe ausgefochten und kommen doch zu keinem Ergebnis.

Ich habe mich vor 2 Tagen jetzt - und ich hoffe so sehr, dass ich endlich konsequent bleibe ! - getrennt. Es tut unendlich weh.

Bis auf eine Freundin weiß natürlich niemand von uns, wir sehen uns alle 1 - 2 Wochen, da ich beruflich immer wieder unterwegs bin.

Mein Freund ist ahnungslos, auch wenn ich mir vorstellen könnte, dass er eine Ahnung hat. Er liebt mich allerdings viel zu sehr, und ist so der Typ "ich schau nicht so genau hin und hoffe dass es an mir vorübergeht" ...

Ich weiß nicht, ob ich es wieder hinbekomme, aber ich möchte mir und meinem Freund eine Chance geben.

Ich habe meine Affaire vor allem beendet, weil ich ein unendlich schlechtes GEwissen habe und immer hatte. Meine Affaire habe ich nur leben können, weil ich so verliebt in diesen anderen Mann bin, dass ich immer und immer wieder gehofft habe, dass er sich trennt. Ich hätte meinen Freund für ihn verlassen. Habe es in der ganzen Zeit nicht getan, weil ich den anderen Mann nicht unter Druck setzen wollte.

Ich bin durcheinander und fühle mich nicht gut. Bin traurig und es fällt mir schwer, die wesentlichen Dinge hier zusammen zu fassen...
ich weiß nicht, ob mich jemand versteht.

Ich fühle mich sehr allein, und kann natürlich situationsbedingt mit niemandem reden ...

26.07.2013 16:13 • #1


ella83


Warum lässt du deinen Partner nicht los, damit er jemanden finden kann, die ihn nicht betrügt und so verlogen und falsch ist wie du!

26.07.2013 16:59 • #2



Affaire beendet, wie finde ich zurück zu meinem Partner

x 3


Huhu 12


@ KomplizierteFrau

Dir ist nicht mehr zu helfen.
Du magst es schwierig, sonst würdest du dich nicht mit zwei verheirateten Männern gleichzeitig abgeben.
Was soll denn daran so toll sein? Ich finde es erbärmlich.

Fang ein neues Leben mit dir selbst an und mach dich nicht von irgendwelchen Männern abhängig.

Zieh einen Schlußstrich und schaffe klare Verhältnisse.

26.07.2013 17:07 • #3


Anna75


Nun so kompliziert finde ich es nicht.....
Huhu 12 und ella 83, mal überlegt, wie man sich fühlen muss, wenn man so lange zusammen ist und der Partner immer noch verh. ist? Mich würde das verletzten.

Liebe Komplizierte Frau:-))

vielleicht erwartest Du in Deinem Innersten, dass er sich endlich mal zu Dir bekennen müsste.Deine jetzige Affäre liebt Dich nicht, dann würde er sich anders verhalten und sich trennen, denke ich mal so....Er ist immer auf dich zu gegangen...In dem Moment, wo seine Frau Verdacht geschöpft hätte, wäre es nicht mehr so.Dann hätte er den Kontakt abgebrochen und würde um seine Ehe kämpfen. Seine Worte wären dann, ich muss wieder lernen, meine Ehe anders zu erfahren....Als seine Frau von uns erfahren hat, hatte er einen Zusammenbruch und musste in eine Klinik wegen Burn Out. Als ich nachfragte kam nur, sorry, ich kann nicht mehr, muss mich auf meine Familie konzentrieren und möchte meine Ehe neu erfahren...

Soviel zu meinen Erfahrungen

26.07.2013 20:17 • x 1 #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag